Jump to content
AOspermasklavin

Pornokino

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Viele schreiben immer nur? Naja, Du müsstest halt auch mal zurück schreiben. Dann wird es auch was mit deinem Dom.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Urlaub2015:

Viele schreiben immer nur? Naja, Du müsstest halt auch mal zurück schreiben. Dann wird es auch was mit deinem Dom.

Das hast du wohl falsch verstanden sobald es dann wirklich um ein Date im Kino gehen würde sind die Herren der Schöpfung nicht mehr so selbstsicher!

Losthope67
Geschrieben

Also wir praktizieren die auch. Vorführung und Fremdbenutzung gibt ihr und mir den Kick.

Marco_NL
Geschrieben

Mit dem richtigen Partner macht das schon  spaß, aber diesen zu finden ist schwer  das weiß ich aus eigener Erfahrung

Geschrieben

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass so ein Besuch am Anfang eine ganz schöne Überwindung ist. So wie für dich :-) ... Vielleicht muss man manche zu ihrem Glück auch einfach zwingen. Ich zB konnte mir so etwas auch nicht vorstellen, nach deinem Bericht jedoch hört sich das Ganze aber durchaus interessant an. Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg bei der Suche!

Vorführung666
Geschrieben

hallo, ich weiß nicht genau wo das problem liegt. wenn ich eine frau vorführen möchte, dann mach ich das auch und wenn es ihr spaß macht, wo gibt es da ein problem? komm zu mir und ich werde dich vorführen und an männer verleihen! der kick hiebei liegt am zusehen wie du gefickt wirst und wie es dich scharf macht von männern benutzt zu werden christian

Geschrieben

Leider noch nie, aber vielleicht hast du mal Lust mich hierbei zu begleiten und deine Erfahrungen mitzuteilen? :)

Madame831
Geschrieben

Ich habe mit meinem expartner auch ein paarmal ein pornokino besucht. stimmt die blicke der anwesenden "Herren" waren schon geil nur,,,,,die hygiene bzw. die norwegersocken in birkis waren dann schon sehr abtörnend.als frau macht man sich ja schon ein wenig nett zurecht doch das halten viele wohl nicht für nötig. insofern haben mein ex und ich uns dann in einen abschließbaren raum zurück gezogen. das entgültige aus fürs PK kam dann als ich mich auf einem Bett zurücklehnte und in einer flüssigkeit landete. das war für uns dann das entgültige aus

Geschrieben

Ich hab früher ab und zu Filme vorgeführt und Bücher verliehen. Letztere sah ich nie wieder.

Geschrieben

Wir praktizieren das auch hin und wieder in unserem Stamm Kino und sammeln von mal zu mal Erfahrungen ob positiv oder negativ.

Geschrieben

Hallo bin der micha, ich mag das sehr, mache oft solche treffs mit meiner freundin, viel outdoor , oder sie macht sie auch ohne mich , auch heimlich, ich finde es sehr scharf!!!!!!

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Micha236940:

Hallo bin der micha, ich mag das sehr, mache oft solche treffs mit meiner freundin, viel outdoor , oder sie macht sie auch ohne mich , auch heimlich, ich finde es sehr scharf!!!!!!

Ehrlich also für alleine wäre ich viel zu feig 😊

Geschrieben

Der einen oder anderen Bekannten gefällt dies auch....auch ich habe auf die aufgepasst und so konnten sie sich fallen lassen und genießen!!!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Amy63:

Subbi...

Ich war vor Jahren schon mal in einem Pornokino ..und fand es ganz schrecklich.:persevere:

Es roch es klebt..die Kabinen unsauber... Männer die in Barhocker vor der Filmleinwand sassen...es sich dort selbst besorgten..

 

Deshalb gehe ich auch nicht mehr in jedes. In Padborg (Dänemark) kurz hinter der Grenze ist ein sehr schönes und sauberes Kino. Zwei andere in Schleswig-Holstein kenne ich auch und in denen mag ich nicht mal meine Schuhe ausziehen, geschweige denn eine Sie vorführen. Ansosten ist die Vorführung eine recht geile Sache, jedoch die Lokation sollte sauber und passend sein.

bearbeitet von 0din1980
MissSerioes
Geschrieben

 

Odin..

Das gibt solche Kinos..der reinste Süff...eeecklig..aber man glaubt es kaum....die sind besucht...und gerade diese Dinger sind so anziehend.

Da magst du nirgends gegen kommen...anfassen da stehst du wie eine Statue..Hier bei uns in Hamburg auf den Kiez ...wo ich war....das gehört geschlossen....!

AAAAAber die rennen da rein..als wenn da die Armenküche ist!

Beim herunter gehen...sass eine Frau .. Jenseits der 70 Jahr toter Blick Unterrasse Barhocker...Kleid aus 50 Jahren....die hatte man da vergessen!

Ich habs gesehen...10 Euro..und die ging mit den in die Kabine..

Für mich ein Trauma...

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb Amy63:

Für mich NO GO....nicht in diesen  Leben...aber ihr Herr erfüllt mit stolz..und für sie war es  eine Selbstverständlichkeit!

Ich brauche einen kleinen geschützten Rahmen..Wärme Ich brauche die Gewissheit er ist bei mir.Ich brauche Planung Anlaufzeit

Ich tue in einer Vorführung etwas..was ich mit meinem Herr machen möchte weil ich ihn liebe..

aber um zu gefallen ..ihn zu gefallen...lasse ich mich auf dieses Spiel der Führung ein....und diene!

ABER nur im Rahmen meines möglichen.Ich suche die Personen mit aus.Ich sage was ich leisten kann ..Ich erwarte die einzuhaltenden GRENZEN.

Ich habe schon eine Vorführung abgebrochen weil ich den Blickkontakt und die Verbindung verloren habe.Es ist als wenn ein Kind die Hand los lässt!

Ich tue mich sehr sehr sehr schwer mit Vorführungen....denn ich gehe da wirklich an meine Grenzen....

Subs können so unterschiedlich sein vom dienen...und das zeigt sich am besten in einer Vorführung!:(

Amy

 

Natürlich sollte der dominante Part dabei immer nur so viel verlangen, wie es der devote verträgt bzw. will. Ich bin zwar auch ein dominater Mann,  doch bei gewissen Entscheidungen beziehe ich meine Sub mit ein. Ich sehe mich eher als Leiter / Weiser, der dem devoten eine Richtung weißt und nicht befiehlt. Diese Art des Führen bringt auch an das Ergebnis was ich möchte, es dauert vielleicht mal länger aber das Ergebnis ist das Gleiche.

bearbeitet von 0din1980
Geschrieben (bearbeitet)

Amy ich weiß, dass diese besucht sind und dazu gut besucht, jedoch ich habe Angst mir da sonst etwas zu holen. Und damit habe ich dann garantiert keinen Spass. Wie gesagt ich auch 2 in S-H, aber Plüsch hat im Pornokino nichts zu suchen. jedwnfals sollte man dann die Bezüge wechseln können. Und das eine ist dazu sehr dunkel, das in Padborg ist sehr sauber, hell gepflegt usw..

bearbeitet von 0din1980
Luca786
Geschrieben

Kennt jemand ein gutes in Duisburg 

Joachim_83527
Geschrieben

Schade, bißchen näher dran ind ich würde dich öfter nach Moosburg ins PK mitnehmen.

SklavinDocile
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Amy63:

Ich war vor Jahren schon mal in einem Pornokino ..und fand es ganz schrecklich.:persevere:

Es roch es klebt..die Kabinen unsauber... Männer die in Barhocker vor der Filmleinwand sassen...es sich dort selbst besorgten..

und als der Blick auf uns fiel...FRISCHFLEISCH...!Es war nicht meins..und das Wort Vorführung stand gar nicht im Raum...

ABER...ich weiss nicht..es macht ja was mit bestimmten Personen..und ich lese das hier auch immer wieder.

Sex im Pornokino...das Verruchte ..die Vielzahl der Männer...so ein bisschen schmuddelig so ein bisschen niveaulos.

Während ich versteinert da stand ..bekam mein Partner glasige Augen...so sind die Wahrnehmungen eben unterschiedlich!

.....

Ich kenne Subs...die lassen sich Vorführen wie beim Einkaufsbummel.Die blasen 5 verschiedenen  LKW Fahrer hintereinander an der Raststätte  einen beim sechsten noch mal vorn gevögelt und der siebte nimmt sie noch mal von hinten..

mit einem lächeln zieht den Rock hoch und steigt wieder ins Auto....alles schon gesehen!

.......

Ich brauche einen kleinen geschützten Rahmen..Wärme Ich brauche die Gewissheit er ist bei mir.Ich brauche Planung Anlaufzeit

Ich tue in einer Vorführung etwas..was ich mit meinem Herr machen möchte weil ich ihn liebe..

aber um zu gefallen ..ihn zu gefallen...lasse ich mich auf dieses Spiel der Führung ein....und diene!

ABER nur im Rahmen meines möglichen.Ich suche die Personen mit aus.Ich sage was ich leisten kann ..Ich erwarte die einzuhaltenden GRENZEN.

Ich habe schon eine Vorführung abgebrochen weil ich den Blickkontakt und die Verbindung verloren habe.Es ist als wenn ein Kind die Hand los lässt!

Ich tue mich sehr sehr sehr schwer mit Vorführungen....denn ich gehe da wirklich an meine Grenzen....

 

Ich versuche mich da mal durchzuarbeiten, teils, weil mir etwas aufgefallen ist, teils, um es mit eigenen Erfahrungen zu ergänzen.

Und noch eins vorweg, ich gehöre auch zu den Pornokinogängerinnen, ABER bevorzugt in der kälteren Jahreszeit, je nach Lust und Laune, in ausgewählte saubere Kinos und nicht immer, um andere Männer zu bedienen und/oder mich vorführen zu lassen. 

 

Pornokinos haben ein gewisses Klischee und eine gewisse Atmosphäre und ja, genau das macht den Reiz aus. Sauber sollten sie dennoch sein. 

Das mit dem Frischfleisch ist mir noch nie passiert, eher waren es irritierte und fragende Blicke, weil in der "Männerdomäne" plötzlich eine Frau auftaucht. 

Dein Beispiel vom Parkplatz ist für mich keine Vorführung. Sich auf einem PP einfach durchficken zu lassen, ist und bleibt durchficken. Man könnte es noch als Fremdbenutzung, HÜ oder GB bezeichnen, doch in meinen Augen gehört zu einer Vorführung mehr, als nur das Röckchen zu lüften, die Beine zu spreizen und das Mäulchen aufzusperren. 

 

Sei mir bitte nicht böse, aber auf mich wirkt es einfach so, als sei eine Vorführung nicht wirklich dein Fall. Du liest dich da etwas verunsichert und leicht abgeneigt zwischen den Zeilen. Etwas Kummer hat mir die Aussage bereitet, dass du eine Vorführung abgebrochen hast, weil du den Blickkontakt zu deinem Partner verloren hast. Vielleicht hattest du einfach nur einen schlechten Tag, doch in meinen Augen wirkt es nicht so, als wäre überhaupt eine ausreichende Bindung dagewesen. Wenn man sich auf solche "Spiele" einlässt, dann doch nur, wenn man sich in der Obhut des Partners sicher und geborgen fühlt und weiß, dass er stets ein wachsames Auge auf einen hat und rechtzeitig eingreifen kann. Alles andere schreit doch schon nach Komplikationen. 

Vielleicht sind wir zwei da aber auch vom Typ her extrem unterschiedlich und mich bedrückt dein Geschriebenes zu deiner Vorführungserfahrung schlicht umsonst. 

SklavinDocile
Geschrieben
Am 2.8.2016 at 17:44, schrieb lieblingssubbi:

Wie ist das bei euch so die Erfahrung mit dem Thema vorführen verleihen usw was macht bei euch den Kick aus? Wie oft macht ihr sowas wenn überhaupt und in welchem Rahmen? Spontan? Geplant?

 Also mich kicken Vorführung, Verleih und Co. enorm. 

Je weniger ich von der Planung mitbekomme, desto besser gefällt es mir. 

Ich mag die Herausforderung, die mentale Anstrengung, das Unbekannte, die Macht, die mein Partner über mich hat.  

Bei meinen Ex-Partner wurde ich regelmäßig vorgeführt, verliehen und fremdbenutzt. Es gehörte schon fast zum festen Ablauf dazu. Mein derzeitiger Partner, hält mich da bedeutend mehr an der kurzen Leine. Er gönnt es mir wohldosiert und in unregelmäßigen Abständen. 

MissSerioes
Geschrieben (bearbeitet)

Docile...

Ich bin überhaupt nicht böse..In keinster Weise..

Ich finde das sogar sehr gut..das Jemand...ich sage jetzt mal lapidar..(  aus DEN KREISEN ) sich hinein versetzen kann!

Nein sie ist auch nichts meins....Genau so wenig wie ich mit Frauen kann.

Ganz einfach....SUB liebt DOM...so soll es immer sein....und wird abgegeben an DRITTE.Für mich SCHMERZ....

seelischer tiefer Schmerz....Ich habe  etwas aus Liebe Demut  getan um zu gefallen weil es ihn gefällt.Das alte Spiel..

Kick LUST ..nein die war nicht da...Vielleicht etwas stolz aber nicht viel..zu sehen wie es ihn erfüllt die Macht über mich zu haben.

Nein  Vorführungen sie sind und waren nie Meins...und stehen auch nicht mehr auf meinen Speiseplan!;)

Der letzte Herr hatte sie gar nicht in Erwägung gezogen...weil so erfahren wie der war...gleich merkte...es führt nicht zu den gewünschten Ziel!

Ich war ihn sehr dankbar!Als Sub braucht es etwas..um die eigene Wegstrecke zu finden...

Amy.

bearbeitet von Amy63
Geschrieben

Ja wegen mir muss es nicht zum Dauerzustand werden. Aber für mich ist es auch der Kick das er mich dabei beobachtet! Wie ich vom schüchternen zurückhaltendem etwas zu purer Lust werde! 

×