Jump to content

Sexy Provokant, wie weit gehst du ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Viele Provozieren doch gerne, wie weit geht ihr damit in der Öffentlichkeit um die Aufmerksamkeit anderer auf euch zu lenken, oder was war für euch echt Provozierend? Vielleicht ergibt sich ja ein interessanter Austausch.

Geschrieben

Was bedeutet für dich Provokation? Worte, Gesten oder Kleidung?

Geschrieben

@meridian79 Ist “unangepasst“ die Umschreibung für “arbeitslos“?

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Nein, hat mit Arbeitslosigkeit nichts zu tun , wie kommst Du darauf ?

Unangepasst ist am Mainstream vorbei

Nicht angepasst an die gängige Leitkultur ............... Dinge anders machen

Andere Musik zu hören, andere Kleidung zu tragen

Heute ist man ja schon anders wenn man Werte hat, und danach lebt

Ich provoziere nicht sondern ziehe "mein Ding" nur sehr konsequent durcht.

Und bereits das provoziert manche Mitmenschen :)

bearbeitet von meridian79
  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

@ichhalt74

 

Garnicht, denn das was ich als *provokant* sehe, kann andere innerlich angreifen

Und da Werte heute wichtig sind, sollte *Anderssein* schon niveauvoll sein und nicht billig.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

kleiner Nachtrag von mir ich wollte schon das ganze auf sexuelle Provokation lenken, wer mag es wenn er die Blicke andere auf der Haut spüren kann.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Was bedeutet für dich denn sexuelle Provokation?

Geschrieben

mit Öffentlichkeit meine ich nicht Swingerclubs Pornokinos und der gleiche sondern die Einkaufs Galerie das Eiscafe oder den Badestrand (FKK) den Park oder sogar den Arbeitsplatz.

Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb A-SEK:

Was bedeutet für dich Provokation? Worte, Gesten oder Kleidung?

alles dreis besonders Gesten und Kleidung soweit man welche an hat

Geschrieben
Gerade eben, schrieb ichhalt74:

alles dreis besonders Gesten und Kleidung soweit man welche an hat

Auf der Arbeit und beim Einkauf werden die meisten Menschen bekleidet sein. Sexuelle Provokation würde sich vermutlich dann durch ziemlich offenherzige Kleidung bekunden. Kann manchmal nett anzusehen sein, sofern es nicht billig wirkt. Mir fällt auch nicht wirklich ein, wie ich als Mann im Alltag sexuell provozieren könnte. Bin gespannt was noch kommt.

ausVERsehen69
Geschrieben

Das kann man nicht so pauschal beantworten. Kommt auf viele Faktoren an. Kosten- Nutzenrechnung :-)))

Geschrieben

Da stellt sich mir die Frage was ist provokant.....oder wodurch lenke ich die Aufmerksamkeit auf mich!? In Berlin hebelt es sicher niemanden aus was im konservativen Dorf in Bayern als Totsünde angesehen wird...... Ich bin zB. sagen wir mal ein nicht ganz unauffälliger Typ, schon der langen Haare wegen und meiner besonderen Fahrzeugaffinität......das kann schon mal, besonders bei der Frauenwelt nicht unbedingt auf Gegenliebe stossen. Aber zum Glück gibt es noch genug andere Frauen die auffällige Männer mit langen Haaren mögen, zwinker.

Geschrieben

Anschreihen finde ich Okay

Geschrieben

Sexy-provokant als Mann finde ich nicht heikel, sondern einfach schwierig - ich wüsste nicht, was ich überhaupt tun müsste damit einige Frauen das sexuell ansprechend finden und nur der Rest böse guckt...

MissSerioes
Geschrieben

Ist das provozieren wenn Olivia Jones hier auf den Kiez ..im bling bling Outfit bei Edeka rein geht und  sich Kaugummi kauft?

Ist das provozieren wenn 3 Homosexuelle sich wie wild abgreifen abknutschen auf der Strasse ..hier bei uns...weil sie sich nach langer Zeit wieder sehen..?

Ist das provozieren wenn der Taxifahrer nachts Gegenüber über seine Holde auf die Küchenarbeitsplatte hebt ..und so laut durch vögelt das bei uns im Haus die Fenster zu gehen

Ich weiß gar nicht ..was mich noch provozieren kann!!

Ich denke ich passe mich nicht an...falle so ein bisschen aus dem Rahmen...gehe aber am helllichten Tag nicht ohne BH auf die Strasse....

aber es kann schon sein...das ich hier Nachts auf den Kiez...im Schlafzimmer das Licht anlasse...beim vögeln...das Opa Hansen auch was davon hat!!

provozieren tut es mich wenn meine Mutter von 80 sagt sie war auf der Leiter und hat Fenster geputzt....Ja das nenne ich provozieren...

und dann muss es auch mal was auf den blonden Dutt geben

 

Amy.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

idr gehe ich nur wenige meter dann hab ich genug aufmerksamkeit. meist mehr als mir lieb ist. sexuell provozieren muss ich deshalb nicht - was ich so auch nicht tun würde, es genügt ein nettes lächeln.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Warum provozieren...Mann/Frau hat es oder nicht...Papagei spielen muss man gar nicht. Mich schreckt so etwas eher ab, wenn Leute versuchen, pauschal Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Wenn ich eine Frau "bemerke", kann ich ihr das ohne Brimborium sagen...non-verbal...Augenkontakt...Mimik....alles sehr dezent, ...reicht immer.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Naja, so trivial ist das mit den klaren optischen Reizen nicht.
Ich hab manchmal Phasen (untervögelt wahrscheinlich), wo mein Blick auf einer weiblichen Rundung fest einrastet wie die Kamera einer Lenkrakete auf dem Zielobjekt - und wenn das Ziel endgültig außer Sicht gerät, wird binnen höchstens einer Minute ein neues anvisiert. Ob die Reize, an denen ich da hängen bleibe, gewollt sind, ist dann nicht immer klar - sowohl bei der durchgestylten teenie-bitch wie auch bei der Mutti mit Kinderwagen hat man eine Vermutung, aber sicher weiß man es so und so nicht.
Vor kurzem hab ich bei einer ca 12jährigen in der Kassenschlange einen üblen Cameltoe gesehen, da hab ich mich schon richtig fremdgeschämt und überlegt wie ich es ihr schonend beibringen könnte - aber wer weiß, vielleicht warsie  ja doch frühreif-exhibitionistisch? :-O

  • Gefällt mir 1
Blaubart761
Geschrieben

Ja ich habe gleich gewusst, dass sexuelle Provokation gemeint ist, hm. Also ich finde das Visuelle wichtig. Als Mann ist das vielleicht nicht typisch, aber mich macht es wach wenn ich ohne Slip etc unterwegs bin. Das geht bei mir gut, weil ich einen knackigen Po habe. Will also nicht durch dicke Tatsachen auffalen, das wäre zu provokant, jedenfalls in der neutralen Ôffentlichkeit 😉 Obwohl es eine schöne Phantasie von mir ist...

Carlos_DeMarco
Geschrieben
Am ‎14‎.‎08‎.‎2016 at 11:51, schrieb DickeElfeBln:

Garnicht, denn das was ich als *provokant* sehe, kann andere innerlich angreifen. Und da Werte heute wichtig sind, sollte *Anderssein* schon niveauvoll sein und nicht billig

Sehe ich komplett anders, DickeElfeBln. Ich lehne mich gegen ein konservatives und indoktriniertes Umfeld auf. Ich provoziere ganz bewusst. Der Kampf gegen das Verlogene und Konservative ist gerecht. DickeElfeBln wolltest du nicht wissen, was einen richtigen Mann ausmacht und was nicht? Durch Schweigen zu sündigen, wo protestiert werden müsste, macht aus Männern Feiglinge. Willst du richtige Männer oder Feiglinge? Was ist den nun, DickeElfeBln?

wahnsinns-beute
Geschrieben

Meine Provokation ginge so in Richtung in mitten von veganern ein Rumpsteak englisch zu bestellen . 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Am 15.8.2016 at 21:43, schrieb FFreak88:

Naja, so trivial ist das mit den klaren optischen Reizen nicht.
Ich hab manchmal Phasen (untervögelt wahrscheinlich), wo mein Blick auf einer weiblichen Rundung fest einrastet wie die Kamera einer Lenkrakete auf dem Zielobjekt - und wenn das Ziel endgültig außer Sicht gerät, wird binnen höchstens einer Minute ein neues anvisiert. Ob die Reize, an denen ich da hängen bleibe, gewollt sind, ist dann nicht immer klar - sowohl bei der durchgestylten teenie-bitch wie auch bei der Mutti mit Kinderwagen hat man eine Vermutung, aber sicher weiß man es so und so nicht.
Vor kurzem hab ich bei einer ca 12jährigen in der Kassenschlange einen üblen Cameltoe gesehen, da hab ich mich schon richtig fremdgeschämt und überlegt wie ich es ihr schonend beibringen könnte - aber wer weiß, vielleicht warsie  ja doch frühreif-exhibitionistisch? :-O

Was Du ansprichst, sind die primären Reize...Biologie pur...vor allem, wenn Mann spitz wie Nachbars Lumpi ist :P

Pupertierende Mädels kenne ich persönlich(Mehrzahl)...das Kiddiegehabe belächle ich nur...anmachen tut es mich (glücklicherweise) Null....im Gegenteil. Ich finde es sogar manchmal fast fahrlässig, wie Mutties ihre Mädels in dem Alter "ausstatten" ("sie möchte das ja so gerne...")....sich anschliessend wundernd, das ihr Kind Aufmerksamkeit bei pädophil veranlagten Typen erregt.

Der TE meint aber DIE Dinge, die gezielt gemacht werden, um aufzufallen.

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben
Am 14.8.2016 at 14:38, schrieb kaskir:

Anschreihen finde ich Okay

Wieso ist Anschreihen in der Öffentlichkeit sexuell provokant??

  • Gefällt mir 1
×