Jump to content
LaGreca

Grund-Wertschätzung

Empfohlener Beitrag

LaGreca
Geschrieben

Männer die sich auf Seiten wie P.de und anderen solcher Art anmelden und Frauen suchen, würde es an einer - Grund- Wertschätzung Frauen gegenüber fehlen.

Sexismus wäre kein Thema für sie weil sie sich nicht damit auseinandersetzen.

Treue wäre kein Thema.

--&gtDas ist O- Ton einer Freundin, den ich vor Tagen gehört habe und ich mich frage:

Ist es so?
Haben Männer Frauen gegenüber 0 Wertschätzung.
Sind Frauen nur Just 4 Fun anzusehen?
Fehlender Respekt ect?
Und ist das nur im Internet so?
Wie sieht es in der "realen Welt" aus?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mal ne Gegenfrage, warum melden sich dann Frauen hier an?
Fehlt es den Frauen hier an Wertschätzung?
Kann man nicht nur einfach so, ohne was zum poppen zu suchen hier sein?

Sorry, das ist eine Verallgemeinerung Deiner Freundin die sich selbst nicht damit auseinander gesetzt hat.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mannBj65
Geschrieben

Das ist Quatsch. Warum soll ich eine Frau nicht respektieren nur weil ich hier angemeldet bin.
Ich habe sehr viel Respekt vor Menschen egal welchen Geschlechts sofern Sie in Ihrem leben etwas bewegen und Ihren Mann bzw. Frau stehen. Sex hat etwas mit Lebensgefühl, Leidenschaft und natürlich auch etwas mit Begierde zu tun. Wer dies hat bzw. nicht hat sucht danach. Also ist er nicht automatisch ein schlechter Mensch bzw. respektlos. Warum sind wir denn alle hier weil uns ein Teil der beschriebenen Punkte fehlt und wir uns dannach sehen. Ich weiss nicht wer der schlechtere Mensch ist?? Der, der in einer Beziehung danach sucht oder der, der es Ihm oder Ihr verweigert. Für alle hier gibt es einen Grund für die Anwesentheit. Sicherlich sind auch einige dabei die nur auf der Such nach Befriedung Ihrer Bedürfnisse sind und keine weiteren sozialen Kontakte suchen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ein Stück weit ist es schon so, weil viele Männer durchaus offen zugeben, dass eine Frau von hier grundsätzlich nicht als Lebenspartnerin in Frage kommt.
Gibts natürlich auch in der anderen Richtung....aber das hat für mich schon was damit zu tun, dass man das Gegenüber nicht genug Wert schätzt, bzw wirklich ein Stück weit nur als (Fick)Objekt sieht


bearbeitet von bienschken

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
LaGreca
Geschrieben (bearbeitet)



Sorry, das ist eine Verallgemeinerung Deiner Freundin die sich selbst nicht damit auseinander gesetzt hat.

Ja, ich vermute das es eine Verallgemeinerung sein könnte.
Ich hatte oft das Gefühl- mich zu rechtfertigen- hier online zu sein.Zum Glück ist sie die einzige die das weiß...ui, was ich sonst hören würde

Ich kann nur von mir reden:Mir fehlt es nicht an Wertschätzung...und viele Menschen, Männer wie Frauen, die ich ( auch nur schreibend) kennengelernt habe, nicht so rüber kamen.

Aber es interessierte mich einfach wie andere darüber denken.


Ein Stück weit ist es schon so, weil viele Männer durchaus offen zugeben, dass eine Frau von hier grundsätzlich nicht als Lebenspartnerin in Frage kommt.


Aber weiß Mann wie eine Frau, die er ,ich sag mal realen Welt, kennen lernt ist?

Wie sie mit Treue, Respekt etc und ihrer Sexualität umgeht?
Ist Frau als Lebenspartnerin "ungeeignet", weil von hier?


bearbeitet von LaGreca

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Ballou1957
Geschrieben

Lustige Frage! Ich denke, das beantwortet sich ganz schnell im realen Zusammentreffen mit einem anderen Menschen. Und ich glaube nicht, dass die Griffe ins Klo von dieser Seite aus häufiger stattfinden als von anderen Punkten der Kontaktaufnahme aus.

Und ansonsten glaub ich nicht, dass 6 Jahre dieser Seite die Untreue-Rate in diesem, unserem Lande wesentlich verändert hat.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ist Frau als Lebenspartnerin "ungeeignet", weil von hier?




JA für viele ist das so...ich kenne sowohl Männer als auch Frauen die genau diese Einstellung vertreten...

Ich sehe das auch anders, wenn ich mich verliebe, verliebe ich mich, egal wo ich den kennengelernt habe aber es gibt tatsächlich viele die des so sehen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht hat Deine Freundin einfach nur etwas alt-viktorianische Wertvorstellungen... in dem Sinne fehlt es unsereins natürlich!

Fehlende Grundwertschätzung für Frauen - für mich kann ich das verneinen! Wäre das so, würde ich keine Frauen suchen, großer Blödsinn.

Sexismus - das ist für mich eine Form von Mobbing. Ziel ist dabei nicht der sexuelle Lustgewinn, sondern die persönliche Herabsetzung eines anderen Menschen. Gibt es übrigens auch in die Richtung von Männern - "schwanzgesteuert" ist zum Beispiel so ein allgegenwärtiger, von Frauen gern gebrauchter Sexismus. Sexismus ist nicht: Erotische Bildchen ansehen oder Sex ohne feste Beziehung zu suchen. Mobbing ist ein allgegenwärtiges Problem in unserer Gesellschaft und Sexismus nur eine Ausprägung davon - und keineswegs auf das Internet beschränkt.

Treue - von dieser Idealvorstellung bin ich in 45 langen Jahren kuriert worden. Schön wäre es ja, eine Frau zu haben, für die sich dieses Ideal zu leben lohnt. Aber ich erwarte nichts mehr und will trotzdem das Leben genießen! Und es gibt auch keinen Grund für die Jüngeren, endlos auf die große Liebe zu warten, während die Jugend an ihnen vorbeirauscht. - Davon kriegt man doch Pickel


....aber das hat für mich schon was damit zu tun, dass man das Gegenüber nicht genug Wert schätzt, bzw wirklich ein Stück weit nur als (Fick)Objekt sieht


Es gibt sicherlich Menschen, die derart unsensibel sind, daß sie jemanden tatsächlich nur als "Fickobjekt" betrachten können, unter völliger Ausblendung der Persönlichkeit des anderen. Aber das ist eine Verallgemeinerung, und ich würde sogar behaupten, daß es nur eine Minderheit betrifft. Die meisten Menschen wünschen sich schon, daß beim Sex von ihrem Partner irgendetwas auf der Gefühlsebene zurück kommt. Selbst wenn Mann zu einer Professionellen geht, ist das so. Für eine Lebenspartnerschaft ist aber weit mehr notwendig, als bloß persönliche Wertschätzung, daher sehe ich in fehlender Bereitschaft, mit jemandem, mit dem man poppt, auch gleich eine Lebenspartnerschaft einzugehen, grundsätzlich kein Zeichen mangelnden Respekts.


bearbeitet von sexpot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich glaube, dass allgemein im Internet die ansonsten üblichen Umgangsformen
ziemlich kurz kommen (ich rede von Respekt, Wertschätzung, sozialer Kompetenz).
Genauer gesagt: Viele lassen umso mehr die Sau raus, je anonymer sie sich fühlen.
Man kennt das vom Urlaub, von Autofahrern (die sich _im_ Auto anders geben als
außerhalb) etc.

Vielleicht haben die Medien ja auch eine gewisse Vorbildfunktion (Bohlen & Co.).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
hannah65
Geschrieben

@bienschken

Ich suche hier mit Sicherheit keine Lebenspartnerschaft, ich suche überhaupt keine.

Trotzdem begegne ich den Menschen, die ich hier bzw.durch diese Seite im realen Leben treffe, mit genauso viel Respekt und Wertschätzung wie Menschen, die ich auf anderem Wege kennenlernte.

Und ich empfinde das umgekehrt genauso. Ich hatte bisher auch nicht das Gefühl, als wertloses Objekt, das nur just4Fun als Masturbationsgehilfin dienen soll, gesehen oder behandelt zu werden.

Möglicherweise gibt es diese Männer (und vermutlich auch Frauen), ich habe sie nicht getroffen.
Ich glaube, das hat was mit dem Hineinrufen in den Wald zu tun.....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Möglicherweise gibt es diese Männer (und vermutlich auch Frauen), ich habe sie nicht getroffen.
Ich glaube, das hat was mit dem Hineinrufen in den Wald zu tun.....




Das unterschreibe ich ohne weiteren Kommentar!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich glaube nicht dass Frauen die hier sind schlechter sind als andere..warum sollte sie nicht als Partnerin in Frage kommen?Wollen Männer lieber das Heimchen am Herd oder die sexuell aufgeschlosene Frau(die sich auch in Foren über SEx informiert?
Man sieht doch einer, die jedes WE in die Disse rennt auch nicht an, wieviel Kerle sie abschleppt oder nicht?
Natürlich gibts anschreiben, wie "ich will nur ficken".. ja.. ich aber mit Gefühl(en) und davor haben viele bsw. Schiss, man könnte sie "vereinnahmen"
Ich versuche immer zu filtern ob mir eine Wertschätzung entgegen gebracht wird...gleichzeitig damit verbunden ob es passen könnte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben (bearbeitet)

Liebe Lieblingsgriechin,
wer von außen einen flüchtigen Blick auf diese Seite wirft, kann wie Deine Freundin leicht diesen Eindruck gewinnen. Vor allem dann, wenn sie konservativ ist, was Sexualität und Beziehungen angeht, und mölicherweise auch stark christlich geprägt.

Für mich kommen Frauen von Poppen.de als Lebenspartnerinnen tatsächlich nicht infrage. Aber nur aus dem einen Grund, dass ich bereits eine Lebenspartnerin habe, die ich nicht zu wechseln gedenke.
Wäre ich aber Single und würde eine Partnerin per Internet suchen, dann nur und ausschließlich auf dieser Seite.

Selbstverständlich betrachte ich jede Frau, mit der ich ins Bett gehe als Lustobjekt oder Sexobjekt - auch meine mir angetraute Ehegattin. Sonst würde ich ja nicht mit ihr ins Bett gehen. Ich fände es auch sehr traurig, wenn Frauen mich nicht (mehr) als Sexobjekt betrachten würden.
Das heißt aber nicht, dass ich die Frau, mit der ich ins Bett gehe nicht wertschätzte. Das heißt: ich betrachte die Frau als Sexobjekt, aber nicht ausschließlich als Fickobjekt.
Im Gegenteil: ich würde oder könnte nie ohene jede gegenseitige Wertschätzung mit einer Frau ins Bett steigen.
Das macht für mich den Unterschied zwischen Sex und Erotik auf der einen Seite und Triebabfuhr auf der anderen Seite.

Und ich bin hier wegen Sex und Erotik.


bearbeitet von Delphin18

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wie man auf meinem Prof sieht bin ich einer Beziehung die hier entstehen könnte nicht abgeneigt.

Im Gegenteil hier sieht durch Vergleich der Neigungen gleich ob´s für was längeres paßt oder nicht und nur solche Frauen schreibe ich dann auch an!

Da mir persönlcih Sex sehr wichitg ist und es in einer Beziehung keine schönere gemeinsame Basis vorstellen kann als die gleichen Vorlieben zu teilen und zu geniesen!

Dadurch kann man auch die Alltagsprobleme, welche unweigerlich entstehen wenn zwei Fremde aufeinandertreffen besser in den Griff bekommen und ist von meinersite aus
kompromißbereiter!

Grüßle Exotik


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Die Äußerungen deiner Freundin erinnern mich ein wenig an den bischöflichen Diskutanten bei Anne Will: Sexualität als Vereinigung zweier Liebenden zum Zwecke der Fortpflanzung. Wie scheinheilig und doppelmoralig das ist, zeigen die gegenwärtigen Skandale!

Was unterscheidet denn Menschen die sich hier anmelden von anderen? Ich denke mal, in erster Linie das Bekenntnis zu ihren sexuellen Bedürfnissen. Da dies für Männer generell immer weniger problematisch war als für Frauen, herrscht hier auch so eine ungleiche Verteilung der Geschlechter. Nach wie vor tun sich Frauen schwerer damit, sich und ihrer Umwelt einzugestehen, dass auch sie sexuelle Wünsche oder sogar ausgefallene Neigungen haben. Deshalb melden sie sich lieber auf harmloseren Kontaktseiten an, wo sie zumindest vorgeben können, rein nach der großen Liebe zu suchen, während viele Männer in den Jammerthreads ja behaupten, sie seien in Wahrheit schneller zu Sex bereit als viele Frauen von Poppen.de.

Natürlich gibt es nach wie vor auch Männer mit doppelter Moral (genau wie Frauen). Für den Sex suchen sie die (vermeintliche!) Hure, fürs traute Heim die (vermeintliche!) Heilige. Aber mit solchen Männern muss ich mich nicht abgeben. Ich verachte doch auch keinen Mann dafür, dass er zu Sex mit mir bereit ist - wie scheinheilig sind die Männer, die dies umgekehrt tun?


bearbeitet von SinnlicheXXL

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Männer die sich auf Seiten wie P.de und anderen solcher Art anmelden und Frauen suchen, würde es an einer - Grund- Wertschätzung Frauen gegenüber fehlen.



Daran glaube ich definitiv nicht. Sicher gibt es Männer, aber auch durchaus Frauen( der Spruch: suche "Dildo auf zwei Beinen" stammt von einer Frau), die einfach nur Triebbefriedigung suchen, was ihr gutes Recht ist, und somit den Sexpartner eben nur als "Objekt" sehen, aber ich meine, dass dies die Minderheit ist. Ausserdem gehören dazu immer zwei, der der benutzt und der, der sich benutzen lässt!Manch einem ist Wertschätzung vielleicht auch egal, weil nicht zwingend notwendig für "nur Sex"?!
Meine Erfahrung ist eher positiver Art, von 1-2 Ausnahmen mal abgesehen, ich habe mich immer als Frau zumindest für diese Stunden wertgeschätzt gefühlt.
Für eine Beziehung hätte diese Art von Wertschätzung aber nicht gereicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ist es so?
Haben Männer Frauen gegenüber 0 Wertschätzung.
Sind Frauen nur Just 4 Fun anzusehen?
Fehlender Respekt ect?
Und ist das nur im Internet so?
Wie sieht es in der "realen Welt" aus?



Das ist auf negative Weise pauschalierender Emanzen-Schwachsinn:

- Die Männer sind mal wieder die Bösen und Primitiven,während die armen Frauen die unschuldigen Opfer sind.


Deine Freundin sollte ihr "Emma"-Abo kündigen.

Grundlegende Wertschätzung und Respekt gegenüber dem anderen Geschlecht wird von jedem Individuum(egal,ob Mann oder Frau!) anders ausgeübt.

Die armen Frauen,die sich bei Poppen.de nur zum Chatten,Ausleben ihrer natürlich bemitleidenswerten und von bösen Männern verursachten Verhaltensstörungen und fluffigen Stammtisch-Gelaber angemeldet haben und nun von schlimmen,triebgesteuerten Männern(welche tatsächlich Sex wollen!) angeschrieben werden,tun mir unendlich leid!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte oft das Gefühl- mich zu rechtfertigen- hier online zu sein.Zum Glück ist sie die einzige die das weiß...ui, was ich sonst hören würde



Kurz vor dem Einschlafen gestern schnappte ich aus dem Fernseher folgende Satz auf:

Ein Mann muss sich nur vor sich selber rechtfertigen

erweitert man den Satz nunmehr noch um Frau ist er eigentlich perfekt.

Früher wars der Tanz, die Kirmes, die Kneipe oder sonstwas wo MAN aufeinander traf
heute ists hier oder in vergleichbaren Systemen. Da musste sich auch so mancher -rechtfertigen- vor Leuten die es eigentlich gar nichts angeht.

D2


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Grundlegende Wertschätzung und Respekt gegenüber dem anderen Geschlecht wird von jedem Individuum(egal,ob Mann oder Frau!) anders ausgeübt.


100% d`accord !


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nun, ich kann mir vorstellen, dass bei häufigen flüchtigen Kontakten die Romantik sinkt und das Konsumverhalten steigt. Wird lediglich ein Ablenk-oder Ablassobjekt gesucht kann frau sich schon wie auf dem Fliesband fühlen, aber das weiß man ja schon früher, wenn der Typ an keiner Unterhaltung interessiert ist, sondern schnell zur Sache kommen will. Es gibt ja genug Bezahlangebote, die diese Herren wahrnehmen können.
Ich achte darauf sehr, dass es eine gemeinsame Basis der Bedürfnisse gibt, und würde niemanden ins Bett oder sponstwo hin einladen, der sich nicht nach meinen Wünschen erkundigt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

kann frau sich schon wie auf dem Fliesband fühlen



Ein Mann kann sich schon allein aufgrund des Männerüberschusses eben so fühlen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Topbody
Geschrieben

P.de ist doch nur ein Abbild der Wirklichkeit.
Hier sind genau die gleichen Menschen, die man/frau zu anderer Gelegenheit in der Realität erlebt. Und dass sich nur ein ganz bestimmter Menschentyp auf solche Seiten verirrt kann ich definitiv ausschließen - ich bin das beste Beispiel dafür (viele andere wahrscheinlich auch, die kenne ich nur nicht).

Wie schon öfter gesagt: pauschalierte Verallgemeinerungen sind sog. Totschlagargumente, denen man eigentlich keine Beachtung schenken sollte


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Wertschätzung verändert sich in allen Bereichen nach unten.

Selbst Jugendliche sagen offen dass sie die "Heißen Mädels" gerne poppen, ihre Aktbilder auf dem Handy gerne anschauen, aber feste Bindung oder Zukunft: "Nein Danke"!

Genauso ist es auf dem freien Markt. Jeder versucht den anderen zu bescheißen.
Ehre, kaufmännisches Ehrenwort, Handschlag...... alles vorbei.

Sollte man sich nicht mehr leisten wenn man überleben möchte.
Selbst Verträge sind das Papier nicht Wert auf den sie stehen.

Bei uns im persl. Umfeld sind allgemein Internetbeziehungen verpönt.

Keiner mag Mc Doof, aber alle gehen hin.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@bienschken

Ich suche hier mit Sicherheit keine Lebenspartnerschaft, ich suche überhaupt keine.




hannah,es geht ja nicht darum, das man die hier suchen kann soll oder muss, ganz und garnicht. Ich suche hier auch nicht danach. Nur schliesse ich auch nicht aus, das mir hier der Traummann fürs Leben begegnen könnte. Wenn dem so wäre, wäre es toll und ich würd mich freuen.

Die Betreffenden Personen die ich hier meinte sind -hätte ich vielleicht gleich dazu schreiben sollen- Singles die grundsätzlich auch gerne wieder eine Beziehung hätten und sich, solange diese nicht da ist, hier ein wenig austoben.
Die schliessen aber eben aus hier den Mann/die Frau fürs Leben finden zu können, eben WEIL die Personen hier angemeldet sind. Einmal habe ich sogar wirklich als Begründung zu hören bekommen, das den hier angemeldeten Singles grundsätzlich und pauschal die Fähigkeit zur Treue abgesprochen wurde, die für eine zukünftige BEziehung aber Voraussetzung wäre (anwesende am Gespäch beteiligte natüüüüüüüüüüüüüürlich ausgeschlossen).
Sicherlich sind da viele Klischees im Spiel, aber darum gehts bei Geringschätzung doch auch oft genug....Vorurteile.

Und da sage ich, dass diese Einstellung in gewisser Weise schon was mit Geringschätzung des hier anwesenden Personenkreises zu tun hat.


bearbeitet von bienschken

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
t6666
Geschrieben

Respekt und eine (positive Wertschaetzung muss mann/frau sich verdienen. Im Grossen und Ganzen glaube ich nicht, dass sich Menschen hier grossartig anders verhalten als ausserhalb von poppen.de. Ich glaube eher, dass die Seite verschiedenes Klientel verstaerkt anzieht. Vor allem die Neugierigen und die Benachteiligten. Die Neugierigen weil sie immer ueberall reinschauen wollen (ich zaehle mich auch dazu) und die Benachteiligten, die hier echte Cyberschlachten schlagen und alles verteidigen. Dazu zaehlen mit Sicherheit viele (nicht alle ! , also nicht wieder falsch interpretieren und missverstehen wollen) der hier anwesenden Damen wie auch ein hoher Prozentsatz der Herren. Benachteiligung kann auch durchaus in einer finanziellen Situation bestehen wie z.B. Arbeitslosigkeit und dadurch real eingeschraenkte Moeglichkeiten der Partnersuche. Es ist heute halt einfach billiger wie auch preisguenstiger zuhause vorm Compi mit Flatrate zu sitzen statt in einer oeffentlichen Kneipe auf eine eventuell anzuhimmelnde(n) Frau/Mann zu warten.
Dadurch das real wahrscheinlich HIER mehr Frauen als Maenner von Arbeitslosigkeit oder sozialen Haerten betroffen sind, ergeben sich halt gewisse prozentuale Gewichtungen und die Sache bekommt den Anstrich von myhammer. Wer bringt am meisten mit zum Poppen. Und da sind wahrscheinlich am wenigsten dicker Schwanz gefragt sondern eher reale, zu zweit verwertbare Gueter wie schickes Auto, tolle Wohnung bzw. Spielwiese. etc.. Umsonst steht nicht bei sehr vielen Leuten:" ich bin nicht besuchbar" oder "du solltest mobil sein" etc..
Zum Thema "nicht besuchbar" waere im harmlosesten Fall zu sagen: wohnt bei den Eltern. Aber mal ehrlich: will hier irgendjemand Mamas Liebling erloesen oder GV mit Minderjaehrigen? Im anderen Fall sollte man davon ausgehen, dass entweder jemand betrogen wird oder die Verhaeltnisse nicht adaequat sind.

Nun denn, es gibt Leute, die schaetzt man und es gibt Leute, die schaetzt man nicht. Das hat noch nicht mal was mit Moegen zu tun. Respekt habe ich vor Leistungen oder Eigenschaften von Menschen aber nicht (mehr) vor ererbtem Gut. Ich kann andererseits jemand moegen obwohl er/sie mir das Wasser nicht reichen kann. Das Level sieht jeder fuer sich woanders. Normal kaeme ich auch nie auf die Idee alle Frauen, die ich respektiere auch mal "bumsen" zu wollen. Trotzdem (nicht bei meinen Kolleginnen) hat sich dadurch schon manchesmal diese Situation ergeben. Kann gut gehen, muss aber nicht. Im Zweifelsfall besser nicht. Das ist dann freundschaftserhaltend.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×