Jump to content

Warum fühlen sich manche Frauen...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

...eigentlich schlampig nach einem ONS?Selbst wenn er gut war,sie sich selbst dafür entschieden haben und dabei eine Menge Spaß hatten?

Sie klären vorher,dass es wirklich nur ein ONS ist,sind dann aber enttäuscht,wenn ER nicht mehr anruft,oder sich anderweitig meldet...verstehe das selbst als Frau nicht...

Und am besten ist es dann,wenn besagte Frauen sich bei dir ausweinen: "Er hat mich doch nur benutzt..."...

Kann mir das vielleicht mal jemand erklären?...Kennt ihr auch solche Wesen,die man nicht versteht?...Was sagt man dann in so einem Moment (Kleiner Tipp: "Selbst Schuld..." wollen sie nicht hören...hab ich heute dann gemerkt...*am Kopf kratz*)

Die Jassy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wieso denken die Frauen nicht, dass sie die Männer benutzt haben?
Traditionell eingetrichterte und kulturbedingte Tabus sorgen für solche Schuldgefühle.
Die "westlichen" Religionen haben auch reichlich dazu beigetragen.

Andere Kulturen, andere Traditionen, andere Gefühle. Es gibt auch Amazonen...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
onkelhelmut
Geschrieben

@jassy

darf ich dir das mal an einem Beispiel erklären:

Ein junger Mann. ledig, kommt in ein Hotel und erwischt gerade noch das letzte Zimmer, ein Doppelzimmer.
Dann kommt eine junge Frau, die hat keine Chance mehr, auf ein Zimmer.
Sagt die Dame an der Rezeption: Im Umkreis von 50 km werden Sie kaum noch etwas finden können, es sei denn, Sie fragen mal den jungen Mann, ob Sie bei ihm nächtigen können.
Der junge Mann stimmt zu, legt sich in Bett, dreht sich zur Seite, würdigt die junge Frau keines Blickes und schläft ein.
Am nächsten Morgen plagt ihn sein Gewissen, er geht zur Kirche und beichtet.
Der Beichtvater fragt, ob wirklich nichts passiert ist - nein natürlich nicht.
Zur Busse beten Sie 19 Vater Unser und trinken 4 Eimer Wasser
Warum eigentlich 4 Eimer Wasser?
Das ist die normale Tagesration für ein Kamel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@onkel

Der ist gut
Und ich als Frau verstehe den Pater ja...Gott ich würde denken: "Bin ich nicht attraktiv genug?!"
...

Sagt mal,habt "ihr" Männer das denn auch manchmal?Denkt ihr "Mensch,die hat mich jetzt ja total benutzt?" ...und findet das nicht "cool" (American Pie)...

Die Jassy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

Sagen wir mal so - es kommt bei mir auf die Umstände an. Wenn ich Sex mit jemanden hatte, wo klar war, wir haben beide Lust auf Sex, Lust aufeinander und beschenken uns quasi gegenseitig, dann kann ich auch ONS sehr genießen.

Manchmal passierte es allerdings, dass ich das Gefühl hatte, gar nicht mehr als Person wahrgenommen zu werden, sondern nur noch als Werkzeug zu seiner Lustbefriedigung. Das hinterließ dann ein sehr schales Gefühl und das muss ich einfach nicht mehr haben.

Ich denke mal, dass Frauen da oft anders reagieren als Männer, weil man den Frauen eingetrichtert hat, sie dürften sich nicht als Lustobjekt hergeben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin da mit meiner Freundin auch in einer gewissermaßen besonderen Situation. Ich selbst hatte zwar nie einen ONS und kann daher eigentlich wenig dazu sagen. Trotzdem hat meine Freundin hinsichtlich unserer sexuellen Vereinbarung, die von ihrer Seite kam, immer wieder Probleme mit einigen schlechten Klischees. Ich muss sie immer wieder mal daran erinnern, dass wir keine gewöhnliche Beziehung haben und sie die Klischees vergessen sollte, weil sie sie sowieso nur belasten werden und so, wie sie ihre Beziehungen in den letzten paar Jahren belastet haben.

Der einzige Nachteil der für dich entstehen könnte, Jassy, ist schlicht und ergreifend, wenn du Freunde hast, denen es wichtig ist, dass du nicht "rumhuren gehst", weil dann bist du durch reale Menschen, die dir vielleicht wichtig sind, daran gebunden solche Klischees zu erfüllen, in denen du halt keine ONS hast.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

...eigentlich schlampig nach einem ONS?Selbst wenn er gut war,sie sich selbst dafür entschieden haben und dabei eine Menge Spaß hatten?

Es ist eben schwer, aus seiner Haut herauszukommen. Erziehung und Gesellschaft erwarten von Frauen und Männern ein verschiedenes Verhalten bei der Partnerwahl und vor allem bezüglich des Partnerwechsels. Außerdem SIND Frauen in dieser Beziehung anders als Männer.

Und dann noch die Sache mit dem Selbstbewusstsein: "Wenn er nicht noch mal will, dann bin ich wohl nicht gut?"


bearbeitet von SommerBrise

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SexyAusMarzipan
Geschrieben (bearbeitet)

...eigentlich schlampig nach einem ONS?Selbst wenn er gut war,sie sich selbst dafür entschieden haben und dabei eine Menge Spaß hatten?

Sie klären vorher,dass es wirklich nur ein ONS ist,sind dann aber enttäuscht,wenn ER nicht mehr anruft,oder sich anderweitig meldet...verstehe das selbst als Frau nicht...

Und am besten ist es dann,wenn besagte Frauen sich bei dir ausweinen: "Er hat mich doch nur benutzt..."...

Kann mir das vielleicht mal jemand erklären?...Kennt ihr auch solche Wesen,die man nicht versteht?...Was sagt man dann in so einem Moment (Kleiner Tipp: "Selbst Schuld..." wollen sie nicht hören...hab ich heute dann gemerkt...*am Kopf kratz*)



du widersprichst dem thema aber eigentlich...
zumindest in der fragestellung!
wenn ich mich scheiße fühle oder garschlampig wie du es beschreibst dann aus einem schlechten gewissen herraus!

habe ich das nicht und gehe bewusst einen ons ein fühle ich mich höchstens schlecht wenn der sex scheiße war...

die sache mit dem das er sich nicht meldet ist eine entwicklung der umstände die vorher anders waren, zumindest dann bei der frau..
aber wenn sich frau benutzt fühlt obwohl sie wissentlich nen ons eingeht und sich auch nichts vorzuwerfen hat oder so dann ist sie selber schuld und sollte überdenken ob sie überhaupt einen ons kann oder nicht!
der mann kann nichts dafür wenn alles klar auf dem tisch lag.

und selbst schuld...ja kann ich da nur sagen, weil frau dann zwar sagt ok es ist ein ons aber von vornherein etwas anderes im kopf hatte.. dann sit sie wohl selber schild!


die sexy


bearbeitet von sexyblondwitch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
marccgn
Geschrieben


......sich selbst dafür entschieden haben.....
.....Sie klären vorher,dass es wirklich nur ein ONS ist.....,
..... "Er hat mich doch nur benutzt..."...

Kann mir das vielleicht mal jemand erklären?...



Der Punkt ist da wohl, dass sie sich eben nicht dafür entschieden haben und auch vorher nichts geklärt haben.

Sie haben sich dafür entschieden mit dem Mann ins Bett zu gehe, aber nicht dafür, dass es ein ONS. Und erklärt haben sie vorher auch was, aber geklärt eben nicht - zumindest nicht für sich.

Wenn beide wirklich nur einen ONS wollen und damit zufrieden sind, dann ergibt sich das Problem nicht. Ein Problem wird erst daraus, wenn ein Part eben vielleicht doch mehr möchte und den "ONS" als ersten Schritt sieht.
Der andere Aspekt ist das persönliche Ego. Auch wenn "sie" vielleicht kein zweites Mal mit ihm in die Kiste möchte, so hätte sie doch gern, dass er sich danach noch mal meldet und ihr zeigt, dass er "sie" begehrt und nicht einfach nur seinen Druck abbauen wollte.
Tut er das nicht fühlt sie sich in ihrem Stolz gekränkt und fühlt sich dann "benutzt"

Bei Männern ist das prinzipiell nicht viel anders, sie gehen nur i.d.R. anders damit um.
Der Mann hätte manchmal vielleicht auch gern, dass die Frau sich wieder bei ihm meldet, weil er so ein toller Lover war. Tut sie das nicht, dann rennt er nicht zu seinem Kumpel, um sich auszuheulen, sondern nölt bestenfalls nachträglich, was die doch für eine Schlampe sei...

Einfach unterschiedliche Strategien



...Was sagt man dann in so einem Moment (Kleiner Tipp: "Selbst Schuld..." wollen sie nicht hören...hab ich heute dann gemerkt...*am Kopf kratz*)



Am Besten gar nix ;o) In dem Moment in dem sie heult ist eh Alles falsch. Da will sie nur getröstet und verstanden werden und von ihrer Freundin auch nur bestätigt werden, dass solche Typen eh nur Schweine sind und nicht wert, dass man sich über sie aufregt.

Wenn es wirklich eine gute Freundin ist, dann wird sie ihr später, wenn sie sich beruhigt hat, vielleicht mal nen Tipp geben. Dann könnte sie ihr sagen, dass sie das nächste Mal sich vorher darüber Gedanken machen soll, ob sie damit leben kann, wenn der ONS ex-und-hopp ist. Wenn nicht, dann sollte sie die Finger davon lassen.

Gruß

Marc


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Der einzige Nachteil der für dich entstehen könnte, Jassy, ist schlicht und ergreifend, wenn du Freunde hast, denen es wichtig ist, dass du nicht "rumhuren gehst", weil dann bist du durch reale Menschen, die dir vielleicht wichtig sind, daran gebunden solche Klischees zu erfüllen, in denen du halt keine ONS hast.



äh...nee,da hast du was falsch verstanden.Geht hier überhaupt nicht um mich persönlich...ist eine allgemeine Frage,die einfach oft bei Bekannten von mir auftaucht und die mich dann fragen,wie ich das mache...Ich,hab kein Problem damit...(man kann ja aufstehen und gehen,wenn es nicht passt bei einem ONS).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

...könnte was mit plötzlicher Hellsichtigkeit zu tun haben, wenn die Geilheit weg ist. Mir geht es immer ähnlich, wenn ich abends vorher zuviel getrunken habe...

Und dass man als Frau das Gefühl hat, "gar nicht mehr als Person wahrgenommen zu werden" hat was damit zu tun, dass Männer das bei einem ONS auch in aller Regel nicht tun. Deshalb fühlen Männer sich auch nicht schlampig hinterher - für sie ist das wie Atmung, Essen fassen und Stuhlgang.


bearbeitet von Lichtschimmer

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

[QUOTE=Lichtschimmer;6380958 Deshalb fühlen Männer sich auch nicht schlampig hinterher - für sie ist das wie Atmung, Essen fassen und Stuhlgang.[/QUOTE]


...danke...ich bin also doch ein Mann im Frauenkörper...*schluchz*

Meine Art ist schon etwas komisch...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

äh...nee,da hast du was falsch verstanden.Geht hier überhaupt nicht um mich persönlich...[...]



Oi, sorry, dann habe ich das falsch verstanden, Naja, den kleinen Nebengedanken, dass es dich betrifft kannst du mir ja sicherlich verzeihen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Oi, sorry, dann habe ich das falsch verstanden, Naja, den kleinen Nebengedanken, dass es dich betrifft kannst du mir ja sicherlich verzeihen.



Wird schwer,aber ich werde mich nach Kräften bemühen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

...Und dass man als Frau das Gefühl hat, "gar nicht mehr als Person wahrgenommen zu werden" hat was damit zu tun, dass Männer das bei einem ONS auch in aller Regel nicht tun..


Da täuschst du dich! Gerade bei reiferen Männern kann ich da sehr wohl Unterschiede ausmachen. Es ist einfach eine Frage des gegenseitigen Respekts und es macht natürlich etwas aus, ob ein Mann hinterher denkt:"Geile Schlampe, die sich gut ficken lässt!" oder ob er sagt: "Wow, tolle Frau, die so offen mit Sex umgehen kann, dass es für uns beide ein wunderbares Erlebnis war!"

Allerdings bin ich auch kein Fan von ONS. Das kommt nur in Frage, wenn ich (oder er) keine Lust auf Wiederholung haben oder wenn die äußeren Umstände weitere Treffen verhindern.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
search39
Geschrieben

.

Sie klären vorher,dass es wirklich nur ein ONS ist,sind dann aber enttäuscht,wenn ER nicht mehr anruft,oder sich anderweitig meldet...verstehe das selbst als Frau nicht...

Und am besten ist es dann,wenn besagte Frauen sich bei dir ausweinen: "Er hat mich doch nur benutzt..."...

Die Jassy




ich habe es hinterher mitbekommen, dass die angestrebte affäre ein ons war...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich hatte zwei ONS im leben, sind schon lange her...mir ging es anschliessend tagelang sehr schlecht, obwohl ich die männer mochte, zumindest für den augenblick :-))

ich habe für mich beschlossen, das es dabei bleiben soll und ich zukünftig dankend darauf verzichten kann....ich habe in diesem moment einem menschen mehr gegeben, als gut für mich war, das war wohl mein problem....

ich hatte und habe aber freundinnen, die damit überhaupt keine probleme haben und das auch teilweise noch heute ausleben...eine sagte mal zu mir..ich hatte schon unzählige ONS, meistens hatte ich meinen spass und gut ist....

wem es gefällt, der wird sicherlich dabei auf seine kosten kommen :-) es sei ihr/ihm gegönnt :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich hatte zwei ONS im leben, sind schon lange her...mir ging es anschliessend tagelang sehr schlecht, obwohl ich die männer mochte, zumindest für den augenblick :-))[...]



Schade drum, denn meist fehlt auch einfach nur der richtige Mensch dafür. Längere gibt es ja eben auch, weil es beiden gefällt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Sie klären vorher,dass es wirklich nur ein ONS ist,sind dann aber enttäuscht,wenn ER nicht mehr anruft,oder sich anderweitig meldet...verstehe das selbst als Frau nicht...



Also, ich wäre als MANN auch ein bißchen enttäuscht, wenn sich aus einer wirklich prickelnden Begegnung keine Wiederholung ergeben würde.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Sagt mal,habt "ihr" Männer das denn auch manchmal?Denkt ihr "Mensch,die hat mich jetzt ja total benutzt?" ...und findet das nicht "cool" (American Pie)...



Nein.

Benutzt wurde ich, wenn ich unter Vorspiegelungen falscher Tatsachen zu irgendwas verführt wurde.

Natürlich ist es cool, wenn man gefragt wird, ob man schnell mal mit ins Auto springt. Aber das ist freiwillig und ich kann ja nein sagen.

Aber wenn man (also: frau) mir einen vorlügt, dann ist das alles andere als cool.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Da täuschst du dich!

Was Männer sagen und denken sind häufig zwei unterschiedliche Sachen...

Schade drum, denn meist fehlt auch einfach nur der richtige Mensch dafür. Längere gibt es ja eben auch, weil es beiden gefällt.

Ob man einen "richtigen Menschen" zum ONS braucht, ist doch sehr zu bezweifeln: eine Vagina, ein Penis und ein bisschen Resthirn, damit man sich beim obligatorischen Präbumsmahl unterhalten kann reichen doch schon.

Und was heißt "längere"? Stundenlange ONS, oder meinst Du längere Affären, die dann aber keine ONS mehr sind? *kopfkratz*


bearbeitet von Lichtschimmer

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ob man einen "richtigen Menschen" zum ONS braucht, ist doch sehr zu bezweifeln: eine Vagina, ein Penis und ein bisschen Resthirn, damit man sich beim obligatorischen Präbumsmahl unterhalten kann reichen doch schon.



Vielleicht sollte jemand einen ONS mal genauer definieren. Üblicherweise kennt man die Leute, die denen man Geschlechtsverkehr hat zumindest ein bißchen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Frauen empfinden sowas ? WOW..... Wußt ich nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hat ein Vorposter schon richtig beantwortet: weil Frau gar keinen ONS wollte, selbst, wenn die Konstellation (z.B. Mann auf Durchreise) klar war, aber wer spricht schon "wirklich" über sowas...vorher!
Ich hatte nie einen expliziten ONS, sondern habe mir immer eine Affäre gewünscht, wenn dann ein ONS daraus entstanden ist, hat das bei mir immer im Nachhinein einen schlechten Geschmack hinterlassen, weil dann etwas, entweder bei ihm, oder bei mir nicht gepasst hat! Hmmm....stimmt nicht ganz, es gab auch schon ein, zwei Mal, wo alles gepasst hat, ausser der Tatsache, dass er von vornerein einen ONS wollte und es mir nicht gesagt hat....dann habe ich mich als ein Stück Fleisch gefühlt!!!Nicht wirklich prickelnd!
Fazit: kein ONS, wenn irgendwie möglich!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Vielleicht liegt es ja daran, daß sich da zwei tatsächlich mal eben kurz benutzen.
Oder es wurde das Körperbedürfnis mit einem Gefühlsbedürfnis verwechselt. Körperbedürfnis ist ja recht kurz zu befriedigen. Ein Gefühlsbedürfnis was nur kurz anhält hinterlässt dann ehr ein Gefühlsloch.

Dann ist da auch immer wieder der Unterschied des Wunsch/Tatsächlichen.

Und dann ist da ja auch immernoch die Sache mit dem ... es ist einfacher Ja zu sagen. Mit Nein haben viele so ihre Schwierigkeiten. (Das würde wohl das Gefühl "Ich wurde ausgenutzt bzw. benutzt" erklären)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×