Jump to content
apatura0735

Ehrlichkeit / Fairness nicht zeitgemäß

Empfohlener Beitrag

apatura0735
Geschrieben

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ehrlichkeit ist im virtuellen Leben leider sehr schnell zu umgehen. Es gibt immer Menschen die sich eine Identität aufbauen, die in der Realität leider völlig anders aussieht. Damit müsst ihr hier ständig rechnen aber das darf dich natürlich nicht davon abhalten weiterhin hier aktiv zu sein.

Geschrieben

Dem kann ich mich nur anschließe. Auch wenn man hier im www unterwegs ist und alles sehr anonym ist sollte nicht so gelogen werden, es kommt doch sowieso heraus und dann ist es sehr enttäuschend 

Geschrieben

Ich verstehe ehrlich gesagt das Gejammer wegen dem Nicht-Single-Dasein überhaupt nicht.

Wenn sich herausstellt, dass 'ne Frau am Ende doch in irgendeiner Form vergeben ist - ist das dann mein Problem? Nö. Ganz und gar nicht. Das ist dann eher das Problem des Typen, mit dem sie mehr oder weniger offen zusammen ist. Warum sich also anderer Leute Probleme zu eigen machen?

Andersrum genauso: Wenn  sich rausstellt, dass der Typ den du da datest doch vergeben ist - und? Dein Problem? Nein! Eher das der Frau, die da noch im Hintergrund hängt.

Ergo: Spaß haben, statt Angst zu haben (weil ja alles immer ach so überkomplex behautpet wird) und sich nicht anderer Leute Probleme zu eigen machen. Eigentlich simpel.

Lillyleinchen
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Paradoxenkompensator:

Ich verstehe ehrlich gesagt das Gejammer wegen dem Nicht-Single-Dasein überhaupt nicht.

Erstens, ich will keinen vergebenen Mann.. Punkt und ich erwarte dass dieser Wunsch respektiert wird

Zweitens, will ich niemanden der mich belügt,

Drittens, hab ich eigentlich schon erwähnt dass ich möchte dass meine Wünsche respektiert werden und ich auf gar keinen Fall belogen werden möchte????

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum jemand hier überhaupt lügt?

Wer lügt passt doch zu niemanden, denn zu dem wo er/sie passen würde, kommt er aufgrund seiner Lügen erst gar nicht zum kennenlernen. Und wenn er auf Grund seiner Lüge die Chance hat jemand kennen zu lernen, dann passt es nicht.

Gerade hier ist Ehrlichkeit wichtig wenn man jemanden finden will. Und es fehlt vielen hier an Respekt

So wird das nix!

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Lillyleinchen:

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum jemand hier überhaupt lügt?

Weil die Werbung verspricht, dass Mann hier Sex bekommt. Es kommt etwa eine Frau auf 2000 Männer. Ergo tut Mann alles, was er nur kann, um irgendwie an das heiß begehrte Gut zu kommen.

Aus meiner Sicht ein klarer Fall von: Nich mein Problem. Machen lassen.

Geschrieben (bearbeitet)

Ist ganz simpel, schreibt man das man in einer Beziehung ist, sind die Chancen gleich mal sehr viel geringer, da einige Damen damit auch einen moralisches Problem haben. Unbewusst wird sich mit der "betrogenen" Ehefrau identifiziert. 

Ich sehe wie mein Vorredner, der Partner muss damit klar kommen, nicht du. Allerdings würde ich keine Frau anschreiben, die damit ein Problem hätte. Eben um dem moralischen Zwist der Unehrlichkeit, keinen Vorschub zu leisten. 

 

bearbeitet von Cologne1979_cgn
  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Stunden, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

 

Ich habe mir hier etwas angewöhnt... erst einmal nichts mehr von dem zu glauben...was mir da vor den Monitor kommt...traurig aber wahr.!

Als ich hier vor langer Zeit bei Poppen .de einstig...war ich ja noch richtig schön naiv und sooo gut gläubig.....aber leider wird man mit der Zeit immer abgekochter.

Das ist das die so die quintessence dieser ganzen Geschichte.Man schützt sich automatisch.

Bilder frisch ..neu übers Handy ..Selfi hat Jeder.Diese alten Konfirmanden Bilder geht gar nicht...

Stimme..bitte anrufen. Ich möchte  Stimme hören.Ich hatte hinter ein Männer Profil  hier auch schon einmal eine Frau...

Single Ok.??

Dann bist Du ja besuchbar!!Ja eigentlich nicht Oma oder Tochter wohnen wohnen hier  oder ....es wird renoviert...Ich bin schon weg bevor der uupps sagen konnte..

Für mich alles gelogen...der ist verheiratet..und hält sich den Rücken frei!

Ja ich arbeite in deiner Stadt ..aber wohnen tue ich ganz woanders....  bin aber Single.......und Tschüüss

Ich lebe in Trennung...aber wir leben noch zusammen wegen finanziell und so.............und Tschüss

Es ist so einfach gesagt Spass haben.Es gibt Menschen die können das moralisch  mit sich nicht vereinbaren...und das ist auch gut so!

Die wollen wissen wo dran sie sind..und das ist doch auch ihr gutes Recht!

Apatura...Die wirst die Menschen hier nicht ändern ..auch die Männer nicht...aber wenn du an dem fest hälst was dir wichtig ist 

was dir entspricht...hast die hier mehr wie diese Männer...nämlich das du dich nicht auf ihr Spiel  eingehst.

Das heisst sich selbst treu bleiben...das haben diese Herren hier schon lange verloren.

Mit Lügen geht man nicht durch Leben...und schon gar nicht mit ins Bett!

 

Aber Kopf hoch...denn Ausnahmen bestätigen die Regel...und diese Herren gibt es hier.

schwer zu finden ...aber machbar.....und lohnenswert

Amy.

bearbeitet von Amy63
Fehler
  • Gefällt mir 3
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

 

Sie denken vllt. das sie mehr Erfolg und/oder generell Erfolg haben

cuddly_witch
Geschrieben

ich frag gleich immer ganz unverblümt danach. manche männer finden das kacke. aber mir ist es einmal passiert, dass er mich angeflunkert hat. aber da ist es dann beim date rausgekommen und ich hab nur noch mitgespielt zu meinem vorteil (mich komplett einladen lassen den ganzen abend) und dann alleine nach hause gegangen.

Wattejacke
Geschrieben

Kann es sein, das hier der Marktwert bestimmt wird, um das EGO zu puschen ?

Sebastian-ERZ
Geschrieben (bearbeitet)
Am 13.8.2016 at 20:48, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt? 

Du willst wissen, was Männer denken, wenn sie so etwas in ihr Profil schreiben? Das ist doch eigentlich ganz einfach: 

Na hoffentlich klappt's jetzt endlich!  :joy::joy::joy:

Mensch Mädels, Euch kann Mann's aber auch echt nicht recht machen. Jammern die Jungs rum, dass sie hier nix finden, kommt immer wieder der kluge Ratschlag, sie sollen doch erst mal ihr Profil interessanter gestalten. Und wenn dann die Vergebenen ihr Profil interessanter machen und die entsprechenden Angaben an den Wünschen und Vorlieben der begehrten Zielgruppe ausrichten, ist es auch wieder nicht richtig!  -_-

 

Am 14.8.2016 at 09:42, schrieb Lillyleinchen:

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum jemand hier überhaupt lügt?  [...]  Gerade hier ist Ehrlichkeit wichtig wenn man jemanden finden will.  [...]  So wird das nix!

Ich denke, die Männer die so handeln waren schon ne ganze Weile ehrlich aber recht erfolglos hier aktiv auf der Suche. Mal nen Korb bekommen ist nicht schlimm. Ständig Körbe zu bekommen kratzt am Selbstwertgefühl und am Ego. Einige geben auf und akzeptieren, dass sie keinen Chance haben und andere verfallen in eine Art Trotzphase. Sie sehen nur noch sich selbst, den Wunsch nach etwas Aufmerksamkeit, einem Date und einem Fick. In dieser Situation ist dann wahrscheinlich vieles nicht mehr wichtig. Die eigenen Ansprüche werden herabgesetzt. Und wenn es schon egal ist, welche Frau man letztlich trifft, wenn also die Frau an sich, das Individuum als solches nicht wahrgenommen wird, spielen natürlich auch deren Wünsche, Vorstellungen und Bedürfnisse nur eine untergeordnete Rolle. Das Unrechtsbewusstsein ist nicht mehr vorhanden, so dass der Zweck die Mittel heiligt.  :smirk:

Sicher ist Ehrlichkeit bei der Suche die beste Voraussetzung für ein gelungenes Date. Aber vielleicht opfert manch ein Mann auch aufgrund der großen Konkurrenz diese Erkenntnis und denkt sich, dass er die Frau schon von sich überzeugen kann, wenn es aufgrund der Vorspiegelung falscher Tatsachen wider Erwarten doch zu einem Date kommen sollte. Und letztlich hat der Mann ja auch nichts zu verlieren. Funktioniert die Masche - und die wird bei einigen Mädels funktionieren - ist er der Gewinner. Fällt er auf die Nase, hat er ja im Endeffekt auch nichts verloren, da es ohne die Lügen noch nicht mal zum Date gekommem wäre. Insofern ist dieses Handeln für einige Männer schon eine sinnvolle Alternative. Das dieses Verhalten zu Lasten des Date-Partners geht, dürfte diesen Egomanen völlig egal sein. Sie wollen ja schließlich nur spielen.  :persevere:

Also Mädels, s:P what?  Verlasst Euch lieber nicht all zu sehr auf die Angaben in den Profilen und geht lieber davon aus, dass hier jeder zuerst die eigenen Interessen verfolgt. Das macht ihr schließlich selbst auch nicht anders.  ;)

bearbeitet von Sebastian-ERZ
  • Gefällt mir 3
Alex69Alexander
Geschrieben
Am 13.8.2016 at 20:48, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

 

Es gibt ihn hier noch wirklich.

Den besuchbaren Single Mann mit eigener Wohnung.

20201313
Geschrieben

@apatura0735

Wie immer, so wird es auch hier verschiedene Gründe für diese Unehrlichkeit geben.

Da gibt es den Typen welcher hier falsche Angaben macht um eine Frau für unverbindlichen, schnellen Sex zu finden.

Es gibt jedoch sicher auch Männer und Frauen deren Beziehung nur noch aus einem Nebeneinander, keinem Miteinander mehr besteht, die jedoch oft auch aus Angst vor der durch eine Trennung resultierenden Einsamkeit an jener Beziehung fest halten, würden sie irgendwo einen Menschen finden, diesen kennen lernen, sich verlieben, die bestehende Beziehung sofort zu verlassen bereit sein.

Wo will man jedoch als gebundener und in einer solchen Situation befindlicher Mensch suchen? Im Arbeitsumfeld, in der Umgebung des Wohnbereiches? Das dies ein eher aussichtsloses Vorhaben wäre sollte unstrittig sein. Also meldet man sich auf solchen Portalen an, geschützt durch die hier bestehende Anonymität.

Jedoch nun weiter, schreibt man in sein Profil gebunden, was resultiert denn daraus, wer meldet sich denn dann wohl hauptsächlich? Würdest Du einen Mann anschreiben der gebunden deklariert hat? Ich denke mal nicht und da sind wir mitten drin im Dilemma.

Man kann nur entweder oder angeben, keine Erklärungen zum oben angedachten machen, selbst wenn sich Kontakt ergibt, dann nachdem man Single angegeben hat plötzlich gestehen das dem eigentlich nicht so ist? Glaubst Du wirklich man würde noch dazu kommen sich erklären zu können, oder glaubst Du es würde einem geglaubt das die Beziehung in welcher man ist total im Eimer ist?

Und da das auch zur Ehrlichkeit gehört, hast Du schon mal auf so manches Profil der hiesigen Frauen geschaut?  Da werden Kerle nach Maßanfertigung gesucht - 190 - blond - blaue Augen - um mal ein Beispiel anzubringen. Ob dann in den 190 nur Holzwolle steckt scheint nicht zu interessieren, Verpackung ist wichtig, Inhalt nebensächlich, ach ja, er muss natürlich gut in der Kiste sein. Zeige man mir mal einen Kerl der von allen Frauen als gut bewertet werden würde, da sind doch die Vorstellungen was gut sei viel zu unterschiedlich.

Also macht man oft als Kerl auf ganz dicke Hose, lässt die Realität außen vor und gibt im Profil genau das zu Protokoll was so viele der Damen hier erwarten, fordern, wahrscheinlich wohl wissend das der Prinz eigentlich erst gebacken werden müsste. Jedoch will man mal durch den Filter gelangen  bleibt eben oft keine andere Wahl.

Und bitte, nicht der Illusion hingeben das mit den falschen Angaben wäre ein ausschließliches Problem der Männer, was man hier laut deren Profil an sogenannten Superfrauen antrifft ist unglaublich.

Unehrlichkeit ist Schei... , jedoch ohne diese gewinnt man hier wohl nur äußerst selten einen Blumentopf.

OneNo
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb 20201313:

Man kann nur entweder oder angeben, keine Erklärungen zum oben angedachten machen

Kann man nicht? Und ich dachte, das Feld rechts des Steckbriefs könne man dazu nutzen, etwas über sich zu schreiben. Habe ich mich wohl getäuscht und sollte es leer - und mich nicht vom Wort "Beschreibung" irritieren - lassen.

Zum Rest Deiner Erläuterung:

Schlimm, daß die Frauen hier ihre Vorstellungen eines Wunschpartners offen angeben, damit jemand, der diesen nicht entspricht, gleich wissen kann, daß er keine Chance besitzt. Da bleibt ja wirklich nichts anderes übrig, als zu lügen, um in Kontakt treten zu können - und sobald die Wahrheit ans Licht kommt, wiederum keine Chance bei der Dame zu besitzen. Vollkommen logisch - wie könnte jemand diesen Gedankengang als "völlig sinnlos" beschreiben?

Was genau bringt es jemandem also, wenn er lügt? Er hat möglicherweise kurzzeitig schriftlichen Verkehr mit der jeweiligen Person. Toll. Und weiter? Er verschwendet damit nur die Zeit von zwei Menschen, da sich der Umstand, nicht den Ansprüchen zu genügen, nicht wegreden läßt. Sobald also offensichtlich wird, daß er - um bei Deinem Beispiel zu bleiben - nicht 1,90 m groß, blond und blauäugig ist, hat sich das Ganze schon erledigt. Einen Sinn, im Vorfeld etwas anderes zu behaupten, erkenne ich nun wirklich nicht darin.

Darüber hinaus verstehe ich Deinen Unmut angesichts jener Ansprüche nicht. Wenn nun eine Frau jemanden ab einer gewissen Größe (in welchem Zusammenhang auch immer) sucht, dann bedeutet dies nicht, daß sie zu allen "Ja" sagt, welche dieses Kriterium erfüllen. Du sprichst offen von Oberflächlichkeit - ich wüßte nicht, wobei diese gegeben sein sollte.

- Ist der Mann kleiner, will sie ihn nicht.

- Ist der Mann größer, kommt er einfach nur in die engere Auswahl, da er zumindest schon einmal einen (die Zahl) Punkt erfüllt, den sie selbst als Hürde festgelegt hat. 

Dies ist nicht oberflächlich, sondern das exakte Gegenteil. Sie formuliert Wünsche und achtet darauf, daß sie auch erfüllt werden.

Und ganz ehrlich? So ist es mir auch wesentlich lieber. Immerhin fungieren offen angesprochene Vorstellungen für mich selbst ebenfalls als wunderbarer Filter. Sehe ich im Profil der entsprechenden Dame Hinweise auf Merkmale, die ich nicht erfüllen kann (Alter, Größe, Entfernung), kann ich bereits im Vorfeld jene Frau ausschließen. Da fände ich es zeitraubender und unsinniger, wenn sich jene Wünsche erst im Laufe eines wochenlangen Kontakts herausstellen würden. Betrachte diese Ansprüche doch einfach als etwas Positives, welches Dir selbst die Auswahl erleichtert.

  • Gefällt mir 4
20201313
Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb OneNo:

Und ich dachte, das Feld rechts des Steckbriefs könne man dazu nutzen, etwas über sich zu schreiben.

Und was bewirkt das? Es wird einem nicht geglaubt, oder dann trenn dich doch, bis doch schon wesentlich länger hier als ich, willst Du mir erzählen Du weißt nicht wie dann entsprechende Kommentare der Damen ausfallen?

 

vor 27 Minuten, schrieb OneNo:

Da bleibt ja wirklich nichts anderes übrig, als zu lügen, um in Kontakt treten zu können - und sobald die Wahrheit ans Licht kommt, wiederum keine Chance bei der Dame zu besitzen. Vollkommen logisch - wie könnte jemand diesen Gedankengang als "völlig sinnlos" beschreiben?

Nehmen wir einmal an die betreffenden Männer gehen davon aus das jener Fakt der Lüge nicht aufgedeckt wird. Warum gibt es denn die immer wieder beanstandeten Ausreden bezüglich geplanter Dates? Die Kerle wenden sich jenen Ausreden zu um eben nicht mit der Wahrheit raus zu rücken. Und wenn, da dem oft so ist, sind meine dementsprechenden Gedanken nicht grundsätzlich unlogisch.

 

vor 30 Minuten, schrieb OneNo:

Schlimm, daß die Frauen hier ihre Vorstellungen eines Wunschpartners offen angeben, damit jemand, der diesen nicht entspricht, gleich wissen kann, daß er keine Chance besitzt

Sind Deine bisherigen weiblichen Bekanntschaften alles vom gleichen Typ gewesen, bist Du so oberflächlich nur nach Äußerlichkeiten zu schauen, oder sollte die Mischung innerer und äußerer Werte nicht stimmig sein?

 

vor 33 Minuten, schrieb OneNo:

Wenn nun eine Frau jemanden ab einer gewissen Größe (in welchem Zusammenhang auch immer) sucht, dann bedeutet dies nicht, daß sie zu allen "Ja" sagt, welche dieses Kriterium erfüllen. Du sprichst offen von Oberflächlichkeit - ich wüßte nicht, wobei diese gegeben sein sollte

Da kann man nun diskutieren was Offenheit bedeutet. Eine pauschalisierte Ablehnung beruhend auf äußeren Kennzeichen nennt man in anderen Bereichen wie noch mal, ach ja, Rassismus. Nein, das angesprochene ist natürlich diesem nicht gleichzusetzen zeigt jedoch eine pauschalisierte Ablehnung und die ist oberflächlich und nichts anderes.

Du sprichst speziell die Größe an, kann ich ja noch nachvollziehen, jedoch reißt Du meine Aussage aus dem Zusammenhang.

Ich gab drei Aspekte an, kann ja noch hinzufügen das dunkelhaarige und südlandisch aussehende Kerle von vorn herein ausgeschlossen werden.

Ist dunkelhaarig symptomatisch für blöd, südländischer Typ ergibt Ausschlag? Oder worauf bezieht sich so ein Text, auf Oberflächlichkeiten und nichts anderes. 

Kein Problem mit unpassender Entfernung ect, das sind wirkliche Argumente, jedoch das oben stehende ist an Oberflächlichkeit nicht zu toppen.

Einzig positiv ist wirklich das man sich aus genau diesem Grund wirklich jede Kontaktaufnahme sparen kann, denn wer will schon mit oberflächlichen Menschen wirklichen Kontakt, nachher fallen einem die Haare aus und man bekommt aus diesem Grund, obwohl das eigentlich nichts, bis auf diese kleine Äußerlichkeit am Menschen ändert, den Persilkoffer vor die Tür gestellt. 

Kannst mir jedoch gern mal Deine Definition was denn oberflächlich ist mitteilen.

OneNo
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb 20201313:

Warum gibt es denn die immer wieder beanstandeten Ausreden bezüglich geplanter Dates? Die Kerle wenden sich jenen Ausreden zu um eben nicht mit der Wahrheit raus zu rücken.

Irgendwie gewinne ich den Eindruck, daß Du selbst nicht ganz weißt, was Du eigentlich ausdrücken möchtest.

Dann erkläre mir bitte den Unterschied zwischen:

a) Der Mann lügt - die Lüge kommt heraus - der Kontakt wird beendet/es kommt nicht zu einem Treffen.

b) Der Mann lügt - er windet sich um ein Treffen herum, da er nicht möchte, daß seine Lüge auffliegt - der Kontakt wird beendet/es kommt nicht zu einem Treffen.

Das Ergebnis ist dasselbe. Ebenso wie der Umstand, daß die Lüge demnach völlig sinnlos war, da sie dem Mann nicht zu dem verholfen hat, was er hier sucht: Ein Treffen.

vor 6 Minuten, schrieb 20201313:

Und was bewirkt das? Es wird einem nicht geglaubt

Wenn Du bereits im Vorfeld verallgemeinernd und negativ an eine Sache herangehst, kannst Du Dich auch gleich abmelden. Zumal - und hier bin ich wieder beim Schlußabsatz meines vorhergehenden Beitrages - man dies ebenfalls als wunderbaren Filter betrachten kann. Läßt die entsprechende Frau erkennen, daß sie Dir nicht glaubt, ist sie nicht die passende Gefährtin. Jene wäre die, welche Dir glaubt. Und die findet man wodurch? Richtig, durch Ehrlichkeit.

 

vor 9 Minuten, schrieb 20201313:

bist Du so oberflächlich nur nach Äußerlichkeiten zu schauen, oder sollte die Mischung innerer und äußerer Werte nicht stimmig sein?

Du beantwortest Dir Deine Frage gerade selbst:

Eine Mischung aus inneren UND äußeren Werten. Stimmt einer der beiden Punkte nicht, wird auch nicht mehr daraus werden. Kommt somit ein 1,50 m großer Zwerg zu einer Frau, die klare Ansagen bezüglich einer Mindestgröße traf, kann er gleich wieder umdrehen. Kommt ein 2 m Riese zu jener Frau, so wird er zumindest nicht gleich an der Tür abgewiesen - an dieser Stelle schaut die Dame, ob es auch von den inneren Werten her paßt. Stimmen diese nicht, darf er sich zum Zwerg gesellen.

Willst, oder kannst Du nicht begreifen, daß formulierte Ansprüche in den Profilen einfach nur eine Vorauswahl darstellen, um den passenden Menschen dann näher beschnuppern zu können, um herauszufinden, ob auch der Rest den (nicht formulierten) Ansprüchen genügt?

vor 15 Minuten, schrieb 20201313:

Eine pauschalisierte Ablehnung beruhend auf äußeren Kennzeichen nennt man in anderen Bereichen wie noch mal, ach ja, Rassismus.

Bitte nicht mit Worten um sich werfen, die erkennen lassen, daß deren Bedeutung nicht wirklich erfaßt wurde - dagegen hege ich eine recht deutliche Aversion.

An den Wünschen ist nichts oberflächlich (wie bereits) erklärt und garantiert erst recht nicht verurteilend, wie Du es hier darstellst und hineininterpretierst. Mit Aussagen, die deutlich zeigen, daß der Einzige, der sich den Vorwurf der Diskriminierung gefallen lassen muß, Du bist.

Um es für Dich gern deutlicher zu machen:

Ist die Tatsache, daß für Frauen und Männer getrennte Toiletten existieren, ein Hinweis auf Sexismus und Diskriminierung? (Dies drücken Deine Worte nämlich aus.) Um die Frage zu beantworten: Nein, ist es nicht. Es gibt Gründe jenseits dieser Vorwürfe, welche eine Trennung nicht nur rechtfertigen, sondern zwingend notwendig machen.

Schreibt also eine Frau, daß sie keine Südländer kennenlernen möchte, so stellt dies kein Rassismus dar (wie gern ich an der Stelle jetzt unsachlich werden würde, kannst Du gar nicht ermessen...), da sie keine Wertung abgibt. Sie stellt einfach nur klar, daß sie einen anderen Typus bevorzugt. Eine Auswahl aufgrund des persönlichen Geschmacks.

Wenn ich Dir die Wahl zwischen einem Apfel und einer Birne lasse und Du Dich mit freudigen Augen auf den Apfel stürzt - muß ich dann bei Amnesty International eine Petition einreichen, daß Du die Birne diskriminierst? Daß Du nicht Apfel und Birne gleichzeitig gegessen hast? Daß Dir der Apfel einfach besser schmeckt?

Also weniger mit Schwachsinn um sich werfen (guess what - die Sachlichkeit mußte nun doch etwas zur Seite treten), der blödsinniger nicht sein könnte, sondern einfach einmal den Kopf bemühen und logische Zusammenhänge erkennen.

Somit sollte nun auch deutlich geworden sein, was Oberflächlichkeit bedeutet - Deine Interpretationen und Vorwürfe, die eine angebrachte Differenzierung vermissen lassen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Am 13.8.2016 at 20:48, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

 

Damit ist die Frau gemeind. Falls Sie einen Ehe Mann hat.

Oder so.:clapping:

moonchilds
Geschrieben

Man sollte auch bedenken das es eben nicht nicht das Problem des Gegenüber ist. Was ist denn wenn z.B. der verleugnete Partner drauf kommt. Da gabs schon heftige Schlägereien und andere unschöne Dinge die dann sehr wohl das Problem des Daters sind. Genau aus diesem Grund hat ein Herr eine Ansage von uns bekommen. Angeblich Single und Kinderlos aus unserer kleinen Stadt. In Wahrheit verheiratet und drei Kinder. Nichtmal der Name war echt. Jetzt weitergesponnen wir hätten uns darauf eingelassen und seine Frau hätte es rausbekommen. 

Wir sind ihm und seiner Frau mehrfach über den Weg gelaufen und Frauen können sehr kolerisch sein. Wir müssen hier leben, arbeiten und einkaufen und wir hätten dann ein ernsthaftes Problem, selbst wenns nur um Anfeindungen in der Öffentlichkeit geht. Das hat auch was mit fairness zu tun ehrlich zu bleiben. Wer nicht ehrlich ist und es kommt raus, kann sich geflissentlich vom Acker machen bei uns. Damit stehen wir als Paar auch nicht allein.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Was hier Ehrlichkeit im algemeinen betrifft, da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.  Zu dem speziellen Thema, welches du eingebracht hast, würde ich sagen das ich das auch nicht gut finde. Wo ist das Problem zu zeigen das man verheiratet ist? Natürlich dürfte es sich dann nur um einen ONS handeln, was gewünscht wird. Aber es gibt auch nicht die Möglichkeit, getrennt lebend anzugeben.  Deshalb steht bei mir z.B. auch Singel. Im Text habe ich das aber rein geschrieben. In meinem Fall ist das auch korrekt, da ich keinerlei Kontakt zu meiner Frau habe und wirklich als singel lebe.

Geschrieben
Am 13.8.2016 at 20:48, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?
Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

Nun, dies machen manche Männer und natürlich auch Frauen. Und wiederum andere bleiben ehrlich, ohne die Dicke Hose aufzumachen, zu lügen oder sonstwie zu werben.

Daraus entsteht manchen die Möglichkeit, zu erhalten, was sie sich wünschen. Man darf es auch mal so sehen: auch (gnadenlose) Ehrlichkeit ist eine Form von Balzverhalten.
Hier wollen viele etwas (wir lassen mal was, was dies sei) und werden ihr Verhalten anpassen. Wie im Leben allgemein sind manche dabei kreativ, andere direkt oder plump oder einfallsreich... und alle sind unterschiedlich erfolgreich, da es ja ohnehin mind. zwei Personen bedarf, eh etwas passieren kann - vom Gespräch bis hin zum Sex. Ein großes Spektrum aus Eventualitäten und jeder lässt sich von etwas anderem gewinnen...

Am Ende muss man für sich wissen, was man will. Ebenso was man nicht will. Wer sich mit wenigen Menschen in langen Zeiträumen in der offenen Welt trifft, kann genauso, mehr oder weniger enttäuscht werden, wie hier im Internet mit vielen Menschen in kurzen Zeiträumen.

Man sollte also für sich selbst nur festhalten, wie man selbst vorgehen will. Lügner kann man kaum ändern, zumal man das danach eh nicht vorhat - warum die Mühe, jemanden "umzuerziehen"...
Dann lieber sich selbst hinterfragen, warum man auf die Lügen hereingefallen ist. Die eigenen Beweggründe hinterfragen und dazulernen. Dann ist man evtl. vorsichtiger - auch ohme gleich jedes Vermögen, anderen Vertrauen entgegen zu bringen, zu verlieren... :coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
Bicolour
Geschrieben

Von Hause aus möchte ich auch immer gern glauben, was man mir erzählt... gewöhnt sich frau hier aber ganz fix ab!

Ich bin nicht an gebundenen Männern interessiert (steht auch so in meinem Profil). Irgendwann bin ich dazu übergegangen, meine eigene Checkliste zu erstellen und sie auch immer noch zu erweitern ;). Das mach ich eigentlich nicht gern, aber ich lasse mich nunmal nicht gerne leimen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

😂 ich lach mir gerade ein ab.

Wieder hat jemand Vorurteile.

Egal. Ich bin Single und ungebunden...warte

Eher Steuerklasse 1 getrennt lebend

Ooops auch noch aufn Papier verheiratet.

Zeit oft verplant für die Kids. 

Aber Selbstbestimmung im Leben und ohne das ich jemanden Rechtfertigen muss.

Kommt aber auch nicht jede mit klar.

Alles andere, ich weiß nicht was "die Männer" denken und ob es "sportlich" sein soll auf dieser Plattform zu Schuss zu kommen.

Manche bestimmt. Ich nicht.

Erfolgreiche Dates immer noch Null und das liegt daran das ich hohe Ansprüche habe. ;)

bearbeitet von sboyli
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 13.8.2016 at 21:48, schrieb apatura0735:

Was denken sich Männer, wenn sie in ihrem Profil schreiben: Single, suche Beziehung, Affaire und es in seinem Leben eine Frau / Ehefrau gibt?

Genau das habe ich gerade durch Zufall erfahren. Warum nicht mit offenen Karten spielen? - bevor getextet wird, Fotos ausgetauscht werden, sich Sympathien aufbauen und ein Treffen vereinbart wird?

 

Kann ich dir verraten....so lange es geht die leichtgläubige knallen bis sie es herausfindet und danach sucht man sich das nächste "Opfer". Es wird nicht mit offenen Karten gespielt da sich das Weibchen ansonsten gar nicht erst darauf einlassen würde und das umgeht man dann halt mit einer Lüge. Machen Frauen genau so wie Männer und nicht nur bezogen auf Sex. Ist doch nix neues.

×