Jump to content

Diäten und Sport

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Community!

Ich würde gerne eure Erfahrungen zum Thema wirkungsvolle Diäten (vielleicht schon die eine oder andere selbst erfolgreiche durchgeführt) erfahren. Ich suche gerade nach der richtigen Ernährungsumstellung für mich und meinen Stressigen leben (mehrfache Mutter). Seltsamerweise sind meine Kinder gesund ernährt und habe für ihr alter und größe entsprechendes Gewicht. Warum gelingt mir das nicht?

Geschrieben

Size zero - online Programm. Es ist dss erste, dass ich durchziehen kann :)

  • Gefällt mir 1
grointattoo
Geschrieben

Hallo. Also ich kann nur die Erfahrung meiner Partnerin teilen die mit dem Kochbuch

"Leichter Leben in Deutschland" sehr erfolgreich war ohne auf viel zu verzichten zu müssen.

Man kocht nur bissl anders. Und sie ist auch Mutter und hat geklappt. LG

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also kann immer nur sagen macht es mit Low Cab das geht am besten und dazu noch 2 bis 3 mal die Woche eine stunde Sport...

Was aber auch immer ganz wichtig ist ganz viel Wasser dabei Trinken...

Low Cab : = keine Kohlenhydrate ( Nudel, Reis und keine Kartoffeln)

Dann gehen Jede Woche 2 Kilo ganz schnell weg.....

  • Gefällt mir 1
montico12
Geschrieben (bearbeitet)

Habe meine Ernährung umgestellt und vom 16. April (101,6 kg) bis heute (88,5 kg)  ganze 13,1 kg abgenommen....... und musste nicht hungern. :$ Im gegenteil - es hat sogar Spaß gemacht, die gesunden Sachen von den "bösen" zu trennen....man glaubt gar nicht, was es alles für Möglichkeiten, Rezepte, etc. mit gesunden Zutaten gibt!

 

 

bearbeitet von montico12
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Low-Carb bzw Ketogene Diät.

Man wird satt und nimmt ab.

50 Kilo verloren

  • Gefällt mir 1
Digger39
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Celticpaar:

Hallo liebe Community!

Ich würde gerne eure Erfahrungen zum Thema wirkungsvolle Diäten (vielleicht schon die eine oder andere selbst erfolgreiche durchgeführt) erfahren. Ich suche gerade nach der richtigen Ernährungsumstellung für mich und meinen Stressigen leben (mehrfache Mutter). Seltsamerweise sind meine Kinder gesund ernährt und habe für ihr alter und größe entsprechendes Gewicht. Warum gelingt mir das nicht?

Keine Ahnung! Also ich habe jetzt gerade meine Ernährung umgestellt! Esse kein Fleisch mehr! Nur noch Fisch, Eier und Milchprodukte mõglichst Bioquallität!! Obst und Gemüse. Natürlich auch Bio! Habe Das von mir aus gemacht und es bekommt mir gut! Man nimmt automatisch weniger Fett zu sich!!!

  • Gefällt mir 1
derPeter5
Geschrieben

Kalorienzählen bzw. If It Fits Your Makros.
Man kan theoretisch essen was man möchte es muss nur in die Kalorien passen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Stimmt am Wirkungsvollsten ist es zumindest ab 17 Uhr Kohlenhydrate wegzulassen.  Verzicht auf  Brot, Nudeln, Kartoffeln ,Reis und Obst ab Nachmittags . Aber Morgens sollte man ruhig Vollkornprudukte essen . Macht gut und lange satt und viele Mineralien und Vitamine . Keine Fertiggerichte denn da sind Geschmacksverstärker  drin, die den Appetit steigern. Am Besten alles so naturbelassen wie möglich heißt Gemüse ,Obst (aber nicht Abends wegen Fruchtzucker)Quark und Joghurt pur (lieber selbst mit Obst oder Kräutern verfeinern) ganz viel Fisch und etwas  Fleisch . Viel Wasser und Tee trinken.  Ingwer kurbelt den Stoffwechsel an. Und keinen Alkohol. Vieles was als gesund gilt sind Kohlenhydratfallen wie Müsli,  Saft  auch in Fertigprodukten. Schokolade geht auch mal dann aber lieber die mit 85%Kakaoanteil,Statt Chips lieber paar selbst geknackte Nüsse😉dazu Sport ?naja viel Bewegung reicht auch. Schwimmen,tanzen und Sex machen zumindest Spaß 😇

  • Gefällt mir 3
nachtschütze
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Tom36xOx:

Also kann immer nur sagen macht es mit Low Cab das geht am besten und dazu noch 2 bis 3 mal die Woche eine stunde Sport...

Was aber auch immer ganz wichtig ist ganz viel Wasser dabei Trinken...

Low Cab : = keine Kohlenhydrate ( Nudel, Reis und keine Kartoffeln)

Dann gehen Jede Woche 2 Kilo ganz schnell weg.....

Stimme ich voll zu.

Kohlenhydrate (dazu zählt auch Brot, so ziemlich alles was aus Getreide ist, oder viel Zucker enthält) reduzieren.

Anstelle von großen schweren Mahlzeiten alle 3-4h was essen, und Sport und zwar so das man zumindest leicht ins Schwitzen kommt, auch wenn Frauen das gern vermeiden, aber ja beim Sport sollte man schwitzen um Fett zu verbrennen ;)

Ergänzung:

Hab mal nen myline Kurs mitgemacht, da wirds das Konzept gut erklärt, die Produkte sind auch ok, aber man kommt auch ohne aus.
Was Charisma schreibt passt gut dazu.

bearbeitet von nachtschütze
Ergänzung
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Morgens die einzigen Kohlenhydrate z.b. zwei Scheiben Vollkornbrot und den Rest des Tages nur Eiweiß und viel viel  Gemüse also mageres Fleisch mit Gemüse etc.

Wirst so ruckzuck 15-20 kilo los in Kombination mit Sport.

Anschließend wenn du das neue Gewicht zwei Monate gehalten hast, kannst du deinen Ernährungsplan wieder mit mehr z.b. Vollkornprodukten auffüllen.

Bei mir hat es wunderbar geklappt, von 106 kg auf 90 kg zum wunschgewicht.

Wenn du mehr dazu wissen möchtest PN

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

So fast alle Diäten zeigen kaum dauerhafte Wirkung, weil sie schlicht den falschen Weg gehen. Nach einer gewissen Zeit ist das alte Gewicht wieder da. 

Ich habe mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt, nicht weil ich übergewichtig bin, sondern weil ich mein Idealgewicht halten wollte, denn auch ich spürte, dass von Jahr zu Jahr es langsam aber stetig nach oben ging. 

Was ganz wichtig ist, dass man dauerhaft die Ernährung bewusst umstellt, und alte Gewohnheiten verlässt. Vor eineinhalb Jahren stellte ich um, und verzichtete auf jegliche kohlehydrathaltige Nahrung. (Keine Nudel, keine Kartoffel, kein Reis, kein Zucker, Kein Brot und Semmeln mehr) Durch diese konsequente Vorgehensweise den Körper von der Kohlehydratverbrennung auf Fettverbrennung umgestellt, was bedeutete, dass es den Fettreserven des Körpers an den Kragen geht. Ich esse Eiweißreiche Nahrung, gerne brate ich mir ein richtig gutes Steak mit viel Salat oder Gemüse dazu, oder Riesengarnelen, oder auch mal nur Gemüsepfannen. Die Vielfalt ist richtig groß, man muss sich nur ersthaft zunächst ein paar Gedanken machen. Was aber wichtig ist, dass regelmäßig auch Sport gemacht wird, und die dennoch aufgenommenen Kohlehydrate zu verbrennen. 2-3 mal die Woche mindestens eine halbe Stunde.

Ich habe in kürzester zeit 2-3 Kg. abgenommen, bin jetzt immer noch bei 77 Kg, und so fühle ich mich wohl. Es gibt immer wieder mal ein Sündentag, z.B. bei Geburtstagen, das lasse ich auch zu und esse mal 2-3 Stück Torte, aber am nächsten Tag ist wieder Schluss. 

Was interessant ist, obwohl ich Nudeln, Reis, Kartoffeln sehr liebte, ich brauche das heute überhaupt nicht mehr. 

Vielleicht kannst du was mit meinen Empfehlungen anfangen. Würde mich freuen. 

  • Gefällt mir 1
SilentHill_
Geschrieben (bearbeitet)

***edit by mod ***

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
bitte Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
  • Gefällt mir 1
Kainan
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Tom36xOx:

Also kann immer nur sagen macht es mit Low Cab das geht am besten und dazu noch 2 bis 3 mal die Woche eine stunde Sport...

Was aber auch immer ganz wichtig ist ganz viel Wasser dabei Trinken...

Low Cab : = keine Kohlenhydrate ( Nudel, Reis und keine Kartoffeln)

Dann gehen Jede Woche 2 Kilo ganz schnell weg.....

Volle Zustimmung, v.a. die unabdingbare Kombination mit Sport.

Bezogen auf den Thread-Titel: von Diäten halte ich nichts - Low Carb ist auch keine Diät, sondern eine andere Ernährungsform und auch bei der gilt: man braucht zum Abnehmen eine leicht negative Kalorienbilanz und sollte mit der Kalorienzufuhr nie unter den Grundumsatz (Jojo lässt grüssen) kommen.

Steigerung wäre ketogene Ernährung, aber die ist sehr schwer durchzuhalten und bis sich der Körper umgestellt hat, haste Watte im Kopf, weil dem Hirn die Nahrung (KH) fehlt.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also hier liest man ja schon sehr viel Mist. Low Carb, Ketogene Diät ect. Eine Diät bringt nur für einen kurzen Zeitraum was. Man sollte auch nie über einen längeren Zeitraum auf eine von den drei Makronährstoffen verzichten da es zu einer Mangelernährung führt.Eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist die viel bessere Lösung. Einfach so natürlich wie möglich ernähren und auf Fertigmist verzichten.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Die für mich beste Ernährung ist, sehr saisonal und regional zu essen, gute Qualität zu kaufen, immer schön frisch selber kochen (was nicht heißt, daß ich ab udn zu mal eien Curry mit pommes mit Genuss verspeise), viel Gemüse, wenig Fertiggerichte, bzw. sowieso nur lebensmittel, die keien ellenlange Zutatenliste haben

Viel Wasser trinken und sich bewegen, muss kein Hochleistungssport sein, mein Sportgerät ist mein Hund, so klappt es UND ab udn zu mal mit Genuss sündiegn !!

Ich finde, der Körper sagt einem schon, was ihm gut tut, man muss nur wieder lernen, auf ihn zu hören.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 23 Stunden, schrieb Tom36xOx:

Also kann immer nur sagen macht es mit Low Cab das geht am besten und dazu noch 2 bis 3 mal die Woche eine stunde Sport...

Was aber auch immer ganz wichtig ist ganz viel Wasser dabei Trinken...

Low Cab : = keine Kohlenhydrate ( Nudel, Reis und keine Kartoffeln)

Dann gehen Jede Woche 2 Kilo ganz schnell weg.....

Low Cab ist extrem ungesund! Warum? 
Der Körper und unser Gehirn braucht Zucker! Ausserdem macht Zucker auch nicht dick, wenn er aus natürlich Kohlenhydraten kommt! 
Ich ernähre ich zu 70% aus Kohlenhydraten! Aber eben Gesunde Kohlenhydrate! Nicht vom Menschen verarbeitete Kohlenhydrate! Sprich sehr wenig Brot, KEIN Kristallzucker, nur natürliche Kohlenhydrate! 

An den TE 

Du musst keine Diät machen, sondern deine Ernährung langfristig umstellen! Und sowas geht eben nicht mit Low Cab oder anderen Diäten, da bei solchen Diäten immer Vitamine und andere wichtige Dinge für den Körper fehlen! Und wenn man danach wieder in sein altes Essverhalten zurückfällt, wird man wieder Dick! 

Was du immer essen kannst, und auch in sehr grossen Mengen sind Früchte, Gemüse, ich ernärhe imch zu 50 % von Früchten und Gemüsen. 


Dann mache ich es so, dass ich drei Hauptmahlzeiten habe, da esse dann 
Reis, Kartoffeln, Nudeln, 
Beim Fleisch nehme ich Fisch oder Geflügel! Ich esse nur einmal in der Woche Schwein oder Kuh! 
Wichtig, die Dinge möglichst ungewürzt essen! Da Gewürze und dazu verleiten mehr zu essen, als wir Hunger haben! Also würze ich das Essen eigentlich nur wenig! Saucen keine! Und wenn dann nur solche ohne Fett, also Tomaten Sauce! Wenn du auf die nulden oder den Reis noch Saucen packst, die dann noch 500 Kalorien haben, dann wirst den Dick! Aber nicht von den Nudeln, sondern von der Sauce! 
Also sehr wenig Gewürz, möglichst KEINE Saucen! 


Dass mag am Afang sehr fad sein! Da wir unsere Geschmacksnerven dauern überfordern! Aber nach einer Zeit werden die Nudeln dann auch ohne Gewürze richtig gut Schmecken! 

Darauf achten dass ein Essen nicht mehr als 600 Kalorien enthält! Und da kannst du mit Kohlenhydraten viel mehr essen! Da 1 gramm Kohlenhydrate 4 Kalorien entsprechen! Während ein Gramm Fett 9 Kalorien enthält! 


Was ich auch noch sehr gerne mag sind Nüsse! Das Fett der Nüsse kann der Körper nicht speichern! Sie machen also nicht Dick!
Datteln, Feigen, Mandeln, alles Dinge die man essen kann und sehr gesund sind!  

Was du nur sehr wenig essen solltest, ist Fett! Ich achte darauf nicht mehr als 60 Gramm Fett zu essen! 
Also sehr wenig Fleisch, extrem wenig Milchprodukte! Die sind extrem Fettig! Milch und Käse esse ich nur ganz ganz wenig! 
Schokolade und so ein zeug gar nicht! Aber nicht Wegen dem Zucker, sondern weil Schokolade sehr viel Fett hat! 

Dann das Trinken, ich trinke keine Limonade, weil die Stoffe drinn haben, die uns Süchtig machen, man trinkt also sehr viel mehr als man braucht! Und Dann macht dann Zucker schon Dick, wenn du so viel konsumierst! 

Wenn du ein Glas Cola trinkst, 5 dl hast du so viel Zucker wie in 6 Bananen! 
Du isst aber nie 6 Bananen aufs Mal! Cola trinkst du aber mehr als ein Glas! Das zeigt Deutlich wie viel Zucker du da zu dir nimmst! 
Wenn du 3 Liter Cola trinkst, oder sonst Limo, könntest du für diesen Zucker mehr als 2 Kg Bananen essen! 2 KG Bananen essen ist aber extrem schwierig! Ich esse im Moment so 800 Gramm Früchte jeden Tag! Davon etwa 300 Gramm Bananen was drei Bananen sind! 
Also nur Wasser trinken! 

Ich kann dir gerne Ernärungsplan verlinken, von Menschen die sowas studiert haben, und davon leben, Menschen die krank sind gesund zu ernähren! 

bearbeitet von Fredi85741
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann dir ja mal zeigen, was ich gestern so gegessen habe! 

Ich esse kein Frühstück! Da man das Essen in 8 Stunden unterbringen sollte! Damit man dann 12 Stunden hat, wo man NICHTS isst, hat was mit dem Insulienspiegel zu tun! Denn Fett kann nur verbrennt werden, wenn der Insulienspiegel niedrig ist! Und wenn wir Kohlenhydrate essen, schiesst der in die Höhe um den Zucker verabeiten zu können! Also Schaue ich, dass ich eine Zeitspanne von 12 Stunden habe ich absolut NICHTS esse! Nur trinke! 

Mittagessen 12:00 Uhr  
eine Tasse Reis, 
Blumenkohlsalat (Sauce nur essig und Olivenöl und Gewürze)
Dazu gab es 100g Fisch! 
Keine Gewürze, keine Saucen! Der Reis pur aus dem Wasser! Der Fisch auch ohne Sauce! 

Dann esse ich zwischen durch eine Banane und ein Apfel! Ein Paar Datteln, Feigen. Etwa 100 bis 150 gramm

18 Uhr Abendessen 
3 Scheiben Schwarzbrot, mit einem Glas Milch. Ich habe Fettarme Milch mit 0.1 % Fettanteil! 
Dazu gibt es Marmelade aufs Brot und 300 Gramm Früchte! Was bei mir 4 Pfirsiche und eine Birne wahren. 
Dann noch 100 Gramm Yoghurt ohne Zucker und ohne Fett! 

 

Dann gehe ich ins Gym, wenn ich nicht ins Gym gehe gehe ich 5 Kilometer Joggen! Damit ich jeden Tag sicher 1 Stunde Sport gemacht habe! 


Dann esse ich um 22 Uhr meine letzte Mahlzeit 
Gestern war es 300 gramm Salat mit Schinken einem Ei und 50 g Käse und dazu noch 300 gramm Früchte 2 Bananen und 2 Äpfel 
Sauce für den Salat wieder nur Essig ganz wenig Olivenöl dazu Salz und Salatgewürze! 

Und das wars eigentlich! So habe ich nie Hunger und habe auch keinen Dicken Bauch! Habe sogar genug Energie um Kraftsport zu treiben! 
 

bearbeitet von Fredi85741
Geschrieben
Am ‎01‎.‎06‎.‎2016 at 10:55, schrieb Celticpaar:

Warum gelingt mir das nicht?

Damit dir andere Nutzer helfen können wäre es vielleicht ratsam erstmal zu schreiben wie deine Ernährung denn überhaupt so aussieht. Solange keiner weiß was du so zu dir nimmst und ob du neben deinen Kindern noch Zeit für Sport oder andere körperliche Betätigungen hast, ist das nur stochern im Nebel. Da helfen dann auch ellenlange Texte die bei demjenigen funktionieren der sie geschrieben hat überhaupt nicht.

Geschrieben (bearbeitet)

Jedwede Diät ist Unsinn  - ohne Sport.

 

Ganz einfach, wirklich.
Egal wieviele Frauenzeitschriften und Abnehmstudios sich da mit halbmagischem Pseudowissen um euer Geld bewerben.
Von wegen "abends nicht" oder "Freitags nur grünes", Low Carb oder Steinzeit, mediterran oder Blut mit Sauerstoff behandeln .... oder welcher Scheiß auch immer.
Alles ohne Sport völliger Bullshit.

 

Die Füllung unserer Fettspeicher ist im Gunde eine relativ einfache Brottu-Netto-Rechnung.
Wievie führe ich zu, und wieviel verbrauche ich/mein Körper?
Wenn die Zufuhr höher ist als der Verbrauch nimmt Mensch zu, wenn es umgekehr ist nimmt Mensch ab.

 

Aber: alle möglichen Esoterischen Ideen von Diäten machen einen dramatischen Denkfehler - sie gehen davon aus daß man durch hungern zunächst Fett abbaut, und das stimmt nicht. Fettspeicher sind so ziemlich die letzen Vorräte, die der Körper angeht in Notlagen.
Das erste was unser Körper in Notsituationen rückbaut ist die Muskulatur!
Sprich durch hungern jeder Art wird man erstmal schwabbeliger (wenn auch leichter).
Durch den Abbau von bis zu 60% der Muskelmasse wird aber der Verbauch wieder gesenkt.
Denn Muskeln verbrauchen 24/7 Kalorien, auch wenn man im Bett liegt und schläft.

Wenn diese jetzt bei "Noternährung" abgebaut werden, sinkt der Grundumsatz und nach 6 wochen hungern hat man zwar Gewicht verloren, aber kein Fett - und gleichzeitig ist der Grundumsatz, der Verbrauch des Körpers so deutlich gesunken, daß man danach schon zunimmt wenn man die Nudel nur anschaut.

Biologisch ist das auch total sinnvoll.
Unsere Vorfahren haben vor allem im Winter gehungert. Und da brauchten sie eh nicht viel Muskulatur, dafür aber zwingend Wärmeisolation durch Speckpolster.

Winkeärmchen? ->kein Fett, schlaffes Bindegewebe wegen schlaffer Oberarmuskeln.
Hängebauch? -> meist nur Haut, die sich schlaff von der Buchuskulatur weghängen läßt, weil diese keine Bindung mehr bringt.

Wer eine "bessere" Figur will, muss sich bewegen, es führt kein Weg daran vorbei.
Jede Woche, mindestens zweimal, mindestens eine dreiviertlstunde, Ausdauertraining und geziehlter Muskelaufbau.

Dann wie gesagt - Muskeln verbrauchen Kalorien 24/7. Wenn man seine Muskelmasse um nur 5'% erhöht, verbrennt die ständig 5% mehr Nährstoffe - und im besten Fall nimmt man ab ohne auch nur einen Krümel weniger essen zu müssen.

Ich sagen nivht, daß bei manchen Ernährungsgewohnheiten eine grundlegende Umstellung nicht sinnvoll ist.
Die meisten von uns haben in der Tat zu viel Komplexzucker, Stärken, Fett ect. in der Diät.


Aber

Mehr Bewegung statt weniger Essen

ist immer, immer immer die bessere, effektivere und gesündere Methode zur Gewichtskontrolle.
Denn sport macht auch glückliche, klüger, gesünder usw usf.
Von hunger und Versagung steigen Stresshormonlevel und das Immunsystem sinkt in seiner Leistung.

 

Diäten sind ungesunder und nicht zielführender Blödsinn.

 

bearbeitet von FingerTanz
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich (er) halte nicht viel von Diäten da die meisten im Jo-Jo Effekt enden. Wer regelmäßig ordentlichen und guten Sport treiben und somit seinen Stoffwechsel auf einen guten Level hält und nicht mehr Kalorien zu sich nimmt alles was der Körper verbraucht kann und muss man seine Ernährung nicht ändern oder umstellen.

lg Thomas

Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten, schrieb FingerTanz:

Jedwede Diät ist Unsinn  - ohne Sport.

Diäten sind ungesunder und nicht zielführender Blödsinn.

 


Hat ein Sportfachartz der Fussballer die Ernährung näher bringt auch mal gesagt! 
Er hat gesagt, eigentlich kann man sich sogar jeden Tag einmal (eine Mahlzeit) von Mc Donalds ernähren, wenn man denn genug Sport macht um diese Kalorien wieder auszugleichen! Aber die zwei anderen Mahlzeiten sollten dann doch auch Gemüse und Obst enthalten, wegen Vitaminen, Eisen und solchen Dingen! 

Das Problem ist ja auch, dass wir im Alter immer weniger Enerige brauchen, aber unser Essverhalten nicht anpassen. 
Darum finde ich Low Cab Diäten auch so unmöglich! Denn wenn ich Sport treiben will, brauche ich Energie! und Zucker ist da einfach der beste Enrgie liferant! 
einfach wie ich schon sagte, den Zucker aus Früchten, Reis, Kartoffeln nehmen und nicht aus Schokolade, Kuchen, und Bob Bons... :D 
Weil da so viel Fett drin ist! Und Dann wird zuerst beim Sport der Zucker verbrannt! Das Fett dann aber nicht mehr! Wegen Insulien wie ich schon sagte, und dann gibts den Fettranzen :D!

bearbeitet von Fredi85741
SilentHill_
Geschrieben

von alleine 2 oder 3 x die Woche 1 Stunde Sport wird ein Dicker  nichts abnehmen.

man muss viel mehr Sport machen, um davon alleine abzunehmen!!!

man braucht eine Diät. Eine Diät, die längere Zeit eingehalten werden sollte. . Und danach soll man das Essverhalten natürlich beibehalten.:flushed:

vor 15 Stunden, schrieb FingerTanz:

Diäten sind ungesunder und nicht zielführender Blödsinn.

ach Schmarrn. Nur wenn man versagt....:-)  Was wär denn los, wenn es keine Diäten gäbe:-):smiley:

Geschrieben

Das nennt man dann aber nicht Diät, sondern die Essgewonheiten ändern! ;) 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Alien_:

ach Schmarrn. Nur wenn man versagt....:-)  Was wär denn los, wenn es keine Diäten gäbe:-):smiley:

Leute täten sich leichter mit abnehmen? Und diverse Lügenmagazine hätten schlechtere Absatzzahlen?

Diäten sind so sinnvoll Scheiße am Schuh - ungesund, unpraktisch und völlig überflüssig.  Und das ist noch nichtmal meine Meinung, sondern die übereinstimmende Lehrmeinung aller enrsthaften Ernährungsmedizinier.


Diäten gibt es nur weil seit den 60er Jahren in der Beauty-Szene mit dem Scheiß Geld verdient und Hirne gewaschen werden.

 

Neee ernsthaft - ein Dicker hat keine andere Chanche als regelmäßigenSport, und ggf. eine Änderung seiner Ernährungsgewohnheiten.
Eine Diät - definiert als vorübergehende Sonderernährung mit dem Ziel des Gewichtsabbaus - ist völliger Blödsinn.

×