Jump to content

Massageöl vs Babyöl

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Da der Bodyshop mein Massageöl verändert hat und es nun nicht mehr so toll und verträglich ist, bin ich nun auf der Suche nach Alternativen.

Wer kann gute (erschwingliche) Massageöle empfehlen?

Welche Nachteile hat eigentlich normales Babyöl gegenüber Massageöl?

Preislich ist es erschwinglicher und sollte eigentlich auch besser verträglich sein, oder?

Es riecht zwar nicht, aber das kann man ja über Kerzen erreichen

habe bisher recht gute "passive" Erfahrungen mit Babyöl gemacht, aber selber halt bis zuletzt immer ein spezielles Massageöl gekauft, auch wenn es immer teurer wurde

Würde mich über Eure Meinungen und Erfahrungen freuen.

Gruß
Six


Geschrieben

also..da mir persönlich der duft ach wichtig is..und natürlich paralell dazu die hautverträglichkeit..verwende ich massageöle von weleda..kostenpunkt um die zehn euro..

aber auch das hatzart massageöl von kneipp is klasse.

ich habe die erfahrung gemacht,das duft und hautverträglichkeit tatsächlich meist vom preis abhängen,weshalb ich mich entschieden habe,keine billig-öle mehr zu verwenden..

wer auf duft nich so grossen wert legt,kann natürlich auch babyöle verwenden...die dann allerdings die haut wirklich nur mit fett versorgen,wohingegen hochwertige massageöle je nachdem auch feuchtigkeit liefern bzw.die muskeln lockern oder auf sinnliche wiese die durchbultung fördern.


Geschrieben

naja, das von Bodyshop hatte ich erstmal 2003 für 6 € gekauft. inzwischen liegt es bei 15€
(für 150ml)

und das reizte zuletzt meine eigene haut und auch bei Frau kam es an gewissen Stelle eher unangenehm, was es in der alten Varainte halt nie war .

Habe ja diverse einzelen ätherische Öle hier, die man für den Geruch ja denn entweder über ne Duftkerze verbreiten könnte oder vermutlich auch mischen könnte, oder?


Geschrieben (bearbeitet)

Babyöl ist sehr geeignet zum massieren..... es is günstig und man braucht nicht vie davon!

Wenn ich einen besonderen Abend zelebrieren möchte... dann stelle ich mein Massageöl selbst her .

Grundlage meist Mandelöl oder Jojobaöl... und dazu einige Topfen ätherische Öle... wie Ylang Ylang oder Jasmin....

hier mal zwei Rezepte.....

Entspannendes Massageöl

Basisöl: 100ml Mandelöl
7 Tropfen ätherisches Lavendelöl
7 Tropfen ätherisches Melissenöl

Erotisches Massageöl

100ml Sesamöl
12 Tropfen Sandelholzöl
6 Tropfen Ylang-Ylang
2 Tropfen Jasminöl

Viel Vergnügen beim ausprobieren..................

Busserl Leah,
die davon noch einige Rezepte hat ;-)


bearbeitet von leah
Geschrieben

du,mit dem untermischen eines aromaöles in ein massageöl wäre ich eher vorsichtig,da dies bei entsprechender empfindlichkeit bzw.an gewissen stellen,je nachdem..zu fiesen allergischen reaktionen kommen kann..


Geschrieben (bearbeitet)

es gibt spezielle ätherische Öle, die aber nicht für Duftlampen geeignet sind... das sind zwei verschiedene Dinge.....

Ätherische Öle für Massagen gibts in speziellen Läden..... oder im Internet zu bestellen...

Bitte keine Duftlampenöle für Massagen verwenden!

Busserl Leah


bearbeitet von leah
Geschrieben

joh,genau des meinte ich,leah..

body26..also ehrlich gesagt..15euro würde ich auch nich bezahlen wollen für nen massageöl.bis zu zehn euro ok,aber irgendwo hörts auf..


Geschrieben

Hmmmmmmmmmmm für besondere Anlässe is mir fast nichts zu teuer.....

und wenn es ein phanastischer sinnlicher Abend werden soll, dann is das schon mal drin!

Busserl Leah


Geschrieben (bearbeitet)

@ elfchen

darum meinte ich ja erschwinglich. wollte auch keins für 2-3€, aber halt 15€ für eins was jetzt nicht mehr so gut, find ich recht happig.

War früher echt gut, das war ja auch anregend mit Ylang Ylang und Jasmin

also ätherische Öle habe ich in purer Form hier und nicht in gemischter form für Duftlampen.

In einer WG ist die auswahl an normalen Ölen in der Küche natürlich eher überschaubar (Raps, Oliven und Diestel...)

Noch habe ja erstmal mein altes, werde danach wohl erstmal nen gutes Babyöl ausprobieren und für was besonderes eher die Duftlampe anmachen

@ leah

danke für die Rezepte. mal gucken wann sich mal ein besonderer Abend mit einer Frau ergibt, die gerne massiert


bearbeitet von body26HH
Geschrieben

also wir benutzen nur Babyöl, egal ob zum massieren oder für sonstige Angelegenheiten wo es glitschig sein soll.

Ich mag wie es riecht, eben nicht künstlich. Und es ist erschwinglich.


rubisilk
Geschrieben (bearbeitet)

@Body, wenn Deine spezielle ätherische Öle für die Herstellung von Kosmetika geeignet sind, dann kannst Du durchaus auch ein paar Tropfen davon unters Babyöl mischen, um einen sinnlichen Duft dabei zu haben. Vielleicht erstmal in ner kleinen Menge, um die Verträglichkeit zu testen.

@Leah, Danke für die Rezepte. Werd ich mal ausprobieren.


bearbeitet von rubisilk
Schnaepschen
Geschrieben

Bei Douglas hab ich mal eines mit Limetten-Vanille Aroma gekauft. Sehr lecker! Den Preis weiß ich aber nicht mehr.

Wenn du dich an die Dildofee deines Vertrauens wendest (kann dir auch gerne eine nennen), kannst du dort auch folgendes bestellen:

Paraffinkerze mit Vanilleduft (wird flüssig, aber nicht zu heiß)
Bodymousse in verschiedenen Geschmacksrichtungen (z.B. Schoko und Erdbeere). Nach kurzer Einwirkzeit kann man die sogar ablecken.

Ansonsten ist das duftneutrale Nivea-Körperöl recht gut verträglich


Geschrieben (bearbeitet)

also mein ätherischen Öle habe ich im Interner bestellt, mittlere Preisklasse

habe für Babyöle bei Ökotest nen Test gefunden. Danach waren eigentlich fast alle sehr gut (außer 2 marken, die "nur" gut bekamen). Demnach kann man da ja nicht viel falsch machen, oder?

Oder hat da jemand andere Erfahrung?

Zum Mischen kann ich das ja wohl einfach in ne schale oder so geben und dann halt ein paar Tropfen Ätherisches Öl drauf, oder?

@ schnäpschen

douglas ist sicherlich vielles, aber alles andere als preiswert.
hatte da auch mal wegen Massageöl geguckt, als ich keinen Body shop gefunden hatte, da war 15€ schon günstig gegen.

da experimentiere ich doch lieber selber

Zumal ex mir ja hauptsächlich um einen nachfolger für mein anregendes Öl ging. Habe halt verschiedene Ölmischungen (u.a auch was mit Limetten) hier. babyöl oder Leinsamöl pur ist ja auch noch erschwinglich.


bearbeitet von body26HH
Mollybitch
Geschrieben

Guck doch mal hier im Shop, ich hab ein sehr gutes hautverträgliches Massageöl bestellt, von dem ich total begeistert bin...riecht dezent nach Kirsche und die Haut wird davon total weich. War auch vom Preis her absolut ok.

LG, Molly


Geschrieben

gucke wenn dann lieber gleich im eisladen
Das sind dei Tiefpreise komischerweise 10% tiefer

Aber wirklich günstig sind die Massageöle da auch nicht. Aber mal gucken, will demnächst eh mal wieder was bestellen.


Geschrieben

also..in dem gerade besagten laden war ich nich zufrieden mit den ölen..die pappten alle so fies-.


Geschrieben

Hochwertige Körperöle sind vor allem die natürlichen Öle mit den ungesättigten Fettsäuren. Eher nicht zu empfehlen sind die künstlichen Öle, die zwar unschlagbar sind in der Haltbarkeit und viele Produkte erst erschwinglich machen, sich aber in und auf der Haut wie ein Fremdkörper verhalten.
Woran erkennt man nun diese? Nicht (immer) am Preis des Produkts, sondern an der Deklaration: künstliches sind z.B. Paraffin(um liquidum) aus Erdöl und die ganzen -ethicone, Z.B. Dimethicon, Simeticon,etc. Dahinter verbergen sich Silikonöle.
Die natürlichen Öle haben in den Deklarationen meist sehr botanisch klingende lateinisch Namen, z.B. Simmondsia chinensis , Prunus irgendwas, oder etc.pp.
Vielen natürlichen Ölen werden zwecks Haltbarkeit Antioxidantien zugesetzt. Unter diesen sind die natürlichen Vitamine wie z.B. Tocopherol für die Haut zu bevorzugen.

Vor allem beim Babyöl haben inzwischen viele Mütter gelernt, auf diese Dinge zu achten, denn wer will schon sein Kindlein mit Silikon verseuchen....


Geschrieben

Hallo ihr Lieben,

meine Erfahrungen mit Ölen ist die das die meisten Öle überhaupt nichts taugen. Grob kann ich sagen je größer die Verpackung je schlechter das Öl. Die Öle dicken richtig ein. Ich hatte nur ein einziges Mal Glück mit einem Öl und habe wirklich den Namen nicht mehr im Kopf. Es kam aber von einem Sexshop und war extrem klein vielleicht 10ml aber unglaublich ergiebig.

Wenn ich in der Woche jetzt wieder in Hamburg bin schaue ich mal nach. Mit Babyöl habe ich keine Erfahrungen gemacht.

LG Petra


Geschrieben (bearbeitet)

Da ich eine sehr empfindliche Haut habe und auch viel mit Allergien zu tun habe, nehme ich nur reines Mandelöl, dass man wie Leah bereits geschrieben hat mit einigen zusätzlichen Aromen toppen kann.
Ich beziehe es über Ebay und bekomme 1000ml Basis-Massageöl um die 12,- € (einschliesslich Versandkosten) !
In diesem Shop kann man eben auch noch andere sehr günstige Öle und Aromen beziehen und auf deren Seite stehen eine Menge Tipps zum Selbermischen.
Ich finde das Öl toll und ist superverträglich.

Mandelöl gehört zu den klassischen Kosmetikölen, die schon im
Altertum Verwendung fanden. Beheimatet im westlichen
Zentralasien wird der Mandelbaum heute in den warmen,
gemäßigten Zonen, besonders im Mittelmeerraum, Südeuropa,
Nordafrika und Kalifornien angebaut. Mandelöl wird durch Pressung
aus den Früchten der Süßmandel gewonnen, ist gelblich, geruchlos
und dünnflüssig.

Durch die schonende Gewinnung des Mandelöl bleiben die wertvollen
Inhaltsstoffe - Glucoside, Mineralien, Vitamine A,B1, B2, B6, und
Proteine in ihrer natürlichen zusammensetzung erhalten.
Mandelöl ist ein Ideales Hautpflege-Öl für alle Hauttypen. Es ist sehr
mild und gibt ein schönes, weiches Hautgefühl. Aus diesem Grund
wird es besonders bei sensibler, empfindlicher Haut und für die
Baby-Pflege empfohlen. Macht die Haut samtweich und
geschmeidig. Es bietet auch sehr gute Gleiteigenschaften und wird
nur langsam von der Haut aufgenommen. Dadurch ist es ein
bevorzugtes Basisöl für Massage- und Sonnenschutzöle.

Bevorzugte Anwendungsgebiete: Ekzeme, Hautjucken, entzündete
und trockene Haut.

Massage und Körperöle selbst gemacht: Verwenden Sie fette Öle
(Avocado, Jojoba, Mandel, Weizenkeimöle ). 100ml fettes Öl, dazu geben
Sie 1,5% bis 3,5% Ätherisches Öl oder Duftöl in eine Flasche mit Kork oder
Schraubverschluss. Ihr Lieblingsduft läst jede Massage zu einem
Erlebnis werden.


bearbeitet von sinnlich40
Geschrieben

Dieser Thread gibt mir doch einmal Gelegenheit, eine Frage zu stellen - falls sie als off-topic empfunden wird, bitte ich bereits jetzt schon einmal um Entschuldigung - die mich seit geraumer Zeit immer wieder einmal beschäftigt.

Wie erklären heimliche Fremdgeherinnen und Fremdgänger, die sich hier als wer weiß was für Massagefreaks outen, eigentlich ihren besseren Hälften, die Duftspur, die sie hinterlassen, wenn sie wieder an den häuslichen Herd zurückkehren?

Ist das dann Absicht oder Dummheit oder absichtliche Dummheit oder dumme Absichtlichkeit oder was?


LG xray666


Geschrieben

Lieber xray, es gibt Menschen die sich nach dem öligen Spass duschen!
Du musst halt immer nur dein eigenes Duschgel im Handgepäck oder bei der Geliebten haben!
Es geht alles wenn man nur will!
Aber genau diese Frage habe ich vor Wochen auch naiv wie ich war einem User gestellt und eben diese Antwort bekommen!


Geschrieben

schon mal was von einer gründlichen Dusche gehört?????


Ich muss niemandem nix erklären, da ich weder heimlich, noch unheimlich fremdgehe...

Buserl Leah


Geschrieben

Aber genau diese Frage habe ich vor Wochen auch naiv wie ich war einem User gestellt und eben diese Antwort bekommen!



Da kann man es mal wieder sehen, liebe Sinnlich, Singledasein macht naiv.


LG xray666


Geschrieben

Ich hab eigentlich immer das neutrale Baby- und Massage Öl von Penaten genommen, ich hab es immer als besonders hautfreundlich empfunden. Da ich aber schon länger keine großen Probleme mehr mit der Haut habe, haben wir so einige parfümierten Öle ausprobiert, wie Schnappes ja schon schrieb.

Bei Douglas hab ich mal eines mit Limetten-Vanille Aroma gekauft. Sehr lecker!


Kann ich nur bestätigen, riecht sehr gut!


Paraffinkerze mit Vanilleduft (wird flüssig, aber nicht zu heiß)


Die ist auch besonders gut! Nur bei zuviel Wachs bildet sich ein weißer Film auf der Haut.

... reines Mandelöl, dass man wie Leah bereits geschrieben hat mit einigen zusätzlichen Aromen toppen kann.
Ich beziehe es über Ebay und bekomme 1000ml Basis-Massageöl um die 12,- € (einschliesslich Versandkosten) !


Hört sich sehr gut an, ich glaube, den Shop-Namen musst Du mir mal nennen!


Mollybitch
Geschrieben

gucke wenn dann lieber gleich im eisladen
Das sind dei Tiefpreise komischerweise 10% tiefer



Jetzt, wo du es sagst...meins ist ja auch ausm Eisladen...das Erotic-Massageöl Cherry. Hab es mal im Angebot geschossen. Gerade wieder getestet und für hervorragend befunden...dezenter, angenehmer Geruch, nicht schmierig und gut für die Haut, da keine künstlichen Inhaltstoffe, wenn ich das so richtig behalten habe.

LG, Molly


×