Jump to content

Sind Bi-Männer noch gesucht?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es ist nun gut 8 Jahre her, dass ich über eine Kontaktanzeige ein Paar in den 20ern kennenlernte. Schon bei unserem ersten Treffen gingen wir statt ein Tässchen trinken im Wald spazieren. Beschnuppert hatten wir uns schnell und an einem ruhigen Plätzchen angekommen war es das erste Mal dass ich einer Frau die Arschblume vor der Pussy leckte, doch er präasentierte mir das liebliche Poloch und ich konnte einfach nicht wiederstehen. Eine hübsche Kehrseite und eine sehr schmackhafte Muschi dazu ein Mann mit einer "ausgeprägten" Schwanzknospe, ebenfalls ein wahrer Hinreisser. Seine Tränen der Lust waren süss und er geizte nicht mit ihnen. Das erste Date ich leckte sie, blies ihn und beide saugten mich aus. Als ich kam, keine Ahnung in wessen Mund, hämmerte ich meine Zunge durch ihre Rosette, sie steckte bis zum Anschlag i ihrem Arsch. Dann fickte er ihre Pussy wobei er mich immer wieder ihren Saft von seinem Pimmel ablecken liess bis er in mir kam. Ich muss zugeben, es ist schon ein besonderes Vergnügen, ein im Mund steckende Eichel zu lecken während er sich ergiesst, sein Sperma über die Zunge fliesst auch wenn ich es im Laufe unserer Treffen genoss ihren Faszinierten Blick zu sehen wenn er mir auf kurze Distanz seine ganze Ladung in den Mund spritzte; und beide genossen das meine. Wir trafen us 3 Jahre und tieben es kunterbunbt im Grünen, Termen, zu Hause am See und in der Stadt wann immer sich eine Möglichkeit bot. Wir Männer  leckten den Samen des Anderen von ihren Titten, ihrer Möse oder daraus, von ihrer lieblichen Rosette wenn wir uns nicht in den Mund spritzten. Wir genossen was die Lust uns bieten konnte. Doch leider stand nach 3 Jahren wurde er beruflich versetzt und seither ergab sich keine neue Bekanntschaft.

Viele reden davon doch es wirklich "dazu kommen " (sic) zu lassen... gibt es nur noch poser? Mich würde interessieren, ob es anderen ebenso ergeht, oder ob man mit 47 schon uniteressant ist.

  • Gefällt mir 4
Uwe46
Geschrieben

ich sage mal eher nicht !

EDDY0311
Geschrieben

Ich denke dass es jeder selbst in der Hand hat ob er auch mit einigen Jahren Erfahrung interessant ist.

Selbstverständlich spielt hier der körperliche Zustand eine Rolle.

Mit 120 kg ist ma nicht mehr so anziehend, es sollte schon etwas Niveau vorhanden sein.

Geschrieben

Du Glücklicher, überhaupt sowas mal erlebt zu haben.

weiche_haende
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb EDDY0311:

Ich denke dass es jeder selbst in der Hand hat ob er auch mit einigen Jahren Erfahrung interessant ist.

Selbstverständlich spielt hier der körperliche Zustand eine Rolle.

Mit 120 kg ist ma nicht mehr so anziehend, es sollte schon etwas Niveau vorhanden sein.

Was das Gewicht mit Niveau zu tun hat ist mir schleierhaft.

  • Gefällt mir 2
weiche_haende
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Pussy_gourm273:

Viele reden davon doch es wirklich "dazu kommen " (sic) zu lassen... gibt es nur noch poser? Mich würde interessieren, ob es anderen ebenso ergeht, oder ob man mit 47 schon uniteressant ist.

Um bisexuelle Kontakte zu knüpfen kannst du dich ruhig auch mal auf gewissen Männerportalen umsehen. Hier ist es wirklich etwas schwierig, nicht überall wo bi draufsteht ist auch bi drin.

  • Gefällt mir 1
Kasp69
Geschrieben

die Frage ist nicht so abwegig...ich lese sehr oft bi-couple, doch meist kommt dann nix...leider

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Tja bi Männer haben es schwer. Besonders rin Paar zu finden. Und wenn dann wird unter Männer nur gewichst . Toll oder

  • Gefällt mir 1
69blaeser
Geschrieben

Welche männerportale werden denn hier gemeint? Hab schon das eine oder andere Date hinbekommen

Geschrieben

Also ich mit meinen "zarten" 26 scheue es, mit ü40-Männern Spaß zu haben, da fühle ich mich benutzt. Vielleicht sollte ich mehr darauf achten, ob die Chemie stimmt, als auf das Alter. Auf der anderen Seite bin ich oft (online und in der Gay Sauna) auf Unverständnis gestoßen, wenn ich einem (wesentlich) Älteren ein Nein zu verstehen gab. Das Problem ist also eher Eitelkeit und Angst, als Desinteresse; falls es den meisten Bi-Neugieriegen so geht wie mir.

  • Gefällt mir 1
weiche_haende
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb BisexualNerd:

Also ich mit meinen "zarten" 26 scheue es, mit ü40-Männern Spaß zu haben, da fühle ich mich benutzt. Vielleicht sollte ich mehr darauf achten, ob die Chemie stimmt, als auf das Alter. Auf der anderen Seite bin ich oft (online und in der Gay Sauna) auf Unverständnis gestoßen, wenn ich einem (wesentlich) Älteren ein Nein zu verstehen gab. Das Problem ist also eher Eitelkeit und Angst, als Desinteresse; falls es den meisten Bi-Neugieriegen so geht wie mir.

Ich hatte bis vor etwa einem Jahr auch eine Altersgrenze, die war so +/- 5 Jahre , egal ob F oder M.

Seit ich ein sehr geiles Erlebnis mit einem 23jährugen hatte sehe ich das mit dem Alter nicht mehr so eng. Es muss einfach passen und wenn man weiß was man will und es miteinander gut kommuniziert, wo ist dann das Problem ein Date zu wagen? Man will ja keine Beziehung.

Geschrieben (bearbeitet)

Alter ist zweitranging, solange alles andere stimmt! Ich hab sowas auch erlebt. ;)

bearbeitet von max_mayhem
.
×