Jump to content

Wieviel von euch gebt ihr beim Sex preis?

Empfohlener Beitrag

diddes07
Geschrieben

guter beischlaf findet im kopf seinen anfang, vertrauen und zuneigung sind sehr wichtig

Geschrieben (bearbeitet)

es gibt nicht nur gefühllosen sex oder verlieben, es gibt noch was dazwischen mit gefühl. es kann aber sein dass es nicht jeder kann oder kennt.

wenn ich keine liebesgefühle will, kann ich aber durchaus nähe zulassen mit sehr viel gefühl.... es reicht aber nicht zum verlieben.

bearbeitet von magnifica_70
Marie-Anne
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Stunden, schrieb Sternenregen2016:

Sex benötigt lediglich einen Körper, Liebe braucht auch die Seele

Die Anziehung zu einem anderen Menschen kann nicht gesteuert werden, aber sobald diese vorhanden ist, können wir sehr wohl mit unserem Kopf steuern, inwieweit wir zulassen, dass aus einer Anziehung, Zuneigung oder gar mehr wird.

Es gibt Phasen im Leben, in denen wir nur Sex möchten, ohne Liebesgefühle. Wer dies von vorneherein klar macht, lässt keine weiteren Gefühle zu, lässt keine Nähe entstehen. Um mit einem anderen Menschen Sex zu haben, reicht eine erotische Ausstrahlung, sowie ein Mindestmaß an intellektueller Übereinstimmung aus.

Doch wie lange kann man mit jemanden zusammen sein, ohne Gefühle zu entwickeln? Schließlich lernt man sich immer besser kennen- kommt sich näher und baut Vertrauen auf. Sind in diesem Moment nicht doch schon ein wenig Gefühle im Spiel?

Wie erlebt ihr das? Wieviel lasst ihr zu und seit ihr wirklich dann ehrlich zu euch selbst?

Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt. Danke

Hmm, ziemlich viele Verallgemeinerungen......

Keine von diesen "Thesen" treffen und trafen je auf  mich zu.

Einfach nur Sex, diese "Phase" hatte ich noch nie und möchte ich auch in Zukunft nicht.

Ich kann und will keinen "gefühllosen Sex."

 

bearbeitet von Marie-Anne
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Marie-Anne:

Hmm, ziemlich viele Verallgemeinerungen......

Keine von diesen "Thesen" treffen und trafen je auf  mich zu.

Einfach nur Sex, diese "Phase" hatte ich noch nie und möchte ich auch in Zukunft nicht.

Ich kann und will keinen "gefühllosen Sex."

Sorry, aber du schreibst zu jedem Beitrag das Gleiche und jedesmal mit vielen Rechtschreibfehlern. Merke dir bitte eines: Öffentlich gestellte Fragen/ Themen sind immer allgemein gehalten. Freu dich doch einfach,  wenn du feststellst, dass bei dir ohne Gefühl nichts geht. Ist doch schön und mehr wollt ich garnicht wissen. Danke

Geschrieben

Ich öffne mich anderen Leuten gegenüber eigentlich immer sehr schnell und sehr weit. Sympathie vorausgesetzt. Einfach, weil ich nichts davon halte, wenn man immer darauf bedacht ist geheimnisvoll zu sein usw. Ich finde dieses ganze Herumgeeiere einfach kindisch und extrem uneffektiv. Über kurz oder lang lernt mich der andere Mensch doch ohnehin kennen. So kürze ich ab und sehe schneller, ob ich dem anderen Menschen auch zusage. Natürlich hoffe ich umgekehrt auch, dass die andere Person sich mir gegenüber öffnet. Wie machst du es denn?

DerLeibhaftige
Geschrieben

Ich finde Sex ohne den Seelenfick dabei mittlerweile uninteressant! Sex ohne Zuneigung ist für mich völlig austauschbar und ohne weiteren Kick eher wertlos.

Ich habe genug wirklich gutes Spielzeug, 2 geschickte Hände und eine abgefahren versaute Phantasie! ;) Das ist mir lieber, als belangloser Sex mit einer mir nicht wichtigen Person.... ;)

×