Jump to content

Organisiertes Fremdgehen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Mich interessiert, wie ihr das Fremdgehen organisiert!

Die Frage ist also speziell an die gerichtet, die eine heimliche Affäre haben
oder auch nur gelegentliche ONS.


Wie macht Ihr das zeitlich?
(Wenn der Partner arbeitet, wenn Ihr offiziell beim Sport oder so seid, in der Mittagspause ...)

Wo trefft Ihr Euch mit Eurer heimlichen Affäre?
(In Euer Wohnung wenn der Partner nicht zu Hause ist, im Hotel, draußen ...)

Welche Ausreden und Erklärungen nutzt Ihr?
(Sport, Kino mit Freunden ...)

Gab es schon mal Pannen so dass Ihr fast aufgelogen seid?

Glaubt Ihr, dass Euer Partner wirklich keine Ahnung hat, oder vermutet er evtl. etwas
und möchte es nur nicht aufdecken weil er/sie dann zum Handeln gezwungen wird?


So, das waren eine Menge Fragen. Ich freue mich über ehrlich Antworten
und hoffe dass es hier nicht erst kürzlich durchgekaut wurde.


bearbeitet von diesonnescheint
Andse
Geschrieben

hi
ich war zwanzigjahre verheiratet,und meine frau ist in dieser zeit dreimal fremdgegangen,

ich habe es jedesmal gespürt..der jenige der fremdgeht verändert sich sehr schnell
andere intressen,andere meinungen zu dingen wo man vorher ein und derselben meinung war,der eigentliche partner wird unintressant und langweilig,man kann es auf dauer nicht verbergen.
ein ons denke bekommt man nicht unbedingt mit,aber eine längere geschichte kommt raus
und es kommt um so schneller raus je länger man seinen partner kennt
ausreden gibt es wie sand am meer,ich gehe zu einer freundin,mit einer freundin shoppen.....und all diese dinge
möchtest du nopch mehr wissen?
wenn du männer so gerne magst,gehe doch mit deinem partner in einen club
dann ist das fremdgehen legaliesiert

lg


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

fällt mir irgendwie schwer, was Schlaues dazu zu schreiben, weil mir die Handlungsweise an sich suspekt ist. Ich würde mir keine Gedanken darüber machen, was ich heimlich anstellen würde und wie ich das ( heimlich ) organisiere, meine Partnerin wüsste von Anfang an darüber bescheid.

Gut, ich würde allerdings nicht von ihr erwarten, das sie mir beim Organisieren hilft


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Ich möchte hier gar keine Wertung über das heimliche Fremdgehen hören,
da gehen die Meinungen stark auseinander - das ist mir klar.

Fakt ist aber, dass es oft passiert ...

Darum interessieren mich die Umstände, denn ich kann mir
nicht vorstellen dass man das als Partner nicht merkt. Es
interessiert mich wie es geplant ist, wie die Alibis gestickt usw.
Und vor allem wie man es zeitlich macht, denn es gehen sicher
nicht nur Geschäftsleute fremd die auf einer Reise sind.


Geschrieben

Ein Mann mit dem ich mich treffe ist seit Jahren verheiratet und hat auch zwei Kinder, die allerdings nimmer zu Hause wohnen.

Wir treffen uns immer dann, wenn seine Frau arbeitet(sie hat einen Normalen Job in nem Geschäft und er arbeitet Schicht).

Wir treffen uns immer erst an einem bestimmten Treffpunkt unweit seiner Wohnung, er kommt mich dort dann immer abholen, als Zeichen, dass niemand Daheim ist und wir gehen gemeinsam zu ihm.

Ich besuche ihn immer in der Wohnung der beiden, das Schlafzimmer ist dabei jedoch Tabu(was ich seiner Frau gegenüber eigentlich für respektvoll halte, wenn er denn schon mal fremdgehen muss....Allerdings hatten wir bisher noch keinen vaginalen oder analen verkehr, obwohl wir uns schon seit nem Jahr treffen).

Wenn ich wieder gehe, sucht er peinlichst genau alles ab und saugt staub(weil ich ja lange blonde haare habe)...
Da er seine Frau von der Arbeit holt,kommt sie auch nicht überraschent Heim.

Das klappt seit über nem Jahr so und er hatte noch nie Probleme....

Einen anderen Mann besuche ich immer auf der Arbeit in seinem Geschäftsladen, er macht dann extra eine Stunde früher Schluss wegen mir und hat immer weiße Ersatzhemden an und auch auf Vorrat ein paar im Laden, damit es seine Frau nicht merkt...


Joker3333
Geschrieben

Brauchst du Tipps, wie es geht? Oder willst du es wissen, weil du ein schlechtes Gefühl bei deinem Partner hast?

Diese ganze Fremdgeherei ist mitunter auch ein Grund, wieso ich schon länger alleine bin. Ich hab einfach keinen Bock auf diesen ganzen Blödsinn. Man kann ja eh keinem mehr trauen, jeder lügt und macht nur dass, was ihm selber am meisten bringt. Dabei wird über Leichen gegangen, Beziehungen zählen da herzlich wenig. Und Liebe ist ja sowieso nur noch ein Wort... Wie würde sonst "nur die Liebe zählt" heißen? Hmm, interessante Frage...

Also, du wolltest keine Wertung zum fremdgehen hören, ich geb trotzdem eine ab:
Fremdgehen ist das mit Abstand niederträchtigste was man so anstellen kann!
Wer nicht fähig ist, treu zu sein, soll halt dann keine festen Beziehungen eingehen. Sowas ist purer Egoismus.
Wieso ich das sage? Ich habe es damals nicht gemerkt, als ich betrogen wurde, mit zahlreichen Typen und auf fieseste Art und Weise. Ich hab das Mädchen halt geliebt und ihr vertraut wenn sie sagte, dass sie bei einer Freundin ist...
Wieso sollte ich das auch nicht tun, schließlich liebt sie mich ja und ist ehrlich zu mir. Wenn du also einen ehrlichen und guten Mann erwischst, dann kannst du den so richtig schön verarschen, er wird es nicht peilen. Du kannst dich austoben, richtig auf die Kacke hauen und ihn schön zum Narren machen. Bei mir hat das wunderbar geklappt

Drauf geschissen Wie konnte ich nur so blöd sein und einer Frau vertrauen


Geschrieben


Wieso ich das sage? Ich habe es damals nicht gemerkt, als ich betrogen wurde, ...



Und WARUM wurdest Du betrogen?


Joker3333
Geschrieben (bearbeitet)

Weil sie damals 17 Jahre jung war und einfach total hohl in der Birne
Aber ist eigentlich auch völlig legitim, dem betrogenen die Schuld zu geben Ist ja klar, dass derjenige Schuld ist, der nix gemacht hat


bearbeitet von Joker3333
Geschrieben (bearbeitet)

Weil sie damals 17 Jahre jung war und einfach total hohl in der Birne



So hohl kann sie ja nicht gewesen sein, denn sie hat dich ja gründlichst verarscht.


Aber ist eigentlich auch völlig legitim, dem betrogenen die Schuld zu geben, feiner Zug



Hab ich das behauptet? Nein.

Aber in der Regel gehören zwei dazu.


der nix gemacht hat



Eben, hättest mal mit ihr reden sollen was ihr denn fehlt, denn irgendein Defizit wird ja wohl vorhanden gewesen sein.


bearbeitet von DerWolfimSchaf
Schlüppadieb
Geschrieben

Eben, hättest mal mit ihr reden sollen was ihr denn fehlt, denn irgendein Defizit wird ja wohl vorhanden gewesen sein.



vermutlich wär das ( alterbedingt ) so sinnvoll, wie einem Ochsen ins Horn zu kneifen


TheCuriosity
Geschrieben



Meine beste Freundin ist von ihrem Ex mehrfach betrogen worden... Heute, mit Abstand, sagt sie das sie es nicht gemerkt hat, weil sie es nicht merken wollte.

Verstehen tu ich diejenigen nicht die behaupten ihren Partner zu lieben. Wieso geht man dann das Risiko ein diesen geliebten Menschen so arg zu verletzen?





Joker3333
Geschrieben

Das mit dem Ochsen und Horn kneifen ist ein cooler Vergleich
Das Mädel war schon in Ordnung, und es war eine tolle Zeit. Anscheinend konnte ich ihr nicht den Lebenswandel bieten, den sie gerne mag. Die Zeit die wir hatten war aber trotzdem toll!
Naja, sie steht halt mehr auf so loosertypen: Ihr neuer Mann, ja verheiratet sind sie mittlerweile, war auch eine ihrer Affären damals. Er ist 37, sie ist 23. Er hat zwei Kinder und ist geschieden, raucht, säuft und hat nen extrem hohen Schuldenberg. Er muss zeigen wer er ist, indem er Autos fährt, die er sich nicht leisten kann und Kleidung trägt, die er sich eigentlich nie im Leben kaufen kann. Für mich also ein ziemlicher Looser-Typ
Ich bin das halt alles nicht.
Aber da sie damals echt ziemlich jung war, hat sich ihr Männergeschmack noch verändert, was sollte ich da machen
Und mir gings genauso, wie die Neugier schreibt, ich wollte einfach, dass es gut ist. Somit habe ich ALLE Warnungen von Freunden, der Familie und jedem anderen Menschen völlig ignoriert

Echt Liebe ist bei solchen Menschen nicht im Spiel, da geht es um irgendwas anderes. Aber DAS habe ich noch nicht rausgefunden

btw. Sorry fürs anmachen Wolf, aber ich bin in letzter Zeit recht aggressiv. Da koche ich auch gern mal über Also, nix für ungut!


Geschrieben

Ich denke auch, dass man es unbewußt schon merkt, wenn man betrogen wird...ein Mann oder eine Frau kann noch so clever sein...irgendwann macht selbst der beste Schauspieler Fehler. Ich wurde schon 2x betrogen und von allen Freunden gewarnt...man verliert sich in seinen Wunschträumen von einer Beziehung und will nicht sehen, was für andere längst offensichtlich ist... aber es gibt ja heute auch schon Firmen, die Fremdgehern die Organisation ihrer Nebentätigkeiten abnehmen... eine Schande mit sowas Geld zu verdienen....


Joker3333
Geschrieben

Schön, dass es anscheinend doch auch noch andere Leute gibt, die das so sehen wie ich


Geschrieben (bearbeitet)

eine Schande mit sowas Geld zu verdienen....

warum???
das problem, dass es soweit kommt ist eine sache des paares und nicht von ausenstehenden.....

es gehören immer zwei zum fremdgehen, der betrüger und der betrogene und sonst niemand!
man kann noch nicht mal der person mit der der betrüger fremdgeht einen vorwurf machen finde ich(ausser es ist jemand aus dem verwandten oder-bekanntenkreis).
ich hatte auch schon oft sex mit vergebenen bzw verheirateten männern...was kann ICH denn dafür, dass der typ SEINER frau fremdgeht.....dass ER nicht offen genug ist um entweder mit ihr zu reden oder sich von ihr zu trennen?
ebenso sehe ich es mit diesen alibiagenturen....

NACHTRAG: ich möchte das fremdgehen nicht schönreden-keinesfalls- es ist sclimm betrogen zu werden,aber wie gesagt, gehören auch dazu zwei personen.....ich selbst habe, bevor ich meinem freund fast fremdgegangen wäre, mit meinem freund darüber gesprochen ud wir führen seit nem jahr ne offende beziehung..und es läuft seit dem noch besser


bearbeitet von BlondeGranate
×