Jump to content
Eos1976

nur erotischen Mailkontakt?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer von euch hat hier nur Mailkontakt?
Ich mag das Kopfkino und würde mich darüber freuen.
Wer von euch hat das hier und kann mir darüber berichten?

VG


Geschrieben

du willst wissen, was die sich schreiben???...menno so tief musste ja nue och nicht sinken..oder??


Geschrieben

Ich bin nicht hier, um zu schreiben...


Geschrieben

Was sich geschrieben wird ist mir schon klar.
Ich würde gerne wissen, ob es hier überhaupt welche gibt, die "nur" erotischen Mailkontakt haben und ob es dabei geblieben ist, oder auf Dauer langweilig wurde etc.


devilfire
Geschrieben

die "nur" erotischen Mailkontakt haben



... "nur" erotischer Mailkontakt wäre mir dann doch zu wenig auf einer Seite wie poppen, kann aber durchaus als Nebeneffekt abfallen


Geschrieben

Bin mir nicht sicher, ob PP dafür ein geeigneter Ort wäre, weil die meisten hier nun mal reale Kontakte suchen. Da fühlt sich dann eine der Parteien schnell reingelegt, wenn da nicht im Profil von vorneherein das Ziel "virtueller Kontakt"/CyberSex kommuniziert wurde.

Aber sicherlich wird es hier genauso rein virtuelle Kontakte als Nebenprodukt geben, wie auf anderen Seiten, die sich auf virtuelle Kontakte spezialisiert haben, auch reale Kontakte entstehen.

Virtuelle Kontakte können aus sehr viel mehr als nur Mails bestehen und über Monate, in Einzelfällen Jahre aufrecht erhalten werden.
Die Möglichkeiten der Interaktion sind jedoch viel stärker eingeschränkt, kommen an einen realen Kontakt nicht heran, was aber nicht zwangsläufig "langweilig" sein muss. Das hängt, wie im realen Leben, von den Protagonisten und ihrem größten Sexualorgan (Hirn) ab.

Wenn man folgende Reihenfolge aufstellt:
- Sex in einer Beziehung
- Sex in einer Affäre
- ONS
- Paysex
- Virtueller Sex

Dann wird der Sex nach oben hin immer intensiver, ist aber auch aufwändiger zu erreichen. Die Schwellen steigen nach oben hin. Deswegen sind virtuelle Kontakte gut geeignet, um Sachen auszuprobieren. Durch virtuelle Spiele haben schon einige reale Neigungen entdeckt, die sie früher gar nicht hatten.
Es gibt Ehepartner, die lieber "lediglich virtuell" den Partner "betrügen", als auch real. Oder auch Leute, die ihre sexuellen Phantasien mit anderen teilen wollen, aber eben nur als Phantasie.

Ansonsten gibt es weitgehend die gleichen Gruppendynamiken, Rollenverteilungen usw..
Als Mann muss man sich die Prinzessinnen vom Hals halten, die lediglich ihr ramponiertes Selbstbewusstsein aufbauen wollen, auf Faker achten, viel Kreativität haben, sprachlich geschickt sein. Auch beim virtuellen Sex gibt es Leute, deren Postfächer überquellen und bei anderen sieht es mau aus und vor allen Dingen, mann und frau muss dafür was tun, damit man zu Kontakten kommt. Eine gute Optik spielt eine Rolle.

Weil bei virtuellen Kontakten mehr Möglichkeiten bestehen, die Anonymität zu wahren, die Leute dort praktizieren, was sie im Feld "Fantasien" im PP-Profil noch nicht mal einzutragen wagen, ist Diskretion noch wichtiger als schon bei PP.
Es kommt dann zu ganz merkwürdigen Phänomenen. Das Intimste bei einem virtuellen Kontakt ist nicht etwa ein Bild der Genitalien, sondern ein Bild des Gesichtes. Dies führt zu einer weitestgehend umgekehrten Reihenfolge zum "normalen" Kennenlernen. Aus diesem Grund meine ich, dass sich für so etwas PP mit einer Community, die andere Kennenlernprozeduren gewohnt ist, nicht eignet. Hier musste sich ja neulich jemand im Forum schon fast dafür entschuldigen, dass er einen Unterschied zwischen einem PP-Date und einem "normalen" Date erwartet hatte. Ich persönlich würde davon ausgehen, dass die meisten Kennenlernprozeduren von PP irgendwo zwischen der "typischen" Kennenlernprozedur eines virtuellen Kontaktes und eines "normalen" Dates liegen.


Pornonoche
Geschrieben

Also, als Bachelor-Thesis nicht schlecht, Herr Stromer23 *g*

Aber um auf die Eingangsfrage von Eos1976 zurückzukommen: Nein, Cybersex praktiziere ich nicht ausschließlich, gleichwohl gern. Sehr gern, um genau zu sein. Manchmal bleibt es dabei - gelegentlich ist es Prolog und Intermezzo einer wunderbaren Affäre.

__________________
Let me entertain you!


Pumakaetzchen
Geschrieben

Erotischer Mailkontakt? Meinste die Hirnis, die einem in Form von Massenmails ihre "geilen Phantasien" aufzwingen und dabei jegliche Vorlieben oder Abneigungen der Angeschriebenen ignorieren? Danke! kein Bedarf!


Pornonoche
Geschrieben

Hmm, Pumakaetzchen, bisher ging ich davon aus, so liefe der Deal zwischen Männern und Frauen!? Geile Sexfantasien gegen ein Problemverständnis, das zwischen Apfelkernen verschiedener Apfelsorten aber nicht zwischen Äpfeln und Birnen unterscheidet...

________
Chapeau!


Geschrieben

Danke für die lange antwort.
@Pumakätzchen: aufzwingen? Fantasien teilen wäre besser!
Mh, na klar ist ein Mailkontakt anders und nicht so intensiv, so kann es doch die Fantasie anregen.
Was dann in Zukunft geschieht...wer weiss.
Vielleicht bin ich auch zu prüde, denn ich möchte schon meinen Gegenüber kennenlernen, wissen, was er denkt, bevor ich wild auf ihn raufsteige und mir hinterher denke"Moment, habe ich überhaupt mitbekommen, ob es ihr gefällt?"
Ja, klar, jetzt kommt "Da musst du dabei deine Fühler ausstrecken!"
Aber wenn ich es vorher weiss, kann ich die Fühler wieder einziehen (aber nicht ganz!!!!!!) und es geniessen!
Und weil ich den erotischen Kontakt zwischendurch mag, finde ich die Vorstellung recht prickelnd.
Gehabt hatte es aber noch keiner? Oder Mischformen zwischen Realkontakt und Mailkontakt?


Geschrieben

von mir ein klares nein,an erotischen mailkontakten bin ich generell überhaupt nich interessiert.
im gegenteil,die masse jener,die einem genau das aufdrängen wollen,aber vorgeben interese an einem date zu haben,is viiiel zu gross..mich nervt das nur noch,da es mir hier nich um theorie,sondern um praxis geht.

ich will sehen,riechen,spüren,geniessen und genuss bereiten,verwöhnen und verwöhnt werden,küssen,massieren,streicheln,mich ganz und gar fallen lassen..für ein stündchen dem alltag entfliehen..kurzrlaub für die seele sozsusagen...

das is bei mir genauso wie mit schwanzbildern..was hab ich davon???

beides wäre für mich vergleichbar mit der situation eines hungrigen,der in ein lokal gibt und auf der speisekarte die einzelnen gerichte durchgeht..er liest die leckeren zutaten,aber...er bekommt sie nich serviert..

deshalb könnt ich nie in eine stripteasebar für frauen gehen..einen mann zu sehen,der mir gefällt,aber es allein beim betrachten zu belassen,wäre für mich im höchstem maße unbefriedigend..und das..schmunzel.im wahrsten sinne des wortes.


Geschrieben

Meine erste Affaire vor vielen Jahren war monatelang rein virtuell, obwohl wir praktisch Nachbarn waren... und seitdem bin ich ein Fan von Mailficks (virtuelle Affairen hab ich seitdem nicht mehr hingekriegt, irgendwie wird man doch zu ungeduldig)

Jedenfalls, sowas kann Ganz Großes Kino sein! Ehrlich


Geschrieben

Das ist ja so wie früher, als wir uns in der 5. Klasse Papierbällchen zugeworfen haben. Ich fande das damals sehr kitschig und naiv und daran hat sich 30 Jahre später nichts geändert.


Turbopussy,

kein PC-Wichser


SinnlicheXXL
Geschrieben

Pumakätzchen meinte diese unsäglichen PNs, wo der Mann bereits bei der ersten Nachricht en detail beschreibt, was er mit mir vorhat. Das finde ich absolut unangemessen und abtörnend - zumal ja klar ist, dass er seien erotischen Fantasien allen Frauen aufzwängt.

Als ich begann, aus meiner Ehe auszubrechen, tat ich dies zunächst via erotischer Chats und einem damals sehr anregenden Mailaustausch. Bald stieg ich jedoch aufs Telefon um, weil die Stimme sehr erotisch sein kann und es einfacher ist zu reden als alles aufzuschreiben. Aber mittlerweile reizt mich auch das nicht mehr - ich will einfach alle Sinne spüren.

TE, wenn du so etwas suchst, dann geh doch in den Chat. Dort suchen viele nach CS und manche Frau, die den Sprung zum realen Treffen noch nicht wagt, hat vielleicht erst mal Lust auf erotische Briefwechsel.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Genau JENE meine ich. Gestern hatte ich auch so nen Knaben im Postfach, der satte 278 Mails verschickt hatte. An einem Tag. Und wohl alle mit dem selben primitiven Text. Grins... ich bekam aufgrund meiner Absage ein Nein-Danke und ein Igno.

Den selben tollen Text hat der Herr auch 3 Bekannten von mir geschickt. Nee danke, also sowas braucht kein Mensch. Primitiv, gespickt mit Orthographie- und Grammatikfehlern, versandt von jemandem, der im realen Leben offenbar gar nichts reißt und hier einen auf Super"hängst" macht.

WENN ich erotische Mails austausche, dann mit dem Mann, mit dem ich ohnehin die Kiste teile, weil ich dann weiß, was er mag und er weiß, worauf ich abfahre. Und dann eben auch nur, um eine gewisse "Durststrecke" zu überbrücken, in der wir uns nicht real treffen können.

Aber wenn mir einer direkt in der ersten Mail schreibt, wie geil er mich lecken will etc. pp., hat der Knabe sofort bei mir, im Klartext, verschissen.


Geschrieben

Da kann ich mich nur den Damen vor mir anschliessen! Solche Mails landen sofort in meiner Tonne. Es gibt nichts abturnendes, als wenn ein Mann mir schreibt was er geil findet und was ihm Lust bereitet und kein Wort auch nur über meine Vorlieben oder das was ich im Profil stehen habe.
Am Anfang habe ich den Herren der Schöpfung noch geschrieben warum dies für mich absolut nicht geht und habe dann meist ein Nein-Danke oder ein Igno bekommen und daher ab sofort damit in den Müll.


Geschrieben

Sehe ich genauso!

Mir ist aufgefallen, dass solche Mails ausschließlich MÄnnerphantasien sind, in denen die Frau beim ersten Treffen schon das Höschen unterm Tisch auszieht, um IHM zu gefallen!!!(grusel...)

Ansonsten kann ein erotischer Mailkontakt, der sehr persönlich abläuft, durchaus ansprechend sein. Vor zwei Jahren hatte ich mal ein paar Monate lang diese Erfahrung, in der ich all meine Phantasien aussprechen und zumindest virtuell ausleben konnte.
Für alle, die sich jetzt fragen, warum ich diese nicht real auslebe:

In dieser Phantasie war ich eine super tolle, verruchte, phantastisch aussehende Prinzessin......mit dem dazugehörigen Prinzen!!!


Geschrieben

Da pusht man einen Thread mit gerade 5 Beiträgen, der im Nirvana zu verschwinden droht und in welchem es mal ausnahmsweise nicht darum geht, dass die Männer ja so pöse, pöse sind, kommt am nächsten Tag wieder und was ist?

Der Thread wurde weitergesponnen, aber jetzt geht es darum, dass die Männer ja ganz pöse sind, den Frauen ihre Fantasien aufzwingen wollen.

Ist euch überhaupt noch zu helfen?

Es ist mir unerklärlich, wie es überhaupt möglich sein sollte einer anderen Person, die weit am anderen Ende der Leitung sitzt und jederzeit die Leitung kappen kann, irgendetwas aufzuzwingen. Ich dachte immer die Gedanken sind frei.
Wer glaubt bei solchen virtuellen Spielchen, die im Dialog statt finden, jemandem etwas aufzwingen zu wollen, hat es nicht kapiert. Wie soll man seinem Gegenüber irgendwelche Gedanken aufzwingen können?

Aber egal zu welchem Thema, frau muss ja unbedingt klar stellen, dass sie das bedauernswerte Opfer ist. Irgendwie muss man sein verqueres Weltbild in jeden Thread rein zwängen können. Wer versucht hier wem was aufzuzwängen?


Telefongeliebte
Geschrieben

Stromer, kannst du richtig lesen? Es gibt hier Männer, die schicken dir in der ersten Kontaktaufnahme ihre erotischen Fantasien! Das wird hier jeder Frau ab und an passieren und ich denke mal, kaum eine wird das sonderlich schätzen! Ich hasse es es, wenn mir ein Fremder so etwas aufzwingt - genauso wie ich nicht ungefragt Schwanzfotos bekommen will.

Allerdings könnte ich persönlich nicht sagen, dass diese Fantasien alle männerzentriert gewesen wären. Manche hätten mir vielleicht sogar gefallen - wenn ich sie nicht einfach ungewollt zugeschickt bekommen hätte!


Geschrieben

Die Frage nach der Lesekompetenz wäre bei dir wohl eher angebracht.

Hatte ich nicht klar und deutlich formuliert, dass ich PP als Plattform für nicht geeignet halte um primär virtuelle Kontakte zu suchen?

Zitat:
"Aus diesem Grund meine ich, dass sich für so etwas PP mit einer Community, die andere Kennenlernprozeduren gewohnt ist, nicht eignet."

Man sollte halt schon wissen, wo man welche Methoden einsetzt und wo die gleiche Methode einfach unangemessen ist.
Wenn man sich auf einer Party kennenlernt, wird man ja auch nicht als erstes seine sexuellen Vorlieben, Schwanzlänge oder Körbchengröße dem Gegenüber mitteilen. Bei PP sind diese Angaben jedoch standardmäßig im Profil angegeben.
Das sind einfach unterschiedliche Baustellen.

Dem TE ging es um die Frage nach Mailkontakten, nicht um die Frage, ob jemand unangemessen mit der Tür ins Haus fällt. Das kann in allen Fällen passieren, ob nun rein virtuell, bei einem über Internet vermittelten Realkontakt oder auch beim "normalen" Kennenlernen. Das ist aber überhaupt nicht das Thema des Threads gewesen.
Es wurde zum Thema gemacht, um das ewige Mantra von den primitiven, pösen Männern auch hier einbringen zu können.

Im Übrigen wird jemand, der dich zum ersten mal anschreibt wohl kaum von vorneherein wissen können, wie deine Wünsche/Vorlieben aussehen. Wenn sich seine Wünsche, die in diesem Moment lediglich als Vorschlag zu werten sind, mit deinen nicht decken, dann ist es halt so. Es steht dir frei, darauf nicht einzugehen. Was hat das mit aufzwingen zu tun?

Oder erwartest du, dass der Kontaktsuchende qua Telepathie deine Vorlieben bereits kennt?
Das ein solcher Anspruch zum Scheitern verurteilt ist, verwundert mich nicht.


Telefongeliebte
Geschrieben

Das sind zwei völlig verschiedene Sachen! Natürlich kann man hier genug Menschen finden, die an einem erotischen Mailkontakt Interesse haben - man muss sie nur finden.

Das Thema "Erotische Fantasien" in Erstanschreiben hat damit nichts zu tun, wurde aber hier angebracht. So ist es eben in Diskussionsverläufen - die sind lebendig und entwickeln sich weiter, wenn bestimmte Stichwörter fallen! Im übrigen erwarte ich von keinem Mann, dass er meine Vorlieben erahnt! Ich will einfach völlig normale, gerne witzige und eloquente Anschreiben und nicht ungefragt die Hauptrolle in irgendwelchen Fantasien spielen!

Wer sagt hier pauschal was über "pöse Männer"? Es gibt einfach Menschen, die sich danebenbenehmen oder möglicherweise fälschlicherweise der Meinung sind, dass Frauen darauf stehen - aber das tun sie in der Regel eher nicht! Ich gehe davon aus, dass auch Frauen ganz üble PNs verfassen und kann mich persönlich ohnehin nicht beklagen. Ich finde höchstens 5% aller Anschreiben indiskutabel.


Pornonoche
Geschrieben

Mir ist aufgefallen, dass solche Mails ausschließlich MÄnnerphantasien sind, in denen die Frau beim ersten Treffen schon das Höschen unterm Tisch auszieht, um IHM zu gefallen!!!


Nun ist ausgerechnet dies aber gerade keine Männerfantasie sondern durchaus kesse Realität - vielleicht mit der Einschränkung, dass das Höschen überwiegend in der Toilette ausgezogen wird und über dem Tisch den Besitzer wechselt. Also bitte, meine Damen, seid mal ehrlich zu Euch selbst!

Und insofern muss ich dem jungen Stromer Recht geben, Frauen gerieren sich auf solchen Plattformen für meinen Geschmack zu oft gemäß der Einstellung, "wasch mich, aber mach mich nicht nass!" Ich meine, die Typen, die Euch oftmals ein wenig unbeholfen anschreiben, sind ja häufiger genau die Schnuckelchen, von denen Ihr denkt, "mhh, noch einmal 22 sein!" Und Euer aktueller oder der letzte schwarze Ritter auf seinem Rappen kam schließlich auch grün hinter den Ohren auf die Welt. Und anstatt wie ein verhärmter oller Schrubber die Schlagläden schlagartig zuzuschlagen, wenn ein vermeintlicher Nerd mit seiner putzig anmutenden erotischen Vorstellung bei Euch anklopft, könntet Ihr Euch auch Einzelner annehmen und sie zu einem God's gift for Poppen.de-Women entwickeln: Mentoring für Nerds sozusagen... Andersherum funktioniert es schließlich auch und eine positivere Einstellung in dieser Hinsicht würde sicherlich insgesamt zu einem entspannteren Verhältnis zwischen Männern und Frauen und insbesondere auf dieser Plattform führen. Außerdem würde so der eine ohne andere Nerd aus dem Verkehr gezogen werden, so dass nicht mehr in gleichem Maße massenhaft Unfug versendet würde. Davon würden wir alle sicherlich gerne profitieren *ggg*

__________________
Nothing's Impossible!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Lach, was willst du uns damit sagen? Wir sollen sämtliche Jungs um den Verstand poppen, so dass ihnen entweder die Zeit für Unfug fehlt oder sie von den Frauen zu wunderbaren Männern geformt werden können?? Bei aller Freizügigkeit - wie sollten wir das bei dem hier üblichen Geschlechterverhältnis organisatorisch überhaupt schaffen?

Noch mal - der Austausch erotischer Fantasien kann prickelnd sein, wenn er von beiden Seiten gewünscht ist - aber eben nur dann!


Pornonoche
Geschrieben

Nein, also bitte nicht um den Verstand poppen, denn dann kämen wir ja lediglich vom Regen in die Traufe! Aber, ich glaube, das Problem des Geschlechterverhältnisses hätte wohl keinerlei praktische Relevanz, schließlich schreiben Frauen in aller Regel schneller als wir Männer, so dass jede hier problemlos mindestens einen mmmf machen könnte *g*

________
En garde!


Geschrieben

@pornoche

So jung (unerfahren), wie du mich machst, wäre ich vielleicht auch gerne (aber mit dem Wissen von heute ), bin es aber nicht.

Ich formuliere gerne unpersönlich in der Form einer These, die zur Diskussion steht, d.h. aber nicht, dass dahinter keine persönlichen Erfahrungen oder Erlebnisberichte anderer stehen würden.
Es ist dem geneigten Leser überlassen zu beurteilen, ob das was ich schreibe auch Hand und Fuß hat, sich mit seinen Erfahrungen deckt und ich muss nicht indiskret werden.


Zu Bandbreite, der von den Frauen gewünschten Fantasien:
So unterschiedlich die Frauen sind, so unterschiedlich sind ihre Fantasien.
Das kann der romantische Prinz auf dem Pferd sein, wo dann aber beim Gang in die Schlafgemächer anders als in der Romanze nicht ausgeblendet wird, sondern sehr feinfühlig weiter beschrieben wird.
Das kann aber auch so sein, dass der Prinz zusehen muss das Pferd rechtzeitig in den Stall zu bringen, sonst möchte die Prinzessin nämlich inklusive Hengst einen flotten Dreier machen, was nicht jeder Prinz mag.

Die Außendarstellung der Prinzessin kann, nicht muss, sich sehr deutlich von dem unterscheiden, was sie in ihrer Fantasie mal ausleben möchte.
Diese gilt es auszuloten ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen. Das ist nicht anders als im realen Leben.

Ich kann mir persönlich aber nicht vorstellen sich mit einer Fantasie zu weit von der Realität zu entfernen. Nach Beendigung des Spiels, bliebe in solchen Fällen ein fahler Nachgeschmack, weil man beim Blick in den Spiegel fest stellt, doch nicht der beschriebene Prinz zu sein. Da folgt sonst ein Kater am nächsten Morgen.
Ein solches Spiel kann, meiner Meinung nach, nur wirklich gut werden, wenn es Dinge anspricht, die bei beiden Partnern des Spiels vorhanden sind. Das eine oder andere wird im Spiel aber sicherlich ausgeblendet.


×