Jump to content

Fisten, Deep Throat....


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Umsicht nerke, dass ich beim lesen der männlichen Profile immer ein paar Begriffe scanne, die für mich ein No Go sind.... wie zum Beispiel fisten und Deep throat. Ich empfinde das als invasiv und wenig respektvoll... aber irgendwas ist da doch bestimmt dran? Was isses denn, was diese beiden Praktiken reizvoll macht? Mich interessieren da durchaus die Meinungen aller Beteiligten. 

Geschrieben

Tja, dem/der Einen gefällt es und Anderen nicht. Wenn es Dir nicht gefällt dann lass es und geniesse die vielen anderen schönen Sachen...

Geschrieben

Guten morgen, es ist mehr als respektlos und vor allem ist es der klägliche Ausdruck des Mannes hier ggf. die Rolle des Überlegenen zu miemen. Einfach nur elend und erniedrigend.

Geschrieben

Also ich mag es gefistet zu werden. Wenn die Grundgeilheit vorhanden ist, gibt's kaum was geileres. Habe mich dabei aber noch nie erniedrigt gefühlt. Warum wenig respektvoll? Die einen so, die anderen so. Ich denke, es liegt an der Einstellung zu der eigenen Sexualität. Was für einige Frauen Erniedrigung bedeutet, ist für mich erst richtig Luststeigernd... Die Hemmschwelle liegt da halt bei jedem anders.

Geschrieben

Höher, schneller, weiter 🙄.... die pornographisierung schlägt schon Wellen, allerdings soll es auch Frauen geben, denen sowas gefällt.

Geschrieben

"invasiv" sind diese praktiken allerdings. genauso wie jeder 0815 standart sex auch. oder hast du imaginären sex?? warum praktizieren? WEILS SPASS MACHT. wenig respektvoll? WESHALB? WIRST DU ZU IRGENDWAS GEZUNGEN? ich denke diverse praktiken basieren auf der lust beider seiten

Geschrieben

Moin, Beide Dinge sind interessant zum einen Deepthrow, das Gefühl das der ganze schwanz im Mund verschwindet. Hatte ich noch nicht, würde ich mir aber so erklären. Fisten, hatte noch keine ganze Hand drinn aber schon einige Finger und bisher hat es auch der Frau gut gefallen. Das ausgefüllt sein ist da ein Aspekt. Für mich ist es deswegen so schön weil sie unglaublich geil kommt. Gefällt es beiden ist es top und ich würde nie Dinge von meiner Partnerin einfordern die sie nicht mag. Ich weiß nicht ob das mit Überlegenheit zu tun hat. Lg und einen sonnigen Tag

Geschrieben

Probiere es einfach aus.

Geschrieben

Schwierig sowas einfach zu behaupten. Wie meine Vorrendner schon treffend bemerkten gibt es da wirklich ein breit gefächertes Arsenal von Praktiken die nicht zwingend der Erniedrigung dienen. Die einen Scheissen sich gerne gegenseitig an, die nächsten lassen sich auch gerne mal von einer geschlossenen Hand befriedigen. (Mehr Volumen? Und so viel anders als das normale Fingern, bis auf das die Hand geschlossen ist, ist es doch nun auch nicht, oder?)

SonnigUndHeiter
Geschrieben

Pervers ist es erst dann, wenn Du keinen mehr findest, der mitmacht... Jeder hat seine Vorlieben und solange keiner gezwungen wird, ist es absolut ok, sich invasiv befüllen zu lassen.

Geschrieben

Fisten ist der absolute Wahnsinn.miit dem richtigen Part. Ich empfinde es auch nicht als Erniedrigung, eher im Gegenteil. Bin sehr dankbar wenn ich gut gefistet werde. Es ist so intensiv und hat mich persönlich echt süchtig gemacht, dieses Gefühl so ausgefüllt zu sein ist wirklich unbeschreiblich schön. 😊

Geschrieben

Bisher habe ich zwei Frauen persönlich kennen gelernt die auf Fisten stehen. 

Meins ist es nicht.

Die Vorliebe muss nicht unbedingt vom Mann kommen.

Geschrieben

Ich schreib Deepthroat deswegen weil ich besonders gut Bestückt bin. Und eben den Reiz und die möglichkeit hiermit besteht mit meiner XL Pracht das zu erleben. Das Fisten ist ein zusätzlicher kick. Denn mit meinem Schwanz ist sie schon ausgefüllt. Aber mit der Hand und den fingern dazu. Erlebt die Frau ein geschenk der wolllust. Also Beides ein streit thema.

Sie27suchtSpass
Geschrieben

Also ich habe beides schon probiert mit meinem Partner. Und deep throat war überhaupt nicht meins. Das Fisten hingegen fand ich mega spannend. Aber da ging es nicht um Erniedrigung. Für mich war es ein Lustgewinn. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Wenn du es probieren möchtest, dann empfehle ich dir, es mir einem vertrauten Sexpartner zu tun. Da könnt ihr besser auf einander eingehen und das schafft dann auch einen respektvollen Umgang.

Geschrieben

Ich glaube, du hast dabei einen Denkfehler. Du gehst scheinbar davon aus, dass ein Mann sich sowas einfach nimmt. Das funktioniert so aber nicht! Wenn der Kopf nicht frei ist, ist der Körper garnicht empfänglich dafür! Es ist dann also die Entscheidung der Frau, in wie weit sie sich fallen lassen kann/will um somit eine Bereicherung für beide zu schaffen. Das hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun!

Geschrieben

Ich weiss jetzt gar nicht ob ich diese Praktiken als Vorlieben drin habe oder als "will ich testen" oder gar nicht. Ist auch unerheblich. Meine persönliche Meinung dazu ist, dass es keinesfalls primär der Erniedrigung der Partnerin dient sondern einzig der gemeinsamen Befriedigung. 

Reizvoll ist der Gedanke dann, wenn ich weiß das es ihr gefällt... oder sie es gern möchte, dann gibt mir das den nötigen Kick. 

 

Generell habe ich ein bisschen ein Problem damit sexuelle Spielarten per se als Erniedrigung zu betrachten. Auch wenn einige dies eventuell so einsetzen. 

Geschrieben

also von dem Fisten bin ich sowieso nicht ganz überzeugt und mit dem Deep Throat finde ich es schon auch so, dass es eigentlich als Machtdemonstration des Mannes gemacht wird und somit schon grenzwertig ist! Darin liegt dann aber auch das Reizvolle, denke ich?!

Geschrieben

Also da gehören doch immer Zwei zu, es gibt genau so viele Damen,die so etwas mögen. Diese Frage ist eigentlich schon blöde. Warum mag der Eine das und der Andere nicht,wir sind nicht alle gleich.

Geschrieben

Es gibt sicher viele sexuelle Praktiken, die schon rein optisch “respektlos“, erniedrigend, erscheinen....einige sind es wohl auch. Aber letztlich kommt es wohl immer darauf an, ob der Wunsch nur einseitig besteht oder beide es wollen und mögen....bei einseitigen “Verlangen“ wäre sogar ein harmloser Kuss respektlos..... Bei dem Begriff “invasiv“ muß ich doch ein wenig schmunzeln....ist nicht jeder “normale“ Geschlechtsverkehr ein invasiver Akt ?

Wuchtbrumme78
Geschrieben

DT ist gar nicht meins, ich hab nen ziemlich starken Würgereflex und würgen ist mega unsexy.. vielleicht auch nur ne Kopfsache..

Fisten hingegen find ich unglaublich intim.. das Gefühl, dermaßen ausgefüllt zu sein.. ihn so intensiv zu spüren.. mit Erniedrigung hat das für mich gar nichts zu tun..

Ich bekomme ein sehr besonderes Geschenk und mein Körper heißt ihn auf besondere Art willkommen.. 😊

Klappt definitiv nicht mit jedem Mann und an jedem Tag.. da spielen verschiedene Faktoren zusammen und wenn alles passt, ist es der schiere Wahnsinn.. aber immer etwas besonderes, niemals 'alltäglich'.. 

Aber das halt meine Meinung.. 😊

 

Geschrieben

sicherlich gibt es auch Frauen die das von sich aus machen, aber nur weil Sie es vorher schon kannten, z.B. von einem anderen Partner. Der Reflex der dabei ausgelöst wird (Würgen) ist ein Vorgang der nur geschieht wenn der Körper irgendwas giftiges bzw unverträgliches zu sich genommen hat. Die Zahnbürste stoppst du ja auch vorher...

 

 

×
×
  • Neu erstellen...