Jump to content
Cellerpaar

Körperverletzung bei Ungeborenen ???

Empfohlener Beitrag

Cellerpaar
Geschrieben

Wir sind relativ Tolerant gegenüber Ao Partys und FI Damen die Ao anbieten. Jeder muss eigentlich wissen was er tut. Unsere Welt ist das nicht.

Was uns jetzt aber den Kamm schwellen lässt (ohne das wir uns als Gutmenschen hervortun möchten) ist die Tatsache das wir in den letzten 5 Tagen im Internet mehrere Anzeigen gefunden haben in denen Schwangere Frauen AO anbieten.

Erfüllt das eigentlich nicht schon den Tatbestand der Körperverletzung ??

Denn das ungeborenen Kind kann sich dagegen ja nun gar nicht zur Wehr setzen.

Gruss aus Celle


Geschrieben

Da habt Ihr aufjedenfall Recht.
Ich finde es abartig das Schwangere sowas anbieten. Die armen Kinder


Geschrieben

weiss gar nicht wen ich schlimmer finde
die Anbietenden oder die das Angebot Annehmenden??


Lichtschimmer
Geschrieben

Ja, das ist schäbig! Thema beendet.

Ich weiß gar nicht, wo der Sinn eines Themas liegen soll, in dem doch eh nur alle im Tenor das Gleiche schreiben können. Hier kann ja selbst ich nicht mal eine methodische Gegenposition einnnehmen (was ich ganz gerne mal mache), ohne mich zum Vollarsch zu stempeln (ja, ja ich weiß, tu ich schon zur Genüge...).

Aber wie ich schon mal gesagt habe: derlei Threads sind ganz gut, um den Zusammenhalt zu fördern. Man kann mal mit Leuten einer Meinung sein, die man ansonsten ganz scheußlich findet, und hat gemeinsam eine gute Zeit beim Einprügeln auf Moralschweine.
Deren Quieken kann man sich ja dann einfach ein bisschen vorstellen und sich freuen und denken: "Geschieht dir recht, Du Sau...!"


Ballou1957
Geschrieben

Man kann mal mit Leuten einer Meinung sein, die man ansonsten ganz scheußlich findet, und hat gemeinsam eine gute Zeit beim Einprügeln auf Moralschweine.



Ich schaff - trotz inhaltlicher Übereinstimmung mit der thematischen Position - nicht einmal das: denn es bleibt das Gefühl einer Meta-Botschaft "WIR SIND EINFACH DIE BESSEREN MENSCHEN!" - und da ist es schon wieder Schluß mit der Einigkeit!


Geschrieben

Ja sicher ist das widerlich.

Aber da hört unsere gemeinsame Meinung auch schon auf.

das wir in den letzten 5 Tagen im Internet mehrere Anzeigen gefunden haben in denen Schwangere Frauen AO anbieten.



Warum sucht ihr im Internet danach?

Um provokante Threads zu erstellen?

Oder um Euch doch positiv darzustellen?


Geschrieben

@cellerpaar
och wenn ihr recht habt, alle paar wochen von euch so ein angriff immer mit anderer überschrift gegen diejenigen, die nicht eurem popbild entsprechen, nervt und verbessert den kondomverkauf auch nicht


hannah65
Geschrieben

Nein, den Tatbestand erfüllt es nicht!

Denn die Gafahren für das Ungeborene sind hierbei ziemlich gering.
Eine normal verlaufende Schwangerschaft wird auch nicht durch Sexorgien gefährdet.
Die Erreger sexuell übertragbarer Krankheiten passieren nicht die Plazentaschranke, nicht einmal das HI-Virus oder Hepathitis. Kinder von an Hepathitis erkrankten Müttern, werden sofort nach der Geburt geimpft. Das Infizieren des Kindes geschieht erst bei der Passage des Geburtskanals (z.B. Lues, Gonorrhoe, Herpes...), oder später beim Stillen (Hepatitis). Beides lässt sich bekannterweise vermeiden.


@Cellerpaar
Wenn es Euch wirklich um Körperverletzung der Ungeborenen geht, dann tut bitte etwas, wenn ihr Schwangere beobachtet, die Drogen konsumieren, rauchen oder, was noch schlimmer ist, Alkohol trinken.

So rettet ihr zwar nicht die Welt, aber wenigstens einen Menschen.

PS: Damit keine Mißverständnisse entstehen, für mich kommt AO nicht in Frage.


Geschrieben

Wenn es Euch wirklich um Körperverletzung der Ungeborenen geht, dann tut bitte etwas, wenn ihr Schwangere beobachtet, die Drogen konsumieren, rauchen oder, was noch schlimmer ist, Alkohol trinken.

Alkohol IST eine Droge und suchterzeugendes Rauschgift. Allerdings ist diese Droge hierzulande legal. Deshalb denken manche, sie sei einigermaßen harmlos.

Die möglichen Folgen für Erwachsene sind den meisten Menschen bekannt, und viele können mit Alkohol vernünftig umgehen.

Zu vernünftigem Umgang gehört auch: Kein Alkohol während der Schwangerschaft. Bei Alkohol ist die Grenze zur Körperverletzung am Ungeborenen einigermaßen schnell überschritten.


Geschrieben

solche aspekte beachtend fällt es einem viel leichter, seine eigenen unspektakulären sexualpraktiken als segen zu empfinden.

denn während die anderen mitunter plötzlich alle schuld der welt auf ihre schultern geladen bekommen, erntet man selber nur ein wenig hohn und spott.


Geschrieben


...
Was uns jetzt aber den Kamm schwellen lässt (ohne das wir uns als Gutmenschen hervortun möchten) ist die Tatsache das wir in den letzten 5 Tagen im Internet mehrere Anzeigen gefunden haben in denen Schwangere Frauen AO anbieten.

Erfüllt das eigentlich nicht schon den Tatbestand der Körperverletzung ??

...



Nein, Ihr seid damit keinesfalls Gutmenschen, ganz im Gegenteil, Ihr gebt hiermit bekannt daß Ihr Bösmenschen seid!

Ich selbst finde diese Schwanger-Sex-Praktik ebenfalls verabscheuungswürdig, außer Paare haben in dieser Zeit zusammen Sex.

Männer die auf schwangere Frauen abfahren, sind für mich sogar verkappte pedophile.

Und abgesehen davon ist es sicher schlimm für Teenis wenn sie irgendwann im Internet feststellen wie Mutti so abging während sie noch nicht geboren worden sind.

Da ist sogar eine ehrliche Abtreibung humaner.


Geschrieben

Ich finde es auch abartig... manche Menschen denken einfach nicht nach... wenn das Kind nicht gesund zur Welt kommt, dann wird gejammert.... ich denke während der Schwangerschaft sollte man eine Pause einlegen, zumindest wenn es um AO Partys und andere "härtere" Dinge geht.


heidjer58
Geschrieben

Hallo zusammen,
ich kann es nicht nachvollziehen das man mit flüchtig Bekannten AO verkehrt.

Dann auch noch einem ungeborenen dieser Gefahr auszusetzen ist nicht nur unverantwortlich,
in meinen Augen müsten hier beide Partner strafrechtlich verfolgt werden.

Aber leider ist dies ja nicht möglich.

Ist eigentlich Schade das die dummen nicht aussterben.

Vielleicht etwas Krass gesagt, aber ich habe für AO Betreiber und Anbieter keinerlei verständniss.

Gruß

Heidjer58


Archibaldus
Geschrieben

Hallo Zusammen !
Helft mir bitte mal bei den Kürzeln bei denen ich mir nicht immer so
100% sicher bin : Ao heißt jetzt "Analverkehr ohne Kondom" ???

LG "der Ahnungslose"


Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Bitte kein Zitat des Vorpostings - Danke**

Ich glaube "alles ohne" Kondom...


bearbeitet von linguafabulosa
**Auf der linken Seite ist der Knopf zum Antworten - bei einer unmittelbaren Antwort auf ein Posting der Knopf der Wahl ;-)**
Nuckel
Geschrieben (bearbeitet)


@Cellerpaar
Wenn es Euch wirklich um Körperverletzung der Ungeborenen geht, dann tut bitte etwas, wenn ihr Schwangere beobachtet, die Drogen konsumieren, rauchen oder, was noch schlimmer ist, Alkohol trinken.

So rettet ihr zwar nicht die Welt, aber wenigstens einen Menschen.



@ Hannah 100%ige Zustimmung!


Ich selbst finde diese Schwanger-Sex-Praktik ebenfalls verabscheuungswürdig, außer Paare haben in dieser Zeit zusammen Sex.

Männer die auf schwangere Frauen abfahren, sind für mich sogar verkappte pedophile.



Mich verwundert dieser Satz grade ein wenig...

Schwangere "Paare" dürfen also gemeinsam miteinander Sex haben...
Aber WENN es ihm gefällt seine Schwangere Frau/Freundin/whatever zu beglücken ist er in deinen Augen ein verkappter Pädophiler??



Was meine Gedanken dazu angeht...

Ich für meinen Teil kann es schon nicht nachvollziehen, wenn man mit seinem eigenen Körper derart Sorglos und Verantwortungslos umgeht...

Aber in dem Augenblick, in dem Ich erfahre das ich Schwanger bin, bin ich zusätzlich auch noch für dieses Leben verantwortlich... Da sollte nach meinem Verständnis spätestens der Verstand in der Hinsicht einsetzen nicht mehr [COLOR="Red"]Alles Ohne * in Archibaldus Richtung zwinker* zu machen...


LG Dat Nuk
[/COLOR]


bearbeitet von Nuckel
Oller Fehlerteufel... ^^
Geschrieben



...
Mich verwundert dieser Satz grade ein wenig...

Schwangere "Paare" dürfen also gemeinsam miteinander Sex haben...
Aber WENN es ihm gefällt seine Schwangere Frau/Freundin/whatever zu beglücken ist er in deinen Augen ein verkappter Pädophiler??
...



Ja, ich hätte es genauer erklären sollen, also oki, hiermit tue ich es.

Wenn Mann und Frau zusammen sind, und zusammen ein Kind erwarten, dann, so finde ich, ist Sex völlig normal und akzeptabel.

Wenn eine schwangere aber bei GB-Parties mitmacht, oder gar AO praktizioert, dann ist diese Frau eine Gefahr für ihr Kind, sollte also, meiner Meinung nach, zwangseingewiesen werden.

Nun zum Thema "verkappte Pedos":
Es gibt nun mal Männer die auf schwangere Frauen stehen.

Ich tue es nicht.

Habe mir aber Gedanken diesbezüglich gemacht, und für mich sind Männer, die gerne mit schwangeren Frauen Sex haben, verkappte Pedos.

Einen anderen Sinn kann ich bei diesem so called Fetisch nicht erkennen, denn wenn es nur um den Bauch gehen würde, dann könnten diese Typen doch auch mit f... ähh, mit übergewichtigen Frauen poppen.

Frauen die Schwanger-Sex anbieten sind sicher nicht geil auf diese Praktik, ich vermute daß da das liebe Geld der Auslöser für eine solche Perversion ist.

Ich selbst würde, wenn ich eine schwangere Frau kennen würde die so abgeht, ein Ekelgefühl entwickeln, und wahrscheinlich auch diverse Ämter informieren.


Geschrieben

Männer die auf schwangere Frauen abfahren, sind für mich sogar verkappte pedophile.



*Klugscheissermodus an* es würde sich hier nicht um pedophile sondern infantophile handeln...Pädophil is jemand,der Kinder von etwa 4–14 Jahren ausgerichtet, wobei es zwei Gipfel in der Alterspräferenz gibt: Der eine Gipfel liegt bei 5 bis 6 Jahren, der andere bei 11 bis 12 Jahren.Das sexuelle Begehren ist beim konkreten Pädophilen in der Regel auf einen dieser beiden Abschnitte beschränkt, erlischt in der Regel aber spätestens bei der Ausprägung sekundärer Geschlechtsmerkmale beim Kind.*Klugscheissermodus aus*

Zum Thema:

Also ich frag mich wie lang Frauen vlt sowas machen und nur weil zur heutigen Zeit des Internets,die Suche nach Männer vereinfacht wird..fällt es eher auf. Ob nun eine Schwanger jede Möglichkeit mitnimmt und sich einen aufreißt,denn dann AO vögelt und ihn wieder gehen läßt..oder ob sie eine Suche startet via Internet..jeder Mensch is für sich selbst verantwortlich.

Was is daran abartig wenn eine Frau ein erhöhtes Sexbedarf hat,schwanger ist aber keinen Partner hat? oder ist es nur tatsächlich so schrecklich weil sie es ohne tut? Man wird es nie unter Kontrolle kriegen..es wird nie Gummipflicht geben

Für mich persönlich käme es nicht in Frage...ich verachte jedoch nicht die Männer,die auf Schwangere stehen und so gerne Sex mit ihnen haben (auch außerhalb einer Beziehung)..


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich persönlich finde derartige Events unverantwortlich und nicht nachvollziehbar - genau so wie manches hier verwendete Vokabular!

Zwar halte ich es ebenfalls für befremdlich, wenn Männer auf fremde, schwangere Frauen abfahren, aber diesen pädophile Neigungen zu unterstellen, halte ich für hanebüchen! Es soll Menschen geben, für die schwangere Frauen das Non-Plus-Ultra an Weiblichkeit darstellen. Dass beim Poppen irgendjemand denken könnte, mit dem glücklicherweise gut geschütztem Kind in Kontakt zu kommen, ist doch sehr abwegig!


Cellerpaar
Geschrieben


Warum sucht ihr im Internet danach?

Um provokante Threads zu erstellen?

Oder um Euch doch positiv darzustellen?




Wir suchen nicht direkt danach. Wir haben die Suchanzeigen gesehen, Es gibt nicht nur Poppen.de sondern auch noch andere Swingerseiten. Wenn man dann unter den Suchanzeigen beim Gruppensex oder bei den Suchanzeigen Gangbang (Wie du siehst steht unsere sie auch auf GB) dieses als Überschrift liest, muss man nicht danach suchen.

Weiterhin geht es nicht darum provokante Threads zu erstellen, genau so wenig wie wir uns Positiv darstellen wollen.

Die Frage bzw die Antworten der Mitglieder auf die Frage haben uns einfach interessiert.

Gruss aus Celle


Geschrieben

tut bitte etwas, wenn ihr Schwangere beobachtet, die Drogen konsumieren, rauchen oder, was noch schlimmer ist, Alkohol trinken.

.


danke hannah. die erschäden der kinder sind oft deutlich sichtbar.
wenn hiv auf ungeborenes leben übertragen würde, wäre afrika bereits flächendeckend menschenleer.

generell finde ich ao allerdings verantwortungslos.


cuthein
Geschrieben

So, jetzt haben sich die meisten politisch korekt aufgeregt.

Allerdings schließe ich mich Hannah an.


Engelschen_72
Geschrieben

@Cellerpaar
Wenn es Euch wirklich um Körperverletzung der Ungeborenen geht, dann tut bitte etwas, wenn ihr Schwangere beobachtet, die Drogen konsumieren, rauchen oder, was noch schlimmer ist, Alkohol trinken.

So rettet ihr zwar nicht die Welt, aber wenigstens einen Menschen.

PS: Damit keine Mißverständnisse entstehen, für mich kommt AO nicht in Frage.


Mehr ist dem Ganzen eigentlich nicht hinzuzufügen !


loulou1976de
Geschrieben

Nun... Zur Pädophilie ist ja schon alles gesagt...

Koerperverletzung an Ungeborenen ist es rein gesetzlich nicht!
Ob eine Frau nun immer den einenSchwanz oder xx verschiedene Schwänze in sich hat, es bleibt doch ihr Willen und das Sex einem Ungeborenen schadet ist nicht erwiesen!

Sonst muessten ja alle werdenden Vaeter Straftäter sein...!

Sich was holen kann man sich immer....egal ob schwanger oder nicht!
Das Kind ist nirgens besser aufgehoben als im Mutterleib!

Nur mal so als Vergleich....Wenn jemand einer Schwangeren Frau in den Unterleib tritt und das Kind mit Behinderungen auf die Welt kommt, bleibt es Straflos!
(wers nicht glaubt sollte mal googlen!!!!!)

Jeder Mensch ist fuer sich und seinen Koerper verantwortlich.....
Das schädliche Stoffe nicht zugefuehrt werden sollten, in einer Schwangerschaft, versteht sich von selbst!

Gott, wie kann man sich nur ueber die Lueste der Menschen so aufregen!
Ich habe auch meine Dinge die ich selbst nicht ausueben wuerde aber ich akzeptiere
es, wenn andere Menschen drauf stehen!


Geschrieben



Nur mal so als Vergleich....Wenn jemand einer Schwangeren Frau in den Unterleib tritt und das Kind mit Behinderungen auf die Welt kommt, bleibt es Straflos!



Das ist "nur" Körperverletzung, selbst wenn der Embryo stirbt.

Wenn ein Frühgeborenes stirbt (noch im Brutkasten), gibt es für die Eltern nicht mal Sonderurlaub wegen Beerdigung und so.

Ich will damit sagen, das das ungeborene Leben in Deutschland einfach zu wenig geschützt wird.


×