Jump to content

Clubiquette - wer zahlt eigentlich den Eintritt?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

ich habe mal eine Frage: Wer zahlt bei Verabredungen für einen Clubbesuch eigentlich den Päarchen-Eintritt?

 

 

Armani02
Geschrieben

Na der Mann!! Like Gentleman

bienchen1
Geschrieben

Wir halten es so, daß jeder seinen Eintritt selbst bezahlt.

Sexpaar69-AC
Geschrieben

einfach es wird geteilt

Farbenspiele
Geschrieben

an sich immer der Mann ,aber wenn man sich lange genug kennt und öfters unterwegs ist dann kann auch Frau mal zahlen

Geschrieben

Natürlich wird der preis geteilt und von beiden gezahlt. Das ist doch der Sinn dahinter oder nicht?

Farbenspiele
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Popeye_Doyle:

Bezüglich eines Swingerclubbesuchs den Knigge zu zitieren wirkt gelinde gesagt etwas skurril.

Können die Betreffenden natürlich halten wie sie wollen, ich bin nur Frauen gegenüber generös welche wirklich die Meinen sind oder jenen, die bedürftig erscheinen. Wenn sich zwei ein Event teilen, wüßte ich auch nicht, warum nur einer zahlen soll. Vielleicht bin ich da dann zu modern, jedoch bevorzuge ich Augenhöhe.

Über eines müssen sich die "emanzipierten" Ladys, welche sich gerne einladen lassen aber im Klaren sein:

Wer die Musik bezahlt, der bestimmt auch was sie spielt.

 

Und genau dies sehe ich andersrum, eine Partnerin die lade ich gerne ein, sicher bin ich auch spendabel bei Freunden. Und Menschen in Not, denen gebe ich mein letztes Hemd. Aber im Grunde noch fremde Frauen, die sich gerne aushalten lassen, da bleibt meine Geldbörse zu. Aber ich zahle auch nicht für Sex. Wo nun der Unterschied sein soll, sich hier eine Frau aufzureissen und diese auszuhalten um eine Eintrittskarte für den Swingerclub zu haben oder gleich eine professionelle Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, dies erschließt sich mir nicht ganz.

Aber jeder wie er mag, die einen dürfen gerne für weibliches Begehren was springen lassen, die anderen dürfen gerne umsonst trinken und sich aushalten lassen. Wenn zwei sich finden, die sich hier ergänzen ist für Beide die Welt doch in Ornung.

 

so und wie

viele Männer suchen nur eine Begleitung für den Club weil ihnen der Eintritt für sich alleine zu teuer ist , das mal so ganz nebenbei

Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Popeye_Doyle:

Bezüglich eines Swingerclubbesuchs den Knigge zu zitieren wirkt gelinde gesagt etwas skurril.

Können die Betreffenden natürlich halten wie sie wollen, ich bin nur Frauen gegenüber generös welche wirklich die Meinen sind oder jenen, die bedürftig erscheinen. Wenn sich zwei ein Event teilen, wüßte ich auch nicht, warum nur einer zahlen soll. Vielleicht bin ich da dann zu modern, jedoch bevorzuge ich Augenhöhe.

Über eines müssen sich die "emanzipierten" Ladys, welche sich gerne einladen lassen aber im Klaren sein:

Wer die Musik bezahlt, der bestimmt auch was sie spielt.

 

Und genau dies sehe ich andersherum, eine Partnerin die lade ich gerne ein, sicher bin ich auch spendabel bei Freunden. Und Menschen in Not, denen gebe ich mein letztes Hemd. Aber im Grunde noch fremde Frauen, die sich gerne aushalten lassen, da bleibt meine Geldbörse zu.

Aber ich zahle auch nicht für Sex. Wo nun der Unterschied sein soll, sich hier eine Frau aufzureißen und diese auszuhalten um eine Eintrittskarte für den Swingerclub zu haben oder gleich eine professionelle Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, dies erschließt sich mir nicht ganz. Scheint aber ja in Swingerkreisen nicht ungewöhnlich zu sein, Männer die Zeche zahlen zu lassen, sich dann aber zu beschweren, dass diese sich auch einen Gegenwert erhoffen.

Natürlich jeder wie er mag, die einen dürfen gerne für weibliches Begehren was springen lassen, die anderen dürfen gerne umsonst trinken und sich aushalten lassen. Wenn zwei sich finden, die sich hier ergänzen ist für Beide die Welt doch in Ornung.

 

 

Ja die Geizigen sind dann immer die "Modernen".... ich denke wenn eine Frau sich mit einem Mann zum Datenschutz verabredet egal wo....zahlt er. Sonst wird er diese Frau nie wieder sehen, es sei denn sie sieht aus wie ein Topf grüner Farbe :D....Nager mit Swi gerclub kein ich mich nicht aus....vllt ist das dann so...

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb AWAKE_79:

Definitv der Mann....ist ja auch eine simple Rechenaufgabe, die von einigen schon vorgerechnet wurde.

 

Frau: 20 EUR

Paar: 50 EUR

Mann: 100 EUR

 

Somit hat doch der Mann eh einen Rabatt von 50%!

oder 50€

Geschrieben (bearbeitet)

Kein Grund zur Aufregung, wer gerne Rabattcoupon ist oder selber Schnäppchenjäger kann dies doch tun.

@xxsalomexx

Warum Du Dich nun aufregst erschließt sich mir nicht ganz, die dargebotenen Schuhe scheinen Dir doch gar nicht zu passen. Warum also ziehst Du sie Dir dann an?

@AnnaDesire

Könntest Du besser lesen als unterstellen wäre Dir aufgefallen: Ich bin nicht geizig, aber ich kaufe mir keine Sexgelegenheit. Und etwas anderes ist es nicht, wenn Mann einer noch fremden Frau den Eintritt zahlt. Ob Mann von der Kostenkalkulation her vielleicht Geld einspart, dies tut nichts zur Sache.

Aber keine Sorge, ich nehme Dir Deine Reaktion nicht krumm, ich weiß ja das es weh tut, wenn der Nagel den Kopf trifft.

 

bearbeitet von Popeye_Doyle
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb AnnaDesire:

.... ich denke wenn eine Frau sich mit einem Mann zum Datenschutz verabredet egal wo....zahlt er. Sonst wird er diese Frau nie wieder sehen, es sei denn sie sieht aus wie ein Topf grüner Farbe :D....

1. Treffe ich mich nicht zum Datenschutz, sondern um Menschen kennenzulernen und bei gegenseitigen Begehren zu ficken.

2. Zahle ich nie mehr als vielleicht einen Kaffee, einen Wein oder ein Eis beim ersten Date.

3. Schließe ich für mich fast schon für alle Zeiten aus, bei einem ersten Date einen Swingerclub aufzusuchen, falls ich dies überhaupt jemals wieder tun würde. Die Atmosphäre dort ist zwar manchmal nett, aber die Leute...

4. Trotz des mir unterstellten Geizes erhielt ich seltsamerweise in all den Jahren noch nie selber einen Korb.

5. Sah noch nie eine Frau aus wie ein Topf grüber Farbe. Wobei ich auch nicht nach Farben wähle, sondern nach Begehren und Augenhöhe.

flensburgermann46
Geschrieben

was für eine FRAGE der MANN natürlich

xxsalomexx
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Rubensweib_NRW:

so mache ich das auch, grundsätzlich, immer und ausnahmslos .....  2 Fliegen mit einer Klappe .. man ist  unabhängig ......und wenn man bei der 1. Begegnung bemerkt, dass es nicht passt, dann kann man komplikationslos ohne lange Diskutiererei getrennte Wege gehen ....  wenn es passt, kann man trotzdem als letzte den Club verlassen

 

wem das nichts passt ... that's life ... es gibt immer interessante Solomänner in den Clubs .. ob da ein bis dahin unbekannter Mann mehr oder weniger dabei ist ..  ist gleich 

 

 

...

jepp

-aber wie oft wirst du dafür von irgendwelchen typen angeschrieben/angemotzt/verdächtigt/beschuldigt   "ach... arbeitest wohl in dem laden und versuchst so, kundschaft zu werben" oder "ach... bist wohl am umsatz beteiligt"  etc ???

bei mir im mailfach ist das gang u gäbe.

DAS ist der teil der mich an der geschichte nämlich wirklich stinksauer macht: die kombination aus 

 "wenn ich dich in nen club einlade/bezahle hab ich dir nen gefallen getan und du schuldest mir sex oder den halben eintrittspreis" in zusammenhang mit

"ich geh nicht als solomann in nen club, das ist mir zu teuer wir können ja als paar gehen und wenns nicht passt kann ja jeder machen was er will, du musst ja keinen sex mit mir haben" und 

"wenn du nicht mit mir gemeinsam als paar gehst bist du sicher ne hure die geld vom clubbetreiber bekommt"

 

*kopfschüttel .....  

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb flensburgermann46:

was für eine FRAGE der MANN natürlich

ja klar, seinen Eintritt als Solomann ... 

 

oder glaubt irgendein Mann, dass es eine Frau stört die paar Euros für ihren Soloeintritt  .. mehr wie 15 € kostet hier nicht mal der Top Club .... selber zu bezahlen? 

 

Einzige Ausnahme - man kennt sich sehr gut und geht öfter gemeinsam in den Club, dann kenne ich es nur so, dass er den Clubeintritt bezahlt, da Mann dann ja schon wesentlich weniger zahlen muss also solo 

 

 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Minuten, schrieb xxsalomexx:

...

jepp

-aber wie oft wirst du dafür von irgendwelchen typen angeschrieben/angemotzt/verdächtigt/beschuldigt   "ach... arbeitest wohl in dem laden und versuchst so, kundschaft zu werben" oder "ach... bist wohl am umsatz beteiligt"  etc ???

 

nie .. noch nicht ein einziges Mal ...  allerdings date ich ja auch nicht fest .. ich melde mich lediglich übern Joyclub auf der Veranstaltung an  ..

 

und wenn mir kein Solo gefällt, dann gehe ich 2 oder 3 Gänge in die Sauna, unterhalte mich ein wenig an der Bar, lass mir das leckere Essen schmecken und fahre wieder heim .. alles prima und immer noch günstiger als ein Saunabesuch 

 

 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
EnjoyLifeGM
Geschrieben

Interessante Aussage, dass Herr Knigge im Zusammenhang mit Clubbesuchen skurril klingt. Knigge bezieht sich auf den respekt- und stilvollen Umgang mit Menschen. Das gehört vielleicht nicht 1zu1 dazu, aber in den Grundzügen finde ich schon.

Und dann gehört es sich eben, auch da, wenn man sich mit einer Frau trifft, den Eintritt zu zahlen. Der emanzipierten Dame ist es natürlich freigestellt dies abzulehnen und sich zu beteiligen.

Und ich glaube man sollte nochmal den Begriff "Eintritt" definieren: Man zahlt den Eintritt für die Location, (hoffentlich) gutes Essen, Getränke und die nette Stimmung. Also nichts anderes als in "normalen" Diskotheken auch. Auch da schaut der ein oder andere nach Mädels. Man(n) bezahlt aber definitiv nicht für Sex, da liegt ein grooßes Missverständniss vor bei einigen Herren der Schöpfung. Denn dann kommt es zu diesen Aussagen und Verhaltensweisen wie : "ich hab doch dafür gezahlt, also will ich auch drauf.." die einem nen schönen Abend verderben können.

×