Jump to content
Physio-Mike

Der geplatzte Traum vom neuen Cabrio

Empfohlener Beitrag

IBFMLG
Geschrieben

Wow nicht schlecht für den Anfang 

ElJefe49
Geschrieben

Weiter so!

Nukite
Geschrieben

Wow du schreibst wirklich gut! Auch deine letzte Geschichte war super.  Weiter so.

Geschrieben

Grossartig, wieder mal ganz toll geschrieben. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

Geschrieben

Sehr schöne Geschichte. Ich hoffe es kommt noch eine Fortsetzung.

Detailliert geschrieben was das Kopfkino durchaus einen sehr schönen Film produzieren lasst.

Danke dafür 

Geschrieben

Oh ja, auch ich geniesse dieses Spiel im Auto, bei welchem es Zuhörer geben kann, leider viel zu selten.

Was gibt es Schöneres, als einer Frau diese Lust zu geben?

bigcruiser
Geschrieben

Sehr gut geschrieben, auch ich bin ein Freund der oralen Befriedigung der Frauen!

:pussy:Kurzum, Pussy im Gesicht ist das Größte! :pussy:

acdsa
Geschrieben

Auch hier prima geschrieben, aber was ist denn nun mit dem
Cabrio??? ;)

Physio-Mike
Geschrieben

Ihr Orgasmus hatte zur Folge, dass ich mich selbst nun auch nicht mehr zurückhalten konnte und so saugte ich ihre Klitoris mit sanfter Gewalt in meinen Mund und intensivierte den Druck meiner Zunge. Ihr Stöhnen und die Bewegungen ihres Beckens törnten mich unglaublich an und ich spürte, wie sich mein Penis wieder steil aufrichtete. Sie schien dies wohl ebenfalls bemerkt zu haben, denn unweigerlich griff sie mit ihrer Hand nach meinem Schwanz und packte seinen Schaft mit festem Griff. Ich wollte allerdings mit meiner Zunge noch nicht von ihr ablassen und wusste, dass auch sie dies nicht wollte. Wenn meine Freundin richtig scharf war, konnte ich sie oral ohne Probleme fünf- oder sechsmal zum Orgasmus bringen und ja, sie war scharf! Meine Finger umkreisten ihre Brustwarze noch immer, jedoch war ihre Flüssigkeit auf ihrer heißen Haut inzwischen längst verdunstet und so tauchte ich sie abermals in ihre nasse Grotte ein, um sie erneut mit ihrem feuchten Schleim zu benetzen. Ihr fester Griff um meinen Penis und ihre lustvollen Zuckungen versetzten mich regelrecht in Ekstase, so dass ich fast Schwierigkeiten hatte, meine nassen Finger zu koordinieren, mit denen ich nun ihre andere Brustwarze zu umkreisen versuchte. Kaum hatte ich diese mit meinem Finger gefunden, als sie auch schon von einem erneuten Orgasmus geschüttelt wurde, der diesmal noch heftiger zu sein schien, als der vorherige.

 

Fortsetzung folgt...
 

Geschrieben

Grossartige Geschichte, bitte unbedingt weiter schreiben.

Physio-Mike
Geschrieben

Es war allerdings sie, die nun nicht weiter von meiner Zunge geleckt werden wollte und das machte sie mir unmissverständlich klar. Sie gab mir zu verstehen, dass sie mich nun tief in sich spüren wollte und dass sie zwar kurzfristig die Pille wegen eines Verträglichkeitsproblems absetzen mußte, es aber trotzdem riskieren wolle. Mit einem zweisitzigen Cabrio würde es allerdings nichts mehr werden, wenn ich sie schwängern würde, schoss es mir durch den Kopf! Die Bestimmtheit, mit der sie mich aufforderte, trotz fehlender Verhütung in sie einzudringen, war allerdings der größte Liebesbeweis, den sie mir je erbracht hatte. Wir wussten beide, dass wir noch in diesem Sommer heiraten würden und Kinder wollten wir irgendwann sowieso haben. Wenn es also unbedingt passieren sollte, dann sollte es eben sein! Auf jeden Fall waren wir hier und jetzt so heiß aufeinander, dass irgendwelche rationalen Überlegungen keinerlei Rolle spielten!

Erwartungsvoll legte sie sich vor mir auf den Rücken und spreizte ihre Beine weit auseinander. Ihre Schamlippen waren ganz nass von meiner Zunge und ihren eigenen Lustsäften. Ich kroch über sie rüber und unsere Zungen trafen sich zu einem leidenschaftlichen Kuss, während sie meinen Penis mit ihrer Hand zielsicher an ihre erwartungsfrohe Pforte führte. Vorsichtig drang ich mit kurzen Stößen in sie ein, nachdem ich fühlte, wie ihre feuchten Schamlippen meine Eichel umschlossen. Es bedurfte allerdings keiner Vorsicht, denn ihre Scheidenwände boten mir nach dem intensiven Vorspiel keinerlei Widerstand. Zunächst stieß ich ganz behutsam tiefer und tiefer sie hinein, bis ich sie schließlich ganz auszufüllen glaubte. Unter lustvollem Stöhnen stieß sie mir ihr Becken entgegen und so fanden wir schnell unseren gemeinsamen Rhythmus. Zum Glück hatte sie mich bereits zuvor mit der Zunge zum Höhepunkt gebracht, so dass ich jetzt nicht befürchten musste, zu schnell erneut zu kommen. Das unbeschreibliche Lustgefühl, das mir die Bewegung meines Penis in ihrer heißen Schnecke bereitete, wurde durch das Wissen um das Risiko einer möglichen Schwangerschaft zusätzlich intensiviert und so konzentrierte ich meine Gedanken darauf, diesen Moment so lange wie möglich auszukosten.

bigcruiser
Geschrieben

Geile Vorstellung! 

Bitte nicht aufhören..... 

×