Jump to content

Weihnachten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es graut mir davor.
Es wird das erste Weihnachten alleine seit Jahren sein.

Ich kann mich eigentlich an keines erinnern, an dem ich wirklich total alleine war. Dies wird dann wohl das Erste sein.

Was machen die anderen Singles hier unter Euch??


Geschrieben

ich bin zwar single aber habe meine kinder....
also nicht ganz alleine...


Geschrieben

Tu dich doch mit anderen Single zusammen, feiert ein rauschendes Fest, das je nach Neigung - in eine Orgie übergeht.


Ehrlich gesagt, hätte das durchaus was - in Relation zu Legos zusammenbauen...

Wenn du frisch getrennt bist, würde ich dringend was organisieren, denn drei Tage Einsamkeit sind wohl sehr heftig! Viel Erfolg!


Geschrieben



Was machen die anderen Singles hier unter Euch??



Ich gehe in die Kneipe die "Notdienst" hat.
Es gibt im ganzen Jahr keine bessere Gelegenheit um andere Singles kennen zu lernen.


hannah65
Geschrieben

Bevor ich Mutter wurde, habe ich mit anderen kinderlosen Freunden, die auch keine Lust auf Familie hatten, ein Anti- Weihnachten gefeiert, ohne Baum, ohne Familie.


Das hat sich nicht sehr geändert. Schon deshalb, weil meine Eltern beide jeder eine neue Familie haben und ich Eifersucht vermeiden will, warum ich bei dem einen und nicht bei dem anderen bin.

Wenn ich nicht arbeiten muss, feiere ich den Heiligabend immer noch mit Freunden, die keine Eltern in der Nähe haben, inzwischen aber auch mit Baum und Kindern, aber ohne Geschenketerror. Und manchmal bringen die dann auch noch andere Freunde und deren Kinder mit. Letztes Jahr saßen an meinem Tisch eine Katholikin, ein Protestant, eine Atheistin, eine Jüdin, ein Moslem,ein Druse und fünf Kinder, frohe Weihnachen Für einen Weihnachtsbaum war da aber kein Platz mehr.


Geschrieben

Ich werde wohl zu meiner Schwester und ihrer Familie fahren, oder zu meinem Ex-Freund mit Familie, oder zu meinem Ex-Mann mit Frau.
Und wenn keiner von denen mich haben will, bleib ich eben alleine Zuhause.

Kenne ich schon von damals, als mein Ex bei der Bundeswehr war. Da wir keine Kinder hatten, hatte er natürlich den Dienst an Heiligabend. War auch oft am Geburtstag alleine. Aber für mich sind das Tage wie alle anderen, was für Familien mit Kindern natürlich anders ist.


69Liebhaber69-1967
Geschrieben


Was machen die anderen Singles hier unter Euch??




Rauchen, saufen, heulen und drauf warten, das die Tage vorbei sind


Geschrieben

Weihnachten allein zu feiern kann auch schön sein. (Jedenfalls besser als mit dem falschen Partner zusammen)

Falls dir aber nach Gesellschaft sein sollte, tu dich mit anderen Leuten zusammen.
Wie schon geschrieben wurde, gibt es Lokale, die an Heiligabend zum Tummelplatz von Singles werden, diese haben manchmal sogar spezielle Angebote für Singles oder Weihnachtsmuffel (Notdienste trifft es ganz gut ).

Und Essen gehen ist auch eine nette Alternative zum stillen Mahl daheim und dafür lässt sich schnell jemand finden.

Die schönsten Feiern, die ich erlebte, waren die mit Freunden, ob mit oder ohne Kinder.

An den beiden Feiertagen kann man reichlich unternehmen, da haben die Schwimmbäder, Saunalandschaften, Eishallen, Kinos, Theater und dergleichen mehr, wieder geöffnet.

Nur nicht den Kopf in den Sand stecken und 'Altbewährtem' hinterher trauern.
Ich wünsche dir schöne Feiertage.


Thomas2359
Geschrieben (bearbeitet)

Unter diesem Titel hatte ich einen, nun geschlossenen Fred, aufgemacht, der das Ausgangsthema etwas anders und unabhängig von diesem Fred hier behandeln sollte. Abgesehen hab ich den erst nach Erstellung gesehen.

Der Text:

Nun stehen ja wieder die Weihnachtstage vor der Tür - wie jedes Jahr völlig überraschend ....

Wenn Ihr Weihnachten alleine - ohne aktuelle/n Partner/in verbringt, ist das ein Problem für Euch?

Ich für meinen Teil genieße es (sofern ich x-mas nicht arbeiten muß) an diesen Tagen alleine zu sein. Die obgligatorischen Pflichtbesuche fallen bei mir mittlerweile weg - Gott sei Dank!

Klar, die Weihnachten mit einer Freundin waren auch immer sehr schön. Aber gerade dann alleine zu sein macht mir wirklich Spaß und Freude und bringt die ersehnte Ruhe der Festtage und der Tage zwischen den Jahren.

So vermeide ich es z.B. auch (wenn ohne Freundin - weil die wollen ja meistens unbedingt raus) Sylvester auf irgendwelche Parties zu gehen. Nicht zuletzt weil diese laaang geplanten Parties ja so oft erwartungsüberfrachtet sind und dann meistens in die Hose gehen. Da bin ich lieber zu Hause und hab meine Ruhe und genieße den Jahresübergang mit gutem Essen und Trinken alleine.

Bin ich pervers - oder ?


So fällt mir z.b. auch auf einem anderen Partnerportal auf, das in den letzten Wochen die Zahl der online-Frauen in meinem Suchsprengel von durchschnittlich 20 auf ca 55 - 70 in Spitzenzeiten gestiegen ist. (Nicht falsch verstehen - ich suche zwar eine neue Frau - aber nicht wegen X-mas und Co.....) sondern wegen poppen und Co ... :-) )




bearbeitet von Thomas2359
Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich hab zwar nen Ehemann, aber der verkrabbelt sich immer in ne andere Etage. Heiligabend ist ein Tag wie jeder andere. Der einzige Abend, wo er hier rumhängt, ist Silvester.

Ich werd mich an den Rechner verkrümeln. Schlafen, lesen, telefonieren. Wird schon.


Geschrieben

Ich fahre 300 Km gen Süden (Niedersachsen) zu meinen Großeltern...
Bruder wird auch dabei sein...bin also nicht allein...


Geschrieben

Ich werde bei meinen Eltern sein...wie eigentlich ohnehin immer, mit allen GEschwistern und so weiter ist das quasi Tradition...

Aber da ich nächste Woche noch am Sprunggelenk operiert werde und danach ohnehin garnicht mobil bin hab ich mich da eh für ne gewisse Zeit einquartiert...zumindest solange ich nich selber kann


sleeping_beasty
Geschrieben

ich werde vermutlich mit einem platonischen Freund zu seinen Eltern fahren. Der mag nicht 10 Stunden alleine im Auto sitzen und ich mag die Gegend dort...

Eine Freundin von mir, fuer die Weihnachten mit Kirche sein muss, geht (wenn sie nicht zu Hause sein kann) zur naechsten Suppenkueche und hilft dort Obdachlosen. Da das zu Weihnachten viele machen, tut die Gemeinschaft ihrer Seele offensichtlich gut.

Und die Idee mit der Kneipe macht Sinn: trau Dich einfach! Und wenn es Dir nach einer Viertelstunde immernoch nicht bequem ist, gehst Du eben wieder. Aber vielleicht findest Du dort einen netten Bekannten - es muss ja zu Heiligabend nicht unbedingt zu einer Bettbekanntschaft fuehren. Schwatz einfach mal mit Leuten, die Dich sonst wenig interessieren wuerden - das kann manchmal sehr interessant sein!


onkelhelmut
Geschrieben

Eine Bekannte von mir hatte sich vor Jahren an Heilig Abend halb tot geheult, ich habe ihr geraten, den Erste Hilfe-Kurs (den großen mit 2 Tagen) neu zu machen. Danach hat sie an 2 Wochenendtagen Einarbeitung beim DRK für den ärztlichen Notdiest Telefondienst gemacht.

In den nächsten 4 Jahren hat sie das wiederholt, bis sie wieder liiert war.

Übrigens war sie von der Arbeit so angetan, dass sie heute noch jedes Jahr 10 - 15 mal Telefondienst am Wochenende macht.

Für diese Jahr sicherlich zu spät, aber mal so ein Gedanke fürs nächste Jahr.


Summertime777
Geschrieben

Ich werd das genießen, evtl. völlig kinderlos zu sein an Weihnachten.

Und unverhofft kommt oft, evtl. bin ich dann ja gar nicht allein, da mach ich mir gar keine Gedanken. So oder so - ich verbringe die Zeit mit einer guten Flasche Sekt und einer Auswahl an xxx DVDs. *g*


Geschrieben

Auch Single aber mit kindern..und Weihnachten wie jedes Jahre...Heiligabend mit der Schwester, 1. Tag zu den Eltern hier nachmittags wird mit dem Papa gefeiert und 2. Tag zu meiner Mutter und Stiefvater


jekorame
Geschrieben

24. spätschicht 25. nachtschicht 26. nachtshicht und am 28ten beim wocheneinkauf nen nervenzusammenbruch kriegen :/


root82
Geschrieben

Mittags mit Freunden Grillen (kein Scherz).
Abends Family einladen und bekochen.
Dann ab mit Freunden in die Kneipe und Bier bestellen.


hannah65
Geschrieben

Dies Jahr bin ich über Weihnachten zur Kur, mal sehen was da passiert.
Hat jemand einen Erfahrungsbericht dazu?


Geschrieben (bearbeitet)

Hat jemand einen Erfahrungsbericht dazu?



ich war schon zweimal in Kur, beide Male Anfang Januar. An das erste Mal denke ich gerne zurück, hatte sehr nette Bekannte und wir haben viel zusammen unternommen. Und ich hatte einen Kurschatten ;-)

Letzes Jahr war es nicht so toll. Hatte ziemlich Heimweh, wieso weiss ich auch nicht. Nette Leute waren aber auch da.

-----------

An Weihnachten ist für mich trotz allem Familie angesagt. Aber nicht die ganze Zeit. Freue mich auch auf viele Stunden für mich alleine. Einfach die Stimmung geniessen.

Und da bei uns Betriebsruhe ist, gibts diesmal noch 2 Wochen Urlaub dazu. Also auch zwischen den Jahren Zeit für Dinge die man immer mal machen will.

cat


bearbeitet von Wolfcat
2terFruehling
Geschrieben (bearbeitet)

Ich war vor drei Jahren in der Adventszeit zur Kur. und obwohl ich schon etwas traurig war, dass ich einen großen Teil der Vorweihnachtszeit nicht zu Hause verbringen konnte, war recht schön. Am 6.12. kam zum Abendessen der Nikolaus. Es gab im Haus eine Weihnachtsausstellung, wir konnten die Zimmer schmücken, es waren verschiedene Auftritte (Kinderchöre, Theaterstücke), Bastelstunden, Kirchenbesuche waren möglich. Alles in allem schon sehr besinnlich.
Ich war in Bad Göging.
Eine fr. Kollegin war über Weihnachten im Schwarzwald. Neben einem gemeinsamen Kirchgang. Am späten Abend bestand die Möglichkeit mit dem Leiter eine Wanderung durch den Winterwald zu machen. Auf einem Berg wurde ein Feuer entzündet, es gab Glühwein und Gebäck Der Heimleiter hatte seine Gitarre dabei und sie haben Weihnachtslieder gesungen. So wie es erzählte hat es ihr sehr gut gefallen.

Dies Jahr bin ich über Weihnachten zur Kur, mal sehen was da passiert.
Hat jemand einen Erfahrungsbericht dazu?


bearbeitet von 2terFruehling
Zitat angehängt
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab einfach meine Single-Freundin ohne Familie zu mir eingeladen und evtl. kommt auch noch eine 2. Single-Freundin dazu. (Nein, ich bin kein Single ;-)

Für mich macht es Weihnachten irgendwie lockerer. Voriges Jahr haben wir nach der Bescherung WII und Lips gespielt und ganz gemütlich dabei einen getrunken. War wirklich ein gemütlicher Abend.

Früher (als mein Kind noch klein war) war meist nach dem Abendessen schluß mit Besuch. Ich war froh, wenn ich meine Beine hochlegen konnte nach dem Marathon-Stress vor und an Heiligabend. Jetzt stehen wir gemeinsam in der Küche und kochen und lassen es sehr viel stressfreier angehen.

Weihnachten ist für mich ein Fest, dass ich mit Leuten verbringen mag, die mir nahe stehen und das muß nicht nur die Familie sein.


bearbeitet von rubensluder44
Geschrieben

weihnachten mal allein sein. das wär doch was


meraso
Geschrieben

Hmm jepp, ich kann Dein Grauen davor gut verstehen, denn mir wird es dieses Jahr erstmals auch ebenso ergehen...und ich gestehe leichte Angst davor zu haben...Schöne Grüsse


Geschrieben

Vielleicht sollten wir in den größeren Städten Singletreffen organisieren... oder so

Privat oder in nem Restaurant/Kaffee...


×