Jump to content

Verstehen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Was denkt Ihr?!

  • Gefällt mir 3
NerdPimmel
Geschrieben

wir verstehen sie nicht und sie uns nicht ,Frauen kommen halt von einen anderen Planeten ,wie mann es macht ist es falsch bei der Frau!^^

  • Gefällt mir 1
ausVERsehen69
Geschrieben

habe beides probiert - beides schwer

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das Wesen der Frau und es verstehen zu wollen ist ein Widerspruch in sich, zwinker! Trotzdem sollte man(n) nicht aufgeben.....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Männer und Frauen passen nicht zueinander - außer in der Mitte. Und auch diesbezüglich ist die Halbwertzeit oft begrenzt😉

  • Gefällt mir 3
Riaana
Geschrieben

Männer können Frauen nicht verstehen... egal was sie machen, es ist einer Frau selten recht

  • Gefällt mir 3
Netter0011
Geschrieben

gibt doch extra ein Wörterbuch dafür, 😜 die Parallelen zu meiner Frau sind echt erschreckend

MissSerioes
Geschrieben

Frauen haben sich weiter entwickelt..entscheiden bestimmen übernehmen Führung sind MULTI TASK.

Heute braucht die Frau keinen Mann mehr um zu überleben oder abgesichert zu sein.

Kinder Erziehung Familienplanung Partnerschaft geht auch ohne MANN.

Der Zahn der Zeit hat den Mann den Rang abgelaufen.

Die Frau ist erwachsen geworden.

Muttti gibt es noch im Rollenspiel...und das wars  schon.

Der Mann ist ..in seiner Position  vom Sockel gestürzt...

Man kann die Frau verstehen sicher ..sie ist einzigartig schön klug begehrenswert ..und überfordert leidert den Mann.

Das Problem ist das die Schere sehr weit auseinander gegangen ist.

Für die Frau ein Segen für den Mann ein unlösbares Phänomen .

Die Männer die Frauen verstehen sind Helden...leider gibt es so wenige davon!

Amy.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Meiner Erfahrung nach wollen Männer und Frauen erschreckend oft ungefähr das gleiche, scheitern dann aber dank zu verquerem Denken an der Kommunikation.

Je schlechter dann die Eigenwahrnehmung funktioniert, desto schneller flüchtet man sich in die Mystifizierung der Frau (und neuerdings auch des Mannes).

Kaum kann ein, wie auch immer geschlechtlich gearteter Zellhaufen aufrecht laufen und seinen Namen sagen, hällt man ihn für eine einmalige Schneeflocke die verstanden werden muss.

Letztendlich haben aber viele sich bis dato nicht mal selbst verstanden.

 

Von daher : Locker durch die Hose atmen. Häufig gibts da gar nix zu verstehen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es kann nicht funktionieren, die Frau komplett zu verstehen. Es ist letztendlich ja die Bemühung, so denken und fühlen zu wollen wie eine Frau. Wie so viele, habe ich es auch versucht und war anfangs optimistisch. Aber nach vielen Gesprächen und Beobachtungen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es unmöglich ist, da man schon Frau sein müsste. Und, ihnen geht es umgekehrt wohl genauso. Oft habe ich versucht, den Mann ungeschönt zu erklären. Ja, es wurde mir zugehört, und zustimmend genickt, aber es war zwar Verstehen aber kein Verständnis da. Sie haben zwar dem Anschein nach gleiche oder ähnliche Wünsche, aber einen anderen Antrieb. Er ist zumeist gefühlsbetonter und emotionaler, aber auch wiederum rationaler. Sie reagieren anderes als wir es tun, oder aber wir es bei unseren Geschlechtsgenossen verstehen würden. Mein Fazit: Sei dir einer Frau nie sicher. Die meisten brauchen uns irgendwie aber sie würden uns anders vermissen als wir sie.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

über Frauen sagt man: "Man kann sie begreifen, aber Mann wird Sie nie verstehen!"

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Gehört das nicht beides zusammen? Wie der sinn des lebens?nur wenn du dich mit allem befasst wirst du irgendwann verrückt ....der spagaht zwischen wahnsinn und intelligenz ist sehr gering

WernervonCroy
Geschrieben

Frauen verstehen ist ein Widerspruch in sich und jeder Mann der das von sich behauptet..... einfach Frauen akzeptieren wie sie sind, das geht gut.

  • Gefällt mir 1
kissingdragon
Geschrieben

was für ein Anspruch! Ich verstehe mich manchmal selber nicht - wie soll ich da einen anderen Menschen verstehen.

Ein paar Basics konnte ich ergründen, die aber jeder für sich anders definiert.Wieso und warum Frau so fühlt oder reagiert bleibt das berühmte Buch mit den sieben Siegeln für mich. 

Es wäre ja auch langweilig und vorhersehbar, wenn es uns gelänge. Die Spannung kommt doch auch durch das Unverständliche - z.B. warum sie ausgerechnet mich so toll findet und mich mag. Ich muss das nicht verstehen - mich nur mit ihr wohl fühlen und so annehmen, wie sie ist.

  • Gefällt mir 2
primer
Geschrieben

Ich bemühe mich nicht, "Frauen" zu verstehen.

Aber wenn ich eine gute Freundin oder Partnerin habe, dann will ich die Zeit mit ihr genießen und das bedeutet auch, möglichst viel zu "verstehen". Ein Druck ist da nicht dahinter, eher eine Lust darauf.

Das Märchen, dass das jeweils andere Geschlecht "niemals" zu verstehen sei, ist eine zu blödsinnige Verallgemeinerung um ernst genommen werden zu können.

Geschrieben

Das fängt ja schon bei der Kommunikation zwischen Mann-Frau an, eine Frau ist nicht so klar und direkt, sie verpackt ihre Wünsche nur geschickt und oft stolpern wir nicht darüber...dann kommen solche Sätze wie "du verstehst mich einfach nicht" wie auch Männer und Frauen sprechen unterschiedliche Sprachen :D

Geschrieben

Erstmal gutes Zitat von Einstein. Ich persönlich muss meine Frau gar nicht allumfassend verstehen, ich kann nur versuchen bestmöglich mit ihr auszukommen.

bussi72
Geschrieben

Verstehen ist nicht möglich . Man muss sie nur lieben das reicht :)

  • Gefällt mir 2
Notfallhamster
Geschrieben

Das ist relativ einfach. Ich biete da Frau die umgekehrte Möglichkeit und sage ihr das ich ein offener Mensch bin der sagt was er denkt und das ich von andeutungen und rungedruchse nichts halte und sie immer offen, ehrlich und direkt sagen kann was sie will. Wenn sie das danach nicht tut ists nicht mein Problem wenn ich unterschwellige Botschaften nicht mitbekomme.

mad_man_moon
Geschrieben

Warum soll ich versuchen eine Frau zu verstehen?  An manchen Tagen, versteh ich mich ja nicht einmal selbst...das reicht mir dann schon 😀

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Amy63:

Frauen haben sich weiter entwickelt..entscheiden bestimmen übernehmen Führung sind MULTI TASK.

Heute braucht die Frau keinen Mann mehr um zu überleben oder abgesichert zu sein.

Kinder Erziehung Familienplanung Partnerschaft geht auch ohne MANN.

Der Zahn der Zeit hat den Mann den Rang abgelaufen.

Die Frau ist erwachsen geworden.

Muttti gibt es noch im Rollenspiel...und das wars  schon.

Der Mann ist ..in seiner Position  vom Sockel gestürzt...

Man kann die Frau verstehen sicher ..sie ist einzigartig schön klug begehrenswert ..und überfordert leidert den Mann.

Das Problem ist das die Schere sehr weit auseinander gegangen ist.

Für die Frau ein Segen für den Mann ein unlösbares Phänomen .

Die Männer die Frauen verstehen sind Helden...leider gibt es so wenige davon!

Amy.

Selten so gelacht , kaum ist die Welt gezähmt kommt die Hybris der Frau zum Vorschein.

Wenn man die Pyramiden nur mit Frauen bauen wollte wäre grade mal Halbzeit kein Jahrtausende überdaunerndes Weltwunder.

Frauen haben auch nicht die Führung übernommen, wie werdern nur hofiert und ihre schwächen kaschiert und berücksichtigt .

Und die zerstörerische Natur der Frau wird in jeder Religion oder Philosophie ausfürlich dargelegt dazu gibts auch noch Soziologie und Biologie also alles andere als geheimnisvoll.

Alles was du tun musst ist lesen und dir dann eine Frau suchen die Selbstbeherschung besitzt und Feminismus als das erkennt was es wirklich ist.

  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben

 

Alpharius...

So kann das auch nur ein Mann sehen...

Wir laufen ihn den Rang ab...ganz einfach...

un des wird auch Zeit!!!!

Das Stigma Mann ist überholt.....Er soll Platz machen

Ich brauche kein Mann der mich versteht...

Ich brauche einen MANN DER NICHT ÜBERFORDERT IST MIT DEM GEDANKEN DAS ER 

nicht mehr gebraucht wird damit Frau überleben tut!

alles ganz einfach..alles ganz simpel..

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Amy63:

Die Männer die Frauen verstehen sind Helden...leider gibt es so wenige davon!

Das stimmt.... genau das selbe sag ich auch immer über Frauen, die uns Männer verstehen können ^^ 
 

Ich muss sagen, ich hab absolut kein Problem mit emanzipierten Frauen. Im Gegenteil.. ich finde es sehr angenehm, dass wir Männer uns nicht mehr gezwungen fühlen müssen die Rolle des Versorgers und "Anführers" ausfüllen zu müssen. 
Deswegen bekomm ich noch lange nicht die Sorge, generell als MANN nicht mehr gebraucht zu werden. Die Bedürfnisse, warum eine Frau einen Mann nun "braucht" verlagern sich lediglich, auf wesentlich angenehmeres. Das ist doch alles. 


 

Geschrieben
vor 35 Minuten, schrieb Amy63:

 

Alpharius...

So kann das auch nur ein Mann sehen...

Wir laufen ihn den Rang ab...ganz einfach...

un des wird auch Zeit!!!!

Das Stigma Mann ist überholt.....Er soll Platz machen

Ich brauche kein Mann der mich versteht...

Ich brauche einen MANN DER NICHT ÜBERFORDERT IST MIT DEM GEDANKEN DAS ER 

nicht mehr gebraucht wird damit Frau überleben tut!

alles ganz einfach..alles ganz simpel..

 

Also ich würde nicht sagen das Frauen nicht zu logischem denken fähig sind aber das ist meine Erfahrung ist bei dir offensichtlich anders.

So mal als Gedanke was würde passieren wenn Montag alle Männer sagen würden scheiß drauf! Was würde von deiner Welt bleiben wo du sie ja nicht brauchst.

Dein schönes Leben wäre dahin so wenig brauchst du Männer .

Du wirst im Müll ertrinken, dein Supermarkt wird nach 3 Tagen leer sein, dein Strom und Wasser wird versiegen , du hast kein Benzin mehr dein Auto kann nicht mehr repariert werden, im Aufzug stecken bleiben bedeutet den Tot gibt sicher noch mehr Jobs wo Männer den Löwenanteil tragen.

 

Geschrieben

Für mich nicht nachvollziehbar wieso Mann/Frau und umgekehrt nicht verstehen sollte? Wenn man aufeinander zugeht und einen gemeinsamen Konsens findet, verstehe ich den anderen blind. Wer allerdings nur seine Schiene fährt der hat keine offenen Ohren für sein gegenüber.

  • Gefällt mir 1
×