Jump to content
mojavito

Lange Haare bei Frauen?

Empfohlener Beitrag

Nismo25
Geschrieben

Ich liebe lange haare . Die gehören einfach zu eine frau ;)

  • Gefällt mir 2
Wichtel79
Geschrieben

Zu Männern passt es jedenfalls nicht ! Das nennt man Hippie !

  • Gefällt mir 4
Eispalast
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Wichtel79:

Zu Männern passt es jedenfalls nicht ! Das nennt man Hippie !

Eine relativ oberflächliche Aussage

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

sowas doofes. hab meine grad abschneiden lassen 🙁

  • Gefällt mir 1
Matrixpro
Geschrieben

Lange Haare müssen schon sein. Also sicher gibt es auch Frauen denen ein kurzer Schnitt steht. Aber meins ich das mal gar nicht.

XxAngel_BrautxX
Geschrieben

Wichtel79 du bist auch ein hippi quatsch das sieht sexy aus

  • Gefällt mir 1
Wichtel79
Geschrieben

Sie_BI25 Hippi Frisur, eher nicht, Männer sind Männer und Frauen sind Frauen, es sieht fürchterlich aus wenn Mann Glatze hat und rundherum lange Haare, was ist daran Sexy?

  • Gefällt mir 1
mojavito
Geschrieben (bearbeitet)

Lange Haare bei Männer und Frauen bedeutet *möglicherweise* Gesundheit.

Die Haare sind physiologisch gesehen die wenigst-wichtigste Körperteile. Wenn der Körper die Haare gut wachsen lässt, es signalisiert ein *mögliches* gesundes Lebensverhältnis.

 

Edit : Ich hab's nicht ganz klar geschrieben .

bearbeitet von mojavito
Geschrieben

glaube prinzipiell was dir eingeredet wird

eine Frau mit 160 cm und 100 Kg, aber volles langes Haar - gleich gesund

ach so, sorry viel Glück mit deiner Gesundheit

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich habe eigentlich fast immer lange Haare, weil kurze Haare mir bei meiner Gesichtsform nicht stehen. Ich habe sie mir einmal in meiner Jugend abgeschnitten, weil ich Dreadlocks hatte und wieder "normale" Haare wollte. Allerdings habe ich auch eher dünne Haare. Was mich nur sehr stört ist, dass sie so leicht verknoten. Das ist auch komisch, mein Mann hatte als ich ihn kennenlernte lange Haare, die er nur morgens kurz kämmen musste, wenn ich meine Haare nicht 2 mal täglich kämme sieht man nur noch Knoten.

Geschrieben (bearbeitet)

schöne lange haare sind ok wenn es einer steht aber wenn ich ein mann hätte der mir sagt, dass lange haare ein muss sind, dann würde ich meine sofern die lang genug wären, jeden tag schön hochstecken.

ich finde nicht, dass lange haare ein muss sind und es gibt auch viele frauen die gut aussehen mit kurzen haaren.

gesundheit bedeuten sie auch nicht automatisch und manchmal sind auch die haare krank.

ich trag meine so wie es mir am besten gefällt und so wie es mir steht.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Da frage ich mich was an eins und zwei steht ;)

Geschrieben (bearbeitet)

hab ich mich auch gefragt, ich tippe mal auf dicke titten auf denen dann die langen haare drüber liegen :-D

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb magnifica_70:

hab ich mich auch gefragt, ich tippe mal auf dicke titten auf denen dann die langen haare drüber liegen :-D

Wer hat denn solche ferkeligen Ideen? ;)

  • Gefällt mir 1
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Ferona:

Sorry aber ab einen gewissen Alter passen lange Haare nicht mehr zu jeder Frau

Wer legt das denn jetzt  fest?:flushed:

Junge Frauen lange Haare, ältere Frauen kurze Haare. Ja nee ist klar. Wenn ne Frau nur drei Fusseln  ihr Eigen nennen kann (gibt es schließlich nicht nur bei Männern) dann würde ich sie auch nicht unbedingt lang tragen. Aber ich denke, die Entscheidung  sollte doch wohl jede Frau  selbst treffen dürfen.(MÜSSEN)

Unsere Gesellschaft ist selbst jetzt schon bei den Haaren  auf'm Kopp intolerant. Na ganz Klasse. 

Deswegen geh ich jetzt trotzdem nicht zum schneiden!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden, schrieb Ferona:

Sorry aber ab einen gewissen Alter passen lange Haare nicht mehr zu jeder Frau

kommt vielleicht drauf an, wie sie die langen haare dann trägt. manche alte frauen stecken die hoch, das find ich dann hübsch.

eine alte frau mit langen offenen haaren hab ich noch nicht gesehen.

bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben

Ich liebe lange Haare auch total, bei Frau wie bei Mann. Frauen mit kurzen Haaren, sind für mich persönlich nicht anziehend.

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb rotezora79:

sowas doofes. hab meine grad abschneiden lassen 🙁

Dann zeig mal deine neue Frisur 😉

zum Thema 

Es ist immer vom Typ abhängig welche Frisur Mann oder Frau trägt...einer androgyn wirkenden Frau würde ich zu kurzen Haaren raten. ..andererseits gibt es auch Männer denen lange Haare super stehen würden zum Beispiel Thor-Darsteller Chris Hemsworth. ..Jeder Jeck ist anders 😉

Und wo wir gerade bei Haaren sind...

Suche Mann mit Pferdeschwanz. ..Frisur egal 😆

 

  • Gefällt mir 1
ultiMANitro
Geschrieben

Ich möchte noch einmal auf die Haarstatus= Biomarker für Gesundheit zu sprechen kommen...

Es steht die These im Raum jmd. der gesund ist hat gesundes haar.

Ich habe mal recherchiert und studien gefunden welche z.B. einen erhöhten Cortisolspiegel in den Haaren gefunden haben bei chronischem Stress...

"Hair cortisol as a biological marker of chronic stress: current status, future directions and unanswered questions" (theoretisch kämen hier jetzt autoren die will ich aber hier nicht  nennen auf dieser Plattform)

egal was ich sagen will irgendwie hat da was einfluss auf das haar. Nur ist es nicht ganz so einfach  daraus jetzt die these zu bestätigen da gesundheit so ist ein schwammiger begriff.

ich meine auch jmd. der blind ist kann gesund sein; oder jmd hat beim autounfall einen arm verloren... ist der krank?

zusammenfassend möchte ich sagen: Man muss bezüglich dieser These unterschiedliche Betrachtungen von Krankheit und Gesundheit einbeziehen und weitere Studien diesbezüglich durchführen (bzw. besser recherchieren habe ja nichts sonderlich aussagekräftiges dazu gefunden hatte ja auch nur eine stunde zeit (zu meiner verteidigung))

sonst kann man in die Problematik des "Schubladendenkens" hineingeraten und einen sachlichen Pfad verlassen...

Achso und als letzten Satz:  Die Wahrheit liegt scheinbar wie so oft irgendwo dazwischen

×