Jump to content

Sklave

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie wird man ein Sexsklave von einem Paar und gehorcht man am besten ohne zu wiedersprechen 

Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb Renee112:

Wie wird man ein Sexsklave von einem Paar und gehorcht man am besten ohne zu wiedersprechen 

1. Schritt: geh zum Bund...Da lernst du Gehorsam 

2. Schritt: dominantes Paar suchen das dich als Sklave akzeptiert. ..

Der Rest kommt von alleine 

Geschrieben

Ich suche auch eine Herrin bzw paar das mich erzieht wenn du was gefunden hast sag mir wie

Geschrieben

Du solltest definitiv eine devote Grundhaltung mitbringen, die Dir sowieso verbietet zu widersprechen. Und Dir klar sein, dass Du dafür da bist es Ihnen Recht zu machen, nicht umgedreht.

funny701
Geschrieben

hätte auch gerne einen Sex sklaven oder Paar können sich gerne bei mir melden

BDSMPaarOWL
Geschrieben

bei Sklaven werden vorab die Tabus festgelegt. Nachher geht alles andere. Widerspruch wird dir dann nichts nutzen.

devSIE-domER
Geschrieben (bearbeitet)

An den TE Renee112

und andere "Abenteurer"

Erstens:  Oberste Priorität, sich eine ordentliche grammatikalische Ausdrucksform aneignen.

Zweitens: s wird man nicht, es ist naturgegeben s sein zu dürfen.

 

Lydia

 

bearbeitet von devSIE-domER
SklavinDocile
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du eine Strafe riskieren möchtest, kannst du gerne widersprechen ;) 

Wenn es dein Wunsch ist zu dienen, wird sich da auch ein Weg finden lassen. Es gibt zahlreiche Paare, die Interesse an einem Sklaven haben. 

Entweder hältst du hier die Augen auf, setzt eine Kontaktanzeigen oder gehst zu einschlägigen Veranstaltungen. Um ein paar Möglichkeiten zu nennen. 

Bleib dir aber selber treu und achte darauf, dir eine Herrschaft zu suchen, bei der du dich sicher und gut aufgehoben fühlst. Auch wenn du deren Sklave bist, sollten sie deine Dienste und Hingabe, dich zu schätzen wissen.  

bearbeitet von SklavinDocile
Daylight201
Geschrieben

Bist du dir wirklich sicher, dass ein s sein willst?

Bist du nicht eher devot und möchtest in diese Richtung gehen?

 

Sklaven dürfen einmalig ihre absoluten Tabus nennen und danach geben Sie sich in die Hände ihres Doms. Wie lange und wie intensiv dies erfolgt z.B. 24/7/365 oder nur für einen Tag wird vorab ebenfalls geklärt.

Ich habe noch nicht mit echten Sklaven gespielt, da mich die totale Unterwerfung auch in anderen Bereichen als der Sexualität nicht reizt.

Aber die Frage wie du gehorsam lernst, wird dir dein Dom beantworten, wenn du mit ihm spielst. Es sollte dir aber klar sein, dass Sklaven in allen Bereichen ihres Lebens, dass zu tun haben, was ihr Dom will.

Bei glücklichen Bekannten war es so stark ausgeprägt, dass sie ihren Dom für alles um Erlaubnis fragen musste.

Für mich wie gesagt wäre das nichts, aber sie fühlten sich damit wohl...

Um auf deine Frage zurückzukommen, werde dir klar, ob du wirklich ein s sein willst und wenn das für dich klar ist, dann begebe dich auf die Suche.

Das kann hier passieren oder auch über die BDSM-Stammtische, die es inzwischen in vielen Städten gibt. Wichtig ist, du musst dir sicher sein, welche Tabu du hast und dass diese von der Herrschaft akzeptiert werden.

Ein Wort noch zu den tabulosen Sexsklaven... 

Entweder Sklave oder nicht... D.h. die Entscheidung was passiert liegt beim Dom. Eine Beschränkung auf den Sex ist kein Sklaventum. ;)

Und tabulos ist hoffentlich niemand... man beachte z.B. das gelebte Tabu Mebschenfleisch zu sich zu nehmen oder auch andere Tabus,  die Einzug in das Strafgesetzbuch gehalten haben (wie z.B. Mord und Vergewaltigung)...

 

Daher werde dir bewusst, was du wirklich willst und dann begebe dich auf die Suche. Findest du jemanden rede viel mit demjenigen und stelle fest, ob es wirklich passt. Hierzu solltest du dir wirklich Zeit lassen.

×