Jump to content

Analdehnung mit einem Spekulum

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht, gesammelt mit einem Spekulum sich den After zu dehnen bzw. extrem zu dehnen. Wenn ja wo wäre die physische Grenze in der Dehnung?  9/10/12/15cm  oder mehr? 

1htpi.jpg

bearbeitet von Benny-Forst
WernervonCroy
Geschrieben

Medizinball*lol*viel Spass dabei. Mal ernsthaft, mit richtigem Training geht einiges, aber 10 cm und mehr dauert....

Geschrieben

Via Google schön zu finden. Ebenfalls mögliche Risiken. Was für den einen passt, muss für dich noch lange nicht. Also langsam und mit Geduld.

ausVERsehen69
Geschrieben

Die physische Grenze ist doch völlig egal, wenn deine Frage ernsthaft war. Wenn es nicht mehr "schön" ist, sollte man aufhören. Erlaubt ist, was gefällt. Und wenn jemand eine Abrissbirne sich in den Arsch schieben will und kann, dann soll er es von mir aus machen!

BerthaLou
Geschrieben

Das Spekulum ist zum dehnen eigentlich nicht allzu intelligent. Es dehnt ja nicht gleichmässig und ringförmig, sondern punktuell, sobald die Klammer sich beginnt zu öffnen. Da wäre ein konischer Plug wohl besser.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb ausVERsehen69:

Die physische Grenze ist doch völlig egal, wenn deine Frage ernsthaft war. Wenn es nicht mehr "schön" ist, sollte man aufhören. Erlaubt ist, was gefällt. Und wenn jemand eine Abrissbirne sich in den Arsch schieben will und kann, dann soll er es von mir aus machen!

Die Frage ist schon sehr ernst gemeint. Ich persönlich finde 10cm als ausreichend. Man sollte ja auch bedenken, daß der Schließmuskel ja auch eine gewisse Regenerationphase benötigt um sich wieder voll schließen zu können finde ich. Ich habe nämlich keine lust im hohen Alter an Analer Inkontinenz zu erkranken und dann aufpassen muß,  nicht unter "Fallobst zu leiden weil der Ringmuskel es dann vielleicht nicht mehr schafft den Stuhl zurück zu halten. Oder besteht die Gefahr erst bei größeren Öffnungen? 

BerthaLou
Geschrieben
Am 18. August 2016 at 15:17, schrieb Benny-Forst:

Oder besteht die Gefahr erst bei größeren Öffnungen? 

Dazu gibt es wohl keine Studien ...

Alles auf eigenes Risiko 😈

Geschrieben
Am 18.8.2016 at 15:17, schrieb Benny-Forst:

Die Frage ist schon sehr ernst gemeint. Ich persönlich finde 10cm als ausreichend. Man sollte ja auch bedenken, daß der Schließmuskel ja auch eine gewisse Regenerationphase benötigt um sich wieder voll schließen zu können finde ich. Ich habe nämlich keine lust im hohen Alter an Analer Inkontinenz zu erkranken und dann aufpassen muß,  nicht unter "Fallobst zu leiden weil der Ringmuskel es dann vielleicht nicht mehr schafft den Stuhl zurück zu halten. Oder besteht die Gefahr erst bei größeren Öffnungen? 

 

Am 18.8.2016 at 14:20, schrieb BerthaLou:

Das Spekulum ist zum dehnen eigentlich nicht allzu intelligent. Es dehnt ja nicht gleichmässig und ringförmig, sondern punktuell, sobald die Klammer sich beginnt zu öffnen. Da wäre ein konischer Plug wohl besser.

@Benny-Forst Die Gefahr an analer Inkontinenz zu erkranken besteht nicht nur darin, ob du die Öffnung extrem erweitern willst, sonder mehrheitlich darin, wie oft du das machst. Hat dein Körper genug Zeit, sich zu regenerieren und nicht dauernd unter dieser "Belastung" zu stehen, denke ich, dass es zu keinen nennenswerten Abweichungen kommen kann. Was @BerthaLou geschrieben hat, würde ich auch unterzeichnen.

Wie auch immer, viel Spass wünscht dir Hans

Arteras
Geschrieben

Spekulum zum dehnen, vor allem das abgebildete ist Mist. Wie gesagt es dehnt nicht gleichmässig. Ich weiss ja nicht wie weit du bist, aber es gibt Analdehnungssets  mit 3 Plugs bis ca. 4-5cm. Ab der Größe gibt es dann von div. Firmen andere Plugs. Auswahl findest du beim dildokönig unter Riesendildos. Plugs in der Größe findest du vermutlich auch bei div. Anbietern im gay Bereich.

Was aber wichtig ist - langsam rantasten und viel, extrem viel Gleitmittel. Gefahr eines Prolaps besteht, der ein medizinischer Notfall ist. Schau evtl. mal bei datenschlag unter anal-Howto. Da ist einiges erklärt vor allem auch medizinischer Hintergrund. Bei zu schnellen dehnen und Verletzung der Venen können auch Probleme mit Hämorrhoiden enstehen.

Meiner Meinung nach sollte bei spätestens 10cm Schluss sein, denn sonst wird der Schliessmusskel lange Zeit nicht wieder dicht und mit Windel rumrennen möchtest du vermutlich nicht. Schaffbar ist sicher mehr denn es gibt nachweislich Personen die zwei Männerhände komplett geschafft haben, womit man sich schon Richtung 20cm bewegt, zu empfehlen ist es sicher nicht.

Geschrieben

Ich habe so ein Teil und bei mir ist Schluss bei 6,5cm und Max 2x im Monat dann trage ich wieder eine Stahlkugel mit 4 cm Durchmesser drei Tage lang um meinen Beckenboden zu trenieren.

Hätte auch so ein Teil habe es entsorgt weil es nicht gleichmäßig dehnt.

bi-chris1973
Geschrieben

Rabie, die 4cm Stahlkugel trägst Du dann dauerhaft oder Stundenweise ?

Spekulum finde ich schon geil ! aber noch besser ist eine Hand in sich zu spüren

Geschrieben

Die Kugel trage ich tageweise und eine Hand in mir hätte ich einmal gerne

Boy1973
Geschrieben

Eine Hand drin zu spüren ist viel angenehmer lass dass mit speculum und nem plug ist zehn mal besser und höchsten 2-3mal im Monat viel gel (fistgel)gibs bei amazon und sehr wichtig Sauberkeit und Handschuhe benützen viel Glück

 

Geschrieben
Am 21.8.2016 at 11:22, schrieb Arteras:

Meiner Meinung nach sollte bei spätestens 10cm Schluss sein, denn sonst wird der Schliessmusskel lange Zeit nicht wieder dicht und mit Windel rumrennen möchtest du vermutlich nicht. Schaffbar ist sicher mehr denn es gibt nachweislich Personen die zwei Männerhände komplett geschafft haben, womit man sich schon Richtung 20cm bewegt, zu empfehlen ist es sicher nicht.

Ich finde diese Empfehlungen immer sehr lustig, auch wenn offensichtlich keine eigenen Erfahrungen vorhanden sind.

Daher hier mal ein Statement von einem sehr erfahrenen Fistee:

Also - ich habe vor ca. 10 Jahren meine Lust auf Analsex entdeckt. Habe mit kleinen Plugs und Dildos begonnen und mich in Größe und Länge kontinuierlich gesteigert. Habe ebenfalls Erfahrungen mit Spekulum und Kugeln jeder Größe.

Seit einem guten Jahr habe ich einen festen Fistpartner - werde ca. 4-6 Mal / Woche ausgiebig gefistet.

Mit all dieser Erfahrung kann ich folgendes empfehlen: Ich glaube es gibt keine Angabe in cm, die dir hilft. Fühle einfach, was gut für dich ist - wichtig ist - jedenfalls für mich - dass sich alles gut anfühlt. Unsere Fistsessions (1-2 Stunden) enden meistens mit Punchen und beiden Händen gleichzeitig in mir - soll heißen „rein theoretisch“ geht bei mir echt viel - dennoch habe ich Tage / Abende - da fühle ich mich mit 2-3 Fingern gut ausgefüllt und mehr möchte ich dann auch nicht - wichtig ist, dieses Gefühl dafür zu entwickeln und zuzulassen - und einen Partner zu haben, der dass dann auch akzeptiert.

Fazit - ich kann jedem nur empfehlen sich mit den Dingen zu dehnen, die Spaß machen - das Thema eher gefühlsmäßig angehen und nicht kopflastig - und um auch das leidige Thema der vermeintlichen analen Inkontinenz zu versachlichen: Es ist totaler Quatsch, dass dabei - solange ihr auf euren Körper hört - irgendetwas ausleihert. Im Gegenteil - wie der Begriff „Schließmuskel“ schon sagt handelt es sich um einen Muskel - und der wird durch regelmäßiges Training gestärkt - nicht ausgeleihert...

Falls jemand Fragen hat - kann er sich gerne melden. CU

Arteras
Geschrieben

lustig, sich beschweren das jemand anscheinend keine Erfahrung hat obwohl man es gar nicht weiss da man die Person persönlich nicht kennt und und dann ohne eigene Erfahrung Zitate von anderen posten - Heuchler. Leider stimmt die zitierte Geschichte so ganz nicht, probieren wir es mal mit Logik. Es gibt Leute die haben Probleme mit ihrem Schliessmuskel, weil er zu stark ist, Schmerzen verursacht und deswegen auch Probleme mit Stuhlgang. Der Arzt (Proktologe) dehnt den Schliessmuskel mit Plugs, sogenannten Analdila(ta)toren, um den Muskel zu schwächen. Wäre die Story die du da zitierst richtig, wäre diese Behandlungsmethode kontraproduktiv denn der schon zu starke Muskel würde ja noch stärker u. die Probleme würden somit schlimmer.  BTW - ich hatte geschrieben es dauert LÄNGER bis sich das wieder zurückbildet, nicht das es sich nicht zurückbildet. 

×