Jump to content
Üei999

Haarentfernung. Halawa, wer kennt es?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich kenne "Halawa" nur als Sugaring bzw. einfach Zuckerpaste und mache das Regelmäßig :) 

Die Herstellung ist eigentlich auch ohne Übung Kinderleicht, man muss ja wirklich nicht viel tun. Bei YouTube gibt es auch viele Anleitungsvideos dazu. 


Ach ja und den Rest der Paste kann man einfach irgendwann wiederverwenden, man muss sie nur kurz in der Mikrowelle erhitzen. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

super - bitte schreib mir, wenn du dein video fertig hast

Geschrieben

 

vor einer Stunde, schrieb Üei999:

Insofern ich das darf.

Tut mir leid, aber auch solche Links sind "Fremdlinks", daher kannst Du auch ein selbsterstelltes Video im Forum nicht veröffentlichen. Aber Du kannst den Link selbstverständlich an Interessierte per PN weitergeben.

LG
Carmen, Team Poppen.de

TransSlaveBerlin
Geschrieben

habe auch Interesse an das video

Üei999
Geschrieben

Gut danke. Ja das werde ich machen.

Also, an alle Interessenten, schreibt es hier rein. Wenn das Video Online ist werde ich euch benachrichtigen.

 

Ich habe mich durch einige Rezepte durchprobiert, war aber nie zufrieden mit dem Ergenbnis. Nach einigen Fehlschlägen nahm ich das Rezept mit dem besten Ergebnis und wandelte es ab. Nun habe ich genaue Angaben für die mengenverhältnisse.

Zucker 400g

Zitronensaft 50g (habe es mit einer Waage gemacht da es genauer ging, extra ausgeliehen)

Ich musste erst ein Gefühl entwickeln wann es genügend kramelisiert ist. Aber mitllerweile kann ich es freischnauze

Geschrieben

Davon hab ich noch nie was gehört aber wenn dir Herstellung wirklich soo leicht ist, probier ich das aufjedenfall aus (:

Üei999
Geschrieben

Man muss mit der Masse auch umgehen können. Ich habe keine Probleme. Solange die Masse taugt klebt sie kaum an den Händen, umso mehr Hautschuppen, Haare und was da sonst noch kommt sich damit vermischen, desto klebriger wird es.

Meine Frau kommt damit gar nicht klar. Ihre Hände sind zu Warm. Oder es liegt an der Hornhaut.

Ich muss auch darauf achten welche Temperaturen herrschen. Ist es zu Warm fängt es schneller an zu kleben.

Rubensluder6
Geschrieben (bearbeitet)

Sugaring lasse ich seit ein paar Jahren machen. Von Eigenversuchen habe ich bislang abgesehen, da 2 Freundinnen von mir recht üble Erfahrungen damit gemacht hatten und das Zeug kaum mehr aus den Schamhaaren bekamen.

Da der Haarwuchs bei mir mittlerweile extrem reduziert ist, würde ich es doch mal ausprobieren.

Auf jeden Fall hat man danach eine super weiche Haut, und das für Wochen und nicht wie beim Rasieren für einen Tag :$

 

Als Tipp: vor dem Sugaring   mit einem Peelinghandschuh beim Duschen abschrubbeln, dann gehen die kleinen Hautschüppchen von den Haaren ab und diese gehen leichter heraus ;)

bearbeitet von Rubensluder6
Zusatz als Tipp
  • Gefällt mir 2
Üei999
Geschrieben

Ich habe auch schmerzhaft gelernt wie man damit umgeht.

Meine Frau hat es entdeckt und wollte es ausprobieren. Ich hab mich interessiert und es selber versucht als sie es aufgab. Schließlich freute ich mich auf ihre Babyglatte Scham. So lernte ich wann das Zeug abschmiert, welche Temperaturen Ideal sind und wieviel Masse ich an welcher Stelle benutzen kann. Grösste Problemzone ist der Hodensack. Da greife ich ausnahmsweise auf einen Epilierer zurück. Alleine ist das kaum machbar.

Menschen mit schwachem Bindegewebe sollten vorsichtig sein. Ich musste es an bestimmten Stellen selber begreifen. (Böse blaue Flecken)

Es schadet auch nicht andere Quellen im Netz zurate zu ziehen. Einige Freunde hatten aber auch ken Glück mit der Herstellung. Deswegen mache ich nun dieses Anleitungsvideo zur Herstellung und Anwendung

Rubensluder6
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Üei999:

...Alleine ist das kaum machbar....

 

zu Zweit ist es eh besser, damit man die Hautzone richtig straffen kann - macht auch mehr Spaß ...

Den Hodensack epilieren ??? Das tut sicher genauso weh - autsch - und wehe, die Haut ist nicht richtig gestrafft, dann zieht es sie mit rein und das sieht dann nicht schön aus und tut höllisch weh... 

Wie wäre es da mit einer Rasur oder alternativ Enthaarungscreme ? 

Üei999
Geschrieben

Dann habe ich wieder das Problem das sie stoppelig werden. Leider kommt die nicht damit zurecht. Da ich meinen Hintern auch enthaare sieht das sicher sehr lustig aus.

Vielleicht finde ich ja jemanden der ebenso hilfe sucht und geben würde. Ohne was zu sehen ist es einfach nur nervig.

Rubensluder6
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Üei999:

Dann habe ich wieder das Problem das sie stoppelig werden. Leider kommt die nicht damit zurecht. Da ich meinen Hintern auch enthaare sieht das sicher sehr lustig aus.

 

Mittlerweile gibt es doch auch gut wirkende, dauerhafte Haarentfernung (ist halt teuer). Ich schreibe dir PN einen Link, da kannst mal schauen 

Üei999
Geschrieben

mit diesen Lichtimpulsen?

  • Gefällt mir 2
Üei999
Geschrieben

Bis wir uns so ein Teil leisten können besitze ich keine Wurzeln mehr ^^

Zur Zeit ist etwas Engpass

Üei999
Geschrieben

Was ich noch bemerken muss, Halawa wird nicht heiß benutzt. Bereits bei Zimmertemperatur ist es weich genug. Sollte es zu hart kann man es leicht erwäremen.

Ich verstehe nicht welche Probleme deine Freundin hatte. Es ist Zucker, mit warmen Wasser geht das weg. Hat sie auch vorher gestutzt? ^^

albstadt_72
Geschrieben

Hmm, meine Haare am Bein sind noch da, nur die Haut ist weg ....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Üei999:

Halawa wird aus Zucker, Zitronensaft und wahlweise Wasser gekocht. Mit der Masse werden die Haare entfernt. Es ist vergleichbar mit Wachs ist jedoch besser zu benutzen. Es wird ENTGEGEN der Wuchsrichtung aufgetragen und IN Wuchsrichtung abgezogen. Dies schont die Haut und das Haar wird Komplett entfernt. ein weiterer Vorteil: Es haftet NICHT auf lebender Haut, bei richtiger Anwendung, irgendwann klebt das Zeug überall, nimmt aber tote Hautzellen auf. Also dirkt noch ein Peeling. Die Herstellungskosten betragen nicht mal einen € und die Herstellung ist mit etwas Übung Kinderleicht und dauert max. eine halbe Stunde.

 

Ich werde auch ein Video zu Herstellung und Anwendung machen welches ich dann hier verlinke. Insofern ich das darf.

Kenne ich schon seit 14 Jahren durch .eine Tunesierin und praktiziere es seit dem mit erfolgErfolg

Üei999
Geschrieben

Schön jemanden hier zu haben der von seinen Erlebnissen berichten kann. Vor allem wenn sie Positiv sind.

Geschrieben

Ich hab das Zeug einmal ausprobiert und es hat gar nicht funktioniert.

Hatte mir sicherheitshalber eine fertige Dose im türkischen Supermarkt gekauft und zig Seiten im Internet dazu befragt.

Also druff mit dem Pappzeug auf die Muschi und schön die Wuchsrichtung beachten und dann abpfriemeln.

Ich hab's mit den Fingern und mit einem Tuch probiert. Beides ziept wie blöd, aber Haare hab ich keine gelassen :)

Und ich bin naturblond und nicht wirklich stark behaart....

Ich würde das echt gerne so machen. Ich hasse rasieren und weil es eigentlich toll klingt, günstig und frei von Chemie ist und ich danach laaaaange faul sein kann, bräuchte ich da auch Hilfe.

Ernsthafte Frage jetzt, wer hat damit Erfahrung und wohnt in der Metropolregion Nürnberg und kann mir das nochmal zeigen??

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Mache das immer so. Sich den wax selbst zu kaufen geht auf Dauer echt ins Geld. Einfach Wasser Zucker und Zitronensaft aufkochen lassen abfüllen und bei Bedarf hat man jederzeit die Möglichkeit lästige Haare zu entfernen:)

Geschrieben

Wärst du so nett und würdest mir das "mischverhältnis" zuschicken?

Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten, schrieb Lillith_79:

Wärst du so nett und würdest mir das "mischverhältnis" zuschicken?

Steht doch oben

400gr Zucker

50gr Zitronensaft 

bearbeitet von Nimmerspiel
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Nimmerspiel:

Ich hab das Zeug einmal ausprobiert und es hat gar nicht funktioniert.

Hatte mir sicherheitshalber eine fertige Dose im türkischen Supermarkt gekauft und zig Seiten im Internet dazu befragt.

Also druff mit dem Pappzeug auf die Muschi und schön die Wuchsrichtung beachten und dann abpfriemeln.

Ich hab's mit den Fingern und mit einem Tuch probiert. Beides ziept wie blöd, aber Haare hab ich keine gelassen :)

Und ich bin naturblond und nicht wirklich stark behaart....

Ich würde das echt gerne so machen. Ich hasse rasieren und weil es eigentlich toll klingt, günstig und frei von Chemie ist und ich danach laaaaange faul sein kann, bräuchte ich da auch Hilfe.

Ernsthafte Frage jetzt, wer hat damit Erfahrung und wohnt in der Metropolregion Nürnberg und kann mir das nochmal zeigen??

 

Würde es ja auch nicht gleich an den prikantesten Stellen versuchen sondern erst mal mit den Beinen anfangen um Übung zu erhsltenerhalten

Geschrieben (bearbeitet)

Naja! Blondchen eben :)

bearbeitet von Nimmerspiel
×