Jump to content

Sensorische Deprivation

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gibt es Mitglieder die sich mit diesem Thema beschäftigen und Erfahrungen posten möchten?

Als Erklärung ist der Entzug von Sinneswahrnehmungen gemeint.

Geschrieben

Leider nicht Gegenstand zum Thema. Trotzdem Danke für den Hinweis.

Geschrieben

Ich persönlich finde es sehr schön. Einer meiner Sklaven nur devot. Der hat mehrere Stunden in einem Käfig gesessen ohne Sicht und Geräusch. Ab und an wurde er gestreichelt oder auch mal gepiesackt. Manchmal hat jemand gegen die Gitterstäbe geschlagen. Und er ist so schön gehüpft jedes mal. Mir hats viel Spass gemacht. Ihm auch.

Geschrieben

Meiner Meinung nach ist das eine großer Aspekt im BDSM Bereich...durch die Beschränkung auf den "Fühl"-Sinn lassen sich doch gerade Berührungen, "Scherzempfinden" und dergleichen von der Intesität her erheblich steigern.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb TomWildheart:

Meiner Meinung nach ist das eine großer Aspekt im BDSM Bereich...durch die Beschränkung auf den "Fühl"-Sinn lassen sich doch gerade Berührungen, "Scherzempfinden" und dergleichen von der Intesität her erheblich steigern.

Grade das "Scherzempfinden" kommt beim Sex viel zu kurz! Sorry, OT... aber ist trotzdem mein Ernst... ;)

Geschrieben

Es sollte natürlich "Schmerzempfinden" heißen, ...aber Scherzempfinden ist natürlich auch nicht unwesentlich...:-)

Geschrieben

@TomWildheart

Wie sind deine Erfahrungen in diesem Bereich? Praktizierst du selbst?

BerthaLou
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb A-SEK:

@TomWildheart

Wie sind deine Erfahrungen in diesem Bereich? Praktizierst du selbst?

Immer das Salz aus dem Eimer direkt in die Wunde :grin:

Geschrieben

@A-SEk Ich weiß wie ich es einsetzen kann....das reicht fürs Erste....

Geschrieben

Okay, kein Thema. Trotzdem Danke.

Hades638
Geschrieben

Was du jeden Tag für fragen hast. Sex hattest du aber schon einmal gehabt ? Nun ja , ja sehen , und hören würden entzogen, die Damen fand es sehr angenehm ( um das mal dezent auszudrücken ). 

Bicolour
Geschrieben

Das klassische Augenverbinden gibts ja längst nicht nur im BDSM-Bereich, das haben schon viele ausprobiert.

Obwohl ich auch Lärmschutzkopfhörer in meiner Spielkiste habe, nutze ich die eher wenig. Wenn Sub gefesselt ist und die Augen verbunden hat, sind ja schon mal zwei Sinne ausgeschaltet. Mit dem Hörsinn spiel ich dann lieber. Schubladen auf- und zumachen... Hörbar Utensilien auf dem Tisch ablegen... Ankündigungen bzw. lautes Denken, was ich evtl. gleich damit anstellen werde... Oder ganz fies, es an der Tür läuten zu lassen und einen Besucher hereinzubitten...

 

Geschrieben

@Hades638

 

Danke für die Antwort.

NettNiveau
Geschrieben

Gewöhnlich reicht der Entzug optischer Reize völlig aus, da sich der/die jenige umsomehr auf die übrig gebliebenen Sinne richtet und somit stärker wahrnimmt. Akustisch hat .M.E. nicht einen so großen Einfluß. Im Gegenteil, für manche wird es unangenehm. Ausnahme BDSM. Aber wir reden hier wohl von Kuschel-Sex?!

MissSerioes
Geschrieben

Die Folter im Kopf...

Man sieht die Spuren nicht....

Guter Grund warum ich bei Licht schlafe...

Geschrieben

@NettNiveau

Bin mir noch nicht wirklich sicher in welche Richtung es gehen soll. Trotzdem danke für deine Antwort.

MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Einige OffTopicbeiträge entfernt

MOD-Meier-zwo | Forenteam

Notfallhamster
Geschrieben

Der Wunsch wurde mir erst 2 mal entgegen gebracht. Wer bin ich das ich einer Frau einen Wunsch dahingehend abschlagen würde. Es ist definitiv interessant und dabei kann man auf sehr interessante Art und Weise seine Freude haben, ganz zu schweigen von betreffender Person der man es angedeihen lässt.

DerLeibhaftige
Geschrieben

Find ich toll, und funktioniert meistens auch EXTREM gut!

BerthaLou
Geschrieben

Klingt spannender, als ich es gefunden habe.

Wenn man dran denkt, dass ja nicht nur einer nix sieht/hört oder was auch immer..... ist das halt nur die eine Hälfte.

Dem aktiven fehlt ja allein bei verbundenen Augen und vielleicht vorübergehender Stummheit einfach mal das Feedback in grossen Teilen.

Klar kann man solche Sachen ausmachen wie *wenns nicht gut is, dass lass die Murmel aus der Hand fallen*- aber nee, also..... einfach nee.

Da macht sich bei mir ziemlich flott Langeweile breit.

Sexuelle Handlung ohne Interaktion.... bäh.

 

Passiv betrachtet habe ich da so tolle Erfahrungen wie einschlafen (dunkel, leise = heia :grin:).

Ohren zu.... ich höre mein Blut rauschen, mir fällt auf, dass meine Lunge leicht asthmatisch klingt.. da steht es 50/50, ob ich einschlafe oder spontan keine Luft bekomme...

Oder mir juckt irgendwas, die Nase läuft und ich werde unwirsch bis stocksauer....

 

Geschrieben

Zum Gehör - hast du bereits Erfahrungen machen können, indem du Stille mit Musik überlagert hast? Oder Meeresrauschen?

Geschrieben

Meine Empfindungen sind abhängig von der Dauer und der Umsetzung des Sinnesentzugs.

Entzug von Hör- und Sehfähigkeit beim Spiel ist einfach schön, ich fühle alles was er mit mir macht intensiver, da sein Spiel sehr sexuell ist geniesse ich es sehr. Anfangs hat er den Hörsinn mit Musik überlagert, was aus seiner Sicht wohl ein Fehler war, da wir einen ähnlichen Musikgeschmack haben und ich häufig unbewusst mitsinge, zumindest hat er dann nur so gespielt, dass nur ich meinen Spaß hatte. Der aktuelle Stand ist, dass wir Ohrenschützer nehmen (ich finde die Dinger sehen furchtbar aus).

Sinnesentzug über längere Zeit gefällt uns beiden nicht. Er sagte mal zu mir, dass es ihm zu passiv wäre, und er mich lieber aktiv dominiert, und ich habe nicht wirlich etwas davon. Entweder schlafe ich einfach ein, oder ich fange an zu meditieren.

linguafabulosa
Geschrieben

Es wurde eine große Off-Topic-Diskussion entfernt, die auch persönliche Angriffe enthielt.

Lingua - Team poppen.de

 

Geschrieben

@Heitsar

Danke für euer Feedback. Welche Musik wurde gewählt? Für das Gehör missfällt mir aktuell auch immer noch die Lösung der Ohrenschützer. 

×