Jump to content

Freundschaft+ etc auf Hochzeit einladen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich führe mit meinem Freund eine offene Beziehung und jetzt wollen wir heiraten. Allerdings habe ich ja auch was mit anderen Typen. Mit den meisten komme ich auch so gut zurecht, also Freundschaft +. 

 

Denkt ihr es ist okay ein paar davon auch zur Hochzeit einzuladen?

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

solltest du mit deinem Partner besprechen aber grundsätzlich sehe ich nichts falsches daran..:)

Geschrieben

Was spricht gegeben ? Ich (er) war schon auf 2 Hochzeiten von Paaren aus der Szene. Auf einer Hochzeit gab es auch einen reinen swinger tisch. Wichtig ist nur das du klar sagst das es ein normaler Abend wird. Kein flirten kein fummeln. Liebe grüse aus Winnenden

MaxFunSeeker
Geschrieben

Völlig o.k. und wird auch sicher lustig ... :smiley:

SeLiNa89
Geschrieben

Warum nicht :))

  • Gefällt mir 3
Geniesser288
Geschrieben

Das könnte nach hinten los gehen

Geschrieben

nur weil du damit klarkommst heisst es doch nicht das deine Männer es auch können!

schnucki_187
Geschrieben

Machts ihr halt nen Dreier 😂

Fabi_opr_79
Geschrieben

Klar, warum nicht, wenn das für deinen Ehemann in Ordnung ist?

kiss_kiss
Geschrieben

Hm schwierig. Also ich habe auch eine Freundschaft+ und ich glaube ich würde sie nicht einladen. Ist gefährlich. Aber bei euch weiß ja der andere davon oder? Ich mein du schreibst "offene Beziehung". Also gehe ich davon aus dass dein Verlobter es weiß.

AnotherMan16
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du kein Problem damit hast, sollte aber deine "offene Beziehung" mit der du dann verheiratet bist, auch seine Gespielinnen einladen. 

Dann lernst du die auch mal kennen, mit denen er noch so verkehrt...

Wird dann bestimmt sehr lustig 🙈😅

Oder ein Desaster 🙄😳

bearbeitet von AnotherMan16
Schreibfehler
  • Gefällt mir 3
eisengel11
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb texte_lilly:

Ich führe mit meinem Freund eine offene Beziehung und jetzt wollen wir heiraten. Allerdings habe ich ja auch was mit anderen Typen. Mit den meisten komme ich auch so gut zurecht, also Freundschaft +. 

 

Denkt ihr es ist okay ein paar davon auch zur Hochzeit einzuladen?

ja, selbstverständlich!!

Du hattest mir doch außerdem sowieso schon versprochen, dass du mich einlädst!

Jetzt noch wieder einen Rückzieher machen gilt schon mal gar nicht!

Geschrieben

Nachn paar Bier und kurzen wird wohl der Satz von einem deiner Herren kommen: " hättest lieber mich geheiratet" ...dann wars definitiv keine gute Idee

  • Gefällt mir 1
oh_umberto
Geschrieben

vielleicht solltest du auch gleich alle zur hochzeitsnacht einladen ;)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

"Ein paar von denen?" Wieviel von denen hast du denn?

Frag deinen Mann und wenn er es dir erlaubt hoffe das von der anderen Kompanie keiner eifersüchtig wird. Eifersucht und Neid können die beste Party sprengen 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mag eine Beziehung so offen sein wie die will, ich finde einne Freundschaft plus oder Affaire oder wie immer man das bezeichnen mag, hat nix im Privatleben zu suchen..... Aus meiner Sicht sollte es Grenzen geben was solche Konstellation angeht, auch wenn die Sympathie gross ist.

  • Gefällt mir 5
DaimonSinister
Geschrieben

Kommt doch stark auf die Umstände an - ob die sich untereinander kennen und miteinander gut auskommen zum Beispiel. Oder zumindest mit deinem Mann vertraut sind. Vor allem aber auf die Umstände der Hochzeit - also meine Eltern hätten es schon irritierend gefunden, wenn auf unserer Hochzeit noch die diversen Freude+ meiner Frau und mir aufgekreuzt wären. Vor allem gleich mehrere. Die wissen das zwar, fühlen sich aber nicht gerade wohl damit. Andere Generation halt. Da wird noch hintenrum fremdgegangen, das ist dann okay. *grusel*

Geschrieben (bearbeitet)

Wir würden es auch tun. 

 

Wir swingen  nun seit mehr als 15 Jahren und haben daher auch in der Szene mittlerweile einen sehr großen Freundeskreis. 

 

Wir waren schon auf einigen Hochzeiten und anderen größeren Veranstaltungen mit

" gemischtem" Publikum und die Swinger haben sich entweder auf diesen selbst gefunden oder wurden von den Gastgebern schon im Vorfeld so platziert das sich daraus sogar weitere nette Bekanntschaften und sogar Popp Freundschaften gebildet haben. 

 

Es gab nie irgendwelche Probleme denn auch die Popp- und Swinger Gemeinde kann sich schließlich bis auf einige Ausnahmen benehmen. 

 

 

Anke und Klaus 

bearbeitet von Six_Pack_69
  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich halte mich für ziemlich modern und "moralisch sehr flexibel", aber in diesem Fall denke ich eher altmodisch. Ich finde, auf die Hochzeit gehören einfach keine Liebschaften. Es sei denn, Dein Zukünftiger hat ebenfalls ein paar Mädels + rumlaufen, dann sollte gleiches Recht für alle gelten. Oder eben halt eine offizielle "Swinger- Hochzeit"....jeder mit jedem. Wems gefällt.......

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Mein Mann wollte seine damalige zweitfreundin als Trauzeugin haben. Das wollte ich nicht da ich diesen Moment nur mit ihm teilen wollte. Kein anderer Sex Partner sollte diese Zweisamkeit miterleben. Zur Feier kam dann eine seiner Ex Frauen. Nun ist sie durch ihr Verhalten Teil der Erinnerung an meine Hochzeit. Es sind keine guten Erinnerungen. Ich habe meinem Mann untersagt jemals wieder irgend eine Ex oder aktuelle Freundin mit auf Familienfeste oder zu wichtigen Ereignissen mit zu bringen. Eine offene Gartenparty ist was anderes. Aber Hochzeiten, Taufen, Geburtstage usw sind Tabu.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Schucki78:

Warum heiratet man, wenn man eine offene Beziehung führt? Ich würde doch nur jemanden heiraten den ich auch liebe, und wenn ich jemanden liebe, schlafe ich doch nicht mit anderen Kerlen :crazy:  Finde ich schrecklich. Aber jedem das seine :) 

Ich liebe meinen Freund so wie ich noch nie einen anderen geliebt hat. Allerdings kann ich ja auch noch so Spaß haben wenn er keine Zeit hat (wie oft), auch wenn mein Freund selbstverständlich an aller erster Stelle steht!

  • Gefällt mir 2
×