Jump to content

Tantra

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Moin (:

 

Kennt sich jemand oder übt jemand hier Tantra aus?

Ich interessiere mich schon seit längerem dafür. 

Würde da gerne drüber mehr drüber erfahren. 

 

Lg (;

bearbeitet von Wölfin91
Geschrieben

hab mal eine massage erlebt... erzähle dir gerne privat mehr

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb NiklasHH150:

hab mal eine massage erlebt... erzähle dir gerne privat mehr

Gerne (:

Geschrieben

ich kann dir samatha von tantramandala in deiner gegend sehr empfehlen

martinko75
Geschrieben

Machst du Yoga?

Geschrieben

schreibst mich an?

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Wölfin91:

Gerne (:

schreibst mich an?

Geschrieben

Moin,

Tantra-Massagen hatte ich schon mehrere und kann ich sehr empfehlen.

Ich denke aber, dass das nur einen kleinen Teil von Tantra berührt.

Genau werde ich es demnächst erfahren. Ich will mich näher mit Tantra beschäftigen und habe mich für eine Abendveranstaltung angemeldet. Mal sehen, wie es danach weitergeht.

Wenn Dich Tantra schon seit längerem interessiert, solltest Du das auch machen. Einfach reinschnuppern und schauen, ob es Dir gefällt.

Viel Spaß dabei

Geschrieben

Ich habe meinem Süßen zum Geb. eine Tantramassage geschenkt, und wir haben ihn dann zu zweit zusammen massiert. Gerne erzähle ich dir davon....einfach anschreiben!

Geschrieben

Hallo! Ich habe das mal eine Zeit mit einer Ex Tantra Massage praktiziert (gegenseitig). Zuerst nur aus Spaß, was aber schnell zum genießen überging. Hat uns sehr gut gefallen. Leider wohnt sie jetzt weiter weg. *** edit by mod - kann via PN erfragt werden ***

Gruß aus HH-Boberg

rob19m
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht ist da auch was für Dich dabei: **edit by mod**

bearbeitet von linguafabulosa
**Bitte keine Fremdlinks im Forum - Danke**
Coffeenose
Geschrieben

Nun, es gibt viel darüber im Netz zu lesen, ich schlage in deinem Fall vo, es doch einmal im gut sortierten Buchhandel zu versuchen, denn die entsprechenden Bücher geben dir einen guten Anhalt zum Thema allgemein, zum anderen liest du keinen Mist wie es leider überwiegend im Netz zu finden ist.

Du kannst, wenn du magst, auch angezogen als Zuschauer dara teilnehmen, um für dich das Gefühl zu bekommen, ob es das richtige für dich ist, sollte das nicht möglich sein (die Teilnahme mit Bekleidung), ist das zumindest meiner Meinung nach, kein guter Kurs nebst Aufklärung.

Wenn es dir dann zusagt, kannst du selbstverständlich auch Solo daran teilnehmen, falls du nicht abgeneigt bist, fremde Haut zu spüren. Bei mir war das erste Mal etwas gewöhnungsbedürftig, aber das ist halt so ;-)

scharfer73
Geschrieben

Ich hatte schon öfters eine genießen dürfen. In einem Tantra Studio !!! Ist ein Wahnsinns Gefühl !!! Vorausgesetzt man kann sich fallen lassen und es dann innig genießen. Kann dir gerne mehr und ausführlich darüber berichten, einfach melden. Dann schreibe ich dir mal mehr dazu.

Spass789
Geschrieben

Du kannst viel lesen, aber es zu praktisieren ist etwas anderes. Zuerst musst du atmen lernen. Hört sich blöd an, aber es ist so. Dann kann es weiter gehen. Gehe am Anfang zu gelernten Menschen. Allerdings sind die professionellen Tantra Masseure sehr teuer. Nach dieser Erfahrung kannst du es mit einem Buch dann weiter beschäftigen. Alles andere wird leider ohne Erfolg gekrönt sein. Noch eins. Bei Tantra ist der Orgasmus nice to have. Bei Männer gibt es spezielle Übungen ...

Geschrieben

Danke für die Hilfe (:

Geschrieben

Es gibt sogar Kurse . Ich habe im Sinnes Art in Dresden einen gemacht . Einen Sonntag lang von 10-18Uhr .Sicher kann man da nur ein Bruchteil der Bandbreite vermittelt bekommen, ist aber allemal besser als nur darüber was zu lesen 😆

acdsa
Geschrieben

Tantra ist sehr vielschichtig, das, was du insbesondere auch in Hamburg im Netz findest sind i.d.R. im guten Fall Wellness-Massagen mit erotischen Elementen, im schlechten Fall Rumfummelei. Es gibt keine klare Definition und auch keinen klaren Weg, was Tantra angeht.

Aber: Bei einer Tantramassage sollte es um den gesamten Körper und den Geist gehen. Um Entspannung und sich Fallen lassen. Vertrauen ist extrem wichtig dazu. Die gebende Person benötigt viel Einfühlungsvermögen. Dann kann eine solche Massage zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, sogar ohne die häufig verwendeten Federn.

Der Ablauf der Massage folgt häufig einem gewissen Ritual, sollte aber nicht streng linear sein, denn jede Person reagiert anders auf Berührungen. Und, ganz wichtig: Der Höhepunkt ist nicht das Ziel einer Tantra-Massage. Er wird zwar beim Mann i.d.R. erreicht und wenn die Massage richtig gemacht wird, in einer ungeahntern Heftigkeit und Tiefe, aber er muss eben nicht.

Ich selbst habe in Hamburg schon einige Tantra-Massagen genossen und habe dort aber auch von einer Freundin viel über die Massagen gelernt. Wenn du also noch Fragen hast, gerne her damit.

Geschrieben (bearbeitet)

Zunächst mal muß dir Klar sein:

Tantra ist eine riesiege philosophisch-religiös-magische  Lehre mit Mythologie, Lehre, ect und einem sehr sehr weiten Feld von Übungen, Von Atmung über Meditationen bis hin zu Diät ect.
Diese Lehre hat Millionen Praktizierende und ähnlich wie alle Großen Glaubensrichtungen Sekten, Lehrlinien, Schismen ect.


Was wir hier im Westen - auch hier bei Poppen-de - die meisten Leute unter "Tantra" verstehen ist mehr oder weniger erotische Massage.
Wenn man Glück hat mit etwas meditativem Atmen und rythmischem Streicheln dazu.   Das hat mit dem tatsächlichen Tantra praktisch garnix zu tun.

 

Die meisten Tantriker sind sexuell eher konservativ  (Inder halt)  und eine Überwiegende Mehrheit würde wohl sagen, daß die Vermischung von Sex und Tantra eine respektlose Bastardisierung einer heiligen Lehre ist.


Ja, es gibt einige tantrische Lehrrichtungen die eben nicht nur Atem, Verdauung, Emotionen, Stimme, soziale Instinkte ect beüben und tantrisch durchsetzen, sondern auch körperliche Sinnlichkeit.
Aber auch die haben mit Sex meist nicht so viel am Hut.

 

Diese total arrogant-unwissende Fehlverbindung von Tantra und Sex bei uns im Westen ist Echt schräg.

Das macht für Leute aus tantrischen Lehren etwa so viel Sinn, als würde BDSM-Selbstgeißelung beim Onanieren oder beim Sex von Millionen Menschen in Idien als "katholisch" bezeichnet. Und man eine Sexworkerin dann auch mal fragen "Ey machst dus mir christlich?"

Tantra ist was ganz anderes und viel größeres als die - nicht geschütze - Bezeichnung für erotik-gefummel als die es heir gilt.
Und fast alle Leute die sowas machen wissen das einfach nicht weil es ihnen in ihrem Wochenedkurs nie vermittelt wurde. Oder igrnorieren es fröhlich.
Man sehe - ganz ohne bösen willen -  meine Vorposterin...
Federn und Höhepunkt ist Tantra --- oh Mann!


Wäre jetz die Frage was du willst.

LG
FT

 

bearbeitet von FingerTanz
Geschrieben

Google hilft

Geschrieben

ich bin praktizierender Buddhist und bin nicht einverstanden wie Tantra missbraucht wird, oder sagen wir besser der Begriff. Tantra ist eine höhere buddhistische Praxis, und hat so gut wie nichts mit dem zu tun, was dazu angeboten wird. Zumal Tantra nur an schon bereits weit fortgeschrittene weiter gegeben wird.

Lienchen1981
Geschrieben

Gelesen habe ich darüber - aber reale Erfahrungen habe ich keine - leider

Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Lienchen1981:

Gelesen habe ich darüber - aber reale Erfahrungen habe ich keine - leider

So nach ungefähr 10 Jahren tieferer Meditationserfahrung hast du die Reife Tantra zu erlernen. 

Lienchen1981
Geschrieben

Das würde mir zu lange dauern. Welche wollen gleich erlernen.

Geschrieben
vor 48 Minuten, schrieb Lienchen1981:

Das würde mir zu lange dauern. Welche wollen gleich erlernen.

sorry. Ich konte mich nicht klar verständlich machen.

Bevor Du Physik studieren willst, musst Du erst mal Abitur machen.

Ein Promotionsstudium " am Wochende ist ein ziemlich gutes Beispiel wie unserös solche Angebote sind, es sei denn du bist ein Superhirn.

 

Lienchen1981
Geschrieben

Ich habe schon verstanden..

×