Jump to content

Abnehmen trotz "schlechter Essgewohnheiten"

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Liebenden,

Heute wende ich mich mit einem Problem an euch, bei dem ich irgendwie nicht wirklich weiter komme.

Ich bin im Büro tätig und habe daher sehr wenig Bewegung. Morgens gehe ich vorm Frühstück (Tasse Kaffe und ein kleines Schüsselchen Müsli) eine halbe Stunde laufen, wenn ich es schaffe meinen inneren Schweindehund zu überwinden. Früh länger laufen gehen ist nicht drinnen, da ich für die halbe Stunde eh schon um 3.45 Uhr aufstehen muss.

Leider klappt es bei mir absolut nicht mit dem Essen. Eine Kantine gibt es bei uns nicht, daher gibt es mittags immer ein belegtes Vollkornbrot mit Putenwurst oder ähnlichem. Somit muss der Abend immer für etwas Warmes her halten. 

Abends esse ich meistens entweder ne Gemüsepfanne, mal ein paar Bratwürstchen mit Blaukraut oder Sauerkraut oder Bolognese. Alle Gerichte abends sind in der Regel ohne Kohlenhydrate. Dennoch nehme ich immer mehr zu. Ich weiß einfach nicht weiter. Fisch und Geflügel mag ich leider, mit Ausnahme der Putenwurst, absolut nicht und mit Salat als Hauptbestandteil zum Abendessen kann ich mich auch überhaupt nicht anfreunden.

Was kann ich noch machen? Mich frustriert es extrem, da ich mich für das alles quäle und nicht vorwärts komme. Gerade das Aufstehen früh ist die Hölle für mich.

Danke für eure Tipps.

bearbeitet von pintusfestus
despheria
Geschrieben

Die bratwirst solltest du durch ein stark ersetzen und isst du das blaukraut aus der dose denn das enthielt sehr viel Zucker weil der Zucker darin es haltbar macht und wie ist das mir der bolognese auch aus dem Glas das alles enthaelt Zucker und somit nimmst du zu mach deine bolognese sosse selber und warum machst du nicht abends Sport ?

despheria
Geschrieben

Steak soll das heissen nicht stark

Bolek70
Geschrieben

Zähle die Kalorien die du mit Essen-trinken bekommst zusammen.

matthes1977
Geschrieben

alles essen nur KEIN brot

flowerw
Geschrieben

Kohlenhydrate weg lassen und abends viel mit Eiweiß zu sich nehmen. Eiweißshakes, quark, Ei usw. Und natürlich fdh + gezielte Bewegung.

Coffeenose
Geschrieben

Dieses Thema ist leider sehr vielschichtiger als du es dir vorzustellen vermagst, ich weiß sehr genau wovon ich spreche, denn u.a. durch meinen Beruf als Projektmanager mit keinem "9 to 5 Job", unregelmäßigen Essenzeiten, beschränkter Auswahl an Möglichkeiten sich entsprechend zu ernähren, relativ gesehen wenig Bewegung im Büro und was da noch so alles zukommt, ist mir das alles sehr geläufig.

Aufgrund dessen habe ich eine schwere Lungenembolie mit zwei ReHa's hinter mir, und wenn du dann vier Tage auf Intensiv liegst, wirst auch du anders über dein zukünftiges Leben nachdenken und viel zum positiven verändern wollen und müssen !

Den inneren Schweinhund gibt es dann nicht mehr für dich, denn dieser ist tod, bevor du es bist, das führe dir immer vor Augen.

Zusammen mit meinem OP-Arzt sowie meinem ReHa-Arzt und der Ernährungsberatung haben wir gemeinsam einen Sport- und Ernährungsplan für individuell für mich aufgestellt, an diesem arbeite ich aktiv seit nunmehr fünf Monaten und es dauert noch mindestens weitere 12 Monate, bis ich meine physische Konstitution so hergestellt habe, dass ich meine 10 Km Waldlauf wieder schaffe.

Was bedeutet das nun für dich: geht zu deinem Hausarzt und lasse dich beraten, hole auch eine zweite und dritte Meinung ein. Notfalls musst du auch bereit sein, für einen geregelten Tagesablauf, deinen Job zu wechseln.

Bedenke immer, es ist dein Leben, und du hast nur das eine Leben.

Hotty745
Geschrieben

Im Prinzip kannst du essen was du möchtest ! Du musst nur wissen, wieviele Kalorien du täglich zu dir nimmst. Dazu gibt's kostenlose "kalorienzähler" im App Store , in denen du deine Mahlzeiten eintragen kannst . Wenn du weißt, wieviele Kalorien du so täglich zu dir nimmst, solltest du dir ein für dich realistisch umsetzbares Defizit setzen . Wenn du Beiapielsweise täglich 3000 Kalorien zu dir nimmst , schaffst du vielleicht ein Defizit von 4-500 Kalorien einzurichten . Es dauert seine Zeit und mag angangs lästig sein ... Aber von nix , kommt auch nix ! Selbst mit einem minimalen Defizit von 200 Kalorien wirst du langsam abnehmen!!

Hotty745
Geschrieben

Wieso sollte man Abends Eiweiß zu sich nehmen? Ist totaler Quatsch !

Hotty745
Geschrieben (bearbeitet)

"ALLES essen , nur kein Brot! " 

 

Das ist auch witzig ! 😂

 

Und die Dame, die auf Eiweiß am Abend hingewiesen hat, mag womöglich ihre Portion am Abend abbekommen...!? ;) 

bearbeitet von Hotty745
Warsteiner1982
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb flowerw:

Kohlenhydrate weg lassen und abends viel mit Eiweiß zu sich nehmen. Eiweißshakes, quark, Ei usw. Und natürlich fdh + gezielte Bewegung.

Du bekommst dein Eiweiß sicher immer direkt vom Spender :)

einzelner
Geschrieben

guten morgen, der typ mit den kohlenhydraten weglassen ist richtig!! sonst kannst essen was du willst!! sogar grillen kannst du!! naja und sport sollte nicht fehlen!! versuch dir mal ein ziel zu setzen mit 10000 schritten am tag das sind knapp 9km am tag die du läufst!! viel glück und guten erfolg!!

Geschrieben

Wenn du effektiv was abnehmen willst, schreib mir mal

Geschrieben

Danke für eure nun schon zahlreichen Antworten.

Beim gelegentlichen Blaukraut greife ich wirklich zum Glas. Dass da soviel Zucker drin ist ist mir noch gar nicht aufgefallen ( weil ich nicht nachteschaut habe). Die Bolognese etc mache ich selbst aus Tomaten, passierten Tomaten, Zwiebeln, etwas Hackfleisch und Tomatenmark. Ein paar Gewürze dazu - fertig.

Meine Strecke die ich früh laufe sind 5 km. Momentan bin ich auf der Suche nach nem Fitnessstudio, in dem ich dann abends auch noch was machen kann.

Ich finde es halt echt seltsam, dass ich wenig esse, abends auf Kohlenhydrate verzichte etc, Sport msche und denoch nicht wirklich vorwärts komme. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass ich den ganzen Tag Sport machen müsste um abzunehmen.

Zur Frage warum ich abends bisher keinen Sport gemacht habe:

Ich war letztes Jahr jeden zweiten Tag abends zwischen zehn und fünfzehn Kilometer laufen und es hst mir absolut nichts gebracht. Die Strecke  ist für mich auch kein Problem. Es ist eher die Demotivation weil einfach nichts vorwärts geht.

Welche wirklich sattmachenden Alternativen gibt es für Brot bzw fürs Müsli am Morgen? Ich bin zeitlich gerade früh sehr angebunden und einen Kühlschrank auf der Arbeit habe ich nicht.

MissionYou
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb moccaaugen:

Wenn du effektiv was abnehmen willst, schreib mir mal

Guten Morgen. Ich wäre auch an einer effektiven Möglichkeit interessiert wollte dir gerne auch schreiben aber jetzt macht so n Filter keinen Sinn für mich :( vielleicht magst du mich anschreiben. Wäre wirklich dran interessiert ein paar Kilos zu verlieren. Danke und LG Michael 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MissionYou:

Guten Morgen. Ich wäre auch an einer effektiven Möglichkeit interessiert wollte dir gerne auch schreiben aber jetzt macht so n Filter keinen Sinn für mich :( vielleicht magst du mich anschreiben. Wäre wirklich dran interessiert ein paar Kilos zu verlieren. Danke und LG Michael 

Ich glaube nicht, das du mit deinem Verhältnis Größe/Gewicht abnehmen musst....sorry.

 

Hotty745
Geschrieben

ich würde mir das Müsli am Morgen nicht nehmen lassen ! ;) 

Entscheidet jeder selbst! 

Ich kann dir sonst "Porridge" empfehlen. Das sättigt ! 

Sind allerdings auch Haferflocken drin. 

Gibt ganz leckeres  "Apfel - Nuss - Zimt Porridge" z.B. 

Da findest du Rezepte bei Chefkoch.de , kochbar.de  o.ä. 

Abends zubereiten, abpacken und ab in den Kühlschrank. 

Schmeckt warm und kalt . 

 

Viel Spass , Geduld und schließlich Erfolg ! 

Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb moccaaugen:

Wenn du effektiv was abnehmen willst, schreib mir mal

Ja auch ich scheitere an deinem Filter;) also musst du mir bitte schreiben;-)

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Hotty745:

"ALLES essen , nur kein Brot! " 

 

Das ist auch witzig ! 😂

 

Und die Dame, die auf Eiweiß am Abend hingewiesen hat, mag womöglich ihre Portion am Abend abbekommen...!? ;) 

Schon mal was von LC Ernährung gehört, das heißt Kohlehydratarme Ernährung und genau das meinten diese poppen User auch. Damit habe ich innerhalb eines Jahres 35 kg abgenommen. LG und es funktioniert wirklich 

Geschrieben

Jetzt haben wir hier nur deine Essgewohnheiten "beleuchtet". Darf ich aber mal fragen, was du den Tag über trinkst und wieviel?

MissionYou
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb moccaaugen:

Wenn du effektiv was abnehmen willst, schreib mir mal

Das ist ansich richtig nur sind mittlerweile ja ein paar Kilos mehr raufgekommen. Und ich möchte schon gerne wieder auf das alte Verhältnis Größe Gewicht zurück.

bearbeitet von MissionYou
Rechtschreibfehler
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Hotty745:

Wieso sollte man Abends Eiweiß zu sich nehmen? Ist totaler Quatsch !

Anregung des Stoffwechsels, erhöhe Tätigkeit durch Aufspalten der Enzyme , verbraucht mehr Kalorien bei der Verdauung und hält länger satt

Hotty745
Geschrieben
vor 49 Minuten, schrieb Morgensonne78:

Schon mal was von LC Ernährung gehört, das heißt Kohlehydratarme Ernährung und genau das meinten diese poppen User auch. Damit habe ich innerhalb eines Jahres 35 kg abgenommen. LG und es funktioniert wirklich 

Sicherlich ! Aber "alles essen, nur kein Brot"  ist ja dann in dem Falle der LC Ernährung nicht zutreffend ! ;) 

Danke dennoch für deinen informativen Kommentar . 

Geschrieben

Es ist einfach so, du brauchst mehr Bewegung. Ganzen Tag ust dein Körper im Ruhemodus, Mit Essen kannst du da nicht viel machen und du frustest Dich immer nur selbst. Fahr wenn es geht mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zwinge Dich jeden Tag /2 Tag zu joggen...essen kannst dann way Du willst in Maßen. Ich hab das alles auch schon durch. Ich kann Dir nur raten, was ich jeder Frau dage die schnell schlank werden will oder einen gestrafften Körper. Jeden Tag joggen immer ein Stück mehr und jede die das durchgezogen hat war in kurzer Zeit so begeistert wie schnell der Körper darauf reagiert und besser aussieht, aber dazu gehört ebend auch ein eisener Wille :)

Stahlstaub
Geschrieben (bearbeitet)

@pintusfestus

 

Joggen und Fasten allein, sorgt im Zweifel nur dafür, dass Du wertvolle Muskelmasse einbüßt.

Muskeln verbrennen aber auch in Ruhephasen Kalorien.

 

Statt morgens 30min Joggen würde ich, wenn möglich mit dem Rad zur Arbeit fahren, und beim Training auch auf Muskelaufbau trainieren. Nicht klassisches Bodybuilding, sondern eher etwas, das in Richtung Crossfit oder Freeletics (>Google) geht. Hochintensives Intervalltraining sorgt auch für einen höheren Kalorienverbrauch nach dem Training.

Ein solches  Intervalltraining (siehe auch HIIT oder TABATA) gilt unter vielen Sportwissenschaftlern ohnehin als effektiver.

Man muss es ja nicht ganz so krass angehen. Nach der Arbeit 'ne 1/2 Std. Liegestütz, freie Kniebeugen, Burpees (usw.) in Form eines Zirkeltraining.

 

Ernährung Proteinbetont aber IMHO nicht unbedingt Low Carb - Du brauchst ja auch Energie für ein Training.

 

Das Körpergewicht geht runter, wenn man längerfristig mehr Kalorien verbrennt, als aufnimmt.

Wobei Gewichtszunahme durch Training auch nicht ungewöhnlich ist. Stichwort Muskelzuwachs und Wassereinlagerungen. Dir muss es aber um den Abbau von Körperfett gehen. Also weniger die Waage, als den Spiegel im Blick haben.

 

 

Das ist jedenfalls mein Kenntnisstand - bin aber weder Fitnesscoach noch Sportmediziner.

bearbeitet von Stahlstaub
×