Jump to content
derella

Handbetrieb trotz Beziehung

Empfohlener Beitrag

geilesdöschen
Geschrieben

Wer sich Selbst liebt..Liebt auch weiter

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Finde ich auch ganz normal und gut, gehört auch in einer Beziehung dazu. Ich mache es mir auch , natürlich ist es viel schöner sich dabei gegenseitig zuzusehen und das ganze auch in ein "erotisches Spiel" zu integrieren.

  • Gefällt mir 2
Snack12
Geschrieben

ich denke mal das ist doch was ganz normales es sich selber zu machen und ich finde es geil wenn es in ner beziehung auch so ist macht lust aufeinander

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Das gehört dazu, eine Beziehung heißt nicht gleich sich selbst aufzugeben. Onaniert/Mastubiert man als Singel, so sollte es auch normal sein dieses während einer Beziehung zu tun.

  • Gefällt mir 2
wolle5691
Geschrieben

das ist doch ok so wo siehst du ein problem

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wie heist es so schön, Selbstbefriedigung ist Sex mit jemandem den man liebt. Und ja wie auch schon die Queerulantin geschrieben hat, mit dem Partner zusammen kann es durchaus über die selbstliebe hinaus weiter gehen. Davon abgesehen kann auch man(n) dabei noch besser "lernen" oder verstehen was dem Partner gefällt. Fazit meinerseits: warum nicht und gemeinsam wirds noch schöner

  • Gefällt mir 2
MrsGrinch
Geschrieben

Sofern man es nicht so übertreibt, dass man nur noch im Solobetrieb zum Orgasmus kommt- sollte sich doch niemand aufregen.

  • Gefällt mir 3
pitaputa
Geschrieben

Eindeutig klar. Soll doch auch beiden Spaß machen. Gegenseitig zuschauen ist toll.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ja sicher, ich hole mir provokativ vor meiner Frau einen runter, wenn Sie keinen Bock hat. In 25% der Fälle, bekommt sie davon Lust. Wenn nicht, dann nicht. Wenn sie nicht da ist, dann halt ohne sie. Meine Frau schaut aucauch gerne mal alleine Pornos und macht es sich, weil wir da ganz verschiedene Sachen schauen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Es sich selbst machen als Teil des gemeinsamen Liebesspiels ist ja ohnehin unstrittig. Und auch ganz allein finde ich es absolut in Ordnung. Der eigene Körper gehört nicht dem Partner und Selbstbefriedigung ist auch kein Betrug am Partner. Blöd ist natürlich, wenn einer dann keine Lust mehr hat. "Nö, lass mal, ich hab es mir heute schon selbst besorgt", wäre ein Satz, den ich nicht so gerne hören würde. Keine Lust auf Sex haben und dem Partner die Selbstbefriedigung untersagen ist eigentlich schon seelische Grausamkeit. Dann bitte so Konsequent sein und es dem Partner zumindest mit der Hand besorgen, wenn man selbst keine Lust auf Sex hat.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Handbetrieb bleibt Handbetrieb und ist das Mädel noch so lieb. Ganz ehrlich, jeder tut es und hat dabei KopfKino. Ob Frau oder Mann das ist egal, weil es ist normal ! Wer es nicht tut sollte die Packungsbeilage von Viagra essen und den Arzt zum Apotherker tragen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Man hat grundsätzlich immer nur sex mit sich selbst. Von daher ist es lediglich eine andere art der befriedigung.

  • Gefällt mir 1
martin121966
Geschrieben

Ich finde da ist nichts gegen einzuwenden. Wenn der Partner gerade nicht da ist,oder nicht mag.... Der Druck kann ruhig raus.

  • Gefällt mir 1
derella
Geschrieben
vor 48 Minuten, schrieb Tallismann:

Man hat grundsätzlich immer nur sex mit sich selbst. Von daher ist es lediglich eine andere art der befriedigung.

Wie darf man das denn verstehen?

Geschrieben

Es gehört dazu, und wenn Mann dabei ist kann sich noch mehr entwickeln . :)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Dr. Sommer Frage?😂😂😂 Wer gegen wichsen in einer Beziehung ist sollte schnell zum Psychodoc! Da passt was auf ganz anderer Ebene nicht😂

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb derella:

Wie darf man das denn verstehen?

Denk einfach mal drüber nach.  Ich denke du wirst mir grundsätzlich recht geben. 

Briarios
Geschrieben

Weiter so....und du "antwortest" dir ja auch selbst. Du sagst,du tust es gerne also weitermachen. Und wenn er gerne dabei zuguckt.....das weiß dein Freundeskreis wohl nicht

×