Jump to content

Der Zahn der Zeit

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Popper, wie geht ihr mit dem "älter" werden um? Verlagern sich viele eurer sexuellen Prioritäten und Ansichten? Wer hat Angst vor dem Alter? Dem Tod?

Ich persönlich alter schon gerne, obwohl manchmal zu schnell und vor meinem Ende möglichst soviel mitnehmen wie eben geht. Wenn ich meine Löffelliste bis zum Tag X abarbeiten konnte dann wäre ich vollends zufrieden!

Jetzt ihr

Orri
Geschrieben

Ich liebe es reifer zu werden, in Ehren ergrauen und die Erfahrungen mitnehmen können!

pantherpilz
Geschrieben

Vor dem Tote sich fürchten hat gar keinen Zweck, denn wenn er kommt ist man ja weg :-) Wie dick ist der Katalog eigentlich ???

Geschrieben

Vorteil beim älter werden ist ja das man meist lockerer wird. Bei älter werden denkt man sicherlich auch mal an Krankheiten wie Schlaganfall, Alzheimer, Herzinfarkt, usw und kann nur hoffen das der Kelch an einem vorüber geht. Tja und das Ende ist leider auch irgendwann unausweichlich ob man will oder nicht irgendwann steht Jack Black da und holt einen ab, ich hoffe er kommt in Frauengestalt.

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb pantherpilz:

Vor dem Tote sich fürchten hat gar keinen Zweck, denn wenn er kommt ist man ja weg :-) Wie dick ist der Katalog eigentlich ???

Ziemlich dick.

ranschy
Geschrieben

Der Spruch "man ist so alt wie man sich fühlt" hat doch viel wahres. Auch wenn man das erst erkennt wenn man schon älter ist (lach). Ich fühle mich immer noch wie 28 (obwohl - schmunzel - an einigen wenigen Tagen auch wie 78 ;-) Habe mich aber früher schon und je älter ich werde umso mehr, an meinen Lieblingsausspruch 'carpe diem' gehalten. Sexuell sollte sich doch mit der Zeit auf jeden Fall der Horizont erweitern. Aus meiner Sicht, hätte man sich sonst nicht ausgelebt, war nicht neugierig und hat nicht 'gelebt'. Würde dann also nicht mehr zu meinem Wahlspruch passen ;-)

Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb pantherpilz:

Vor dem Tote sich fürchten hat gar keinen Zweck, denn wenn er kommt ist man ja weg :-) Wie dick ist der Katalog eigentlich ???

Nicht wenn du ans Bett gefesselt vor dich dahin siechst, dann kannst du zuschauen wie der Sensenmann langsam zu dir kommt. Darauf kann ich getrost verzichten. 

Geschrieben

Jeder glaubt der Katalog den es abzuarbeiten gilt sei dick! Stimmt!

Dabei steht auf jeder Seite nur ein Wort: Lebe!

Und das definiert jeder bekanntlich anders

Ich bin dem knochigen Scheisskerl bereits zweimal von der Schippe gesprungen, einmal davon war ich weg

Doch ich bin wieder da :)

Ich hab keine Angst vor Ihm, das weiß er auch und lässt mir seit Jahren meine Ruhe

Geschrieben

I'm laufe des Lebens geht der manchmal naive Blick auf die Menschen verloren. Ich mag es immer weniger mich auf Kompromisse einzulassen.

Notfallhamster
Geschrieben

Älter werden, das passier von jetzt auf gleich, so wie grade eben... verdammt ^^. Ich mach mir einfach keinen Kopf und versuche das Leben zu genießen so weit es in meinen Möglichkeiten liegt. Ich könnt mich zwar auch verrückt machen mit allem was da noch kommt oder was ich zu erledigen hätte aber naja ich lebe mein Leben und damit bin ich ziemlich zufrieden. Zurückblickend gibts ansich nur 2 Sachen die ich vieleicht anders gemacht hätte und damit fahr ich nen recht guten Schnitt ;) .

Geschrieben

Ich hatte ein größeres Problem damit um die 30. Heute mit 44 stört es mich nicht, ich genieße den Sex jetzt erst richtig. Man wird lockerer und hat nicht mehr das Ziel, es allen Recht zu machen. Wenn es so bleiben könnte, wäre ich zufrieden, da muss ich dann auch keine Liste abarbeiten. Angst vor dem Ende habe ich auch nicht, aber ich weiß heute schon, das ich mir am Ende die Frage stelle, warum ich nichts geändert habe. Aber das hat nichts mit Poppen.de zu tun.

Geschrieben

Ich kann zurückblickend :-D sagen, dass ich sicher nichts verpasst habe, dem ich irgendwann mal nachweinen muss. Habt mal keine Angst, selbst wenn ihr es nicht wollt, im Perso altern wir Tag für Tag, im Leben mit jeder Action, die wir verstreichen lassen ! Mir sagt man heute noch, dass es auch bei mir mit 50 abwärts geht ;-)

BerthaLou
Geschrieben

Ich denk mir jeden Tag immer wieder *ärgern wirste dich später nur über Sachen, die du nicht gemacht hast*.

Also lasse ich freizeitbezogen mit meinem Freund kaum was aus, was ich machen will.

Aber gefeiert etc habe ich bisher sicher schon genug für zehn andere mit :P

 

Letztendlich schaue ich aber trotzdem jeden Morgen, ob sich da nicht doch irgendwo Falten breit machen und vermutlich macht sich irgendwann Freund Botox auf meiner Stirn breit :$

Geschrieben (bearbeitet)

Ich ärgere mich schwarz darüber, verfluche jeden jugendlichen, schmiere mir Cremes ins Gesicht (wobei ich das immer öfter vergesse) jage Trends wie "Pokemon-Go" hinterher, übe extremsportarten wie Naked-Skydiving und Zumba aus und habe die Daten im Perso gefällscht. Ach ja, und Y-Hefte lese ich auch wieder. Klappt also ganz gut...

bearbeitet von theblackstrat
MissSerioes
Geschrieben

Ich lebe im jetzt..Ich denke nicht an Tod...!!

 

Ich möchte in Würde sterben..wenn ich es mir aussuchen dürfte...

nicht endlos dahin siechen..angeschlossen an Maschinen...hilflos!

Ich mag dieses Alter jetzt....Ich bin gereift..trage an meine Geschichte ..

20 möchte ich nicht noch mal sein..

Falten natürlich...Ich finde sie machen mich schön...

Meine Mutter ist 80 bald....Immer noch schön in Alter

So möchte ich mal sein.....Falten graue Haare ...und diese lächeln

in den Augen....voller Liebe!

Geschrieben

Meine sexuellen prioritaeten aendern sich mit den jahreszeiten...

Geschrieben

Meine Meinung ist........ Man ist so alt wie man sich fühlt. Morgens ein bisschen älter, mittags jung und knackig, abends na ja... :-) Was ich nie verstanden habe, das Menschen immer wieder zu ihren Null Geburtstagen so einen Horror schieben. Es ist doch wirklich nur eine Zahl. Ja, die Rolle rückwärts machst du ab 50 auch nicht mehr. Drei Nummern hintereinander sind bei mir zumindest auch nicht mehr drin. Aber gerade was den Sex betrifft, genieße ich ihn im Alter entscheiden intensiver. Also alles halb so wild, jeder Altersabschnitt hat sein für und wider. In diesen Sinne, lasst es krachen so lang es geht!

Geschrieben

50 sein ist nicht gleich, 50 jahre alt sein ! Oma sein, heist noch lange nicht eine Großmutter zu sein ! Natürlich hat man andere Prioritäten, aber auch mehr Erfahrung ! Ich setzte mehr auf Qualität , nicht auf Quantität!

Geschrieben

Ich habe unterschätzt, wie sehr mein gefühltes Alter, meine Begeisterungsfähigkeit und die Fantasie vom körperlichen  Istzustand abweicht. Und diese Differenz ändert sich von Jahr zu Jahr. Plötzlich kann man nicht mehr in 4 Tagen ein 30qm Zimmer streichen oder öfter bis in die Morgenstunden auf bleiben. Gleichaltrige Freundschaften haben schlimme Krankheiten, die erste Zahnkrone ist fällig. Und dann kommt der Tag, an dem ein junger Mensch im Bus aufsteht und dir den Platz anbietet, obwohl du gar nicht gefragt hast!

Ich merke, dass ich noch nicht in diese neue, ältere Haut reingewachsen bin. 

Geschrieben

Ach ja , angst vor dem Tod? Nein die habe ich nicht , natürlich wünsche ich mir im schlaf überrascht zu werden ohne leiden , nur können wir uns das nicht ausuchen . Ich hab meinen kindern gesagt , wenn es mal so weit ist , macht eine riesen party , erinnert euch an den Blödsinn den ich gemacht habe , spielt guten rock und trinkt einen für die Mutti mit ! In diesem sinne , auf ein langes Leben 😘😘😘

AndreGeil306
Geschrieben

Hi, bin jetzt nicht Alt. Bzw ist 42 kein Alter, ich hatte damals als seugling einen Tumor. Der wurde Operiert, alles top. Mittlerweile die 2 Chemo hinter mir, 8 Operationen und Tabletten ohne Ende. Mir geht es sonst perfekt, Kopf mäßig alles gut... Schlechte Tage, gute Tage. Es kann passieren das ich irgendwann im Rollstuhl sitze. Aber das macht meine Einstellung zum Leben nicht aus, sondern ich leben danach. Und glaub mir ich genieße es. Jeden jeden jeden Tag. Lg André Ps: Lebe lebe jeden Tag und kann alles passieren der Bus vorm Gesicht den man nicht gesehen hat. Oder was weiß ich, jeder denkt vielleicht jetzt hier was ne scheiß Einstellung. Ist mir egal, man lernt in dem Falle kleine Dinge mehr zu lieben.

AndreGeil306
Geschrieben

Bin 25. wollte es dazu erwähnen.

Schucki78
Geschrieben

Das ist wirklich eine gute Frage.

Sexuell habe ich mich schon sehr verändert. Ich mag es öfter und intensiver. Klar hatte ich früher auch Sex, und habe mich dabei teilweise trotzdem unwohler gefühlt, wie jetzt mit viel viel mehr Gewicht. Ich mag es z.B gerne auch mal härter und wilder. Früher eher nicht.  Heute könnte ich jeden Tag Sex haben, war früher auch nicht der Fall. 
 

Ich bin jetzt 37, klar ist noch kein alter. Aber ich mache mir schon meine Gedanken über das älter werden. Über den Tod gar nicht wirklich, weil der kommt, da können wir machen was wir wollen.  Oft ärgere ich mich über mich selber, warum ich das leben nicht mehr genieße, und vielleicht auch mal Dinge tue, die ich nie für möglich gehalten haben.  Mal spontan bin, und das meine ich jetzt nicht nur huier, oder oder oder.

Geschrieben

Umso älter ich werde, desto jünger mag ich mein " Gemüse " :-)))

×