Jump to content

Kastration bei Männern ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Bei einigen wichtigen Problemfällen wird es in einigen Ländern bereits angewendet. Richtig ? Und, auch Frauen sind von sexuellen Straftaten als Täterin betroffen. Wie ist dort die Handhabung ?

Oppa


bearbeitet von AGB_Leser
Geschrieben (bearbeitet)

Boa .... totaler medizinischer und juristischer Blödsinn, ungefähr auf dem "Niveau" der Scharia, also dem Dieb die Hand abzutrennen. Wie ich finde, hier nicht auf erträglichem Niveau zu diskutieren.


bearbeitet von rotesohr
Geschrieben

...aber trotzdem eine berechtige Frage, oder ?

Oppa


Geschrieben

hmmm .. unter Juristen vielleicht. "Volkes Stimme" ist da immer ein wenig gefährlich mit dem Falschen bei der Sache, und gerade dann, wenn hier noch das Topos "Vergewaltigung" mit ins Spiel kommt.


blulagoon
Geschrieben

Nach geltendem Recht sind weder Zwangsimpfungen, noch Zwangskastrationen möglich. Da sind auch keine Ausnahmen denkbar. Wer das anderen wünscht, sollte immer daran denken, dass ihn das auch selbst betreffen könnte. Von daher sollte sich manch ein ordinärer Theken-Adolf mal ein wenig geschlossen halten, sonst bekommt er schneller seine eigenen Klöten abgeschnitten, als er gucken kann.


Maarti
Geschrieben

Nun ja oder auweia?! Was hat eine med. Kastration mit der Behebung oder Kontrolle von *Problemfällen zutun? Nichts, denn ausser mehr Platz in der Hose passiert nix!! Diese *Problemfälle sind nicht nur auf die erhöhte Ausschüttung von Hormonen zurück zuführen sondern liegen psychologisch wesentlich tiefer!
Eine sogenannte Heilung-dummes Wort, gibt es zu 100% nicht-man kann zwar sedieren und psychologische Arbeit leisten, aber wie gemeint ne 100% Garantie wird es zum heutigen Stand der Med. nicht geben...auch wenn mich nun einige zerreißen wollen, geht in KBN nach Berlin in den Maßregelvollzug und schaut euch um-ich habs gemacht!
mfg Maarti dat männliche vom Ampaarbln


onkelhelmut
Geschrieben

@blulagoon

kann es sein, dass du dir gerade etwas wiedersprichst - in keinem Land sei es erlaubt aber inner Kneipe kannst du ganz schnell die Klöten verlieren?



@maarti

Selbst wenn es viele nicht wahrhaben wollen, die Kastration ist keine Lösung aber eine Körperverletzung. Leider hält sich die irrige Meinung immer noch.


toto969
Geschrieben

Nur eines ist hier noch nicht erwähnt worden.

Neben Hormonen für den Sextrieb produzieren die Hoden noch andere Hormone. Diese sind u. a. mit für den Stoffwechsel (Fettverbrennung etc) zuständig.

Früher, als das noch als Bestrafung durchgeführt wurde, sind die Männer die es überlebt haben sehr fettlaibig geworden. Auch andere Erkrankungen waren die Folge. U. a. sind die Männer sehr früh gestorben, bedingt durch den Hormonmangel.

Schon deswegen, ist eine Zwangskastration eine schweere Körperverletzung ggf. sogar mit Todesfolge.


Lichtschimmer
Geschrieben

Wer die Menschlichkeit aufgibt, umwillen de Menschlichkeit, wird selber zum Tier.

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie man den Gedanken auch nur erwägen kann. Ich bin ja nicht immer mit blulagoon einer Meinung, aber "Theken-Adolf" trifft es ganz gut.

Ekliger Thread!


Geschrieben

nein Danke.....


Geschrieben

Die Frage Kastration oder Sterilisatin der täter von sexualdilikten wurde schon lange Wissenschaftlich erörtert !
Das ergebniss, eine kastrotion oder sterilisation verhindert keinen sexuellen übergriff ,macht die Täter nur agressiver, so würde sexuelle handlung durch gewalttätigkeit ersetzt !!!

Wir haben doch ein instrument, die verwahrung, das heist ein Täter der seine strafe abgesessen hat kann solange in gewarsam bleiben bis er Terapiert ist und wenn es lebenslang sein sollte, bei nicht Terapierbaren fällen !

Bei manchen straftaten finde ich gehört der Täter eingesperrt und der schlüssel weggeworffen !!

Den Höllentrip den die us statten den Tätern in den Todes Trakten besorgen finde ich da genau richtig, was meint ihr wie jemand der schon auf dem elektrischen stuhl sitz den Tag seiner geburt verflucht wenn ein vollstreckungsaufschub ihn 20 sekunden vor der vollstreckung ereicht ;und der vollstreckende beamte in wieder vom stuhl abschnallt um ihm mittzuteilen das seine hinrichtung wegen eines Formellen Fehlers 14 Tage verschoben wirt ??!!!
Das ist viel mehr sühne der Taten als einfach einschalten und der Typ ist alle !!!!


×