Jump to content
LEnylonfan

Chrome Browser liest Browserhistorie aus

Empfohlener Beitrag

LEnylonfan
Geschrieben

 Chrome Browser: Google wertet gesamte Browserhistorie für Werbung aus

"Religion, sexuelle Vorlieben, politische Haltung: Der Browserverlauf sagt viel über den Nutzer. Google will ihn jetzt komplett für Werbezwecke auswerten - und hat schon mal die Datenschutzrichtlinien geändert. Wer nicht widerspricht, nimmt automatisch teil."

 

Quelle: Golem

Leider sind ja Links verboten, sonst würde ich den Link zu diesem interessanten und informativen Artikel direkt reinstellen...

Vielleicht könnten die Mods in solchen Fällen mal eine Ausnahme gestatten - also Links zu heise, golem und ähnlichen Seiten

Geschrieben

Habe ich auch gelesen, kommt nicht wirklich überraschend und bestätigt mich in meiner Entscheidung schon seit längerem Google nicht einmal mehr als Suchmaschine zu nutzen.

K_Blomquist
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Popeye_Doyle:

Habe ich auch gelesen, kommt nicht wirklich überraschend und bestätigt mich in meiner Entscheidung schon seit längerem Google nicht einmal mehr als Suchmaschine zu nutzen.

ich empfehle ixquick

tony-83
Geschrieben
Am 18.7.2016 at 13:11, schrieb LEnylonfan:

 Chrome Browser: Google wertet gesamte Browserhistorie für Werbung aus

"Religion, sexuelle Vorlieben, politische Haltung: Der Browserverlauf sagt viel über den Nutzer. Google will ihn jetzt komplett für Werbezwecke auswerten - und hat schon mal die Datenschutzrichtlinien geändert. Wer nicht widerspricht, nimmt automatisch teil."

 

Quelle: Golem

Leider sind ja Links verboten, sonst würde ich den Link zu diesem interessanten und informativen Artikel direkt reinstellen...

Vielleicht könnten die Mods in solchen Fällen mal eine Ausnahme gestatten - also Links zu heise, golem und ähnlichen Seiten

Wer Chrome nutzt ist selber Schuld, ich habe mich bisher immer geweigert Chrome zu nutzen.

Am 18.7.2016 at 17:52, schrieb K_Blomquist:

ich empfehle ixquick

DuckDuckGo wäre eine weitere Alternative.

DerHeld44
Geschrieben

Man kann doch einfach wiedersprechen und den Verlauf löschen. 

K_Blomquist
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb tony-83:

Wer Chrome nutzt ist selber Schuld, ich habe mich bisher immer geweigert Chrome zu nutzen.

DuckDuckGo wäre eine weitere Alternative.

du weißt schon, aus welchem Land DuckDuckgo stammt?

Nutz-Stute
Geschrieben

Sorry, aber wenn ihr schon IT-News lest, dann lest sie doch bitte auch komplett, und versteht den Inhalt. Bei der Überschrift aufhören bringt nichts.

 

Das Ganze ist NUR per Opt-In gemacht. Du musst also aktiv zustimmen. Wer seinen Verlauf (History) nicht synchronisiert, oder erst gar kein Konto bei Google nutzt, wird davon überhaupt nicht betroffen sein. Wer den Kram jetzt schon überträgt, musste eh immer damit rechnen, dass da jemand reinschaut. 

Zusammengefasst: Viel Lärm um gar nichts.

LEnylonfan
Geschrieben

Nein. Zum Zeitpunkt meiner Erstellung des Threads war das noch ein Opt-out.

Google hat dann wohl eingelenkt und golem den Artikel aktualisiert. Jedenfalls las sich die erste Variante des Artikels ziemlich heftig.

DerHeld44
Geschrieben

Genau so ist es !

MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Es gäb ja auch alternativ IRON, der auf dem Quelltext von Chrome basiert.

Nutz-Stute
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb LEnylonfan:

Nein. Zum Zeitpunkt meiner Erstellung des Threads war das noch ein Opt-out.

Google hat dann wohl eingelenkt und golem den Artikel aktualisiert. Jedenfalls las sich die erste Variante des Artikels ziemlich heftig.

So wie ich den Nachtrag auffasse, hat sich einfach nur golem (mal wieder muss man leider dazusagen) selbst etwas dazugedichtet. Der Google-Sprecher hat "unterstrichen", dass es nur per Opt-In gemacht würde. Das heisst für mich, dass es auch so gedacht war, und falsch berichtet wurde.

 

Aber klar, wenn du den Artikel zuerst mit Zwangseinstellung gelesen hast, verstehe ich, dass du so reagiert hast, und nehme meine Anschuldigung, nicht genau gelesen zu haben, natürlich zurück.

tony-83
Geschrieben
Am 20.7.2016 at 20:32, schrieb K_Blomquist:

du weißt schon, aus welchem Land DuckDuckgo stammt?

Du hast recht, ich bin da einem Irrtum aufgessen, ich meinte es wäre aus der Schweiz. :-(

×