Jump to content
DieFotografin77

Schmerzliche Begegnung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Stelle mir das sehr hart vor. Aber klar ist es immer verwirrend wenn ein lieber Mensch plötzlich ohne einem Glücklich ist. Ich hoffe du hast dich wieder gefangen. LG Lars

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Naja..1 Jahr ist nicht gerade lange Zeit.Da kommt man schon ab und zu ins Grübeln ob alles richtig entscheiden war. Aber sobald Du auch eine neue Flamme hast, wirst du die Sache auch enstspannter sehen :-))

  • Gefällt mir 1
Dillbert
Geschrieben

Dadurch das ihr keine wirkliche räumliche trennung hattet,ist es fuer dich angenehm gewesen. Ihr wart zwar nicht mehr zusammen ,aber er war trotzdem fuer dich da. Ich geh mal davon aus das du keine bestreben nach einer neuen bez. Gehabt hast?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Bei mir war es ähnlich. Meine Ex hatte sich von mir getrennt und Ca 1 Jahr später haben wir uns zufällig getroffen und uns sehr gut miteinander unterhalten. Danach kam alles wieder hoch und ich war den restlichen Tag deprimiert. Ich denke mal wenn man so lange zusammen war geht eine Trennung an keinem spurlos vorbei.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wahrscheinlich hast du nicht damit gerechnet das er so schnell eine neue Partnerin findet.

K_Blomquist
Geschrieben

@ TSWar die Neue vielleicht jünger oder hübscher? Ich könnte dir zu dem Thema eine noch bedeutend verworrenere Geschichte erzählen, kann dir aber keine PN schreiben. Deine Reaktion ist meiner Meinung nach völlig nachvollziehbar.

cochise56
Geschrieben

Kann es sein dass du im Unterbewusstsein immer noch erhofft hast dass es mit euch noch mal was wird und dich nun aber die realität ganz brutal eingeholt hat . Du mussr dich nun ein für alle mal mit der Realität auseinandersetzen

  • Gefällt mir 1
GardenOfDreams
Geschrieben

Naja, klingt ein wenig hart ... vielleicjt, aber leider auch nicht wenge, sondern einige Menschen sind einfach Arschlöcher. Keine Ahnung, haben vielleicht aus versehen m Geburtskanal n paar Synapsen verloren. Ich denke einfach Dir muss jetzt unbedingt etwas bewusst werden... Du hast ihn verloren .. aber, da bin ich mir ziemlich sicher bist du mit nem anderen besser dran. Ist halt das Problem, sobald in der abeziehung eine Routine entsteht und hier wahrscheinlich du den größeren Anteil an Verantwortung bekommen und ihm ist wahrscheinlich langweilig geworden statt dankbarer zu werden, dadurch hat er den Respekt verloren. Er ist es nicht wert. Ist halt meine Meinung. Ist es möglich das Du zuhause noch jede Menge Zeug von ihm hast? Bilder PS oder Socken meinetwegenwenn ja solltest du mal einen Tag für dich nehmen und in Ruhe alles entsorgen was du von ihm hast. Wirklich alles. Sonst wird es sehr schwer für Dich Aber sind halt nur meine Hedanken Liebe Grüße Daniel

Geschrieben

Ihr habt euch nicht wirklich getrennt , oder es zu leicht genommen . Gib ihm den Schlüssel und ziehe einen Strich . Gib ihm nicht das Gefühl er kann zurück . Es ist hart aber du solltest dir mit Abstand von dem Gedanken verabschieden ihr seid freunde . Du wirst ohne ihm glücklich ! Ganz sicher !!

Geschrieben

1 jahr ist nicht viel es kommt 1. immer auf den mensch drauf an manche brauchen länger und manche nicht solange...aber man spricht eigentlich davon das man min. Solange braucht wie die beziehung selber gedauert hat... Stress dich nicht runter geh deinen weg, geh raus , umgib dich mit guten freundlichen leute, mach das was dir spaß macht und so wirst du auch merken das dein innerer frieden schneller zurück ist als du schauen kannst 😉 Lg

sanftgeniesser
Geschrieben

zuminest bei mir ist es so, dass ich für alle menschen, mit denen ich je intim zu tun hatte, noch angenehme gefühle habe, auch wenn sich gezeigt hat, dass es "praktisch" im alltag einfach nicht funktioniert. sympathie, anziehung und sogar liebe vergehen m. e. nicht, und dabei ist es auch egal, wer die trennung vollzogen hat. vielleicht war es ja ganz unschuldig von ihm gedacht und er hat angenommen, du könntest dich darüber freuen, dass er jetz wieder glücklich ist..

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Du gönnst es ihm noch nicht.

Die Vorstellung, das er einer anderen Frau Liebe, Sex, Aufmerksamkeit schenkt tut noch weh. Ich kenn diese Gefühle. Mir selbst hab ich es erlaubt, mit anderen Männern in die Kiste zu hüpfen, aber wehe wenn "er" sich für eine Andere interessierte.

Wir Frauen sind eben so. Ich drück dich, da musst du durch.

Denk daran, WIE es war in eurer Beziehung und das du da nicht wieder hin möchtest. Das hilft dir beim "ertragen" momentan.

LG

  • Gefällt mir 2
kleinerprinz35
Geschrieben

Also du kannst nicht erwarten, dass er über ein jahr keusch um die Welt rumläuft und wartet, bis mal der geistenblitz zwischen euch wieder funken könnte.

  • Gefällt mir 4
Knut_Schmund
Geschrieben

Eine Trennung ist nie schön.  Aber du hast dich getrennt(denke an die Eskalation im Supermarkt,  welche wohl das I-Tüpfelchen war) und es ist ein Jahr her. Hast du denn jetzt in dieser Zeit, bis zu der Begegnung mit der neuen Perle,  wie ne Nonne gelebt? (du hast nix geschrieben,  ob du allein warst/bist,  ob du seit dem andere Männer getroffen hast.... )

Könnte(und das ist jetzt nicht böse gemeint) auch gekränkte Eitelkeit sein,  da es auch für dich Ersatz gibt.  

Egal wie du es drehst und wendest,  bei Handgreiflichkeiten(selbst "NUR" bei Androhung) ist dieser Mensch das Allerletzte und für mich gestorben! 

Alles Gute dir und Kopf hoch. 

  • Gefällt mir 5
Geschrieben (bearbeitet)

Sich trennen und einen gedanklichen Schlussstrich mit allen Konsequenzen ziehen, der die Gefühle ausdrücklich mit einbezieht, sind zwei grundverschiedene Dinge.

Getrennt hast Du Dich.

Wenn ich mich mit meiner Partnerin in einem Supermarkt in aller Öffentlichkeit streiten würde, dann würde ich mich hinterher allenfalls noch fragen, warum ich nicht schon früher gegangen bin.

Den Schlussstrich in der vorab beschriebenen Form hast Du nicht gezogen. Er ja. Warum?

 

Ich vermute mal, er hat nicht nur getauscht. Er hat für sich eine bessere Lösung gefunden.

 

Jegliche Besitzansprüche nach einer Trennung sind nur ein willkürlicher Erklärungsirrtum.

 

Und nun???

bearbeitet von rainbow_1954
Geschrieben

Ich denke schon, dass da ein Thema ist, dass gelöst werden will... Denn umsonst läßt Frau sich nicht 2 Jahre mies behandeln... Wobei das keine Beurteilung sein soll, dass dem so ist... Klingt nach Selbstbewußtsein... Ganz abgeschlossen war die Kiste wohl noch nicht... Er war ja auch noch da... Alles war so vertraut... Was will der Mann / die Situation dir zeigen...? Wo solltest du dich selber mehr schützen bzw dir selber mehr Beachtung, Respekt und Liebe geben...? Wünsche dir alles Liebe...

  • Gefällt mir 3
ysarafinay
Geschrieben

man erinnert sich nur an positive Zeiten das schlechte wird verdrängt mein ex Mann meinte auch bei unserer Scheidung wir können doch freunde bleiben diesen Satz kann ich nicht mehr hören ich habe mit allem aus der Vergangenheit Schluss gemacht und mir ein neues leben aufgebaut ich sag immer aus angeschlagene Teller nasch ich nicht und bin gut damit gefahren mein ex hat zweimal geheiratet und das ist mir inzwischen total egal mir hat ein Satz gut geholfen lern ein stück egoistisch zu werden vielleicht würde dir das auch etwas helfen

Verminaard
Geschrieben

Och Mensch... Halt Dir immer wieder das negative vor Augen. Das hilft ;)

  • Gefällt mir 1
×