Jump to content
primer

Arm oder Popo (beim impfen)?

Empfohlener Beitrag

primer
Geschrieben

Letzte Woche stellte sich mal wieder diese lebenswichtige Frage von meiner Ärztin an mich: "Wo soll ich pieksen?" fragt sie jedes Mal und ich sage jedes Mal "Am Arm.".

Nachteil dieser Impfstelle (Arm) lst, dass es ein oder zwei Tage lang "Muskelkatert" oder juckt oder "drücken" kann oder so. Die Ärztin sagt dann auch dass ich einen Tag lang kein Gewichtheben und ähnliches machen soll.

Allerdings wäre mir auch unangenehm, wenn sie mich im Po impft und ich könnte nicht mehr so gut sitzen. Oder ist dieser Popomuskel da weniger empfindlich?

Hat jemand Erfahrung mit BEIDEN Stellen (Arm, Popo) und kann sagen wo es weniger nachhaltig zu spüren ist? Ich lasse ungern ohne guten Grund bei der Ärztin die Hosen runter!

Wo lassen sich Erwachsene wohl häufiger impfen? Oder gibt es sogar eine dritte alternative Stelle am Körper, die dafür geeignet ist? Danke.

MrsZicke
Geschrieben

Im Po tut es danach weniger weh als im Arm. Es lassen sich sicher mehr in den Arm stechen. Viele Ärzte fragen gar nicht erst und nehmen gleich den Arm.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ohje ohje, was machst du denn wenn du an nen Tropf musst? :P im Po ist es angenehmer. Im arm zwiebelt das für mich nur kurz... Ich hatte aber an beiden stellen bis auf 'kurzes brennen' gar keine Probleme.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich sag nur die hochgefährliche Männergrippe.........

  • Gefällt mir 5
Engelschen_72
Geschrieben

Also ich werde beim Arzt auch immer gefragt.

Arm hatte ich vor Jahren mal und hatte tagelang Schmerzen :flushed:.

Dann mal am Po machen lassen und seitdem wird noch noch über den Po geimpft. Drückt ein bißchen 1-2 Tage, aber wirkliche Schmerzen wie am Arm hatte ich da nie.

 

  • Gefällt mir 1
furnish
Geschrieben

Arm oder Po? Du brauchst dafür nicht die Hose runterlassen, meist reicht schon nur das öffnen eines Knopfes. Denn es reicht schon wenn es im Bereich der oberen Region als gleich unterhalb der Hüfte gespritzt wird

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich lasse regelmäßig B12 spritzen, was auch in den Pomuskel kommt, weil der Körper es so besser verarbeitet. Halb so wild, merk ich abends schon nicht mehr. Und wie furnish schon schrieb, man muss dem Arzt nicht den blanken Hintern hinstrecken. ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Man sollte eigentlich nicht mehr das Gesäß bzw den Gesäßmuskel als Impfstelle nehmen,zu hohes Risiko von Verletzungen. Neue Richtlinien schreiben den Oberarm vor.

Geschrieben

Dein Arzt wird schon wissen wo und wie! Bist du so schmerzempfindlich?

perhaps_you
Geschrieben

Gut, ich kann auch ernsthaft: in den Hintern zu injizieren ist sicherer, als in den Arm. Und es tut auch nicht weh, oder verhärtet sich an der Impfstelle, wenn der Gesäßmuskel völlig entspannt ist! Also leicht nach vorne überzeugen, sich dabei am Stuhl festhalten und gemütlich bis 32 zählen - irgendwann, unerwartet, schlägt´s dann ein und ich vorbei.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ganz klare Sache, immer in den Arm, den Arm mal einen Tag nicht belasten können ist kein Problem, aber einen Tag nicht sitzen ist da schon schwerer. Sag dem Doc aber dass sie seitlich in den Arm stechen soll und nicht in die Mitte, Da verläuft eine wichtige Energiebahn deines Körpers, da achten Schulmediziner meistens nicht drauf... Aber man sollte drauf achten ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb A-SEK:

Dein Arzt wird schon wissen wo und wie! Bist du so schmerzempfindlich?

Wenn man gesundheitlich einiges durchgemacht hat so wie du und auch ich, stellt man irgendwann fest, dass es einem inzwischen egal ist wohin man gespritzt oder die Infusionsnadel gesetzt wird. ;)

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Speckfoetzle:

Wenn man gesundheitlich einiges durchgemacht hat so wie du und auch ich, stellt man irgendwann fest, dass es einem inzwischen egal ist wohin man gespritzt oder die Infusionsnadel gesetzt wird. ;)

Da gebe ich dir Recht. Obwohl Kanüle im Handrücken, da bekomme ich ständig die Krise. Da die Dinger ja flexibel sind und aus Kunststoff schön lang drin sitzen. . . Hmm

Aber man(n) gewöhnt sich daran.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb A-SEK:

Da gebe ich dir Recht. Obwohl Kanüle im Handrücken, da bekomme ich ständig die Krise. Da die Dinger ja flexibel sind und aus Kunststoff schön lang drin sitzen. . . Hmm

Aber man(n) gewöhnt sich daran.

Von den ganzen Kanülen habe ich am rechten Handrücken mittlerweile einen richtigen kleinen Hügel bekommen. Wie verknorpelt.

SklavinDocile
Geschrieben

Seit einer Antikörperspritze, die sich angefühlt hat, als würde jemand versuchen mir mit aller Gewalt Apfelmus durch eine Luftballonpumpe in die rechte Hälfte meines Allerwertesten zu spritzen, bevorzuge ich den Arm. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Sektspiel38:

Es ist schon erstaunlich mit was für Themen man sich hier im Forum auf einer Erotikseite beschäftigt. Irgendwann wird noch gefragt ob man im stehen oder im sitzen pinkeln soll. Sorry, aber für diese Art Fragen gibt es andere Seiten und Google.

Wieso sollte das in diesem Bereich des Forums nicht thematisiert werden? Hier sind ja auch andere Bereiche wo man sich austauschen kann. Es sind schon bedeutend unattraktivere Threads entstanden.

  • Gefällt mir 4
Soulsister008
Geschrieben

Wenn ich mich nicht irre, heißt diese Rubrik:"Der eigene Körper!"

Wen diese Themen nicht interessieren, der wird doch nicht gezwungen, die Beiträge zu lesen, oder zu antworten!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Am besten gar nicht impfen! Dann haste 2 Fliegen mit einer Klappe! Was gutes Gutes für deinen Körper getan UND keine Spritze bekommen!

  • Gefällt mir 2
Soulsister008
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Lionking222:

Am besten gar nicht impfen! Dann haste 2 Fliegen mit einer Klappe! Was gutes Gutes für deinen Körper getan UND keine Spritze bekommen!

Manche Impfungen sind leider unerlässlich..

Wenn Du im sozialen Bereich arbeitest, ist eine Impfung gegen Hepatitis bspw. sehr wichtig!

Ebenso bei Auslandsreisen..je nach Urlaubsziel !

  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben

Ich bin jetzt mal offen hier...

Ich mach mir heut schon in die Hose...wenn ich weiss

Ich werde morgen gegen Tetanus geimpft.

Wenn ich weiß Wurzelbehandlung Spritze....

und mir reicht es..wenn ich son Ding schon beim Arzt liegen sehe obwohl die gar nicht für mich ist!

Ja ein kurzer Piek und gut ist..aber ich habe angst...und ich bin 53..

und frage trotzdem tut es weh.?

Ja sicher..vielleicht Arm weniger Po..aber mich kann eine Spritze ..den ganzen Tag beschäftigen.

Wie das Hirn manchmal arbeitet!lässt Dinge mit sich machen....aber eine kleine Spritze..schiesst sie vor Angst in die endlose Weite.

Ich kann dich gut verstehen..sehr gut sogar..Ich lasse es machen..weil ich es muss..aber bestimmt nicht weil ich will!!

Amy..

 

 

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Saillady:

Ganz ehrlich Männer! Wisst ihr, was ich echt zum kotzen finde? Ein Mann stellt hier eine Frage und schon kommen die Machos wieder aus ihren Ecken gekrochen? Was denkt ihr denn, macht euch so wahnsinnig tough? Die Tatsache, dass ihr 5 mal in der Woche in die Muckibude rennt? Das ihr andere nieder macht, wegen einer Frage? Wisst ihr, was wirklich männlich ist? Kerle, die zu ihren Ängsten stehen. Und nicht welche, die ihr Selbstbewusstsein nur dadurch stärken, andere fertig zu machen!

Also die fehlende Angst vor "Spritzen" relativiert sich ja mit der Zuführung von Testosteron und Co. Aber oftmals hängt bei einem Kerl wie einem Kleiderschrank, beim Öffnen nur ein ganz kleines Hemd darin. Damit reduziere ich natürlich nicht den Ehrgeiz und Willen von Männern die es "ganz neutral" zu ihrem Sport erkoren haben. Eher die Art der Helden die meinen das sich Anabolika nicht auch anderweitig bemerkbar machen. 

Sportliche Grüße

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich hab auch ziemlichen Respekt vor Spritzen, deswegen lasse ich sie mir grundsätzlich in den Arm geben, da sehe ich wenn die Nadel kommt und zucke nicht zusammen. Ausserdem gibt es hin und wieder an meinem Po Spuren die der Hausarzt nicht unbeding sehen muss.

  • Gefällt mir 1
×