Jump to content
Columbus_69

Sybian - DIY

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ihr Lieben,

 

hat von euch einer Erfahrungen im Bau von Sybians und kann mir hierzu Tipps, z.B. Wo ein geeigneter Industriemotor erhältlich ist, geben? 

Vielen Dank schonmal vorab und viele Grüße 

Milf_67
Geschrieben

Google lässt grüßen ......hab das hier gefunden Es handelt sich dabei um einen Scheibenwischermotor (14,95 Euro) mit 2 Geschwindigkeiten der mit 12Volt betrieben wird, laut Katalog kann man das Ding aber auch mit 1-12Volt betreiben, also eine Stufenlose Regelung wäre möglich... Scheibenwischermotoren sind in der Regel sehr robust und nicht unbedingt laut, zusätzlich halten sie ne halbe Ewigkeit.... Ausserdem hat das Ding auch schon ein Getriebe und ein Ärmchen an der Achse, was der Gesamtkonstruktion schon ziemlich entgegenkommt...

Milf_67
Geschrieben

Und das hier auch. Hab hier bei Reichelt.de einen Drehzahlsteller für Gleichstrommotoren gefunden (Regler DZ).. in der Beschreibung steht u.a. auch für Scheibenwischermotoren... Puls-Breitensteuerung bei einer Frequenz von 600Mhz- 2Khz, Ausgangsstrom 0-10A, 12-24 VDC, Drehzahleinsellung 0-100%.. Wäre das nicht eine Möglichkeit? Ist 100x90mm groß und kostet ca 33

AllesImArsch
Geschrieben (bearbeitet)

*** edit by admin - hier keine solchen Fremdlinks, siehe Forenregeln ***

hier bei conrad findets du schon mal sehr viele sachen. eigentlich alles, was man so an elektroniksachen benötigt. auch motoren.

allerdings keine motoren die sich für eine sybian eignen würden vermute ich. aber potentiometer zb mit denen du die motorgeschwindigkeit regeln kannst. was ja doch recht wichtig ist bei dem projekt.

bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
Geschrieben

Von der Art her, werden oftmals bei eigenbauten Wischermotoren von Kfz's benutzt, da diese ein Getriebe mit Schneckentrieb besitzen (selbsthemmend) und durch die anordung der Hebel zwei Bewegungsrichtungen besitzen. Da es sich aber ausschließlich um Gleichstrom motoren handelt ist ein Netzteil nötig. Kraft besitzen die meisten Motoren genug, sind aber nicht unbedingt für den permanenten dauerbetrieb geeignet, da sie bei Starker Belastung dazu neigen heiß zu laufen und verrecken. (Wäre ja doof so mittendrin) Wer etwas kenn von Elektrotechnik hat kann sich diese auch ohne viel aufwand Stufenlos regelbar machen in der Drehzahl. Geht alleine schon durch Spannungsänderung, wobei dann "Untenrum" etwas Leistung fehlt. Hatte noch keine Lady, die Spaß daran gefunden hat, sonst hätte ich gerne mal einen Gebaut.....Aber scheinbar reiche ich völlig aus...lach

SKuriosum
Geschrieben

Eigentlich sollten die Scheibenwischermotoren doch für Dauerbetrieb ausgelegt sein - 2h Autobahn bei schnellster Wischgeschwindigkeit dürften doch eigentlich kein Problem darstellen.
Und wenn ich mir anschaue, dass manche mit den Teilen xDOF Racingseats bauen, langweilen die sich in einer Fickmaschine doch eher.
Das einzige, woran ich aus Mangel an Erfahrung zweifle, ist die Geschwindigkeit. Im Auto würde ich bei schnellster Wischgeschwindigkeit eine Frequenz von ca. 0,75-1 Hz schätzen. Allerdings weiß ich nicht, ob da nicht vielleicht noch mehr geht. Und alleine um bei Bedarf noch Luft nach oben zu haben, sollten 3 Hz das Minimum darstellen - vorsichtshalber eher 4-5 Hz (man weiß ja nie :smiley: ).

Alternativen stellen kleine Drehstrommotoren dar. Hab mich gerade mal in der elektronischen Bucht umgeschaut, bin dort aber nur auf höhere Leistungsklassen gestoßen. Zwar bekommst Du einen 2,2kW-Motor auch schon für 60,-€ + Versand, aber die Dinger sind für Deine Zwecke in der Bauart viel zu groß und schwer. Abgesehen davon, dass Du die Leistung nicht benötigst. Damit fickst Du das schwächste Glied der Kette in Grund und Boden. Und wenn Deine Konstruktion gut ist, wird das schwächste Glied der/die Gefickte sein.
Wenn Du aber mal bei den Kleinanzeigen nach einer Standbohrmaschine suchst, dann ist dort im Regelfall ein Drehstrommotor (umgebaut auf 1-Phasen-Betrieb - lässt sich problemlos wieder auf 3-Phasen-Betrieb umbauen) mit ca. (+/-) 0,3 kW angebaut. Theoretisch würde für eine Fickmaschine etwas in der 100W- bis 200W-Klasse vollkommen ausreichen. Aber die sind scheinbar recht schwer zu bekommen. Dazu noch einen Frequenzumrichter und Du kannst die Drehzahl regeln.

Zweite Alternative, die ich auch schon in freier Wildbahn gehesen habe - Du nimmst als Antrieb schlicht und einfach eine simple Bohrmaschine.

Und der Rest hängt in allen Fällen von Deinem theoretischen und praktischen Konstruktionstalent ab.

Geschrieben

Danke für die Antworten, ausleihen werd ich mir nix, da is mein Ergeiz doch zu groß - ein mal im Leben ´n Sybian bauen, das mach ich! Der Tip mit dem Scheibenwischmotor is top.

Geschrieben (bearbeitet)

Also die Frequenz 1 Hz bedeutet ja, eine Umdrehung pro Sekunde. Das bedeutet beim Wischer einmal nach links und wieder in die Ausgangsstellung zurück. Dann hätten wir so um die 5 Hz im Volllastbetrieb... Der Rest sind dann Grundlagen der Techn Mechanik, Festigkeit und E-Technik. Das lässt sich machen. Spannend wird´s erst in der Test- und Erprobungsphase, freu freu...

p.s.: sry für´s klug daherreden, mir war im Moment grad danch :-)

bearbeitet von Blondi4U
SKuriosum
Geschrieben

*lol* Deine Vorfreude klingt vielversprechend :smiley:

Hab gerade mal gestöbert - so ein Scheibenwischermotor macht scheinbar deutlich mehr Umdrehungen, als es im Auto der Fall ist.
Aber einen entscheidenden Nachteil hat es, wenn Du mit einem Wischermotor arbeitest - stramme, gleichförmige Bewegungen ohne nennenswerte Beschleunigungs- und Bremsphasen, die widerrum stark von der Last abhängen. Dadurch dürfte das Gefühl sehr unnatürlich sein.

unbreakable_86
Geschrieben

Hallo zusammen,

den Ergeiz des selber bauen kann ich gut verstehen. Habe das eine oder andere Projekt bei uns daheim schon umgesetzt. Aktuell kommt jetzt das neue Bett mit hänge und Fesselmöglichkeiten. Wie ein hohler Quadratischer Würfel

Aber jetzt mal zum Thema Sybian.

Das gute Stück hat mich sehr lange gereizt wenn man sich jedoch den Preis betrachtet muss man sich fragen ist es das Wert ?

Die Rotation der Dildo Aufsätze soll für einige bis viele Frauen nichts besonderes sein.(je nach Frau zu vernachlässigen)

Also kommen wir zum wichtigsten Posten die enorme Vibration die sie in den Wahnsinn treibt.

Wer es darauf abgesehen hat sollte nicht unbedingt nach dem Sybian schauen denn es gibt da etwas stärkeres und vorallem leiseres.

Das gut Stück heißt Loveride und dreht mit satten 14.000 Umdrehungen (Sybian meine ich 11.000)

Beim Loveride werden die Vibrationen durch die Holzfüsse gedampft und außerdem ist kein Blech verbaut.

Hat den Vorteil das nicht gleich die ganze Nachbarschaft mithören kann.

Ich habe ihn vor etwa 6 Wochen gekauft Neupreis 600€ was dafür absolut okay ist meiner Meinung nach.

Leise ist trotzdem etwas anderes aber wer den sybian mal gehört hat weiß wie laut das ist, was viele Frauen abtournt.

Wer befriedigt sich schon gerne neber nem Presslufthammer ?

Nen Scheibenwischermotor würde ich von abraten viel zu schwach kaum Drehmoment. Dann eher vom LKW  mit 24V und selbst das ist nicht optimal. Der Motor der für die Vibration zuständig ist ist nochmal nen ganz anderes Kaliber.

Vorallem die Lagerung des Motors wird eine echte Herausforderung.

Falls das doch in die Tat umgesetzt wird Bitte unbedingt Bilder von Posten !!

Da geht mein Schrauberherz auf

LG

SKuriosum
Geschrieben (bearbeitet)

@unbreakable_86 Das folgende sieht nicht unbedingt nach wenig Drehmoment aus.

*** edit by admin - hier keine solchen Fremdlinks, siehe Forenregeln ***

Allerdings ist mir unbekannt, ob es sich um PKW- oder LKW-Wischermotoren handelt.
Ich denke aber, dass das Drehmoment eines PKW-Wischermotors ausreichend sein sollte, um den Dildo rein und raus zu bewegen. Wenn das gefickte Loch zu eng ist und somit soviel Widerstand bietet, dass der Motor in die Knie gezwungen wird, dann wird es für den Lochinhaber vermutlich ohnehin sehr schmerzhaft sein. In diesem Fall sollte ein kleineres Dildomodell gewählt werden.

Hmmm... Ich stelle gerade fest, dass ich offenbar mit meiner Annahme falsch lag. Sybian ist für mich immer der Oberbegriff für Fickmaschinen - so wie Tempo für Taschentücher. Allerdings habe ich mir gerade mal den originalen Sybian angeschaut. Der fickt ja gar nicht, sondern bewegt sich nur vor und zurück, während die Penetrationstiefe fix ist. :flushed: Da könnte ein Wischermotor evtl. tatsächlich nicht so die richtige Wahl sein.

Um aber mal auf die Vibrationsstärke zurück zu kommen - mehr Umdrehungen heißt ja nicht, dass die Vibration stärker ist. Das gilt nur, wenn dieselbe Unwucht genutzt und die Vibration identisch übertragen wird. Zusätzlich könnte ich mir vorstellen, so wie Du den Sybian beschreibst, dass dessen Vibrationen evtl. härter sind (aufgrund geringerer Dämpfung - Rückschluss kann man u.U. (aber nicht zwangsläufig) aus der beschriebenen Lautstärke ziehen). Dadurch würde das jeweilige Gefühl stark differieren.

 

Für Bilder bin ich definitiv auch!

bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink (Video) entfernt
Geschrieben

Ich kann den Wunsch, Bilder von der Herstellung zu sehen, sehr gut nachvollziehen.

Aber denkt bitte daran, dass hier im Forum keine FSK 18-Bilder gepostet werden dürfen. Daher vorher ganz genau überlegen, welches Teil des Sybians gezeigt wird.
Ein Motor z.B. ist kein Problem. Aber das "Penetrations-Endstück" würde unter unsere FSK 18-Regel fallen.

Danke für´s Berücksichtigen und LG
Carmen, Team Poppen.de

unbreakable_86
Geschrieben

Guten abend an die Tüftler

 

@SKuriosum  Zum Drehmoment  des Wischermotors sollte man berücksichtigen was an Kraft verloren geht bis zur Hubstange vorne. Ich geh davon aus das es via Excenter Scheibe übertragen wird womit man dann auch die Hublänge einstellen kann.

Die Alternative einen kleinen Dildo zu verwenden kommt dem Drehmoment zu gute.

Aber mal unter uns gesagt glaub ich kaum das sie nen Wiener auf der Hubstange möchte. Ich würde zumindest schauen das es ein 24V Motor ist mit 10 bis 15 Nm. Bezüglich der Verletzungsgefahr wäre ein 12V besser.

Dieses Risiko sollte man aufjedenfall berücksichtigen.

Bin mir zu 98% sicher das sie einen 12 V Wischermotor durch anspannen zucken oder was auch immer anhält.

Teile wie Lager oder DC Regler sowie Motoren kann ich aus eigener Erfahrung bei Pollin  Electronic empfehlen.

Gruß

puck73
Geschrieben
Am 13.6.2016 at 19:51, schrieb SKuriosum:

 Zwar bekommst Du einen 2,2kW-Motor auch schon für 60,-€ + Versand, aber die Dinger sind für Deine Zwecke in der Bauart viel zu groß und schwer.

Wenn ich mir vorstelle, dass mein Rasenmäher 1,2 kW hat ...

DerLeibhaftige
Geschrieben

Ich habe das mal vor einiger Zeit grob durchgerechnet, was das kosten würde. Ich bin damals zu dem Schluss gekommen, dass sich der Selbstbau nicht lohnt, wenn man ordentliche Komponenten verwendet, die auch vom Ergebnis her an das Original heranreichen könnten.

08/15 Selbstbau-Fickmaschinen, basierend auf Scheibenwischermotoren gibt sehr häufig. Damit kann man anfangen, wenn man das hobbymäßig machen möchte, aber das wird DIESES Ziel nicht erreichen! ;)

Bicolour
Geschrieben

Vielleicht solltest du TE, mal einen Sybian ausleihen. Ist gar nicht so teuer und du verbindest das mit einer Party. Der Sybian ist mit einer üblichen Fickmaschine nicht zu vergleichen und ja, er ist laut. Kann mir als Laiin nicht wirklich vorstellen, dass du da mit einem Scheibenwischermotor weiterkommst.

unbreakable_86
Geschrieben

Ich glaube man sollte hier mal klar differenzieren.

Fickmaschine:

Ein Gestell oder Kasten das via Excenterscheibe und Hubstange einen Dildo geradlinig vor und zurück bewegt.

Anders gesagt Stoßfreudig

 

Oder

 

Vibrationseinheit 

Zb. Sybian

Was den Sybian ausmacht ist seine enorme Vibration.

Die Aufsätze mit Dildo oder Dildos rotieren lediglich.

Sprich es rührt in der Frau rum weshalb es vielen nichts bringt.

Einen Scheibenwischermotor für den nachbau eines Sybians völlig ungeeignet.

 

Ein Scheibenwischermotor für eine Fickmaschine absolut machbar.

 

Stellt sich die Frage was gefällt der betroffenen Frau besser ?

Stöße

Oder

Vibration 

Geschrieben

Also Fickmaschine billig, wäre ein Akkuschrauber mit 10 Nm für knapp 10-20 €.

Ins Bohrfutter eine gebogene Welle, daran die Schwungstange, Schrauber mit Schraubzwingen an der Tischplatte befestigen, einschalten - fertig. 10 Nm reichen für einen 23x6 Dildo im engen Po, bei einer Stosstiefe von 12 cm vollkommen aus. 15 Nm könnten schon gefährlich werden.

Für eine reine Vibrationseinheit, einfach eine grosse Unwucht produzieren. Mit 12 V Modellbaumotoren und Getriebevorsatz ca. ab 30 €

Oder ein 230 V 200 W Wechselstrommotor.

unbreakable_86
Geschrieben (bearbeitet)

Da könnte man im Baumarkt auch ne Säbelsäge kaufen und statt dem Sägeblatt ne Dildo Vorrichtung drauf setzen.

Hübe hat das Teil dann alle mal genug:crazy:

bearbeitet von unbreakable_86
Geschrieben

Ich wollte mir mal bei nem Nachbarn einen Fuchsschwanz ausleihen. Seine Freundin öffnete die Tür, ich fragte ob sie mir mal den Fuchsschwanz ausleihen könnte. Sie lief rot an und knallte die Tür zu :sweat_smile:

unbreakable_86
Geschrieben

Immer diese verklemmten Bundesbürger:smiley:

SKuriosum
Geschrieben (bearbeitet)

Da stellt sich mir die Frage, ob der TE

vor 22 Stunden, schrieb unbreakable_86:

... Aber mal unter uns gesagt glaub ich kaum das sie nen Wiener auf der Hubstange möchte. ...

Wenn das Wiener gut strukturiert ist, könnte die Sache aber ganz anders aussehen. :smiley:

 

Aber ansonsten waren doch ganz gute Ideen dabei. Die Billig-Fickmaschine hat gutes Ausbaupotential. Wenn hier schon überlegt wird, mit elektrischen Fuchsschwänzen zu hantieren, ist eine Penbelhubstichsäge evtl. auch eine Überlegung wert - gerade für einen Sybian-Nachbau.

Wenn es um 12V-Vibrationsmotoren geht, kann ich Massagematten für Bürostühle empfehlen. Natürlich nicht die teuren, mit fernöstlicher, etwas komplexerer Massage. Da gibt's die billigen Matten, wo ein paar dieser Motoren enthalten sind. Und die Vibration ist schon sehr kräftig. Außerdem gibt es eine Steuereinheit dazu, die sich für die Steuerung der Intensität der Vibration verwenden lässt.

bearbeitet von SKuriosum
Bicolour
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb SKuriosum:

Wenn es um 12V-Vibrationsmotoren geht, kann ich Massagematten für Bürostühle empfehlen. Natürlich nicht die teuren, mit fernöstlicher, etwas komplexerer Massage. Da gibt's die billigen Matten, wo ein paar dieser Motoren enthalten sind. Und die Vibration ist schon sehr kräftig. Außerdem gibt es eine Steuereinheit dazu, die sich für die Steuerung der Intensität der Vibration verwenden lässt.

Ich lach mich scheckig und denke, da redet ein Blinder von F'arbe...

Männers, setzt einfach mal euren Arsch auf einen Sybian und danach auf eine Massagematte. Da teilen sich Welten ...

SKuriosum
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Bicolour:

Ich lach mich scheckig und denke, da redet ein Blinder von F'arbe...

Männers, setzt einfach mal euren Arsch auf einen Sybian und danach auf eine Massagematte. Da teilen sich Welten ...

:smiley: Dazu muss ich mich nicht draufsetzen. Dass die Intensität vermutlich sogar "betäubende" Wirkung hat, kann man in passenden Videos schon sehr gut erahnen. :)
Klar ist das nicht mit dem Sybian vergleichbar, insofern ist es ein unpassendes Beispiel, wenn es um einen originalen Nachbau geht. Aber um eine Fickmaschine um Vibration zu erweitern, sind sie besser geeignet, als die lumpigen 3V-Motoren aus handelsüblichen Vibratoren. Das war mein Hintergedanke dabei.

×