Jump to content

Ab wann wurde „mehr“ Sex für euch wichtig?


DessousPaarBin

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Richtig los ging es mit 23, aber ich wusste schon immer, dass so etwas in mir schlummert.
Link zum Beitrag
Geschrieben

Eigentlich schon immer, nur hab ich es mir aus verschiedenen Gründen nicht gegönnt...

Inzwischen geb ich mir den Raum, aber die Qualität steht da deutlich über der Quantität, würde ich sagen.

Link zum Beitrag
Geschrieben
früh gestartet, nun alles vorbei, nachdem ich hier bei Poppen.de aufgeklärt wurde, dass man mit Ü50 bereits nach Erde riecht -))
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich habe für 5 Jahre 1970=1975 in Berlin Gelebt um meine Lehre zu machen. Dort bin ich mit einem anderen Auszubildenden in eine Club Sauna gegangen und habe sofort es Geil gefunden, das Gruppen mehr Spaß machen und ich war erst 17 Jahre und es immer noch Liebe und auch mache.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Möglicherweise wird sex überbewertet, kann schön sein, gibt aber wichtigeres
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ab dem Moment wo ich ihn das erste mal hatte :-) ich rede aber nicht von swingerclub und Pornokino sondern einfach nur von Sex
Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

In Beziehungen mit sexuellem Hintergrund ist Sex selbstverständlich ein wichtiger Bestandteil.

Ich habe schon in jungen Jahren, die ersten Schritte weg vom Blümchensex gemacht, mir hat dieser einfach nicht viel gegeben.

Als junge Frau machte ich bisexuelle Erfahrungen. In meiner Ehe lebte ich FFM und MMF aus. Und mit über vierzig haben sich meine Vorlieben nochmals in eine andere Richtung verändert.

Für mich ist es normal und gut mich auch sexuell weiter zu entwickeln.

bearbeitet von Myraja
Link zum Beitrag
Geschrieben
sex wird nie überbewertet - ohne sex gäbe es uns alle erst gar nicht ... ich liebe auch in meinem alter noch den sex - und kann nicht genug davon bekommen ... bin ein alter geiler bock halt hihi
Link zum Beitrag
Geschrieben
Sex ist immer wichtig. Nur wenn man jung ist fehlt noch der Einklang und Akzeptanz zum eigenen Körper. Der entwickelt sich erst in laufe der Jahre. Ach so. DessousPaar. Anal war immer und bleibt auch immer bei mir ein no go. Hat nichts mit alter zu tun.
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb StaenkerJule:

Kann Sex echt für jemanden wichtig werden 🤔 Sind es da nicht andere Dinge im Leben die wirklich wichtiger sind 🤷

Immerhin ist der Sexualtrieb neben dem Lebenserhaltungstrieb einer der stärksten Triebe, die es im menschlichen Leben gibt. Da sind wir rein evolutionsbiologisch nicht so weit von den Tieren entfernt; im Gegensatz zur Tierwelt hat uns die Natur aber noch ein Hirn mitgegeben, mit dem man Situationen bewerten kann bzw. sollte.

Wie auch immer, den Sexualtrieb kann man nicht dauerhaft mit dem eigenen Willen unterdrücken, sonst gäbe es für Onanierhilfen keinen Markt... oder keine Prozesse gegen Kinderschänder, ob mit oder ohne Priestertalar. Aber das ist ein anderes Thema.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Nordmaus:

Anal war immer und bleibt auch immer bei mir ein no go. Hat nichts mit alter zu tun.

Das kann ich nachvollziehen. Im Bedarfsfall habe ich schon Probleme mit Medizin als Zäpfchen, da mag ich mir einen Pflock im Hintern gar nicht vorstellen...

Link zum Beitrag
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Kiss87:

Das kann ich nachvollziehen. Im Bedarfsfall habe ich schon Probleme mit Medizin als Zäpfchen, da mag ich mir einen Pflock im Hintern gar nicht vorstellen...

Grins. Noch nicht mal ein Zäpchen. 

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 47 Minuten, schrieb StaenkerJule:

Kann Sex echt für jemanden wichtig werden 🤔 Sind es da nicht andere Dinge im Leben die wirklich wichtiger sind 🤷

Sex IST wichtig ...wichtig für die Seele und wichtig für die Gesundheit ... sofern man ihn verantwortungsvoll betreibt ... Natürlich gibt es auch andere Dinge im Leben, die wichtig und zum Teil auch wichtiger sind (mein Sohn ist alles für mich!!!) ... Aber nichts desto trotz ist Sex sehr wichtig ...

bearbeitet von SchwanzVomSee
Link zum Beitrag
Wifesharing-Forever
Geschrieben

Bei mir war das in jungen Jahren sehr ausgeprägt und dann wieder ab 36.

Und das hält bis heute an, ich durchlebe die letzten Jahre die geilste Zeit meines Lebens

 

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb DessousPaarBin:

Ab wann habt ihr eure Leidenschaft für „mehr“ Sex entdeckt, bzw. hat sich diese entwickelt?
Ich denke mal in jungen Jahren  steht wohl „Dreier“, anal, geschweige denn Clubbesuche u.ä. geht ja eh noch nicht - noch nicht auf dem Plan.
Wann ging das bei euch los?
Vom Blümchensex zur Orgie oder gemäß dem Motto „um so oller, um so doller“

Ich hatte im zarten Alter von 21 Jahren mit meiner damaligen Ehefrau meinen ersten Vierer incl. PT mit einem anderen Pärchen. Das hat uns soweit inspiriert, dass wir dort weiter gemacht haben. SC-Besuche folgten dann aber erst mit ca. 30 Jahren, da ging es dann richtig los. Erst SC, dann erotische Kneipe, dann Event-Locations wie das Catonium mit Rudelbums. Dazwischen diverse Kombis wie FFM, MMF und MMM.
Meine Frau(en) hatten stets Anteil an meinen Vergnügungen. Meistens waren sie dabei oder sie profitierten von meinen Erzählungen und den daraus resultierenden Spielchen. 
Auch Analverkehr hatte ich bereits in frühen Jahren. Aktiv mit meiner ersten Frau und passiv bereits vor meiner ersten Ehe mit einem Freund. Da war ich ca. 16 Jahre alt.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...