Jump to content
fraelk4044

Wie weit geht wirklich Eure große Liebe?

Empfohlener Beitrag

fraelk4044
Geschrieben (bearbeitet)

Seit 30 Jahren sind wir Beide glücklich verheiratet und das schönste, wir können uns immer noch super gut leiden, wie am ersten Tag 💑 . Sexuell waren wir immer sehr aktiv und haben es geschafft über alles miteinander zu reden!

Jetzt hatte ich (m) eine Herzoperation und kurze Zeit später eine Operation, wo die Blase und Prostata, auf Grund von Krebs, entfernt wurde.

Sie hat unser Liebesleben, gleich in welcher Form, immer genießen können. Leider kann ich Ihr das nicht mehr, in dieser Form, bieten.

Jetzt überlege ich ob ich Ihr nicht einen Hausfreund oder ähnliches gönnen soll damit Sie trotz alledem nicht auf den Sex verzichten muss. 

Meine Frage an Euch: 

Wie weit würdet Ihr gehen, was könntet Ihr zulassen ohne Eifersüchtig zu werden? Wie würdet Ihr Euch dabei fühlen, wie weit reicht dann wirklich Eure große Liebe?

PS. Das ist kein Dateversuch also bitte nicht als große Chance verstehen Ihr ein Angebot zu machen. 

100_1448.JPG

bearbeitet von fraelk4044
Fehler
  • Gefällt mir 3
Versuch-52
Geschrieben

hast du mit ihr darueber gesprochen...oder ist es eigeninitziative

michel-nord
Geschrieben

So wie du eure Beziehung darstellst ,wirst du daran kaputt gehen .🤔 Finde andere Wege ,die es sichtlich gibt .

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das empfindet jeder anders mit der leidigen Eifersucht. Die einen kommen damit gut klar andere drehen schon durch wenn der Partner mit jemandem redet oder in Arm nimmt

  • Gefällt mir 1
walker8866
Geschrieben

Hi leutz....ob oder nicht....hm...nicht leicht...ihr müsst auf jedenfall ehrlich daruber reden und vllt solltest du wenn auch dabei sein....letztendlich kann es eure liebe retten oder zerstören....lg peter

  • Gefällt mir 1
fraelk4044
Geschrieben

Vielen Dank für Eure Antworten. Natürlich haben wir darüber gesprochen. Sie hat mitlerweile auch schon ein eigenes Profil. Da kann und darf ich jederzeit mitlesen. Auch würde ich bei Treffen mit dabei sein. Wie schon erwähnt sind wir Swinger bis jetzt hatte ich kein Problem zu teilen. Ich wollte wissen wie Ihr Euch dabei fühlen würdet. Ob Ihr bereit wärt dazu

fraelk4044
Geschrieben

Wie bereits schon geschrieben! Ja wir haben darüber gesprochen. Ich wollte wissen wie andere damit umgehen würden? Ob Sie bereit wären zu geben damit der Partner seine gelüste ausleben kann. Das es andere möglichkeiten gibt seinen Partner zu stimulieren ist mir durchaus bewusst und schon lange bestandteil unsere Liebesspiels. Hier gehts um den Klassiker. Ich bin mir meiner Gefühle bewusst. Es ging mir um Eure Gedanken

MrsGrinch
Geschrieben

Sprich nochmal mit dem Urologen. Es gibt schon technische Lösungen.

fraelk4044
Geschrieben

Bitte auf meine Frage eingehen!

Erst alles lesen dann Antworten!

Feuchtnass69
Geschrieben

Erst einmal denkst du an deine Frau, was unglaublich ist in dieser Situation, du weisst was sie brauch , aber will sie es wirklich? Sprecht offen miteinander, über das wenn und aber, überlegt euch, was ein Fremder auslösen kann in einer glücklichen 30 jährigen Beziehung!! Würde mich freuen zu wissen, wie ihr entscheidet.

Geschrieben (bearbeitet)

ich würde meinem sagen, dass er sich nicht so anstellen soll. wenn er nicht weiss wie er mir trotzdem spass bereiten kann dann sag ich ich es ihm und somit wäre das thema erledigt. auf einen anderen mann zusätzlich hätte ich keine lust und wenn er das trotzdem will, würde ich ihn austauschen da ich immer nur 1 mann habe. ausserdem würde ich ihm sagen: somit ist das thema erledigt und keine weiteren diskussionen darüber. einen weiteren versuch darüber zu reden könnte ich noch akzeptieren, beim dritten mal bin ich weg. nun kannst du dir selber ausmalen wie weit meine liebe gehen würde.

bearbeitet von magnifica_70
Dory911
Geschrieben

Wenn ihr immer über alles reden konntet, verstehe ich deine Frage nicht wirklich, dann Rede doch einfach mit ihr darüber..

  • Gefällt mir 1
Riaana
Geschrieben

Was hat deine Frau denn dazu gesagt?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich kann dich verstehen. Ich würde nicht anders Handeln. Ich glaube wenn eure Liebe so groß ist. Und du dabei bist. Dann wird das schon gut gehen.

MrsGrinch
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb fraelk4044:

Bitte auf meine Frage eingehen!

Erst alles lesen dann Antworten!

Hab ich.  

Die Frage ist, ob Du zB schon SKAT oder andere Alternativen versucht hast. 

Ich kenne es leider, dass nicht alle Ärzte über Alternativen aufklären, sobald sie keinen Kinderwunsch mehr sehen. 

 

Ansonsten lässt sich das durch Dritte nicht beurteilen, weil sich ja zB auch dein Hormonspiegel auf Eifersucht etc auswirkt. 

Gentleman_devot
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb fraelk4044:

Bitte auf meine Frage eingehen!

Erst alles lesen dann Antworten!

Hallo, ich denke mal für meine große Liebe würde ich den Hausfreund wollen ..... aber ich denke mal, es scheitert eher an ihr, dass sie dich nicht verletzen will

Xenya
Geschrieben

unabhängig davon ob das jemals wieder annähernd so wird wie es war bei dir, du bist dir im klaren darübner das du deiner frau etwas nicht mehr bieten kannst, und gestehst es ihr zu das sie sich das wo anders holt. da ist wahre lieb.... respekt. letztlich ist es ihre entscheidung, ob sie das angebot annimmt, und vor allem wie. wenn sie dich ebenso liebt wie du sie, wird sie, wenn es köperlich wirklich so wichtig sein sollte für sie, es max. auf den ein oder anderen ons ankommen lassen, und zwar so das du es nicht mitbekommst. wenn sie emotional ebenso an dich gebunden ist wird sie einen anderen weg mit DIR für eure erfüllung finden. kann auch eine tolle erfahrung werden. wenn ich meinem partner absolut etwas bestimmtes nixht bieten kann, dann würde ich ihm zugestehen, dass er es sich wo anders holt. allerdings möte ich darüber dann nichts wissen und es dürfte nciht jemand in meinem umfeld sein, und ich möchte auch nich tdas gefühl haben dann nur noch 2. geige zu sein. kann er das nicht sollte man sich dann trennen. aus eigener erfahrung weis ich dass das nur eine gewisse zeit gut geht wenn der aktive part nicht strick zwischen loebe un dsex trennen kann. überlegt es euch gut ...... und meine hochachtung vor dir. ich hoffe deine frau weis zu schätzen was für einen diamanten sie da ihren ehemann nennen darf

  • Gefällt mir 2
Gentleman_devot
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Xenya:

dann würde ich ihm zugestehen, dass er es sich wo anders holt. allerdings möchte ich darüber dann nichts wissen

Respekt vor seiner Entscheidung, da hast Du Recht, Xenya. Aber wenn ich an Stelle von ihm wäre, würde ich es wissen wollen und auch dabei sein wollen.

  • Gefällt mir 2
SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich würde an Eurer Stelle zunächst einmal nach Möglichkeiten suchen, gemeinsame Formen der Sexualiät zu suchen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du an dir, wenn Sex auf normalem Weg für dich leider nicht mehr möglich ist, neue Formen der Erotik. Vielleicht nicht mehr Peniszentriert, aber möglicherweise könnt ihr ganz neue Dinge gemeinsam genießen. Und rein für Penetration gibt es ja zahlreiche Toys.

 

Dann sehe ich es auch so, dass es dich sehr ehrt, dass du dir trotz deiner schlimmen Erkrankung solche Fragen stellst! Was sagt denn deine Frau dazu? Vielleicht könnt ihr ja Sex zu dritt haben, wo du eben eine ganz neue Rolle finden musst? Oder deine Frau und du könnt wirklich damit umgehen, dass sie ab und zu einen anderen Mann trifft. Redet miteinander und sucht einen gemeinsamen Weg. Manchmal kann so eine kleine Auszeit auch sehr positiv wirken. Umgekehrt würde ich an Stelle deiner Frau in dieser Situation alles tun, um dir zu helfen und dich nicht zu verletzen.

  • Gefällt mir 2
_dedizione_
Geschrieben

Warum muss es ein anderer Mann sein.... du hast noch Lippen, Zunge, Hände, Füsse und Spielsachen. Ich verstehe anderseits, wenn ihr ein Schwanz fehlt........ Wie weit würde ich gehen........... ich denke es kommt hier wirklich auf das Vertrauen zueinander an, welches Ihr ja mehr als genug davon habt, wie 30 Jahre zeigen....... Pauschal kann man da wohl nicht raten, ihr müsst es ausprobieren......... ob Du ggf dabei bist........ oder ob sie den "Darfschein" bekommt Ich wünsche Euch bei der Lösung Eures Problems viel Glück.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Schon wie gönnerhaft du das verfasst hast, kann ich nur sagen ► Forget it

  • Gefällt mir 1
fraelk4044
Geschrieben

Schade Du hast es nicht verstanden um was es, mir/uns, geht. Gönnerhaft ? Mit Sicherheit so nicht gewollt. Versetz Dich in meine Lage, denk in Ruhe nach und stell Dir genau diese Frage um die es eingangs ging! Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Es kann gut gehen, es kann aber auch nach hinten los gehen.

Natürlich wird dann immer von, in guten wie in schlechten Zeiten geredet. Das ist so nur bedingt richtig. Es ist auf keinenn Fall leicht, für beide Seiten nicht. Die Bedürfnisse sind einfach nun mal da. Ihre Bedürfnisse und klar auch meine. Der Kopf will ja.

Die Krankheit hat uns in dieser Form 02/2015 eiskalt erwischt. Wir haben oft und viel darüber gesprochen gerade oder deshalb weil wir Swinger waren und eigentlich auch noch sind. Wir hatten schon einige nette Treffen wo Sie die Hauptperson war.  Es war für mich auf eine Art eregend zu sehen wie Sie zum Höhenpunkt gekommen ist. Ich hatte das Gefühl dabei sein zu dürfen und nicht ins Abseits geschoben worden zu sein.

Im Moment haben wir eine sehr liebe Freundin die uns besucht das hab ich so in dieser Form vorher nicht kennen gelernt. Und ja, meine Finger; Hände, Zunge reichen auch für zwei :D Der klassiche Akt gestaltet sich etwas schwierig aber wir haben einen Weg gefunden der für beide Seiten gangbar ist. Wir hoffen das es lange, am besten für immer, so bleibt

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Erstmal glückwunsch 30jahre.da ich lese das ihr ùber alles reden könnt ist es sicher kein problem über dieses tema euch auseinander zusetzen.ich glaube nicht das die eifersucht etwas mit liebe zutun hat ,du liebst sie ja schon über 30jahre und willst sie ja weiterhin glücklich machen.aber bedenke das sie es auch evt.möchte ...

×