Jump to content

Sex mit Liebe, Sex ohne Liebe...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Ihr Lieben,

Kann man Sex von Liebe trennen?

Was ist der Unterschied zwischen Sex mit Liebe und Sex ohne Liebe?

Geht es manchmal nur um die Befriedigung?

Kann man / frau sich fallen lassen, wenn es ohne jegliches Gefühl ist?

Macht der Sex ohne Gefühl Spaß. "Befriedigt" es? Was ist Befriedigung? Körperlich, emotional oder eher Beides?

Wie handhabt ihr das? Wie geht es Euch dabei und danach?

Was wünscht Ihr Euch?

 

Fragen über Fragen. Daher in der Hoffung auf Antworten,

herzlichst 

Lillja

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Triebbefriedigung und sportvoegeln machen spass,jedoch finde ich das wirkliche befriedigung nur durch eine seelenverwandschaft erlangt werden kann,den erst wenn das herz die seele und der kopf zugleich ihrer sinne durch die leidenschaft verzeert werden ist man matsche im kopf

  • Gefällt mir 2
ausVERsehen69
Geschrieben

Das muss man(n) trennen können!!!

Knutschegern
Geschrieben

Gefühllose Triebbefriedigung macht mir schon lange keinen Spaß mehr, da blieb immer so ein schales Gefühl zurück. Ist wie Selbstbefriedigung mit Hilfe eines anderen Menschen.

Ich muss auch nicht zwingend verliebt sein...es muss aber eine starke Anziehung da sein und ich muss spüren, dass das Gegenüber sich auch fallen und treiben lässt. Dann ist es ein Erlebnis, das noch lange nachwirkt, an das man mit einem Lächeln gerne zurück denkt und das man gerne wiederholen würde.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Fallen lassen kann ich mich nur wenn Gefühle dabei sind. Alles andere ist nur Befriedigung und hinterlässt oft "leere" danach

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Liebe ist so ein grosses Wort! Ehrlich gesagt ein bischen Nähe und Gefühl darf und sollte schon dabei sein! Ausserdem ist der Sex für beide lustvoller und befriedigender je vertrauter beide miteinander sind. Interessanter Weise können wahrscheinlich mehr Männer Liebe von Sex trennen, als Frauen, jedenfalls statistisch.

  • Gefällt mir 4
lookandlove
Geschrieben

Klar kann man das trennen. Würde sonst schlecht um's horizontale Gewerbe stehen! 😎

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Liebe ist wir jemand vor mir schon erwähnt hat ein mächtiger Begriff. Ich finde auch ein bisschen Gefühl muss da sein... Nur durch Erregung könnte ich auf schnelle keinen wirklich schönen Sex haben. Es muss schon ein bisschen kribbeln.

  • Gefällt mir 2
neverdown1980
Geschrieben

Klar kann man es trennen. Nur jeder muss für sich selber herausfinden ob es Spaß macht, ich persönlich mag's auch, aber kann mich mehr fallen und gehen lassen bei einer Frau die ich kenne. In der Liebe kann es sogar sein das man glücklich ist aber der Sex nicht fetzt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich find die Frage schon komisch ;) wir sind doch bei poppen.de hat hier irgendwer Sex mit liebe (außer zuhause ;) ) Ich find "Gefühl" ist schon das richtige Wort und klar herrscht eine Basis, aber die baut ja nu nicht auf liebe sondern Sympathie und was weiß ich nicht alles.

Netflirter
Geschrieben

Ganz ohne Emotionen ist es nicht wirklich schön. Aber es muss nicht Liebe sein. Da gibt es viele Nuancen. Ich für mich kann die Liebe zum Partner ganz gut zu der Zuneigung zum Gspusi trennen

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Lilljalunaire1976291:

Sex ohne Liebe ....

.... hat was mit Eroberung und Befriedigung zu tun.

Geschrieben (bearbeitet)

Für Alle, die es interessiert, hier die wissenschaftliche Seite: 

Lust und Liebe aktivieren laut Wissenschaft ganz unterschiedliche Gehirnareale. 

Lust aktiviert eine Gehirnregion,die auch auf andere angenehme Erfahrungen, beispielsweise gutes Essen, reagiert. Liebe dagegen aktiviert einen Bereich, der auch eng mit dem Belohnungszentrum und mit Gewohnheiten und Süchten verknüpft ist.

Letztlich ist Liebe auch nichts anderes als eine Art Sucht. Sie ist eine Gewohnheit, die sich aus den befriedigenden Erfahrungen der gestillten Lust entwickelt Auf ähnliche Weise entstehe auch die Abhängigkeit bei einem Süchtigen. Liebe sei dabei aber übergreifender und abstrakter und aktiviere auch Schaltkreise im Gehirn, die für die Paarbindung und Beziehung zuständig seien. Dafür lasse die Aktivität in einigen Lustzentren nach.

So, jetzt immer schön die Lust befriedigen...Aber Vorsicht, es könnte Liebe daraus werden! Habt Spaß 

bearbeitet von Einzelkämpfer6
  • Gefällt mir 3
Maria2466
Geschrieben

klar geht Sex ohne Liebe

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Spaß macht zweifelsfrei beides, aber mit Liebe geht es emotional tiefer.

sanftgeniesser
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Einzelkämpfer6:

Für Alle, die es interessiert, hier die wissenschaftliche Seite:

..die wissenschaft sagt auch, es gibt verschiedene liebesstile: vereinfacht gesagt Eros (romantische Liebe), Storge (freundschaftliche Liebe),  Agape (aufopfernde Liebe), Mania (eifersüchtige Liebe), Ludus (spielerische Liebe) und Pragma (pragmatische Liebe). hier scheint mir die community für ludus (mit ein bisschen eros) vorzuherrschen. unangenehm werden kann es dann, wenn verschiedene liebesstile aufeinandertreffen.

  • Gefällt mir 2
Versuch-52
Geschrieben

ja kann sie...ich habe einen dom/affäre...wir geniessen die zweisamkeit wenn er bei mir ist...und er ist sehr gerne bei mir ,es ist eine intensive freundschaft trotz das er liiert ist...aber es gibt eine grenze ;-)

Geschrieben

Ja das geht, zumindest bei mir den ich finde das Sex allein nicht immer was mit Liebe zutun hat!

  • Gefällt mir 2
gucktnurmalso
Geschrieben

Wenn du Sie liebst ´´fickst´´ du langsam und mit viel Gefühl 

 

  • Gefällt mir 3
flensburgermann46
Geschrieben

Sex ist wichtig ob mit oder ohne ist doch Latte :-) :-) :-)

Geschrieben

Das ist ganz einfach ! Denn ich liebe sex bin dadurch also immer auf der sicheren seite 😉😘

  • Gefällt mir 1
×