Jump to content
FabolouZ12

Date: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Eignungstest

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

letzte Woche hatte ich ja bereits einen Thread eröffnet "Blinddate mal anders".
Da ich phantasievoll bin und immer wieder aufs Neue auf "dumme" Ideen komme, möchte ich euch eine weitere meiner Fantasien preisgeben.
Und zwar ein Date ähnlich wie bei einem Bewerbungsablauf.

Ob Mann oder Frau jetzt der Bewerbende ist, ist egal.
Es läuft wie folgt:

1. Mann/Frau stellt eine Anzeige auf mit Stellenbeschreibung - Titel reicht. (dieser Punkt kann auch weggelassen werden und direkt mit Punkt 2 begonnen)
2. Bewerber/in schickt eine Bewerbung und ein Lebenslauf + Foto (kein Muss) ein (von mir aus auch Zertifikate und Zeugnisse)
Und zwar kann man anhand der Bewerbung, dem Lebenlauf feststellen, ob die Person kreativ ist, phantasievoll, humorvoll etc.
Wie die Bewerbung und der Lebenslauf aussehen soll, kann jeder selbst entscheiden, welche Erfahrungen und Fähigkeiten auch.
Kreativität ist gefragt um Mann oder Frau zu überzeugen.
3. Bei Zusage lädt Mann/Frau den/die Berwerber/in bei sich Zuhause sein oder sonst wo.
4. Beide Parteien sollten so angezogen sein, als ob es wirklich ein Vorstellungsgespräch in einem Unternehmen ist, macht die Sache lustiger ;)
5. Bewerbungsgespräch - hier kann man u.a. viel über die Mimik, Gestig des Bewerbers lernen. Das ist die größte Chance für den/die Bewerber mit Symphatie zu punkten. Auch lustig, ob der/die Bewerber/in nervös ist oder nicht. Man versetzt sich sozusagen in die Rolle eines Leitenden und sich Führenlassenden (ähnlich wie dom und dev).
6. Ist dies überstanden und der/die Bewerber/in überzeugt oder der/die "Stellenanbieter/in"schon am Tropfen ist,  geht es zum Eignungstest.
Eignungstest ist halt Eignungstest ;)
7. Nach dem Orgasmus/ nach mehreren Orgasmen bzw. nach Ende des Eignungstest verkündet der/die "Stellenanbieter/in" die Entscheidung:
a) Sie sind angenommen.
b) Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen...
c) Wir brauchen ein weiteres Vorstellungsgespräch...

Zusammenfassend:
Eine humorvolle, kreative, spannende und reizende Art eines ersten Dates und gut für Leute, denen mehr wichtig ist, als nur das Aussehen.

Was haltet ihr davon? Hat es mal jemand so in der Art umgesetzt?
zu kitschig/verspielt? oder seht ihr es ähnlich wie ich.
gern auch Verbesserungsvorschläge.

Mögen die Spiele beginnen ;)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Also ich finde es nicht gut. Scheint mir zu klinisch und tendiert schon eher in Richtung plan zur "Massenabfertigung dummer Hühner". Aber es gibt hier sicher auch viele denen diese spielart gefallen wird. Aber eher als rollenspiel und nicht als erstes date. In dem Fall sehe ich da ein anderes problem. In berwerbungunterlagen wird auch viel beschönt. ;)"

Geschrieben

Also ich kann nur sagen, in den letzten 5 Jahren habe ich oft devote Bewerberinnen genommen und sie auch so benutzt. Bevor die Frage kommt, die wirklich devoten Frauen erkennt Mann schon wenn sie zum ersten Gespräch kommen !!

MuenchnerOldie
Geschrieben

wer auf solche Ideen kommt hat wahrscheinlich real zu wenig Erfolg

kissingdragon
Geschrieben

Was daran jetzt neu ist, erschließt sich mir nicht so ganz. 

Im Grunde läuft es doch hier so ab - das Profil als Bewerbungsschreiben - der Inhaber als Suchender... etc.

In Deiner Fantasie kommst du zum Stich - schön für dich und deine Vorstellungskraft, aber die Hürde des Vorstellungsgesprächs ist ist enorm. Vor allem wenn die Bewerberin keinen Bock auf diesen Chef hat....

bdsm-plz30890
Geschrieben

Ich führe gelegentlich "Musterungen" wie bei der Bundeswehr als Rollenspiel durch. Ist auch immer wieder geil.

×