Jump to content
Schiffsreise

Ein Badbesuch, welcher zur Ektase & einem erlösenden Orgasmus führte!

Empfohlener Beitrag

Schiffsreise

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo!

 

Ich möchte euch von einem heißen Erlebnis erzählen! Als ich nämlich durch puren Zufall eine Frau in einem Freibad kennenlernte! Ich entschloss mich an einem extrem warmen Freitag nach Feierabend, genüsslich das Wochenende einzuläuten. So fuhr ich dann fix von Arbeit nach Hause, um schnell meine Badesachen zu holen. Dann im Bad angekommen, wollte ich mich eigentlich gleich ins kühle Nass stürzen! Doch es kam anders… Doch lest selbst!

 

Gleich hinter dem Badeingang lag unmittelbar am Badesee eine bildhübsche Dame! Sofort zog sie mich in ihren Bann! Ich fragte sie, ob neben ihr noch eine Stelle frei ist und ich meine Decke neben ihr ausbreiten dürfte? Mir fiel sofort ihr unheimlich sexy Körper auf! Ihr Lächeln war so süß, ihre rosigen Wangen und die mandelförmigen Augen! Sie schmunzelte verschmitzt! Sie hatte eine üppige Brust! Wie bestimmt den meisten Herren der Schöpfung gefiel mir das ausgesprochen gut! Ich liebe große Brüste!!! Ihre Nippel zeichneten sich durch den hautengen Badeanzug schön ab. Sie trug eine Brille, die ihr Gesicht so herrlich betonte! Vermutlich dachte sie, man oh man, was ist das denn für eine einfallslose, plumpe Anmache! Sie erwiderte aber zum Glück mit freundlichen Worten, dass ja noch überall viel Platz wäre! Ich wurde etwas verlegen und stammelte, dass ich ja extra neben einer schönen Frau liegen möchte! Denn so wäre der Badbesuch eine doppelt große Freude für mich! Ja ein Genuss! Da brach schon das Eis wie man so schön sagt.

 

Als ich nun mein Handtuch ausbreitete, schielte ich verstohlen (wie das nun mal Männer so machen) immer- und immer wieder neugierig zu ihr rüber! Wir führten einen Small Talk über eigentlich belanglose Dinge! Doch das war mir völlig egal, ich wollte mich einfach mit ihr unterhalten! Ich muss gestehen, es war sofort um mich geschehen!!! Bei mir regte sich mein kleiner großer Freund und es zeichnete sich deutlich eine gewaltige Beule in der Hose ab! Es war mir sehr peinlich! Nicht nur wegen ihr, sondern auch deswegen, weil ich ja in einem Bad war und es höchstwahrscheinlich auch andere sahen. Doch noch hatte sie meine körperliche Erregung wohl nicht bemerkt! Ich legte mich auf den Bauch, um meine Erregung zu verbergen. Doch wie ihr euch sicher gut vorstellen könnt, war das höchst unbequem! Also rutschte ich auf meiner Decke hin und her. Ich drehte ihr meinen Rücken zu. Aber dann entschloss ich mich, mich mit Sonnencreme einzureiben. Also drehte ich mich doch wieder um. Natürlich ragte mein Freund neugierig nach oben und zeichnete sich mit einer deutlich ersichtlichen Beule in meiner Badehose ab! Ich versuchte mich abzulenken, um die Erregung zu unterdrücken. Aber es gelang mir partout nicht! Ich schaute immer heimlich zu ihr hinüber. Plötzlich trafen sich unsere Blicke! Ich war total verzückt und sofort war es vorbei mit Unterdrückung meiner Erregung, mir platzte bald die Hose! Nun bemerkte sie es! Sie fragte etwas amüsiert, na da freut sich aber jemand sehr! Ich begriff natürlich was sie meinte! Nun zuckte es gewaltig in meiner knappen Badehose. …

 

- Fortsetzung folgt - (Falls gewünscht?)

 

bearbeitet von Schiffsreise
PaladinXXX87
Geschrieben

erzähl :)

Schiffsreise
Geschrieben

 

Dankeschön! Also gut, ich plaudere noch weiter!

- Teil 2 -

Ich überwand meine Scheu und bat sie, mich doch einzucremen. Sie schmunzelte wieder, zögerte etwas und sagte lakonisch: „Aber überall“! Ich erwiderte sofort schlagfertig, aber natürlich! Gerne, sehr gerne doch! Zunächst dachte ich, dass sie mich sowieso nicht ernst nehmen und lauthals auslachen würde! Aber zur völligen Verwunderung von mir, trat das ganze Gegenteil ein! Sie rutschte zu mir rüber. Sie bat um meine Sonnencreme. Ich stammelte sichtlich erregt, dass es leider nur Sonnencreme ist und kein Öl. Denn sonst hätte man es auch anders benutzen können! Daraufhin wurde sie etwas rot, fing sich aber schnell wieder. Sie cremt nun beherzt meinen Rücken ein, die Arme, dass Gesicht und die Beine. Ich merkte wie sie immer mehr nervös wurde und auf meine Beule in der Hose schielte. Das Schlitzohr in mir erwachte. Ich rutsche „versehentlich“ etwas tiefer, sodass sie von meinem Oberschenkel abrutschte und an meine Wölbung stieß! Sie blickte mich mit erschrockenem Blick an. Ich sagte es mache doch nichts, wir sind doch Erwachsen! Sie nickte. Sie wollte aber aufhören mit eincremen. Ich sagte, dass ja noch etwas fehle. Vermutlich dachte sie, dass ich die Stelle in der Hose meinte. Aber ich meinte meinen Bauch. Sie stotterte, dass es ja sinnlos wäre unter einer Badehose einzucremen! Daraufhin erwiderte ich, dass man die Hose ja ausziehen könne! Nach einer kurzen Redepause von ihr, fasste sie Mut und sagte: Ja natürlich, aber nicht in der Öffentlichkeit, da es ja ein Textil- und kein FKK-Bad sei! Daraufhin sagte ich, dass man diesen Umstand natürlich berücksichtigen sollte. Ich verwies auf die Umkleidekabinen hinter uns. Ich dachte zum Glück sind sie nicht am Ende des Bades! Denn sonst hätte ich mit einer Erektion durchs ganze Bad laufen müssen und belächelnde, vielleicht auch so manch bewundernden Blick von der entzückenden Damenwelt, auf mich gezogen. Sie stand plötzlich auf. Ich dachte für ein paar Sekunden, dass sie mich jetzt angewidert ohrfeigt! Aber nein, im puren Gegenteil! Sie beugte sich zu mir (denn ich saß ja noch) sodass ihr schönes Dekokte richtig zur Geltung kam! Ihre Brüste bebten förmlich. Ich musste ganz, ganz fest unterdrücken, dass ich ihr nicht an den prachtvollen, üppigen Busen fasste! Aber nur Bruchteile von Sekunden zögerte ich. Ich sprang auf und fasste ihr an die Brust. Ich spürte, dass sie dies offenbar in vollsten Zügen genoss. Ich nahm sie an die Hand und flüsterte ihr ins Ohr, dass wir jetzt schnell in die Umkleidekabine müssen! Sie sah mich verlegen an und wir rannten los. Es war bestimmt herrlich anzusehen, wie sich meine ausgebeulte Hose vom Körper abspreizte! An der Kabine angerkommen, rissen wir die Tür auf.

Dann...

Ach nee, dass ist nicht jugendfrei! ;-)

 

F

Schiffsreise
Geschrieben

Wer weiß, vielleicht geht es ja morgen weiter? :question:

incanato
Geschrieben

dann---traut er sich nicht weiter zu schreiben....!!!!

Schiffsreise
Geschrieben

Oder er sitzt noch übers Vorschreiben! :P Auch ist es vielleicht nicht mehr gewollt? xD

Peggysue001
Geschrieben

bitte weiter schreiben

Schiffsreise
Geschrieben


- Teil 3 – (Schluss, Ende, Orgasmus) :cum:


Wir fielen uns sofort in die Arme. Küssten uns wie wild! Ich vergrub gierig mein Gesicht in ihrem schönen Busen. Sie hatte einen wunderbaren Geruch! Ein betörender Mix aus Parfüm und verschwitzter Haut. Ich riss ihr den Badeanzug herunter. Dabei spürte ich, wie sie schon an meinem Schwanz war. Sie spielte total zärtlich, aber auf gewisse Weise auch wild und fester! Nun zog sie mir auch die Badehose aus. Auch ich streifte ihr die Badesachen ganz vom Körper. Sie schlang ein Bein um meine Hüfte und drückte ihre klatschnasse Scham gegen meinen harten Schwanz! Sofort glitt er hinein! Ich schob ihn ganz tief hinein. Sie stöhnte und ihre Fingernägel gruben sich in meinen Rücken! Offenbar "kam" sie schon dachte ich. Denn plötzlich nahm sie hektisch ihr Bein herunter, lies von mir ab und kniete sich vor mir hin. Gierig blies sie meinen Schwanz, leckte meine Eier und dabei massierte sie meine Sacknaht und arbeitete sich bis zum Damm und schließlich bis zum After vor. Sie machte kreisende Bewegungen an meiner Rosette. Schließlich drang sie sanft mit einem Finger hinein. Auch das kannte ich noch nicht! Aber was soll ich euch sagen? Es war ein aufregend geiles Gefühl!


Sie lutschte saugend meine Eichel und schob meine Vorhaut wichsend hin und her. Es war ein geiles Gefühl! Sie umschloss  meinen Schaft des Schwanzes, immer abwechselnd, von sanft bis etwas härter. Dabei schaute sie mir immer in die Augen und beobachtete genau meine Mimik. Denn sie wollte ja wissen, wie ich es am besten empfinde! Ich knetete mit großer Begierde und völlig geil, ihren üppigen Busen. Er war so herrlich weich, ihre Nippel hingegen waren sehr steif geworden! Ihre Haut duftete so herrlich! Es machte mich so wild! Ich zog sie runter auf den Boden und fickte sie. Aber nicht so wie vorhin, wo ich vor Geilheit gleich fest zustieß. Nein, diesmal wollte ich es langsam angehen. Obwohl meine Geilheit natürlich unermesslich groß war versteht sich!


Ich schob nur die Spitze meiner vor Wollust geschwollenen Eichel in ihr triefend nasses Fötzchen. Sie stöhnte, hechelte und wurde immer lauter. Ein geiles Stöhnen macht mich sonst ja tierisch an! Doch wir waren ja in einer Umkleide!


Sie versuchte mich mehr an sich heran zu ziehen, sodass mein Steifer ganz hineingleiten solle. Aber nein, ich wollte ihre Lust ins schier Unermessliche steigern! Aber ich zog meinen Schwanz plötzlich ganz raus. Sie hatte aber keine Zeit zu reagieren! Sie konnte nicht einmal entsetzt schauen, so schnell waren meine Finger drin! Ich fingerte sie also. Erst 1, dann 2 Finger. Der Zeige- und Mittelfinger waren in ihrem heißen Döschen und mit dem Daumen machte ich kreisende Bewegungen an ihrem Kitzler. Erst ganz sanft, aber dann fester werdend! Sie stöhnte immer lauter, sodass ich ihren Mund zu halten musste. Denn wie gesagt, liebten wir uns ja in einer hellhörigen Umkleidekabine!


Als ich spürte, dass sie es sichtlich genoss, meine Finger zu spüren, steckte ich vorsichtig immer mehr Finger in ihren heißen Körper, der vor heißem Mösensaft und Schweiß nur so triefte! Schließlich schob ich langsam aber bestimmt meine ganze Hand hinein. Ich muss gestehen, dass es zwar schon immer mein sehnlichster Wunsch war, eine Frau zu fisten! Aber leider „durfte“ ich das nie! Ich und sie natürlich, wurden immer geiler! Ich war so happy und zu tiefst erregt, dass ich nun das Fisten kennenlernen konnte!


Es fühlte sich wohlig warm an, ihre Pussy tropfte so sehr, dass mein Unterarm nur so tropfte! Ich spürte den vor Geilheit geschwollenen Muttermund. Ich schob meine Hand hin und her. Sie keuchte und wichste meinen zuckenden Schwanz. Sie zuckte zusammen und ein heißer Aufschrei der Wollust ließ mich erkennen, dass sie "kam"! Als ich es auch nicht mehr aushielt, warf ich sie auf den Boden. Ich stieß erneut mit meinem Schwanz zu, heftig und heftiger! Mit einer Hand hielt ich ihre Schulter, um sie auf den Boden zu drücken. Mit der anderen Hand fasste ich sie an ihre Haare. Sie merkte wohl, dass ich gleich spritze! Deshalb drückte sie meinen Körper weg, sodass mein Schwanz heraus gerissen wurde. Blitzschnell schob sie mit wichsender Bewegung meinen Schwanz erneut in ihren Mund. Diesmal aber wesentlich tiefer! Ich sage euch, es war ein so geiles Gefühl! Sie zog meine Pobacken leicht auseinander und zog mein Becken immer mehr an ihre geilen Lippen heran, sodass mein erigierter Schwanz bis zum Sackabschluss an meinem Körper in ihrem Schlund verschwand. Ich habe noch niemals so einen herrlichen Deep Throat erlebt! Nach kurzen Sekunden schoss meine heiße Ficksahne in ihren Hals hinunter. Ich konnte mich vor Erschöpfung kaum noch auf den Beinen halten! Aber ihr kennt das ja!


Nach einer kurzen Erholungspause küssten wir uns leidenschaftlich. Ich strich ihr zärtlich durchs Haar und zog sie ganz liebevoll an mich heran. Wir schauten uns tief in die Augen! Wir sahen beide, was der andere dachte! Fast zeitgleich flüsterten wir uns mit einem begierigen Lächeln auf den Lippen zu und baten um eine Wiederholung!


Wer weiß, vielleicht geht es doch noch weiter!?

Geschrieben

Du hast eine blühende Fantasie :crazy:

Schiffsreise
Geschrieben

@Charisma: Die man aber in die Tat umsetzen kann! ;)

Geschrieben

Dafür bedarf es der richtigen Frau . :rubberdoll:

Schiffsreise
Geschrieben

Ja natürlich, dass ist ja klar!

Schiffsreise
Geschrieben

Ansonsten bliebe es ja nur "Kopkino"!

Mollylover_DW
Geschrieben

Inflationärer Gebrauch von Satzzeichen, eine völlig unglaubwürdige Phantasie, Deeptroath inkl. "in die Kehle spritzen"; typisch primitiv wie 99% aller Beiträge hier.

 

 

Kleiner Tip: Lies mal die Beiträge von dreimala oder Thilo, dann lernst Du den Unterschied zwischen hohlen Männerporno und Erotik kennen.

 

 

Trotzdem

 

MfG

 

Mollylover

Schiffsreise
Geschrieben

@ Mollylover DW: Schön das du als Professor alles richtig machst! Aber bedenke bitte, dass ich nicht behauptet habe, dass ich ein gelernter Schriftsteller bin! ;)

Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Mollylover_DW:

Inflationärer Gebrauch von Satzzeichen, eine völlig unglaubwürdige Phantasie, Deeptroath inkl. "in die Kehle spritzen"; typisch primitiv wie 99% aller Beiträge hier.

 

 

Kleiner Tip: Lies mal die Beiträge von dreimala oder Thilo, dann lernst Du den Unterschied zwischen hohlen Männerporno und Erotik kennen.

 

 

Trotzdem

 

MfG

 

Mollylover

Ich bin eine klare Verfechterin von Satzzeichen und finde nicht das in dem Text inflationär damit umgegangen wurde. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Da es eine typische Männerfantasie ist?-

wundert mich deine Reaktion. 

Vergleiche mit anderen Schreibern finde ich doof,denn wir sind individuell und jeder sollte auch so schreiben. Sonst hätten wir schrecklichen Einheitsbrei (wie im TV zuweilen ).

Grisu665
Geschrieben

hört nicht auf so nen Shit ...weiter schreiben ...Alles Gut  !!!!!!!!! Ich finde solche Geschichten sehr berauschend und bereichernd !!  Scheiss auf Satzzeichen etc !!! 

Schiffsreise
Geschrieben

@Grisu665 Das Finde ich auch! Manche Hinweise oder gar eine Kritik mögen ja nett, hilfreich & konstruktiv sein! Aber wir sind hier nicht auf einer Hochschule und müssen keine Krümelkackerei betreiben! Das Leben ist ernst genug, warum an Kleinigkeiten hochziehen? Zumal es ja wirklich keine großen Schnitzer sind! ;)

Geschrieben

Klasse geschrieben. Man kann es sich bildlich vorstellen, wenn man nicht darauf achtet wo Satz Zeichen fehlen (dem jenigen fehlt sowieso die Phantasie und vorstellungsgabe) Mir ist nichts davon aufgefallen. Hat sehr Spaß gemacht es zu lesen. 

 

Geschrieben

erzähl weiter..........bitte

×