Fragen & Diskussionen über bi männer

  • Hey! Wollte nur so kurz fragen ob so was gibt's und wo? 💋 ...
    • 16 Antworten
      • 26
      • Gefällt mir
  • Bi Männer im Vorteil?

    Hi an die Community, sind Bi-Männer eigentlich im Vorteil? Ich habe aus anderen Communitys die Erfahrung machen können, daß viele Frauen offen oder zumindest doch insgeheim auf Bi Männer s ...
    • 77 Antworten
      • 12
      • Gefällt mir
  • Frauen und Bi Männer- geil oder no go?

    Hallo zusammen, ich möchte mich hier hauptsächlich an die Damenwelt richten um eurer Meinung bzw. Erfahrung zu hören. In einigen meiner Beziehungen wurde mir gestanden, dass Sie es sehr erre ...
    • 102 Antworten
      • 16
      • Gefällt mir
  • Ähnliche Vorlieben wie bi männer

    Der Ursprung der Travestie liegt im Theaterbereich. Man unterscheidet allgemein zwischen literarischer (komisch-satirische Angleichung bzw. Abwandlung bestehender Texte) und schauspielerischer Travestie (gegengeschlechtliche Darstellung) - (beides von franz. "travesti“ – verkleidet). In der Antike wurden am Theater alle Rollen normalerweise von Männern gespielt. Masken und Kostüme gaben Aufschluss über das Geschlecht der Schauspieler. Erst ab dem 14. Jahrhundert sind in Frankreich weibliche Darsteller für weibliche Rollen schriftlich belegt, im deutschen Sprachraum erst ab dem 16. Jahrhundert. In den 1970er Jahren bekam die Travestie eine aus der Literatur übernommene komödiantische Bedeutung. Die Künstler wurden dann als „Damenimitatoren“ bezeichnet. Paris gilt als Wiege der Travestie-Shows. Die Sparte versuchte allerdings immer, sich von den damals noch als „krank“ und „pervers“ geltenden Transvestiten abzugrenzen. Diese haben es mittlerweile geschafft, ihr Schmuddelimage gesellschaftlich abzustreifen. Transvestiten gelten heute als Garant für ein besonderes Erlebnis, wenn es um ein erotisches Abenteuer geht, und immer mehr Männer stehen auch dazu, sich gern mit einem Trans*gender zum Sex zu treffen. Im Pornobereich haben es die femininen Transvestiten zu Weltruhm gebracht. Mit diversen Fachbegriffen wie „schamlose Shemale“, „leidenschaftlicher Ladyboy“, „nimmersatte(r) Tranny(lover)“, „sinnliche Trans*“, „spermageiles Schwanz- Girl“ oder –Mädchen, „heißes TS- Girl“ oder auch „scharfes Trans*gender“ bezeichnet, bereichern sie unzählige Hardcore Pornofilme mit ihrer schillernden Sinnlichkeit und ihrer extremen Tabulosigkeit.
    Wenn es um die Sexualität von älteren Menschen geht, kann man sagen, dass noch nie so offen und klar über dieses Thema gesprochen wurde, wie in der heutigen Zeit. Immer mehr Menschen, vor allem ältere Frauen, stehen offen zu ihrer Lust und machen aus ihren sexuellen Bedürfnissen keinerlei Geheimnis mehr. Der Fortschritt der Emanzipation in den letzten Jahrzehnten zeigt sich neben einem neuen Selbstbewusstsein der modernen Frau vor allem auch in der älteren Generation und ist das Ergebnis eines harten aber doch sehr erfolgreichen Kampfes. Was vor wenigen Jahrzehnten nur ein Thema für Männer war, kann nun auch von jeder Frau frei ausgelebt werden; denn Sex im Alter ist absolut kein Tabu mehr! Wie früher oftmals angenommen, verlieren ältere Frauen mit den Wechseljahren durchaus nicht die Lust am Sex, ganz im Gegenteil. Viele Damen über 50 geben an, dass sie gerade in diesem Alter so richtig Lust auf neue sexuelle Abenteuer bekommen und dass ihr Sexleben nun viel ausgeglichener und erfüllender sei, als noch in jungen Jahren. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Erotische Geschichten, Jüngere, Rollenspiele
    Unter Toy Boy versteht man den jüngeren, männlichen Partner in einer Beziehung. Dagegen bezeichnet Sugardaddy einen älteren männlichen Partner. Beide Begriffe werden sowohl in heterosexuellen als auch in homosexuellen Beziehungen verwendet. Stars lieben harte Jungs Berühmte Superstars wie Madonna, Jennifer Lopez oder Sharon Stone haben eine Vorliebe für junge Männer. Das ist besonders dann verständlich, wenn der Spaß im Bett im Vordergrund steht. Toy-Boys halten beim Sex hart mit, ohne sich groß anstrengen zu müssen (ja, genau, dieses hart ist gemeint: denn sie werden schnell hart und bleiben meist auch lange hart!) Oder wie Madonna es beschreibt: “Ich bevorzuge junge Männer. Sie wissen zwar nicht, was sie tun. Aber sie tun es die ganze Nacht.” Junge Männer sind meist offen und experimentierfreudig und gehen gerne auf Entdeckungsreise. Sie erkunden fremde Haut mit Händen, Mund, Zunge und ihrem Zauberstab. “Matratzensport” macht ihnen Spaß, besonders wenn er sich nicht auf die Matratze beschränkt. Nichts für die Ewigkeit Toy Boys sind für reifere Partner der perfekte Ego-Booster. Dabei ist nicht entscheidend, ob die Jungs aus wahrhaftigem Interesse oder gegen kleinere und größere Geschenke das Spiel mitspielen - wenn es lediglich um Sex geht. Ohne emotionale Verpflichtung läuft so was dann relativ leicht und unkompliziert. Den Beteiligten sollte allerdings klar sein, dass Toyboys in ihren jungen Jahren selten das Ziel haben, eine goldene Hochzeit mit einem sehr viel älteren Partner feiern zu wollen. Solange die Liebe nicht mitspielt, kann man(n) und frau mit Toy Boys eine gute Zeit und sehr viel Spaß am Sex haben. Nicht mehr und nicht weniger.

    Swingerclubs