Jump to content

> Gleiche Bildungsniveaus in der Beziehung - wichtig oder nicht?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es wünschen sich viele Menschen eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Ich will weder die eine noch die andere Ausbildung bewerten, aber leidet darunter vielleicht auch manchmal der Respekt den man den anderen entgegenbringen soll?
Fühlt sich der eine Partner dem anderen überlegen, weil er besser mit Worten umgehen kann, und über Existentialismus philosophiert. Der andere Partner hat nur seinen Lehrberuf, hat sich seit dem nicht mehr weitergebildet, und ist “einfacher gestrickt“.

Führt das irgendwann zu Problemen, und wenn es nur bei der Unterhaltung ist. Die Liebe, Erotik und der Sex würden aber passen. Hast du da selbst Erfahrungen machen dürfen? Wie siehst du das?

Link zum Beitrag
Geschrieben
Das Thema mit der gleichen Fragestellung war doch erst vor 2,3 Wochen?!
Link zum Beitrag
Geschrieben
BLÖDSINN , Bildung hat nichts Niveau zu tun‼
Link zum Beitrag
Geschrieben
Bildungsniveau ist in meinen Augen egal. Auch ein Abiturient kann ein Volltrottel sein und keine Ahnung haben nd ein Gesamtschüler weit mehr Allgemeinwissen haben. Es kommt einfach auf gesunden Menschenverstand an und nicht auf den Bildungsgrad.
Link zum Beitrag
Geschrieben
quatsch dumm fickt gut war schon immer so..... und wird auch so bleiben darum sind wir ja auch hier
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Levi544:

Führt das irgendwann zu Problemen, und wenn es nur bei der Unterhaltung ist. Die Liebe, Erotik und der Sex würden aber passen. Hast du da selbst Erfahrungen machen dürfen? Wie siehst du das?

Ja, damit habe ich schon Erfahrungen gemacht. Stellt sich raus: Mit einer Partnerin unter meinem Bildungsniveau halte ich es nicht all zu lange aus und die es mit mir auch nicht. Es gibt dann einfach viel zu viele unterschiedliche Gesichtspunkte.

Der Sex ist davon unberührt. Ich hatte da kürzlich beispielsweise mal (eher spontan und völlig ungeplant) Sex mit einer Ex, mit der ich mir so überhaupt keine Beziehung mehr vorstellen kann. Mal was unternehmen ist ganz cool oder einfach nur Filme und Serien gucken - und wie sich eben herausstellte, ist der Sex extrem geil.

Das schöne so "ambulanten Treffen" ist: Man muss sich nicht dauerhaft um den Hals haben und bekommt die für den jeweils anderen unverständlichen oder eben logisch falschen Einstellungen zu allgemeinen Lebensthemen nicht mit. Dafür hat man die angenehmen Dinge: Parties, Filmabende, Ausflüge und vielleicht zufällig mal Sex. :D

Link zum Beitrag
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Levi544:

Es wünschen sich viele Menschen eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Ich will weder die eine noch die andere Ausbildung bewerten, aber leidet darunter vielleicht auch manchmal der Respekt den man den anderen entgegenbringen soll?
Fühlt sich der eine Partner dem anderen überlegen, weil er besser mit Worten umgehen kann, und über Existentialismus philosophiert. Der andere Partner hat nur seinen Lehrberuf, hat sich seit dem nicht mehr weitergebildet, und ist “einfacher gestrickt“.

Führt das irgendwann zu Problemen, und wenn es nur bei der Unterhaltung ist. Die Liebe, Erotik und der Sex würden aber passen. Hast du da selbst Erfahrungen machen dürfen? Wie siehst du das?

Ne, ich will jemanden der deutlich schlauer und gebildeter ist. Ich liebe lernen, ich möchte nicht der schlauere Part sein. Also so ab einem IQ von 140 bin ich dabei ;)

Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich würde sagen Bildung und Niveau können beides mit vielen anderen Dingen eine Basis für eine gute Beziehung bilden. da gehört aber noch so viel mehr dazu.... Da könnte man viel dazu ausführen und jeder hat verschiedene Ansichten dazu...
Link zum Beitrag
Geschrieben
Niveau hat nichts mit Überlegenheit zu tun, und Respekt muss man sich verdienen, was soll das?
Link zum Beitrag
Geschrieben
Könnte mir schon vorstellen das sowas nach jahrelanger Beziehung irgendwann zu Problemen führen kann.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich finde, dass die Schulbildung und der Beruf sekundär ist. Wichtiger ist für, wie wissbegierig und seine Aufgassungsgabe ist. Ich möchte mich gerne mit meinem „Partner“ unterhalten und diskutieren können. Daher erwarte ich schon einen gewissen Grad an Intelligenz.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Nö spielt keine Rolle.... Meine ist Frau Dr ich Koch.... Ich denke man sollte aber schon Allgemeinbildung haben
Link zum Beitrag
watjehtsieditan
Geschrieben
geile frage.....natürlich für die ......die es wissen wollen und ihr ganzes leben davon abhängig machen........völliger blödsinn.........siehe preitty woman........es geht nicht um augenhöhe........es geht um gefühle........punkt
Link zum Beitrag
Geschrieben
alleine durch die Annahme dieser Gegenbenheiten disqualifiziert sich der TE schon ..........und er hat keinerlei Ahnung wie Beziehungen funktionieren ...............
Link zum Beitrag
schweissfuessli
Geschrieben
Ich hab dasGefühl, dass solche Beziehungen auf Dauer langweilig sind. Das Gleiche wie wenn beide Partner immerdieselben Interessen haben und allenfalls keine eigenen Freunde bzw Aktivitäten. Die andere Frage an Dich, liebst du den Menschen mit all seinen Macken, Fehlern, Kanten oder nur ihr Geld und ihre Ausbildung sowie ihre Ausdrucksweise🤔
Link zum Beitrag
Geschrieben
Es gibt aber auch dumme Studierte so ist das ja nicht.... Theory sehr gut Praktisch sechs
Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde schon das man sich gegenseitig das Wasser reichen sollte. Man sollte in einer Beziehung von einander lernen können. 

Link zum Beitrag
vvv-STEVEN-vvv
Geschrieben

Eine langfristige Beziehung kann auf Dauer nur funktionieren wenn beide vom Intellekt auf Augenhöhe sind. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nur weil man eine normale Lehre gemacht hat ist man ja nicht dumm

Link zum Beitrag
Geschrieben
Jeder hat stärken und Schwächen. ....da ist soviel mehr was einen Menschen ausmacht, das würde ich nicht nur auf das Bildungsniveau eingrenzen.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Bei Elite Partner hätt ich so ne frage eher vermutet.....Wenn es ECHTE Liebe ist spielt das Intellektuelle eher eine " niedrige" Rolle ..... ☝ WEEEIL mit na Pommes startet man nix ERNSTES
Link zum Beitrag
Geschrieben
Es liegt doch daran was man erwartet, welche Vorstellungen man selbst hat. Niemand sollte sich dem Partner überlegen fühlen oder es gar zeigen. Meist kristallisiert es sich doch schon beim Kennenlernen heraus ob es passen könnte. Nur weil jemand vielleicht studiert hat und der Andere nur Volksschulabschluss vorweisen kann, sagt das nichts über einen Menschen aus oder die Allgemeinbildung
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich lasse mir beim Flirten nicht vorher eine Bewerbungsmappe geben :-) Aber ja, ich mag schlaue Frauen.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ob jemand Beziehungsfähig ist oder Sozialkompetenz besitzt, hat doch nichts mit der absolvieren Ausbildung zu tun. Jemand, der sich auf Grund dessen überlegen fühlt ist wohl eher das Gegenteil.
Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...