Jump to content

Überraschung beim ersten treffen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich hoffe das Thema ist ihr richtig.

Angenommen ihr habt ihr jemanden kennenlernt und es kommt zum ersten Treffen,  ihr wisst nur den Vornamen sonst wenig dann stellt sich heraus es jemand mit den ihr privat/beruflich kennt z.b Hausarzt/Kundenberater der Bank oder sogar der Chef/in.

Was macht ihr ist das no go oder läßt ihr euch auf das Abenteuer ein.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Kommt drauf an wer es ist ich habe das mal mit dem Mann meiner Freundin erlebt der war natürlich tabu für mich.

flippo100
Geschrieben

Ich würde mich drau einlassen....

bdsm-plz30890
Geschrieben

Sofern SIE nicht in direkter Nachbarschaft wohnt, ficke ich mit IHR

Geschrieben

Ich hoffe, sowas würde ich vorher herausfinden. Für mich ein no go

Geschrieben (bearbeitet)

Meh...

dont dip your pen in the company ink.
Oder derber: don`t fuck where you work.

Ich würds bleiben lassen, gerade wenn man dann in deselben Hirarchielienie arbeitet und ein Gefälle da ist.
Die meisten Liebschaften oder Beziehungen enden irgendwann. Und bei den wenigsten geht das ohne Verletzungen und harte Gefühle ab.
Das kommt dann ziemlich blöd wenn die Chefin sauer auf einen ist, weils mit dem Magnetismus nicht mehr ging.
Oder wenn man als Chef plötzlich nach einer Trennung wegen sexuellem Mißbrauch Untergebener angreifbar ist.

Also ich würds lassen, es sei denn beide sind sehr abgeklärt und klar daß es nur eine Bettgeschichte ist und die Regeln gewissenhaft miteinander abgesprochen werden.

Dann kanns sicher total aufregend sein.

Freundeskreis und Nachbarschaft...warum nicht? solange es offen kommuniziert werden kann ist ok.
Wenns ein "Geheimnis bleiben soll" - das bleibt es eh nicht.:P

bearbeitet von FingerTanz
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich habe ein unwarscheinlich gutes Gedächtnis für Stimmen - sehr viel besser als für Gesichter. Von daher würde es mir wahrscheinlich schon beim Telefonat auffallen...

  • Gefällt mir 1
MissionYou
Geschrieben

Ansich ist es wurst. Der wille war eh schon da dann kann man es auch durchziehen.ausser wenn es die frsu vom besten kumpel ist.

Geschrieben

Bis auf einige gemeinsame Bezugspunkte, wie Bekannte oder Stammlokal, habe ich noch niemand Bekanntes hier getroffen.....ausser ich kenne sie von hier und wir haben uns....wiedergetroffen, zwinker.

Tiber1980
Geschrieben

Hab auch noch keinenbekantengetroffen kämme bei mir aber auf die person an

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

privat wäre es noch ok, beruflich, bzw. geschäftlich ein no go.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wenn es die Angestellte oder die Vorgesetzte ist, ist es ein absolutes "no go"! Aber alle anderen...wieso nicht? Ihr habt euch ja schließlich aus genau dem selben Grund soweit gebracht...

  • Gefällt mir 1
mfra
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb FingerTanz:

Meh...

dont dip your pen in the company ink.
Oder derber: don`t fuck where you work.

Also Chef/Chefin Finger weg, der Bankberater-in warum nicht.

Tabu sind Partner von Freunden.

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich wurde sogar schon mit meinem Namen angeschrieben von einem Bekannten, aber wir wissen beide wo wir uns angemeldet haben. Also warum nicht

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich meine nicht nur die genannten es könnte auch Klassenlehrer/rin der Kinder oder Schwiegersohn/Tochter sein

Geschrieben

Tatsächlich hat sich mal bei einem Date herausgestellt, dass sie geschäftlich mal mit uns zu tun hatte. Fand ich nicht schlimm - interessanterweise konnte ich dadurch herausfinden, dass sie in ihrem Profil mal eben so "vergessen" hatte, 10 Jahre auf ihr angegebenes Alter aufzuschlagen, dann hätte es der Realität entsprochen :) Es war dann auch beim ersten Date und dem Kaffee trinken geblieben....

  • Gefällt mir 4
ThommyChi
Geschrieben

ja erstmal verschwiegenheit beteuern und den machen wenn beide wollen. kp es wirkt sich dann ja auf jeden fall auf die zukunft aus aber sowas verschwörerisches geheimniss unter zb kollegen kann ja auch ganz anspornend sein

Geschrieben

Wenn es ein no go ist nicht. Hatte schon treffen mit einem Chef einer anderen Abteilung. Kollegen aus anderen Abteilungen, Kollegen aus anderen Behörden die ich tags vorher auf Sitzungen getroffen hab. Nachbarn..... Und ich denke mir meine Güte sind das alles Perverslinge...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Überraschungen sind doch gut (teilweise) , sex z.b. mit dem Arbeitskollegen finde ich spannend...

  • Gefällt mir 3
Knutschegern
Geschrieben

So wichtig kann mir "nur" Sex nicht sein, dass ich den mit Leuten praktiziere, die mir so nah stehen.

  • Gefällt mir 1
Char_Lotte
Geschrieben

Kommt ja immer drauf an, welche Intention hinter einem Treffen steckt. Obs nur erstmal auf nen Kaffee ist oder direkt für was auch immer in Richtung Sex. 

Letzteres wäre eh nix für mich, aber wenn, dann ganz sicher nicht, ohne vorher ein (Gesichts)Bild von ihm gesehen zu haben. Für'n Kaffee ginge auch ein Blind Date, wobei Arzt- und Banktermine mache ich dann lieber telefonisch ;) 

 

Geschrieben

Warum nicht wenn es beide wollen wäre es mir so egal solange es keine Blutschande ist

×