Jump to content

So, jetzt reicht es mir endgültig damit!!!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Forum, es geht um unerwünschte Werbeanrufe und extremen Nepp am Telefon!

Ich habe die Schnauze sowas von gestrichen voll jetzt und besonders mit dem Anruf, den ich heute auf dem AB habe,

dass ich jetzt einfach mal was unternehmen will und hier gleichzeitig Euch um Hilfe und Erfahrungen dazu bitte!

Dieser Anruf diesmal war dermaßen dummdreist und gemein, in Sicht auf ältere oder dumme Mitbürger, die sowas dann auch noch glauben, dass mir nur noch die Galle hoch kommt ohne Ende.


Den genauen Wortlaut werde ich später hier noch nachpflegen, jedoch Fakt ist, dass unser Anschluss ausgewählt wurde und ich 100%-tig einen

[COLOR=Red]Mercedes Cabrio im Wert von 45.000,- € gewonnen[/COLOR]




habe.
Ich muss lediglich sofort zurückrufen, um den Gewinn bestätigen zu lassen, weil dieser sonst verfallen würde!

Die Computer-Dame hört sich natürlich voll sympathisch an, freut sich hörbar für mich mit und die Nummer lautet...:

"[COLOR=Red]0"...

"9"...

...
[/COLOR]


Ich könnt echt kotzen vor Wut über soviel Dreistigkeit, denn wenn man sich das anhört, da werden viele Menschen unbedarft drauf herein fallen.

Also, diese Nummer soll ich nun SOFORT anrufen, damit der Gewinn nicht verfällt.
Das geht natürlich schon nicht, denn was ist SOFORT?
Der Anruf war jedenfalls um 17:00 Uhr und somit ist SOFORT ja schon mal verfallen, oder? (rein rechtlich gesehen)

Weiterhin soll dann noch einen Code-Nummer eingegeben werden, um das irgendwie von meiner Seite aus zu bestätigen.

Wie schon von mir erwartet, kam der Anruf natürlich von einer unterdrückten Rufnummer, was für solche Dinge ohnehin gesetzlich verboten ist mittlerweile.

Was kann ich jetzt, am Besten heute noch denn tun, um da mal Zivilcourage zu leben?
[CENTER]
WER HAT KONKRET IDEEN oder noch besser ERFAHRUNGEN?


Ich habe das einfach nur noch satt und will jetzt echt mal was tun - diesen Dreck anzeigen, den Gewinn einklagen oder was sonst noch so möglich ist...!

-------------------------------------------------------------------------------------------------

wichtiger Nachtrag:

bitte dazu den Beitrag von @Delphin beachten, wo er sehr genau berichtet, was es mit diesem miesen Werbeanruf in Wirklichkeit auf sich hat!

Beitrag #42 (hier in diesem Thema)



[/CENTER]


bearbeitet von PaanTuu
Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

Werbeanrufe ohne deine Einwilligung sind nicht zulässig, mit unterdrückter Rufnummer ebenfalls nicht.

Die Beschwerde über Wettbewerbsverstöße kann auf vier Wegen bei der Wettbewerbszentrale erfolgen:
Per Brief (Wettbewerbszentrale, Postfach 2555, 61295 Bad Homburg)
Per Telefax (06172 - 84422)
Mit dem Online-Beschwerdeformular
Per E-Mail

Siehe wettbewerbszentrale de

Link hast du per PN bekommen


bearbeitet von Topbody
Geschrieben

Der Schlüssel sollte die 0900 Nummer selber sein. Die wurde ja an irgendjemand vergeben.

Kann man bei der Bundesnetzagentur melden. Link hast per PN


Pumakaetzchen
Geschrieben

Kannst die Nummer an die Bundesnetzagentur melden. Die haben da so ein Formular, das man ausdrucken, ausfüllen und denen zusenden kann. Dann wird die Nummer gesperrt. Ich hasse diese Verarsche auch.

Damit Du Bescheid weißt: Das Mercedes Cabrio hab ich schon vor 3 Wochen gewonnen! Ich hab die älteren Rechte. so!

Aber mal im Ernst: Wenn auch nur EINER auf diese Abzocke reinfällt und anruft, ist das schon einer zuviel. Ich hör mir den Sever immer an, bis die Nummer genannt wird und dann mach ich die Meldung. Meist sitzen die Firmen im Ausland und man kann die nicht belangen. Aber zumindest wird hier der Anschluss gesperrt. Ist auch schon was wert.


Schlüppadieb
Geschrieben

zumindest bestätigt es mich darin, auch weiterhin grundsätzlich keine Anrufe ohne Rufnummer anzunehmen.


Geschrieben

@Topbody

Für heute (sind ja nur noch etwas über zwei Stunden und der Tag ist rum, rein rechtlich gesehen) muss ich nur wissen, ob ich das heute noch der Kripo anzeigen müsste und/oder, ob ich tatsächlich heute noch diese 0900er-Abzocknummer anrufen muss, damit der Gewinn einklagbar bleibt.

Ansonsten werde ich mich ohnehin an Verbraucherzentrale und Kripo wenden, denn mir reicht dieser Dreck einfach endgültig jetzt.
Nun haben wir endlich neue Gesetze dazu, die das ganz klar verbieten und als Straftat einsortieren, aber anscheinend bewegt sich ja nur etwas, wenn wir (jeder Einzelne) auch anzeigen oder weiß noch nicht was tun.

Nur drüber reden und aufklären scheint ja nix zu bringen, anscheindend bleibt es weiter lukrativ für diese Verbrecher und ich bin nun bereit, da auch einen Prozess zu riskieren oder was auch sonst.

Von mir aus können diese Schweine mir auch die Russenmafia auf den Hals hetzen, selbst das ist mir jetzt so richtig egal geworden, weil ich die Schnauze nur noch gestichen voll habe von diesem unmoralischen Verbrechertum, womit man hier fast wöchentlich belästigt wird. So darf das einfach nicht mehr weitergehen, es reicht!


Madame31
Geschrieben

TE - ich sende Dir dazu mal eine PN, was es so alles gibt


wir werden dann wohl nie telefonieren- oder es wäre über Handy, Prixel


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

...Dann wird die Nummer gesperrt.


Dauert nur leider ca. 2 Monate (war zumindest bei meiner gemeldeten SMS-Abzocke der Fall)

Wichtig ist aber, dass diesen Drecksäcken nicht die Nummer gesperrt wird, sondern dass sie, sofern gegen Gesetze verstoßen wurden (z.B. Unterdrückung der Rufnummer), eine empfindliche Geldbuße bekommen


... ob ich tatsächlich heute noch diese 0900er-Abzocknummer anrufen muss, damit der Gewinn einklagbar bleibt.


KEINE Chance, das ist ein Versprechen (und wird es auch immer bleiben) aber kein rechtskräftiger, einklagbarer Vertrag.
Erspare dir jede Mühe!

EDIT: musst du auch heute nicht der Kripo melden, sondern du musst vor allem Beweissicherung machen. Dir z.B. Datum und Uhrzeit des Anrufs notieren. Dann könnte dein Telefonprovider feststellen, welche Nummer angerufen hat, auch wenn die Nummer unterdrückt wurde.
Ansonsten rufe mal besser die Wettbewerbszentrale an, die wissen das besser als ich


bearbeitet von Topbody
Geschrieben

Die Spam-Antwort vom "Prixel" ist nu jetzt wirklich nicht sonderlich hilfreich!

Nee, is Spaß (@Prickel :knutsch, aber Deine Idee ist ja nun wirklich nicht die Lösung für dieses Problem.

Für mich ist heute nur noch wichtig, ob ich diese Nummer nicht trotzdem anrufen sollte, damit ich später vor Gericht eine Klagemöglichkeit habe, weil ich entsprechend reagiert habe und der Gewinn somit dann nicht von mir verschuldet verfallen sein kann.

Hier übrigens die Nummer: 090056734xx


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

NEIN
Siehe Post #8


bearbeitet von Topbody
Pumakaetzchen
Geschrieben

Wie gesagt, die Firmen sitzen meist im Ausland und da ist nix mit einklagen. Wären die in Deutschland, sähe es anders aus. Aber die Formulierung ist z.B. "Mercedes Cabrio im Wert von 45 000 € oder Bargeld bis zu dieser Höhe..." und dann haste satte 1,50 Euronen gewonnen...


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hätte schon so ungefähr 7 -10 Autos gewonnen, wenn ich eine bestimmte 0900er Nummer zurück gerufen hätte.
Ich bin da schon resistent gegen geworden.

@ PaanTuu, wenn Du damit zur Verbraucherzentrale gehst, erledigen die en Rest für Dich.
Eine Klage auf den Gewinn halte ich für aussichtslos, weil diese "Firmen" irgendwo in Estland oder Südamerika sitzen. Panama ist da ganz groß drin.

Edith sagt, gib die vollständige Nummer mal bei Google ein, dann weisst Du schon mehr.
Höchstwahrscheinlich....


bearbeitet von MrX61
Geschrieben

Okay, dann nehme ich das jetzt erstmal so hin, dass Einklagen nix bringt, da ja die Kosten für das Telefonat ohnehin über Telekom bei mir angezockt würden und die kann ich dann nicht verklagen, weil ja nicht Urheber der 0900er-Nummer - Richtig?

Bei "Richtig" bringt das natürlich in der Tat dann gar nichts für mich, weil dann nur mit Telekom im Clinch wäre?

Grundsätzlich geht es mir darum, dass ich bereit wäre, die Abzockgebühren erstmal auf mich zu nehmen, diese dann stornieren will, damit die Verbrecher die Gebühren bei mir einklagen müssten...
So meine Idee hinsichtlich Zivilcourage dazu...


Geschrieben (bearbeitet)

Einfach ignorieren...und sich nicht darüber aufregen. Wenn ich mich jedesmal aufregen müsste, wenn irgend ein Hirni von einer Versichsicherung mich anruft...und mir mitteilt, das er den *ultimativen* Vorschlag hat Steuern zu sparen....und kein Geld von mir will ( )....wäre ich schon lange tot.

Paan......, siehe es einfach positiv...Dies ist eine Schulung.., später keine Rheumadecke bei einer Kaffefahrt zu kaufen....


bearbeitet von gentlemanfor001
Geschrieben



Grundsätzlich geht es mir darum, dass ich bereit wäre, die Abzockgebühren erstmal auf mich zu nehmen, diese dann stornieren will, damit die Verbrecher die Gebühren bei mir einklagen müssten...
So meine Idee hinsichtlich Zivilcourage dazu...



Da irrst Du! Du musst diese Abzocke zahlen, sonst drehen die Dir die Leitung ab.
Da ist nichts mit stornieren. Leider!


Geschrieben

auch weiterhin grundsätzlich keine Anrufe ohne Rufnummer anzunehmen.



Das lustige ist ja wenn jemand einen anruft OHNE die Rufnummer zu zeigen dann könnte man den deswegen auch verklagen! Aber doof wenn der Anrufer auch nur ein Compistimme ist und die genannte 0900 Nummer dann irgendwo auf einer Südseeinsel eingetragen ist.


Geschrieben

@MrX61
Klasse Tip, Danke dafür!

Ich habe nämlich soeben bei Google für die vollständige Nummer die beiden Nullen am Ende eingegeben und es gibt zur Zeit 74 Einträge zu dieser Abzocknummer.

Zweites Danke für die Aufklärung vonwegen Einklagbarkeit der Gebühren und
hier ärgere ich mich doppelt, weil da der Gesetzgeber einfach nur pennt (absichtlich?) und die Telekom mitzockt (absichtlich?)!

Es wäre ein so Leichtes für die Telekom, diese Gebühr über den Anschlussinhaber der Abzocknummer rechnungstechnisch abzuwickeln und eben nicht über uns betrugsmäßig abgezogenen Endverbraucher.
Da liegt der Hund begraben, hier muss vom Gesetzgeber geändert werden, damit diese Schweine selber klagen müssen, um ihre Abzockgebühren überhaupt kriegen zu können!



Geschrieben

Habe heute Nachmittag auch diesen Anruf von der ultranetten Dame vom Band erhalten...Cabrio oder Cash...natürlich nur gegen Rückruf von 0900- .......

Beim Anruf hat es bei mir eine Nummer angezeigt...ging mit 006966....los, habe mal etwas gegoogelt, so eine Nummer existiert gar nicht 0069 ist Raum Australien, aber die nachfolgende 6 gibts in echt nicht...wahrscheinlich gefälscht....und somit genau so faul wie alles drumherum.


Es muß immer noch Leute geben, die darauf hin eingehen, sonst würd es sich für die doch gar nicht lohnen.


Topbody
Geschrieben

... die Abzockgebühren erstmal auf mich zu nehmen, diese dann stornieren will, damit die Verbrecher die Gebühren bei mir einklagen müssten...


Du hättest als Gegner die Telekom, die stellt dir die Rechnung, nicht die Abzockfirma.
Teilbeträge kannst du nicht stornieren, sonst wir dir ganz schnell dein Telefonanschluß storniert


Geschrieben

Zwei Danke in einem Post für mich???
Diesen Tag kreise ich rot im Kalender an.

Nee, PaanTuu ich habe mich vor ein paar Monaten mal ausgiebig mit dieem Thema beschäftigt.
Da ist eindeutig Vater Staat Schuld. Die Telekom muss die Gebühren Deines Anrufes auszahlen.
Dafür haben die "Firmen" ja diese 0900 Nummer gekauft, bzw. gemietet.


Geschrieben

hier in hamburg wurde vor kurzem davor gewarnt. diese rückrufe können mal ganz schnell 50 bis 80 € kosten grummel.... zu ostern hatten sie es mehrfach versucht die leute zu verarschen... die wrnung kam von der verbraucherzentrale!


Geschrieben (bearbeitet)

da ich vor etlichen jahren mal mit einer 190er nummer abgezockt worden bin und seinerzeit darum eine riesenwelle gemacht habe und zu guter letzt auch damit durchgekommen bin hab ich mich ein wenig mit der materie beschäftigt .

diese nummern dienten ja ursprünglich einem guten zweck , der direkten bezahlung bei serviceleistungen per telefon (diverse dienstleistungen per telefon und damit meine ich nicht telefonsex) .

sehr schnell wurden diese nummern dann aber von sexanbietern und betrügern "entdeckt" und genutzt .

die erzielten gewinne werden dann von der telekom immer und in jedem fall an die mieter der blocks überwiesen . (diese nummern werden in blocks vermietet) .

dein "gegner" wenn es um bezahlung der telefongebühr für einen solchen anruf geht ist also immer die telekom und diese sperrt bei nichtzahlung rigoros deinen kompletten anschluß .

dies obwohl bei der telekom natürlich durchaus bekannt ist das mit diesen nummern betrügereien stattfinden .
das ganze geschäft ist aber für die telekom so attraktiv das man über solche kleinigkeiten großzügig hinwegsieht .

in deinem fall würde man also absolut auf einer bezahlung bestehen da dir ja bekannt war welche unkosten durch den anruf enstehen .
es wird also von der telekom fein getrennt zwischen den entstandenen kosten für den anruf und dem betrug der zu diesem anruf geführt hat .

der weg die kosten erst einmal zu verursachen und dann die summe zurück zu fordern ist also für dich nicht gangbar und absolut nicht zu empfehlen .

**** nachtrag ****
aha , das thema hat sich also schon erledigt .


bearbeitet von Schmuseloewe51
Geschrieben (bearbeitet)

Habe heute Nachmittag auch diesen Anruf von der ultranetten Dame vom Band erhalten...Cabrio oder Cash...natürlich nur gegen Rückruf von 0900- .......

Ja, Die ist das wohl, hast Du gut ausgedrückt, die kommt wirklich ultranett rüber und ich habe mich oben etwas unglücklich ausgedrückt, denn ist ja von Band und nicht Computerstimme.

Dieser Sau (eine Frau) würde ich im Moment einfach nur zu gerne mal ins Gesicht spucken, weil die sich so bewusst für diesen Dreck hergegeben hat!

Dein "ultranett" bringt es nämlich auf den Punkt, weswegen ich mich heute so unendlich darüber aufrege und jetzt tatsächlich etwas konsequent unternehmen werde.
Das genau ist ja die Gemeinheit, die ich im Eingangsposting hier ausdrücken wollte und das darauf garantiert viele Menschen rein fallen werden.

Ich begreife auch so langsam nicht mehr, was moralisch gesehen mittlerweile los ist und höre jetzt schon die ersten Stimmen, dass die nette Dreckskuh, die ihre Stimme dafür verliehen hat, ja wahrscheinlich eigentlich überhaupt gar nichts dafür kann.

Aber, sooo doof kann niemand sein, der dann diese Ansage gleichzeitig hinkriegt - Die hat ganz genau gewusst, was und vor allen Dingen wofür sie das da auf Band gesprochen hat.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

@MrX61 und @Topbody,
dann jetzt noch ein Extra-Danke gleichzeitig an Euch Beide (nu haste dann schon drei, MrX ),

aber nochmal da weiter gepopelt:
eigentlich könnte mir doch sogar egal sein, wenn Telekom mir daraufhin den Anschluss sperrt?
Man kann ja heute problemlos den Anbieter komplett wechseln und DAS wäre doch in letzter Konsequenz mal richtig Zivilcourage, wenn ich Telekom zwingen würde, per Gericht diese von ihnen über einen Verbrecher bei mir abgezockten Gebühren einzufordern, oder?

Dann müsste ein deutsches Gericht bestätigen, dass Telekom per Gerichtsbeschluss von diesem deutschen Gericht für einen Verbrecher (nach deutschem Gesetz) bei mir diese ungerechtfertigte Gebühren für einen versprochenen Gewinn erzwingen darf!

Das wäre doch mal echt geil und mir auch wert, damit das endlich mal kapiert wird, was da in Wirklichkeit ab geht.

Also nochmal Klartext und einfacher:

Ein deutsches Gericht bestimmt dann, dass über die Telekom ein Verbrecher für meine Reaktion auf seine kriminelle Handlung von mir Geld zu kriegen hat - für NICHTS!

[COLOR=Black]@Schmuseloewe
Nee, nee, denn wie an diesem letzten Betrag von mir zu erkennen, bin ich da noch nicht fertig mit und könnte mir noch immer vorstellen, die Geschichte mal auf mich zu nehmen und es auf einen dan richtig großen Prozess ankommen zu lassen.

Am Ende würde ich wahrscheinlich ja dann im Gefängnis landen, weil ich irgendwas an Verbrecher nicht bezahlt habe, die mich in eine Falle gelockt haben, oder?

Eben das müsste dann per Gericht so bestätigt werden!

Sowieso auch Dir herzlichen Dank für Deine Infos dazu , so langsam wird die Sache auch für mich runder,
aber treibt mich eigentlich sogar noch mehr in Richtung: Jetzt erst recht!

In einem Punkt irrst Du allerdings, denn die Kosten sind mir eben nicht bekannt, die durch den Anruf der 0900-Nummer entstehen würden, denn nach 4 Minuten hat mein AB abgeschaltet.
Es mag sein, dass diese Ansage am Ende auf die Kosten hinweist (wird ja ebenso wie die angezeigte Rufnummer vom Gesetzgeber gefordert), aber das weiß ich nun in meinem Fall tatsächlich nicht.
[/COLOR]


bearbeitet von PaanTuu
Geschrieben

Ein deutsches Gericht bestimmt dann, dass über die Telekom ein Verbrecher für meine Reaktion auf seine kriminelle Handlung von mir Geld zu kriegen hat - für NICHTS!



Lies Dir mal die AGB's der Telekom durch.
Die Telekom vermietet diese Zahlen lediglich.
Wohersoll die Telekom wissen, das das eine Gewinnabzocknummer und keine Sexnummer ist, die sie da vermietet?
Keiner muss da anrufen! Wieviel 0900er Nummern diverser Tel.-Sexanbieter gibt es?
Die kassieren alle ganz legal.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

@PannTuu: Wieder nein.
Du bist ein säumiger Schulder mit dem üblichen Weg: Mahnbescheid, dann Vollstreckung.
Du hast deine Telefonrechnung nicht bezahlt, kein Schwein interssiert sich dafür, wie die sich zusammen setzt.
Du hast einen Haufen Kosten am Hals und NUR Ärger.

Das wäre keine Zivilcourage, sondern Dummheit - also nichts für dich!


bearbeitet von Topbody
×