Jump to content
koelnfloete

Schweinchen Rosa-Zwang am Gemächt und Muschi - woher?

Empfohlener Beitrag

koelnfloete
Geschrieben

Sagt mal, Leute,

woher ist eigentlich dieser enorme Druck gekommen, dass sich jeder und jede zwischen den Beinen rasiert, damit er und sie dort sich wie frischgeborene Ferkelchen anfühlen und ausschauen?

Ich hab's ja mal probiert, und wieder sein lasse, weil die Nachteile doch sehr stark spürbar sind.

Wenn Du nicht alle zwei, drei Tage die Klinge kreisen lässt, dann wird's dort ganz schön bürstig.

Und die Haare hatten ja mal eine Funktion: Den Schweiß zu verteilen, damit er besser verdunstet.

Täusche ich mich, oder riecht eine saubere rasierte Muschi nicht sehr bald schon seltsam?
Während eine unrasierte saubere Muschi nicht so bald müffelt?

Weitere Vor- und Nachteile des Rasierens an Gemächte könnte ich anführen, aber jetzt seid erst mal ihr dran, nur bloß bitte nicht mit der Äußerung "Jede/r wie er/sie mag". In dem Punkt sind sich sowieso alle einig.


Geschrieben

also..als druck sehe ich das ganz und gar nich.wers rasiert mag,rasiert sich,wer nich,eben nich..das is doch einfach nr geschmackssache,sowohl wenns um einen selbst ,als auch beim partner geht..

eine saubere muschi riecht nie unangenehm,lächel..egal ob rasiert oder nich rasiert..zumindest nich,wenn sie gesund is..

im übrigen..alle zwei drei tage rasieren,find ich ein bissl zu selten,aber des kommt wohl auf den persönlichen haarwuchs an..
ich muss sie täglich rasieren,damit es nich zu stoppeln kommt..doch nach jahrzehntelanger routine geht das ungelogen in zwei,drei minuten...


koelnfloete
Geschrieben

also..als druck sehe ich das ganz und gar nich.wers rasiert mag,rasiert sich,wer nich,eben nich..das is doch einfach nr geschmackssache,sowohl wenns um einen selbst ,als auch beim partner geht..



Da ist sie ja schon, die "Jede wie sie mag"-Antwort...

Der Druck wird aufgebaut, indem - zumindest hier - sehr sehr sehr häufig ausschließlich Rasierte zum Vögeln gesucht werden.


kapu80
Geschrieben

Der wohl wichtigste Grund dürfte sein, dass Haar in Mund nach dem Oralsex nicht so toll sind. Weiter fühlt es sich besser an, sowohl für den Rasierten wie auch für den Berührenden. Last but not least sieht es auch besser aus, ich mag den Anblick einer nackten... (ähm... was ist ein FSK16 kompatibler Ausdruck für das weibliche Geschlechtsteil? - Bin neu hier)

grüsse


Geschrieben

Mit Körperhygiene hat das wenig zu tun, frisch gewaschen riecht kein "Geschlechtsteil", egal ob mit oder ohne Haaren. Bei längerer Waschpause vermute ich sogar, dass behaarte Geschlechtsteile schneller riechen, da sich Urin und Schweiß in den Haaren sammelt, aber das ist eine reine Vermutung.

Ich halte das schlichtweg für Geschacksache ...


Ich finde es ohne Haare attraktiver und es fühlt sich schöner an.
Wenn ich behaart bin, dann habe ich Haare als Dämpfer dazwischen,
ich finde Berührungen direkt auf der Haut schöner, ich finde es optisch schöner
und wenn man sich erstmal an den haarlosen Look gewöhnt hat, dann sind Haare
echt unangenehm. Wenn ich mal faul bin und mich eine Woche nicht rasiere,
dann beginnen mich die Haare zu jucken (ich meine nun nicht das pieksen der nachwachsenden Haare, das hört nach ein paar Rasuren auf, weil sich die Haut daran gewöhnt hat) und ich fühle mich deckig und ungepflegt.

Also Geschmacksache und auch Gewohnheitssache ...


Geschrieben (bearbeitet)

Da ist sie ja schon, die "Jede wie sie mag"-Antwort...

Der Druck wird aufgebaut, indem - zumindest hier - sehr sehr sehr häufig ausschließlich Rasierte zum Vögeln gesucht werden.



immerhin beschräünkte ich meine antwort nich auf das "jede wie sie mag!"..sondern fügte es nur als erklärng mit ein,da ich einfach nich glabe das frauen sich sagen"och,das is ja nu soooo in mode,da muss ich nun zwangsläufig mitmachen!"
so eine diktatur sehe ich nich und kenne auch keine frau,die sich ihr beugen würd.man hat nen eignen geschmack,den man lebt und wenn nun mal vorwiegend rasierte männer hier gesucht werden,hat das nix mit druck aufbauen in der richtung zu tun,sondern einfach damit,das das nun mal scheinbar dem geschmack der masse entspricht.

ansonsten kann ich in allen punkten kapu80 und diesonnescheint nur beipflichten,da ich es genauso finde..

kleine anmerkung..als junges mädel sah ich mal ne rasierte muschi in nem pronofilm und war einfach neugierig darauf,wie sich das bei mir anfühlen und wie es bei mir aussehen würde.es hat sowohl meinem freund,als auch mir einfach so gut gefallen,das ich dabei geblieben bin.
da war kein druck dahinter,denn damals war die mehrheit der frauen noch unrasiert..es hat mir einfach gefallen und darum bin ich dabei geblieben...


bearbeitet von blaselfchen
Geschrieben (bearbeitet)

Zwang...zwaenge legt man sich gegenseitig oder alleine auf.
Ich kannte es nicht anders vom Sport her und behielt es bei.
Wenn ich es MAAAAAAAAAAAL schlabbern liess, hat es mich nicht sonderlich beeindruckt wie tony marschall obenrum - unten auszusehen, also kam es wacker wieder ab.

Die Geruchsannahme kann ich nicht bestaetigen bei regelmaessiger Hygiene, weder so noch so.Das jeder ein eigenes Aroma als solches hat, ist natuerlich.

Den jedweiligen Partenerinnen liess ich es eigentlich frei. Manchmal war es schon so wenig Flaum, dass es einer Diskussion unwuerdig war. Manchmal folgten Sie aber auch selbst der Idee.

Sicherlich ist es nicht fuer Sie oder auch Ihn prickelnd andauernd zwischendurch rumspotzen zu muessen, wenn orales im Spiel ist.

Und die eigentlich Hautberuehrung bei " porentief drin" ist sicherlich auch vergnueglicher.

Ist aber geschmachssache. Verirrter emfpinde ich , das mann sich nun brust / achsel und last but not least die Beinhaare abrasieren soll um " gesellschaftsfaehig" zu sein.
Man muss sicherlich dazu auch wissen, das von all dem habe , aber kein suedlaendischer Floorkatie bin; Aktzeptanz also nicht annehmbar.

Extreme wachsen nicht im Briefkasten, eher in den Koepfen.

gruss xirix


bearbeitet von xirix
Geschrieben

Mit Körperhygiene hat das wenig zu tun, frisch gewaschen riecht kein "Geschlechtsteil", egal ob mit oder ohne Haaren. Bei längerer Waschpause vermute ich sogar, dass behaarte Geschlechtsteile schneller riechen, da sich Urin und Schweiß in den Haaren sammelt, aber das ist eine reine Vermutung.



richtig.

die Schutzfunktion von haaren stimmt natürlich, aber wir rasieren uns als Kerl auch im Gesicht, frauen die Beine und haben Sex aus spaß an der Freude und nicht nur zur Fortpflanzung.

Wer sich nun von der Pornoindustrie oder von persönlichen Neigungen leiten lässt, kann man nicht beurteilen. gibt auch Pornos mit expliziten "hairy beavers".

Die Haut wird natürlich gereizt, aber das legt sich mit der Zeit und kann mit entsprechender Pflege auch deutlich gelindert werden (wie auch beim rasieren).

Persönlich fühlt es sich schon für mich selber frisch rasiert besser an, da ich mir auch den Oberkörper rasiere würde es auch nicht passen unten was stehen zu lassen.

Bei Frau stört es mich auch nicht, wenn da nch gepflegte Haare sind, wie gesagt der Geruch ist bei regelmäßiger Reinigung nicht vorhanden.

Wer sich gegen den "trend" stellt, der muss halt damit leben, das er damit aneckt.


koelnfloete
Geschrieben

immerhin beschräünkte ich meine antwort nich auf das "jede wie sie mag!"..sondern fügte es nur als erklärng mit ein,da ich einfach nich glabe das frauen sich sagen"och,das is ja nu soooo in mode,da muss ich nun zwangsläufig mitmachen!"
so eine diktatur sehe ich nich und kenne auch keine frau,die sich ihr beugen würd.man hat nen eignen geschmack,den man lebt und wenn nun mal vorwiegend rasierte männer hier gesucht werden,hat das nix mit druck aufbauen in der richtung zu tun,sondern einfach damit,das das nun mal scheinbar dem geschmack der masse entspricht.



Hallo blaselfchen, klar, so hast Du das gesagt. Ist okay.
Aber ich denke, es gibt so was wie Gruppendruck. Ja. Nicht so platt wie Du's beschreibst. Aber es ist Zeitgeist und gesellschaftliche Konvention. Habe in Pornos z.B. noch keine rasierten JapanerInnen gesehen...

Angesichts der Marktverhältnisse hier baut es einen Druck auf, wenn, wie Du selbst schreibst, vorwiegend rasierte Männer gesucht werden.

Wobei ich mich frage, was das Argument mit den Haaren zwischen den Zänen soll. Also ich habe - Moment ich zähl mal - fünf Haare direkt auf der Flöte. Der Rest ist woanders.
Fünf Haare, die lutschen, beißen, lecken sich schnell weg...

;-)


samaris2603
Geschrieben

ich bin bereits seit 20 jahren meistens blank. und damals war das bestimmt noch nicht in mode


Geschrieben

na ja... Also ich Rasier mich auch, aber das Hat Hygenische Gründe.
Wenn man viel schwitzt, sammelt sich der Schweiß in den Haaren und riecht schnell. Unrasiert kann der Direkt von der Unterwäsche aufgenommen werden.
Ich denke einfach mal, das war die Gruntintention, warum die in Pornos Rasiert waren. Muss mal keine Wickse aus den Haaren Frimeln. Und das hat sich dann irgendwie zum standart entwickelt.
Okay, aktuell gibts da schon diesen "gruppendruck" da faktisch alles Rasiert ist.
Aber wie bei jeden Gruppendruck, muss man selber wissen, ob man da mit macht oder nicht.
Ich hab das für mich selbst entschieden, da die Pragmatischen Vorteile die Arbeit überwiegen... ^^


Cunnix
Geschrieben

...ich mag den Anblick einer nackten... (ähm... was ist ein FSK16 kompatibler Ausdruck für das weibliche Geschlechtsteil?



Wie wäre es mit Lustschloss oder Dose?


Geschrieben

Druck gibt es nur, wenn man sich drücken läßt *gg*.

Hygienische Gründe sind für mich irrelevant, denn ein unrasiertes Schwein, bleibt auch rasiert ein Schwein .

Ich finde es behaart einfach anziehender. Ich finde rasiert wirkt (meine persönliche Meinung) so kindlich ... wie ein glatter Babypopo ... macht mich irgendwie gar nicht an, grade weil es in den seltensten Fällen sich wirklich glatt anfühlt. Aber selbst, wenn es sich so anfühlen würde, fände ich es vom ansehen einfach nicht ästhetisch.

Meinen Mann habe ich rasiert kennengelernt und mir zur Liebe hat er sich die Haare wieder stehen lassen (gestutzt), was ich eindeutig erotischer finde. Allerdings hätte ich es auch respektiert, wenn er lieber glatt getragen hätte, im Endeffekt ist es eine Individualentscheidung die zu respektieren ist.


Telefongeliebte
Geschrieben

Natürlich gibt es diesbezüglich derzeit ein Modediktat! In wie vielen Profilen wird unrasiert als absolutes no-go explizit angegeben und wie oft wird hier im Forum unrasiert mit unsauber oder ungepflegt gleichgesetzt!

Ich persönlich habe mich schon deutlich häufiger an Stoppeln oder entzündeten Haarwurzeln gestört als an Schamhaar.


Geschrieben

Ich finde es absolut glatt ebenfalls zu kindlich!
Sowohl bei mir als auch meinem Partner!
Also, wenn rasieren oder wachsen, dann zumindest so, dass auf den ersten Blick noch die erwachsene Scham erkennbar ist!

aber ich empfinde es ebenfalls inzwischen so, dass intimrasur zum "must" mutiert ist!


Cunnix
Geschrieben

In Teilen Südamerikas werden die weiblichen Schamlippen als vertikales Lächeln der Frauen bezeichnet, das nicht durch die Schambehaarung versteckt werden soll.



Finde ich gut!


Geschrieben

Mir persönlich ists "gestutzt" am Liebsten, bei ihm, wie bei mir! Nicht zuu pflegeintensiv, dazu würde dann wirklich tägliches rasieren gehören, alles andere piekt!!Finde ich einfach nur unangenehm! Aber gar nicht rasieren, ist schon störend...z.B. wenn frau sich erstmal durch einen Urwald(waren bestimmt 20cm Wildwuchs) durchwühlen muss, um an das beste Stück zu kommen!! Umgekehrt natürlich genauso....

Meine Erfahrung ist auch, dass es sich hygienischer anfühlt, wie gesagt "anfühlt", nur ein Eindruck meinerseits!

Ich habe vor einiger Zeit einen Mann kennengelernt, der sich von Kopf bis Fuß rasiert hat, optisch ganz frisch...in der Realität war es eine besondere Folter ihm näher zu kommen, als wenn ich einen Igel berührt hätte!!!DAS muss nun wirklich nicht sein!

Fazit: Für mich ist die goldene Mitte toll!


koelnfloete
Geschrieben (bearbeitet)

Aber gar nicht rasieren, ist schon störend...z.B. wenn frau sich erstmal durch einen Urwald(waren bestimmt 20cm Wildwuchs) durchwühlen muss, um an das beste Stück zu kommen!! Umgekehrt natürlich genauso....



Boah, und im Keller rattert die Schamhaarwickelmaschine ...
Warum erinnert mich das an Saddam Hussein in der Erdgrube?

Musste Dich nicht normalerweise erst mal über die X cm Schwellkörper drüber kämpfen um endlich an die Haare zu kommen? ;-)


Ich persönlich habe mich schon deutlich häufiger an Stoppeln oder entzündeten Haarwurzeln gestört als an Schamhaar.



Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass diese Aussage auf viele zutrifft.


Druck gibt es nur, wenn man sich drücken läßt *gg*.



Stimmt. Mach ich z.B. nicht, mich drücken lassen. Rasieren ausprobiert. Verworfen. Sein gelassen.


bearbeitet von koelnfloete
Geschrieben

Musste Dich nicht normalerweise erst mal über die X cm Schwellkörper drüber kämpfen um endlich an die Haare zu kommen? ;-)



Ähm...ich hab jetzt ein Problem mit der unter 18 Regelung...

Ich versuchs trotzdem: Wenn dein Schwellkörper angeschwollen ist, wo liegt er dann? Versuchs dir mal vorzustellen....um IHN in die richtige Position zu bringen, muss ich IHN doch erstmal aufrichten...ok, könnte ich mit 2 Fingern an der Spitze, dann habe ich keine Haare berührt...nun besteht "Blasen" aber nicht nur aus "ich nehm IHN in den Mund", sondern sehr wohl aus oralen Streicheleinheiten, die Schaft, Hoden...betreffen, oder?

Und da sind sehr wohl Haare...viele Haare, die zwangsläufig in den Mund geraten, find ich nicht ekelig, aber störend, da ich dann aufhören muss, um sie wieder aus meinem Mund zu friemeln, ist eine Unterbrechung, die nicht wirklich erregend wirkt....da finde ich ein wenig stutzen doch nicht sooo schlimm!!


Eddie750
Geschrieben

Ich finds einfach geiler wenn´s zumindest teilrasiert ist.

In den 70ern waren wohl mal diche Büsche uptodate, das würde mir einfach nicht gefallen.

Ich war noch nie der Typ der nach irgendeiner Mode gegangen ist und wenn Büsche wieder modern werden interessiert mich das nicht.

Zwänge erlegt man sich nur selbst auf.


Geschrieben

das sehe ich genauso wie eddie750..aber ok,mich hat noch nie sonderlich beeindruckt,welche mode,musik oder eben intimtracht in war..ich liess immer nur meinen geschmack entscheiden..


Geschrieben

Genauso ist es!

Vor 20 Jahren, ists mir einfach nicht eingefallen, irgendwann hab ichs mal ausprobiert: blank...nein, zu unangenehm....sch...auf die Mode!!!
Aber teilrasiert finde ich angenehm...für mich persönlich!!Und nur für mich persönlich!!!

Hat mit Mode nichts zu tun, sondern mit der persönlichen Einstellung...ich denke dabei noch nicht mal an "oral"....


Geschrieben

ganz rasiert find ich persönlich,steht auch den wenigsten..also mir nich..ich seh damit doof aus,lach..echt..einfach nur doof..aber teilrasiert gefällt mir..is so schön schmuseweich und glatt..


sleeping_beasty
Geschrieben

Da will ich mich doch gleich mal meinen Vorschreiberinnen anschliessen: teilrasiert finde ich auch am angenehmsten.
Wenn aus einer Bikinihose Haare rausquellen, sind da fuer meinen Geschmack zu viele. Aber wenn jemand versucht, da wie ein Kind auszusehen, obwohl er eigentlich dicke schwarze Haare hat (und nach dem Rasieren dicke schwarze Punkte und Pusteln), dann finde ich das ausgesprochen unerotisch. Am besten dichtes Brust- und Bauchfell und dann dort eine kahle Stelle!

Ich hab ja gar nix dagegen, wenn das Nest ein wenig gestutzt wird, aber notwendig finde ich es nicht. Fuer mich darf ein Mann ruhig maennlich aussehen und anfuehlen.

Und die Haare im Mund? Vermutlich bin ich keine echte Expertin, aber da war irgendwie meist mehr unbehaarter Schwanz, als frau in den Mund nehmen kann. Fazit: bei unter 10cm Schwanz ist das Rasieren sicher empfehlenswert, wegen der Haare.
Ansonsten ist mir eigentlich egal, ob da ein Schamhaar dranklebt, oder ob das beliebige Fusseln aus der Unterwaesche sind!


Eddie750
Geschrieben

Eben Jeder so wie er es mag. Ohne Druck und Modezwang.


×