Jump to content

Was treibt Mann/Frau dazu sich hier rumzutreiben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Lass sie reden. Schön dass du ihn nicht verlässt. Und jeder braucht Nähe. Ist ganz normal :)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Also ich treibe mich aus einem einfachen Grund hier rum.

Erfahrungen sammeln und spaß haben. Ob man Singel ist oder nicht ändert nix daran das man einfach mal Klartext reden sollte.

Die wahrheit ist neutral ob es einem passt oder nicht , sie ändert sich deswegen nicht.

Und wenn man hier sachen angibt die nicht der wahrheit entsprechen nur aus angst vor den Reaktionen , tja schon traurig.

Und für alle Männer die hier Singel angeben obwohl sie es nicht sind, Ein gefährliches Spiel mit dem Feuer treibt ihr hier.

  • Gefällt mir 2
Halligalli44
Geschrieben

Hallo Charisma, mir persönlich ging es als ich mich vor ein paar Jahren hier angemeldet hatte eigentlich nur umNeugier Geilheit und wie bei dir Verlangen nach mehr. Ich bin zwar Single aber aber die Frauen die ich traf (nicht von hier standen nur auf 0815 Blümchensex und ich wollte auch mal was anderes ausprobieren und dachte hier finde ich vielleicht jemand er meine Vorlieben teilt.Ich für mich persönlich finde es nicht verwerflich das du als nicht Single hier suchst. warum auch nicht. Wir sind doch alle nur Menschen und haben unsere Triebe und die wollen ausgelebt bzw. überhaupt befriedigt werden.

  • Gefällt mir 2
Schiffsreise
Geschrieben
vor 27 Minuten, schrieb Charisma:

"Das ich einfach den Partner verlasse ,nur weil er nicht mehr so "funktioniert" fände Ich erbärmlich."  & "Sollte man nicht besser bei der Wahrheit bleiben?"

Das erste ehrt dich und zeichnet deinen Charakter aus! Das zweite ist eine sehr gute Einstellung!

  • Gefällt mir 4
Mister_FZJ
Geschrieben

Sehr gut Charisma ...

ich persönlich denke SEX und Liebe sind zwei geanz unterschiedliche Dinge, die man auch trennen kann. Gerade in einem solchen Fall wie deinem. Bei mir ist ähnlich. Meine Frau ist zwar nicht krank, aber sie mag Sex einfach nicht so wie viele andere Menschen. Deswegen würde ich sie aber auch nie verlassen. Sie mag eben kuscheln und andere Dinge lieber. Ja, jetzt kommen natürlich die "Kritiker" die sagen dann red doch mt ihr ....alles schon geschehen.  Und ob hier jemand "single" in sein Profil schreibt, muss jeder selbst wissen. Ich denke aber es macht nicht wirklich Sinn, denn es kommt ja eh raus ...

 

Ich schreibe lieber nichts rein ...gebe es aber direkt bekannt !

  • Gefällt mir 3
schlitzohr966
Geschrieben

Bin der Meinung das dieses Portal nur zu einem Zeck da ist. Das heisst für Sex Suchende. Ich pers. suche hier explizit ausserehelichen Sex ( warum das  so ist soll meine Sorge sein) und gebe diese Info auch ehrlich im Profil an. Wer  sich daran stört kann ja weiterklicken. Denn nur um Nachrichten auszutauschen und chatten dafür gibt es andere Foren.

  • Gefällt mir 3
lovemeee
Geschrieben

Die geilheit treibt mich hierher.

Ich suche unverbindliche Dates.

Gerne auch eine Dauerfreundschaft.

Ich bin ehrlich.

  • Gefällt mir 1
leaveloneliness
Geschrieben

Das eine ist die Liebe zu einem Menschen, das Vertraute, das Heimkommen können und zu wissen, da ist jemand der es ernst meint, der all die Macken akzeptiert, man so oder so ist, mit dem man gemeinsam etwas aufbauen kann, Pläne hat, Visionen sich und mit dem Partner zusammen erfüllen möchte.

Das andere ist die Lust auch mal anderes "Fleisch" zu probieren, die Neugier, einen anderen Körper zu berühren, ja, letztlich auch mal andere Brüste anzufassen und nicht ewig immer die selben.

Und schließlich haben wir doch unseren Partner lieben gelernt und vielleicht sogar geheiratet, weil er mehr als nur eine "körperliche" Hülle aus irgendwelchen Geschlechtsorganen ist. Dass die Sehnsucht nach "Abwechslung" dennoch da ist, liegt in der Natur. Wenn beide Partner akzeptieren "müssen" dass es oft nur um die reine körperliche Befriedigung geht, ist das ok.

Problematisch ist es hier mit den Frauen und dem Thema Single. Es gibt Probleme ja, es ist nicht erwünscht nicht Single zu sein. Die Kommentare und Profiltexte von Frauen die liierte Männer ablehnen ist ernorm, teils auch sehr böse. Ich habe es selbst erlebt, der Kontakt bricht SOFORT ab, wenn man die Situation offen erklärt. Offenheit ist nicht mehr gefragt, Ehrlichkeit auch nicht, also, muss man Notlügen bereithalten, auch wenn ich es nicht mag. Ob das hier ist, oder auf einem anderen Portal oder in der realen Welt ist egal. Wenn die Frauen mehr Verständnis haben würden und den Sex ebenso als reine körperliche Angelegenheit (natürlich mit Zuneigung, Küssen und all den Angenehmlichkeiten) wäre es einfacher für uns Männer. Da aber mindestens ein nächster "freier Single-Mann", quasi schon die Nachricht in den Postkasten gelegt hat, ist die Auswahl riesig und unerschöpflich ... und die Wahrheit ist ganz schnell ein Knock-Out Kriterium ...

  • Gefällt mir 1
TheSpankmaster
Geschrieben

Wie sagte Max Goldt vor vielen Jahren ganz treffend: "Die Libido streunt auch mal abseits der Hauptverkehrsachsen." ;-)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Bei mir ist es auch so, dass die Interessen und Wünsche im Bezug auf Sex in der Partnerschaft auseinandergehen. Das ist für mich aber noch kein Grund, die Beziehung zu beenden.

Gerade in einer Situation wie der deinen, Charisma, ist es doch gut, dass es so Portale wie dieses gibt.

 

  • Gefällt mir 2
leaveloneliness
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb GroßeLeidenschaft:

1. zum Einen weiss ich wie es sich anfühlt betrogen zu werden. ( ja viele behaupten ihre Partnerin weiss Bescheid.....Hat sich aber auch oft als Lüge rausgestellt) 

2. Und zum anderen möchte ich mich nicht immer nur nach seinen Familiären Verpflichtungen richten. Möchte mich auch nicht verstecken müssen usw.

zu 1.: Meine Partnerin weiß bescheid - aber schwer zu "beweisen". Das ist das Problem.

zu 2: Ich habe keine "Verpflichtungen", keine Kinder, keine Familie, es wäre also genügend Zeit vorhanden - neben dem normalen Leben.

Sind alles also nur realtive Gründe. Und dennoch ist es ein Problem, wenn man ehrlich ist und weiß, man ist ein guter Mensch (und kein Lügner) und will einfach Spaß. Aber die Erfolgsquote hier, ist alleine was ein Kennenlernen betrifft, dann so erschreckend gering, weil sich niemand mehr die Mühe macht, den Menschen dahinter kennenzulernen, da muss man dem gemeinsamen Miteinander eben etwas auf die Sprünge helfen. Ich wäre offen und direkt, würde die Akzeptanz höher sein ...

  • Gefällt mir 2
cuddly_witch
Geschrieben

Für mich wäre es Trennungsgrund Nummer 1, wenn Libido, Sex, Fantasien und Verlangen nicht mehr mit meinem Partner übereinstimmt, weil für mich Sex das wichtigste wäre in einer Beziehung. Aber darum geht es hier ja nicht und die sich in einer Partnerschaft befindlichen User müssen selber wissen, was sie machen, das stört mich nicht weiter.

Ich bin auch Single und suche nur Singles. Allerdings auch eher so etwas wie eine Freundschaft Plus, weil ich gar keine Lust habe mich total fest zu binden und das Gefühl mit dem "nach Hausekommen und Geborgenheit" nicht brauche. Und hier bin ich meistens aus Langeweile und zum tippern.

  • Gefällt mir 2
DonnaMunich284
Geschrieben

Ich bin auch Single und gehöre zu denen die nur Single Männer suchen . Das hat nichts mit allergischer Reaktion zu tun - es stehen auch hier Beweggründe dahinter. 

Zum einen ist die Zeit als Alleinerziehende eh schon so begrenzt, das man es lieber mit einem Partner zu tun hat , der nicht auch noch seinerseits familiäre Verpflichtungen hat.

Zusätzlich noch die Tatsache das auch Single Frauen Aufmerksamkeit brauchen und da spielt man nicht unbedingt gerne zweite Geige - auch wenn es "nur" um Sex geht.

Verständnis für die Beweggründe der nicht Singles habe ich natürlich, obwohl ich der Meinung bin das gerade diejenigen die falsche Angaben diesbezüglich geben nicht so nachvollziehbare Gründe haben. 

Für mich ist einfach kein kompatibler Beziehungsstatus für mein Leben und meine Bedürfnisse.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Die (verheirateten) Männer machen hier immer wieder die gleichen Erfahrungen: Antworten bleiben aus oder der Kontakt wird kommentarlos abgebrochen, sobald der Familienstand bekannt wird.

Trotz dieser Schwierigkeiten habe ich für mich aber entschieden, meine Ehefrau nicht zu verschweigen. Auch wenn einige Frauen, wie schon geschrieben, bereits im Profiltext darauf hinweisen, dass sie gebundene Männer rundweg ablehnen. 😫

  • Gefällt mir 1
Schiffsreise
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb GroßeLeidenschaft:

In meiner Ehe hat IMMER mein Mann vorrang gehabt. Nie wäre ich auf die Idee gekommen irgendwen vorzuziehen. Und ich bin der Meinung, dass man in seiner Partnerschaft die meiste Zeit verbringen sollte. Es sei denn, die Beziehung hat nicht nur sexuelle Schwierigkeiten, sondern ist auch sonst nur oberflächlich. 

Genau so sehe ich das auch! Allerdings sollte alles im normalen Rahmen bleiben! Man darf nicht einengen und klammern! Man muss auch gewisse Freiräume lassen!

  • Gefällt mir 2
leaveloneliness
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb GroßeLeidenschaft:

Ich kriege immer zu lesen das Zeit kein Problem wäre. 

Da frage ich mich, was sollen das bitte für Beziehungen sein wo man(n) jederzeit seine Frau "hinten anstellt"?! 

In meiner Ehe hat IMMER mein Mann vorrang gehabt. Nie wäre ich auf die Idee gekommen irgendwen vorzuziehen... Es sei denn, die Beziehung hat nicht nur sexuelle Schwierigkeiten, sondern ist auch sonst nur oberflächlich. 

Meine Frau steht nicht hinten an und die Beziehung ist auch nicht oberflächlich. Sie weiß seit wir uns kennen, dass ich andere Frauen mag und körperlich aktiver bin und Abwechslung möchte. Wir reden stundenlang, haben keinen Fernseher und führen eine gute Ehe, leben, streiten, lieben miteinander, haben gerade jetzt erst ein Haus gekauft, Kinder waren von Ihrerseite nie gewünscht, Sie ist ein paar Jahre älter als ich, Sie sagt "Ich habe mich genug ausgetobt" etc. Es wäre kein "Fremdgehen" sondern wenn ich Sex haben möchte, dann soll ich das machen. Das ist doch Liebe, den anderen freizugeben, nicht zu klammern und wenn alle Beteiligten doch zufrieden sind, ist doch super. Wenn die anderen Frau (mit der ich Sex hätte) klammen will und sich mit mir eine Beziehung verspricht und all das, dann wird das doch erst schwierig. Langfristig sehe ich eh das polyamorphe Beziehungsleben als die richtige Lösung an. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Schiffsreise:

Genau so sehe ich das auch! Allerdings sollte alles im normalen Rahmen bleiben! Man darf nicht einengen und klammern! Man muss auch gewisse Freiräume lassen!

Freiräume ja, aber soviel um uneingeschränkt Zeit für eine Affäre zu haben? Da habe ich eine andere Auffassung von Partnerschaft.

Ich bleibe lieber Single! 

  • Gefällt mir 2
Schiffsreise
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DivaKS1976:

ne gewisse Aufrichtigkeit erwarte ich auch bei ner Affaire 

:thumbsup:

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb leaveloneliness:

Meine Frau steht nicht hinten an und die Beziehung ist auch nicht oberflächlich. Sie weiß seit wir uns kennen, dass ich andere Frauen mag und körperlich aktiver bin und Abwechslung möchte. Wir reden stundenlang, haben keinen Fernseher und führen eine gute Ehe, leben, streiten, lieben miteinander, haben gerade jetzt erst ein Haus gekauft, Kinder waren von Ihrerseite nie gewünscht, Sie ist ein paar Jahre älter als ich, Sie sagt "Ich habe mich genug ausgetobt" etc. Es wäre kein "Fremdgehen" sondern wenn ich Sex haben möchte, dann soll ich das machen. Das ist doch Liebe, den anderen freizugeben, nicht zu klammern und wenn alle Beteiligten doch zufrieden sind, ist doch super. Wenn die anderen Frau (mit der ich Sex hätte) klammen will und sich mit mir eine Beziehung verspricht und all das, dann wird das doch erst schwierig. Langfristig sehe ich eh das polyamorphe Beziehungsleben als die richtige Lösung an. 

Wenn man "abundzu" mal was Anderes sucht, ok. Aber ich treffe mich bis zu 3 mal die Woche mit ihm. Über Nacht, mal übers Wochenende. Hatte sogar mal eine Freundschaft Plus mit dem ich Weihnachten mit seiner Familie verbracht habe. Das geht bei gebundenen Männern? 

Glückwunsch zu so toleranten Ehefrauen. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb GroßeLeidenschaft:

Freiräume ja, aber soviel um uneingeschränkt Zeit für eine Affäre zu haben? Da habe ich eine andere Auffassung von Partnerschaft.

Ich bleibe lieber Single! 

eine Beziehung und Familie besteht irgendwann nicht mehr nur noch aus den Körperlichkeiten, da geht's um mehr und warum dann das fehlende Bedürfnis nicht woanders stillen? immer nur trennen macht auch viel kaputt 

  • Gefällt mir 1
×