Jump to content

Ein komisches Gefühl

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Community, 
ich habe in letzter Zeit immer mehr mit Freundinnen über das Thema Sex geredet und oft wurde dann auch das Thema Spielzeug erwähnt, dann habe ich jetzt mit einer Freundin ein wenig etwas ausprobiert, aber sie steht nicht auf Fessel oder ähnliches. Es stört mich auch nicht das sie es nicht möchte, es ist schade, da sie so offen ist und ich sehr viel ausprobieren kann. Ich würde aber auch gerne mal sehr dominant sein was auspeitschen und anderes angeht, aber alleine der Gedanke ist schon komisch, aber ich habe die Lust doch in mir drin, dass kann ich sehr genau spüren. Ich selbst habe überhaupt kein Interesse daran ausgepeitscht zu werden, aber würde mich sehr freuen mit ein paar erfahreneren Frauen darüber zureden wie ihre ersten Schritte in der Richtung waren! 

- Was hat euch die Angst genommen?
- Was fandet ihr gut ?
- Wie hat er es angesprochen ?
- Was war euch dabei wichtig ?

Ich habe wirklich nur Interesse mit Frauen dadrüber zu reden!!!! Bitte respektiert das ! 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Peitschen will vor allem gelernt sein. Arsch versohlen mit der Hand ist kein Thema, aber ansonsten belies Dich bitte entsprechend, an der falschen Stelle getroffen (z.B. Nierenbereich) kann sowas unschön und gesundheitsschädlich enden. Wichtig ist auch aufzuwärmen. Du kannst nicht einfach wem den Gürtel über den Hintern ziehen. Und je nachdem, ob Frau masochistisch ist oder nur mal gern n Klaps auf den Hintern mag, wird es klare Abstufungen in der Intensität geben. Wer Fesseln mag, muss nicht zwingend spanking mögen ;) ... Du solltest Dir klar sein, was der Reiz für Dich ist Frau zu schlagen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Als mein Herr und ich vor 13 Jahren mit BDSM begonnen haben, hatte ich eigentlich weniger Probleme als er. Angst hatte ich dabei nie (ausser bei bestimmten Praktiken, wo man das bezweckt), wir haben uns extrem langsam an das Thema herangetastet, und dadurch dass er selber mit sich zu kämpfen hatte, war es eher so, dass er mir manchmal schon zu vorsichtig war. Was Peitschen angeht habe ich die Anfangsphase wirklich genossen, auch weil es sehr viel zu lachen gab (Herr haut sich Peitsche selber ins Gesicht, holt Blumen von der Fensterbank, usw). Ich weiss nicht mehr wirklich, wer von uns beiden am Anfang was angesprochen hat, ich glaube es hat sich beim Sex einfach so entwickelt, er hat mich schon immer beim Vorspiel sehr genau beobachtet und gemerkt, dass ich lustvoll stöhne, wenn er mir Schmerzen zufügte, dann kam Eins zum Andern. Richtig wichtig war mit dabei, dass der DS-Teil nicht zu kurz kommt, ansonsten lasse ich mich einfach sehr gerne fallen.

  • Gefällt mir 3
Bergsau
Geschrieben

Schade das Du keine Meinung bzw. Erfahrungen von Männern zu dem Thema lesen möchtest. Aber ok ist akzeptiert.

Wünsche Dir viel Erfolg beim ran tasten.... es wird vor allem Zeit und Vertrauen brauchen...

  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben

Ich werde mal versuchen deine Fragen so ehrlich wie möglich aus meiner Sicht  in der Reihenfolge zu beantworten.

Was hat mir die Angst genommen?

Seine Erfahrenheit!!..richtig Jeder fängt mal klein an..aber ich hätte mich nicht peitschen lassen von Jemanden der nicht weiss damit umzugehen..

Niemals.Eine Peitsche gehört in Hände die damit umzugehen wissen!

Was fandet ihr gut?

Das ich ihn vertrauen konnte  völlig..und das es sein Handwerk verstand .

Angst ist ein schlechter Begleiter bei solchen Ausführungen

Wie hat es euch angesprochen?

Ich wusste nach  dem 3 mal...es ist nicht meins..

Ich kann mich da nicht wieder finden aber es war  mir wichtig das auch genau einordnen zu können.

Was war euch wichtig?

peitschen ist nicht gleich peitschen.

du sollst den Schmerz fühlen...aber nicht so das dir die Haut aufplatzt..du sollst es als Strafe empfinden und zugleich Lust dabei fühlen.

Die Mischung macht es....und das muss Mann in jeden Hieb dir rüber bringen

 

Wenn ich dir raten darf...Fange erst mal mit einem Paddel an oder einer Klatsche der softeren Ausführung an

Sie haben eine breite Auflagefläche und verursachen am wenigsten Schmerzen.Im Rollenspiel lässt sich das gut mit einbinden..

Lerne das Gefühl kennen sie in der Hand zu haben...und das Risiko von Platzender Haut ist bei weitem geringer.

solltes du dann irgendwann zur Peitsche wechseln....immer weiches Material nehmen...und sich beraten lassen.

Peitschen aus harten Material sind wirklich äusserst schmerzhaft...

Die Peitsche ..entweder liebt man sie oder man hasst sie...

Meins war sie nicht!

viel Erfolg:whipping:

Amy...

 

  • Gefällt mir 2
Liebespaar_Thüringen
Geschrieben

Nach deinen Angaben im Profil bist du aber Single 😜

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Der Punkt ist das ein Dom die Gabe hat, einer Frau zu lernen, das sie den Schmerz in Lust wandelt und sich durch ihre Hingabe völlig darauf einlässt. Durch den Schmerz fühlst du viel intensiver. ....aber nie wird das eine Frau empfinden, wenn du einfach mal auf ihr rumschlagen willst....da musst du sehr viel lernen....es gibt Spielpartys...sieh es dir mal an...uns sieh dir sn wie verbunden die Damen mit ihren Herren sind....es ist unglaublich. .

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

VERTRAUEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  Angst verliert man nur durch das Vertrauen in Person.

EMPHATIE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  Es gibt kein "Rezept". Man kann sich langsam dem Thema nähern und es in das Liebesspiel einbeziehen.

Aber wenn sich deine Partnerin mit dieser Spielart nicht identifizieren kann........Lass es !!!

 

Dein Einwurf dass du nur ANtworten von Frauen haben möchtest, zeigt mir allerdings schon welcher Reifegrad vorhanden ist  

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Vielen vielen Dank schon mal an die 4 Damen, es hat mir schonmal gedanklich sehr viel weitergeholfen eure Erfahrungen in dem Thema zulesen, aber eine Frage habe ich doch an 

vor 2 Stunden, schrieb 77Hagalaz77:

. Wichtig ist auch aufzuwärmen. 

inwiefern meinst du es genau mit aufwärmen?! Erstmal lockere sanfte Schläge oder ihr auch erstmal zeigen wie sich ein leichter Schmerz in der Hinsicht anfühlt ? 

WIrklich vielen Dank nochmal ! :)

Geschrieben
vor 41 Minuten, schrieb Liebespaar_Thüringen:

Nach deinen Angaben im Profil bist du aber Single 😜

Ich habe auch nie behauptet das ich nicht Single bin, nur weile "eine" Freundin etwas mit mir ausprobiert heißt es ja nicht das wir zusammen sind, es hat sich einfach über die Zeit so ergeben. Wir sind beide neugierig, aber es passt vom Typ Mensch einfach nicht und so ziehen wir bis jetzt unseren Nutzen daraus.

 

vor 9 Minuten, schrieb raptormax:

VERTRAUEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  Angst verliert man nur durch das Vertrauen in Person.

EMPHATIE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  Es gibt kein "Rezept". Man kann sich langsam dem Thema nähern und es in das Liebesspiel einbeziehen.

Aber wenn sich deine Partnerin mit dieser Spielart nicht identifizieren kann........Lass es !!!
Dein Einwurf dass du nur ANtworten von Frauen haben möchtest, zeigt mir allerdings schon welcher Reifegrad vorhanden ist  

Ich versuche es mal so höflich auszudrücken wie ich kann. 

Ich wollte einfach keine Beiträge von Männern, weil deren Art hier meistens so ungehoben und idiotisch ist, dass ich es mir einfach nicht durchlesen oder anhören will ohne mich fremdzuschämen.( DIes betrifft nicht alle, aber den großteil und es ist einfacher alle auszusortieren, als mir nur das beste rauszupicken.) Wenn du meinen Beitrag einmal genau gelesen hättest, wüsstest du auch, wenn meine Partnerin es nicht möchte, dann mache ich es nicht. Ich will mich nur erstmal im Kopf an das Thema rantasten. 

Und jetzt einmal vom 22 jährigen dem seine Reifegrad so wie es der Satz hergibt wohl unter deinem liegt, wenn du nicht mal eine Bitte von meiner Seite respektieren kannst, woran misst du deine Reife denn ? 

Entschuldige bitte wenn ich dem Text etwas angreifend werde, aber ich habe um etwas gebeten und nicht nur das du entgegend dem handelst, dann muss ich mir auch noch Sachen zu meiner Reife anhören?! Du kennst mich nicht und bist bestimmt nicht mein Psychologe. 
 

  • Gefällt mir 1
GanzvielRubens
Geschrieben

Auspeitschen ist aber nicht unbedingt Dominant. Das fällt für mich unter Sadismus. Im ganzen klingt deien Beitrag etwas schräg in meinen Ohren. Warum willst du die Frau auspeitschen?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

oh Mann bitte geh nicht los und schlag eine Frau...such dir ein Paar Bdsm die es dir zeigen...bevor du delbst Hand anlegst....

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb GanzvielRubens:

Auspeitschen ist aber nicht unbedingt Dominant. Das fällt für mich unter Sadismus. Im ganzen klingt deien Beitrag etwas schräg in meinen Ohren. Warum willst du die Frau auspeitschen?

Es geht nicht nur ums auspeitschen, es ist nur das dieses Bild irgendwie ein komisches Gefühl in mir hervorruft und das möchte ich erstmal einordnen können. Ich möchte das sich mir mein gegenüber freiwillig unterwirft, aber es soll nicht heißen das ich ihr komplett nur Schmerzen hinzufüge, es kann dazu gehören.

vor 4 Minuten, schrieb AnnaDesire:

oh Mann bitte geh nicht los und schlag eine Frau...such dir ein Paar Bdsm die es dir zeigen...bevor du delbst Hand anlegst....

Danke für deine Sorge, aber ich werde auch nicht einfach losgehen und eine Frau schlagen, weiß auch nicht wie du jetzt auf den verdrehten Gedanken kommst. Ich bin euch allen dankbar für die Beiträge zu meinem Thread, aber es dient nur der Theorie in meinem Kopf, es wird bestimmt noch eine halbe Ewigkeit dauern bis ich jemanden gefunden habe mit dem ich das ausleben möchte. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Viel viel darüber lesen, sich mit erfahrenen Usern austauschen, wenn möglich in Fachforen und langsam sich mit der Materie beschäftigen. So habe ich mein "Handwerk" gelernt. Weniger ist dabei anfangs mehr und mit der Zeit entwickelt sich ein Gespür dafür. Ich wünsche dir allerdings das du deinen Respekt vor deinem Gegenüber nicht verlierst. Einige verlieren den Horizont zwischen Genuss und Sklaverei.

Viel Erfolg 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb A-SEK:

Viel viel darüber lesen, sich mit erfahrenen Usern austauschen, wenn möglich in Fachforen und langsam sich mit der Materie beschäftigen. So habe ich mein "Handwerk" gelernt. Weniger ist dabei anfangs mehr und mit der Zeit entwickelt sich ein Gespür dafür. Ich wünsche dir allerdings das du deinen Respekt vor deinem Gegenüber nicht verlierst. Einige verlieren den Horizont zwischen Genuss und Sklaverei.

Viel Erfolg 

Vielen Dank das du trotz meiner Bitte hier zu etwas schreibst! (Ernstgemeint) 
Hast du selbst nur die "Dom Seite" ausprobiert ?

Geschrieben

Die devote Seite kam bei mir nie in Frage aufgrund meines Lebens außerhalb der Sexualität. Ich muss aus beruflichen Gründen eine extreme Dominanz besitzen und somit hat sich das in mein Sexleben nahtlos übertragen. Daher bin ich nur für die eine Seite geschaffen.

Dom44sub
Geschrieben

Hey, unsere Sie hier...

Also im es mal ganz runterzubrechen:

Schmerzen KÖNNEN geil sein, sind es aber meist nicht, da in der Regel das "wir" fehlt...

Das Vertrauen! 

Auspeitschen? Ist dir eigentlich bewusst, dass Du damit in den oberen Ligen mitspielen willst? Warum nicht mit der Hand anfangen? Einem Paddel? 

 

Wenn Du diese Bilder im Kopf hast, dann gebe ich dir folgenden Rat:

Bevor Du (D)eine Partnerin mit irgendwas schlägst, solltest Du es selber gespürt haben!

 

Geschrieben

Möchte noch anmerken das man für gewisse Bereiche eine sehr gesunde geistige Fähigkeit und Reife entwickeln muss. Du "arbeitest" schlussendlich mit einem Menschen der dir sein Vertrauen schenkt. Mittlerweile ist es wohl Kult geworden, das sich jeder zweite als "dominante Persönlichkeit" einstuft. Allerdings ist es keine Dominanz wenn man der Frau im Bett sagt wohin sie sich drehen soll. 

Trugschluss

MrsGrinch
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb A-SEK:

Die devote Seite kam bei mir nie in Frage aufgrund meines Lebens außerhalb der Sexualität. Ich muss aus beruflichen Gründen eine extreme Dominanz besitzen und somit hat sich das in mein Sexleben nahtlos übertragen. Daher bin ich nur für die eine Seite geschaffen.

Das ist bisher die allerdrolligste Erklärung, die ich jemals gelesen/gehört habe, wieso jemand dominant im Bett is :smiley:

Klingt ganz schön verkrampft in meinen Ohren.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb BerthaLou:

Das ist bisher die allerdrolligste Erklärung, die ich jemals gelesen/gehört habe, wieso jemand dominant im Bett is :smiley:

Klingt ganz schön verkrampft in meinen Ohren.

Nun Bertha, was soll ich dazu schreiben? Wenn dein gesamtes Leben dominant ausgerichtet ist, spiegelt es sich in allen Bereichen wieder. Also eine andere Erklärung würde mir nun auch nicht einfallen auch wenn es in deinem Sinne vielleicht lächerlich klingt.

MrsGrinch
Geschrieben (bearbeitet)
vor 23 Minuten, schrieb Dom44sub:

 

Auspeitschen? Ist dir eigentlich bewusst, dass Du damit in den oberen Ligen mitspielen willst? Warum nicht mit der Hand anfangen? Einem Paddel? 

 

 

Naja, er hat ja nun nicht geschrieben, dass er mit einer 3 Meter langen Bullwhip jemanden blutig schlagen will.

 

Für Anfänger is doch meistens alles *auspeitschen*.

Zugegebenermassen habe ich mit einem meiner ersten Freunde auch völlig ohne Ahnung damals im Bläck Strätsch und Hautnah alles gekauft, was nicht niet- und nagelfest war und wir haben uns auch nicht umgebracht damit.

Ok, abgesehen von der Rosshaarpeitsche, die mir einen amtlichen Asthmaanfall beschert hat.

 

Ich finde Erfahrung wird da oft überbewertet. 

Wenn jemand die halbe Bude mit einem Schlagwerkzeug abräumt- dann ist er einfach ungeschickt.

So jemand sollte dann deswegen auch keine Betten beziehen?

bearbeitet von BerthaLou
Geschrieben

Nachtrag: vielleicht gehst du auch etwas zu voreilig mit meiner Aussage ins Gericht, da du mich und mein Leben nicht persönlich beurteilen kannst um dir überhaupt ein Urteil erlauben zu können.

MrsGrinch
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb A-SEK:

Nun Bertha, was soll ich dazu schreiben? Wenn dein gesamtes Leben dominant ausgerichtet ist, spiegelt es sich in allen Bereichen wieder. Also eine andere Erklärung würde mir nun auch nicht einfallen auch wenn es in deinem Sinne vielleicht lächerlich klingt.

 

vor 1 Minute, schrieb A-SEK:

Nachtrag: vielleicht gehst du auch etwas zu voreilig mit meiner Aussage ins Gericht, da du mich und mein Leben nicht persönlich beurteilen kannst um dir überhaupt ein Urteil erlauben zu können.

Hui, da is aber jemand empfindlich.

Mein Gott, dann ziehe ich drollig halt zurück. Es ist wirklich nicht drollig, sondern ganz besonders dominant. Besser?

 

Aber wenn man sich wie ich seit bald 27 Jahren szenebezogen bewegt und aus allerlei Führungspersönlichkeiten Münder deutlich coolere Aussagen zu wirklich schrägen Vorlieben und Wünschen gehört hat- dann klingt das für mich eben verkrampft.

Echtes Selbstbewusstsein schliesst ein, dass man über solchen Sachen stehen kann.

 

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Gerade eben, schrieb BerthaLou:

 

Hui, da is aber jemand empfindlich.

Mein Gott, dann ziehe ich drollig halt zurück. Es ist wirklich nicht drollig, sondern ganz besonders dominant. Besser?

 

Aber wenn man sich wie ich seit bald 27 Jahren szenebezogen bewegt und aus allerlei Führungspersönlichkeiten Münder deutlich coolere Aussagen zu wirklich schrägen Vorlieben und Wünschen gehört hat- dann klingt das für mich eben verkrampft.

Echtes Selbstbewusstsein schliesst ein, dass man über solchen Sachen stehen kann.

 

 

Wieso bin ich "empfindlich" wenn ich sachlich antworte? Wo steht das es auf "drollig" bezogen ist? 

Ich habe lediglich nur meine Meinung und meine Ansicht zu meiner persönlichen Ausrichtung kund getan und bin nochmal darauf eingegangen. Empfinde es von dir weder als Angriff oder sonst etwas. Allerdings solltest du Leben und leben lassen und auch deine Erfahrungen die du hier als Motiv nennst, berechtigen dich nicht voreilig zu urteilen. Aber wie erwähnt, mache mir nichts aus Kommentaren die ich selbst nicht nachvollziehen kann. 

In diesem Sinne einen sonnigen Tag

MrsGrinch
Geschrieben

Was ich dem TE aber generell empfehlen würde: Mädels in deinem Alter sind recht oft mit dem, was sie sexuell wollen oder nicht, noch nicht völlig entschieden.

Viele sind vielleicht gerade aus der ersten Beziehung raus und eben *grün hinter den Ohren*.

 

Falls du dich aber auch mit schnuckligen Fetischklamotten anfreunden kannst- das ist meistens ein ganz guter Einstieg.

Für Einkaufen sind Frauen IMMER zu haben und Verkäufer in guten Läden erklären einem da auch allerlei Zeug. Wenn sie da glasige Augen bekommt, dann merkst du das schon.

 

So brauchst du vielleicht gar keine tollen Ideen, wie man jemandem die Angst nimmt. Interesse wecken ist besser als einreden.

  • Gefällt mir 3
×