Jump to content
666Superlover

Schamhaare? Ja oder nein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wenn ich meine Katz streichel habe ich wenig sexuelle,.... nein GAR KEINE Gedanken.

Wenn ich einen Mann berühre habe ich da durchaus andere Gedanken und komme ihm in verschieden Postionen dabei Nahe .

Der Vergleich...naja..

Ich rasiere in erster Linie für mich, für mein Wohlbefinden .

Desweiteren habe ich keine Ahnung welches Model untenrum blank ist, ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal und danach richte ich mich eben nicht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb sapphire01:

. Die Schamhaare dienen dazu, die aus den Geruchsdrüsen abgesonderten Sekrete aufzufangen und somit die Ausdünstung zu verstärken. Die Verdunstung dieser als Pheromone bezeichneten Sekrete soll bei Primaten Paarungsbereitschaft signalisieren"

Danke für die biologischen Erklärungen. Da ist man doch meiner Meinung nach besser gewappnet mit.

vor 6 Stunden, schrieb VenusvonWillendorf:

Aber bestimmt nicht wenn es zum berühmten "Fischladen" mutiert. :-D

Deshalb muss man doch nicht gleich den Kahlschlag vornehmen. Eine Verdünnung mit Wasser ist da genauso hilfreich.

vor 6 Stunden, schrieb invisible40:

ich habe entschieden lieber ein Haar zwischen den Zähnen als Reste von Enthaarungscreme oder Rasierschaum... wenn mir nach Bodylotion ist lecke ich zur Not an der Flasche

Yeah, das wäre auch ein Grundargument gegen Rasur

bearbeitet von Likeable007
Wenn bestimmte Bäume stinken oder duften in der Blüte z.B. holen wir sie doch auch nicht gleich ab
Just4Fuck
Geschrieben

Kahl und damit glatt. So mag ich es an mir. Bei der Frau "stört" es mich erst, wenn es Wildwuchs ist. Wenn es nach mir ginge, sollte Sie wenigstens die Schamlippen rasieren und den Rest stutzen. Landebahn finde ich natürlich auch gut. ;)

Tim1357
Geschrieben

Ich mag es lieber blank, wenigstens sehr kurz geschoren. Wie bei mir selber auch!

Geniesser_69
Geschrieben

Kommt ganz auf die Dichte und Härte der Haare an. Wenn die Haare dick wie Stacheldraht sind, lieber rasieren. So ein weicher Pelz kann aber ganz erotisch und angenehm sein. Und frisch gewaschen natürlich...

Tim1357
Geschrieben

Ich persönlich msg keine Haare im Intimbereich. Weder bei mir noch bei Frauen. Finde eklig wenn man immer Haare im Mund hat.;)

VenusvonWillendorf
Geschrieben

Du kannst es nicht 😂.   Ich raffe das immer noch nicht. Wenn ein Mann mich leckt, dann doch bitte am Kitzler und Scheideneingang, da wachsen keine Haare. Lang über die Schamlippen lecken wäre, für mich persönlich, nicht erotisch. Von daher verstehe ich das Problem nicht. Einen Urwald sollte man sich natürlich nicht züchten aber komplett weg? Nichts für mich. Weder beim Partner noch bei mir. 

Tim1357
Geschrieben

Also bisher hat sich noch nie eine beschwert😅 Aber ist Jauch Ansichtssache und jedem selbst überlassen.

  • Gefällt mir 1
marieki
Geschrieben

Also meiner Meinung nach ist es bei diesem Thema, wie bei so vielen anderen, dies bleibt jedem selbst überlassen und ist Geschmackssache. Jeder so wie er mag. Nur das mit der Hygiene-Diskussion ist einfach dumm.

Was ich nur sehr schade finde ist, dass unsere Jugend mittlerweile kaum noch die Wahl hat, weil dieses „Rasieren“ geradezu zum Dogma mutiert.

Ich fand es befremdlich, als meine damals 13 jährige Tochter mich schüchtern darum bat, Ihr einen Rasierer zu kaufen, weil sie meinte: „da unten krieg ich Haare, die müssen WEG“! Und nicht dass Sie da selbst drauf gekommen wäre, die weite verbreitete Meinung der Jugend ist (dies ist auch so bei meinem Sohn) unrasiert ist eklig= unhygienisch.... Traurig.... Die Jugend verbreitet diese Meinung.

Ich habe meinen Kindern das nicht vorgelebt, in ihren jungen Jahren haben sie mich unrasiert erlebt.

In meiner Jugend, ich stamme aus einer Generation, wo die Intimrasur noch nicht verbreitet war (ja ich oute mich jetzt hier ...da waren wir alle noch ganz unhygienisch). Nicht, dass dies thematisiert wurde, ich habe es gesehen, als Teenie, in der Sauna und an zahlreichen FKK-Stränden im In- und Ausland.... das wäre mir ganz sicher aufgefallen....

Danach ist mir die Entwicklung entgangen, während 20 Jahren Beziehung/Ehe und erst durch meine Kinder wurde das so an mich ran getragen.

Mein Mann kam irgendwann mal auf die Idee mich zu rasieren, er fand es spannend und so kam ich zu meiner ersten Rasur mit Mitte-Ende 30.

Heute handhabe ich das mal so- mal eben anders, je nach meiner Lust und Laune.

Ich unterwerfe mich keinem Zwang, wenn ein Mann dies wünscht und entsprechen an mich ran trägt, ohne diese „unsägliche Hygiene-Keule“, dann bin ich auch gerne bereit dazu mich zu rasieren., ein Mann der dies für unhygienisch hält, wäre für mich keine Option.

Ich für meinen Teil erwarte das von meinem Gegenüber nicht, es gibt sicher viel wichtigere Gründe sich von einem Mann sexuell angezogen zu fühlen, die „Nicht-Rasur“ ist da für mich kein Ausschlusskriterium.

Ich habe auch schon erlebt dass Mann nach Rasur (intim und Brust) übersät war mit roten Pünktchen und Pickelchen, und nachwachsende Stoppeln piksten, ob ich das nun erotisch finde... eher nicht.

Mir geht es im übrigen auch so, was Rasur angeht, da bin ich sehr empfindlich, Stoppeln und Pickelchen auf meinem Venushügel finde ich auch nicht gerade hübsch. Hinzu kommt dieses Jucken, jetzt mal ganz platt ausgedrückt, wenn es mich juckt im Schritt, dass ich mich am liebsten kratzen würde, das entbehrt auch jeder Erotik.

  • Gefällt mir 3
kissingdragon
Geschrieben

Angeregt von den vielen Freds zu diesem Thema, habe ich in letzter Zeit mal in der Sauna ein Auge riskiert und hingesehen... Und siehe da - fast alle Frauen waren unrasiert. Durch sämtliche Altersschichten hinweg. Vom Wildwuchs bis zum Landestreifen war alles vertreten - nur an eine "Blanke" kann ich mich nicht erinnern. Das ist sicher nicht repräsentativ - aber da ich nicht immer die gleiche Sauna aufsuche womöglich ein Hinweis.

Back to the Roots!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 13.1.2018 at 14:56, schrieb marieki:

Also meiner Meinung nach ist es bei diesem Thema, wie bei so vielen anderen, dies bleibt jedem selbst überlassen und ist Geschmackssache. Jeder so wie er mag. Nur das mit der Hygiene-Diskussion ist einfach dumm.

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Meine Frau und ich sind seid nunmehr vierzig Jahren verheiratet und haben uns all die Jahre von unserem jeweiligen Geschack oder der Neigung leiten lassen. Dabei sind ganz kahle Phasen und ganz viele unterschiedliche Frisuren heraus gekommen, aber auch normaler Wuchs war manchmal angesagt. Hygienegedanken hatten wir dabei nie aber als überzeugte Saunagänger können wir erzählen welche Frisuren bei Männern gut ankommen, meine Frau zeigt ganz gern was sie gerade trägt und die Resonaz ist dann entsprechend. Bei Frauen sieht man bei uns alles mögliche in der Sauna wie auch die letzten Jahre am FKK-Strand in Ahlbeck/ Usedom von kahl über frisiert bis normalwüchsig. Ich mag bei meiner Frau am liebsten die Variante: Unter und um die Spalte schön glatt mit einem etwa kahlen Streifen von etwa 5 cm darüber und dann ein "Einfahrt verboten" haarigen Querbalken auf dem Schamberg, aber sie oben gesagt, es ist jedem selbst überlassen.

xxbiglafyxx
Geschrieben

Rasiert   bei beiden  finde 

Gibt's nichts schlimmeres als beim Blasen Haar im Mund 

  • Gefällt mir 1
empathic
Geschrieben (bearbeitet)

Ein Thema über das wie über alle anderen Themen auch, streiten kann!

Ich persönlich mag es rasiert, aber auch behaart, finde beides total ansprechend. Was ich weniger mag, ist behaart und ungepflegt, also totaler Wildwuchs.
Seit geraumer Zeit tendiere ich jedoch wieder etwas mehr zu einer gepflegten Behaarung.

Die Diskusion um Hygiene verfehlt das Thema! Wenn einem Menschen der regelmäßige Umgang mit Wasser und Seife nicht fremd ist (leider gibt es aber immer wieder Menschen die weder Wasser noch Seife zu kennen scheinen, musste ich heute im Real wieder riechen) dann muss sich niemand Gedanken um Hygiene machen.

Viel mehr sollte man sich dann fragen, warum gibt es Haare unter den Achseln und im Intimbereich? Ganz einfach, weil es die pheromanabgebende Fläsche vergrößert. In der heutigen Zeit, in der extrem viele Menschen jedoch in Duftwässerchen zu baden scheinen und sich nur noch von optischen Reizen leiten lassen, spielt das aber wohl eine untergeordnete Rolle.

 

bearbeitet von empathic
  • Gefällt mir 1
Leckmeister1
Geschrieben

mich machen behaarte Muschis mega geil

 

  • Gefällt mir 1
SexyWife06
Geschrieben

Ich rasiere mich täglich und ziehe es beim Mann auch vor wenn dieser rasiert ist

Geschrieben

Is' doch wurscht - solange die Höhle hinter dem Busch feucht ist.

Am 13.1.2018 at 14:56, schrieb marieki:

wenn es mich juckt im Schritt, ----

ist das nicht das Schlechteste

DanSo78
Geschrieben

Ich mag‘s rasiert, kannst komplett und schön glatt... 😛

Geschrieben

Also eine richtig enthaarte Muschi hat definitiv was geiles! Wenn sie ganz glatt ist fühlt sich der Sex auf jeden Fall ziemlich gut an.

ABER: ich persönlich bin den glatten Muschis überdrüssig. Ist mir zu langweilig geworden. Und jede erwachsene Frau sollte auch aussehen wie eine Frau. Also darf es gerne etwas haariger sein zwischen den Beinen, so lange es gepflegt aussieht.

Außerdem sieht es viel besser aus wenn Frau einen schmalen oder etwas breiteren Strich über der Möse hat, ein dreieck oder ein herz oder oder oder.  Ich vergleiche das gern mit des Mannes zweit liebstem Hobby, dem Auto. Das gepflegte haarige Dreieck im Intimbereich hat etwas von einer chromleiste oder einer eingefärbten Lufthutze an einem Auto: es sieht auch ohne gut aus, aber mit ist irgendwie noch geiler! 

Wenn ihr mich versteht. 

 

Lange Rede kurz: Ja zu Haaren, aber gepflegt. 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 4.6.2016 at 11:00, schrieb Nordica3:

Haare unten rum ist einfach nur eklig. geht gar nicht.

Aber es ist gesüder

Lutz73
Geschrieben

Ganz kurz geschoren. Finde ich am besten.

rsk89
Geschrieben

Wie Viele vor mir schon angemerkt haben - dieses Thema ist reine Geschmackssache, also sollte man jedem auch seine Meinung lassen. Manche finden Haare da unten halt eklig, andere wiederum nicht...

 

Ich mag es bei mir persönlich jedenfalls keinen Wildwuchs.

Komplett rasiert ist zwar toll, aber ich habe auch ehrlich gesagt wenig Lust drauf, da alle 1-2 Tage wieder alles zu rasieren, damit es auch so bleibt, denn gerade diese kurzen Stoppeln empfinde ich als nicht so prickelnd. Deshalb gehe ich meist alle 1-2 Wochen hin und schneid sie mir auf wenige Milimeter ab - kann ich gut mit leben :)

 

Bei Frauen mag ich tendenziell schon, wenn sie (leicht) behaart sind - es kann auch sehr schön aussehen! Von einem sprichwörtlichen Urwald halte ich aber auch nicht so viel.

 

Allerdings:

Ich würde nie einer Frau vorschreiben, ob (und wie) sie sich zu rasieren hat, oder nicht - das soll sie machen, wie es ihr selber am besten gefällt!

710607
Geschrieben

Ich halte es immer schön kurz!!

 

Mir persönlich es egal ob Frau behaart ist oder nicht!!

 

 

Ich favorisire etwas mehr das behaarte!

Geschrieben

Also bei ihr darf es schon mal ein kleiner strich aufm Venushügel sein aber nicht mehr!

 Die Lippen sollten immer frei sein genau wie der Penis

Geschrieben

Mit Hygiene hat das nichts zu tun.Wenn man rasiert ist.Rasiert ist eher schlecht fuer die Haut.Haare sind eher zum Schutz .Die Natur hat es so eingerichtet.Mann duscht sich eh jeden Tag.

  • Gefällt mir 1
×