Jump to content
Buffy74

Wo sind sie, die Popostecher?

Empfohlener Beitrag

Buffy74
Geschrieben

Stehen wirklich ALLE Männer oder die meisten auf anal oder gibt es noch mehrere außer einem flüchtigen Bekannten, der wörtlich zu mir gesagt hat: "Da gehört nichts rein, da kommt nur was raus!"


MacabEr
Geschrieben

Nicht alle denke ich, aber die meisten.

Da das Gefühl beim AV dem des GV sehr ähnlich, lediglich intensiver, da 'enger', ist es körperlich für die meisten Männer erregender.

Da Sex sich hauptsächlich im Kopf abspielt und der Podex das "2. Paar Brüste" (evolutionäre Notwendigkeit) ist, wird der Reiz mehrfach überhöht.


Geschrieben

Es gibt in der Tat viele Männer, und auch Frauen, die an dem nix abgewinnen können und die gerne auf die "schmutzige" Angelegenheit verzichten können


Geschrieben

Da selbst bei homosexuellen Paaren Analsex nicht immer vorkommt, sind es bei Heteros garantiert nicht alle.


devilfire
Geschrieben

Stehen wirklich ALLE Männer oder die meisten auf anal



Es gibt viele die es nicht mögen, einige die es probieren wollen, einige die es praktizieren also kann man da garantiert keine generelle Aussage treffen.
Es ist doch nur eine weitere Spielart wie man seine Sexualität ausleben kann. Wenn es den Beteiligten dann Spass macht, mal unhabhängig auch vom Geschlecht zu sehen, spricht doch nichts dagegen.


curvychick
Geschrieben

wie ist denn der TE drauf.....selten so´ne dumme frage gehört....koppschüttel!


Nordberliner2
Geschrieben

ich bin auch leidentschaftlicher Popostecher, aber nur bei Girls, ist ein geiles Gefühl, und wer es nicht "schmutzig" mag, da gibt es ja genug Möglichkeiten zur Reinigung.


Geschrieben

kann ich Analsex eigentlich gut finden, ohne mich als "popostecher" zu titulieren?


Geschrieben

Na so dumm finde ich die frage gar nicht curvichick !

Aber so allgemein beantworten kann die wohl niemand,die körperlichen empfindungen sind eben nur der halbe sex der rest ist kopfsache !!!!!


Ich für meinen teil kann aktivem analsex nicht viel abgewinnen, ausagen wie "es ist enger und deshalb intensiver" kann ich eigentlich nicht uneingeschränkt stehen lassen !

Enger ist doch nur der schliesmuskelbereich, und wenn der eng bleibt ist der partner verkrampft ,hat wohmöglich schmerzen dadurch , das finde ich gar nicht erfüllent !

Bei einem partner der gut vorbereitet ist ,also gespühlt ! Braucht es nur den reitz von gleitmittel an der anus und sie geht entspannt soweit auf wie es die pasage benötigt, dann fickt mann einfach einen schlauch !

Ergo mir ist eine eregte Vagina eigentlich lieber ,wenn frau es wünscht hab ich aber auch kein problem anal einzudringen, geiler finde ich es aber nicht !!!!!!

Viele männer benutzen eher die frage nach anal und dann auch die umsetztung um verdeckte macht und erniedrigungsfantasien auszuleben (dafür werde ich wieder cyberprügel kriegen aber das ist mir wurst)!

Und viel männer und frauen haben anal in den vorlieben stehen weil sie es bei den anderen gesehen haben und nicht prüde erscheinen wollen, das gleiche gilt für nymphoman, das ist eine Fobi die wohl niemand haben will aber eben beim ankreutzen der vorlieben mißverstanden wird !
Anal gehört bei den meisten unter Fantasien rein und Nymphoman sollte durch die begriffe dauergeil und /oder orgasmusfreudig ausgetauscht werden !!!


curvychick
Geschrieben

ich finde diese frage schon ziemlich dumm...und nebenbei werde ich nur mit einem i geschrieben.....der TE ist 35.....da sollte man die antwort auf viele fragen schon gefunden haben! ist jeder mensch gleich ??? NEIN !!! also hat sich die frage doch schon beantwortet! manche mögen halt rosinen im käsekuchen und andere widerum nicht....


Geschrieben

@ böserbube

es hätte einfach gereicht, wenn du sagst Dir ist es nicht wichtig bzw. gefällt dir nicht.

Irgendwelche Pseudoerklärungen kannst dir selber Anal einführen.

Allein schon das Frauen hier Anal ankreuzen weil sie es woanders gesehen haben

In der Realität geben es Frauen teilweise gar nicht erst an, weil es genug Volldeppen gibt, die keine Ahnung von Analsex haben, aber es unbedingt wollen und Frau darauf reduzieren.

Auch gibt es durchaus Frauen deren Reaktion bei AV für sich spricht.

Der Schließmuskel ist nunmal grundsätzlich enger (daran ändert übrigens auch Reinigen nichts), klar kann wie in einschlägigen Filmen das ganz vordehnen und mit gleitgel vollpumpen, das der Widerstand gegen 0 geht. In der Realität macht es aber eher so, das er halt rein passt und das ist dann schon enger als vorne (jedenfalls bei den meisten Frauen).

Klar man kann auch sehr gut Sex ohne Anal haben und es ist sicherlich nicht für jeden toll, aber hier irgendwelche Erklärungen zu suchen, ohne dabei auf das naheliegenste zu kommen, nämlich das es den Beteiligten einfach Spaß macht, (weil der Popo nunmal auch eine erogene Zone ist) das finde ich sehr schwach.


Geschrieben

Die gesamte Fragestellung ist insofern Unfug, weil hier nach der Meinung "ALLER" Männer gefragt wird.
Wer bitte soll sich denn anmaßen, hierauf ernsthaft zu antworten?

Zum Thema Analsex: Genau wie es Menschen gibt, die sich aus Fetischgründen nicht anschnallen, Glasflaschen oder Bio-Obst (hoffentlich von einem regional ansässigen Bauern) in nicht dafür vorgesehenen Öffnungen schieben (aktuelle Themen dieses Forums) gibt es Menschen, die Spaß daran haben, auch bei der dritten Öffnung unterhalb der Nase einzurasten. Oder eben einrasten zu lassen.
Und wie überall so gilt auch hier: Wem es nicht gefällt, dem sollte das Thema am Arsch vorbei gehen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Gott gewollt hätte, das Menschen Analsex machen, hätte er ihnen ein Loch in den Hintern gebohrt.


Buffy74
Geschrieben (bearbeitet)

Ach ich denke schon, dass ich mit 35 schon äußerst erfahren bin und die meisten Männer stehen ja auch total auf anal...oder ich bin diesbezüglich immer an die Richtigen geraten

Ich wollte eigentlich nur mal sehen, ob sich hier die Männer sozusagen "outen", die nicht so sehr oder gar nicht auf anal stehen, eben wegen der Aussage dieses einen flüchtigen Bekannten, die mich doch schon sehr verwundert hat, denn die meisten haben anal unter ihren Vorlieben stehen (ob sie diese denn auch alle ausleben oder diese nur aus Wunschdenken entstanden sind).

Ich für meinen Teil clicke hier nur die Vorlieben an, die ich selbst praktiziere, sonst wären es noch keine Vorlieben, wenn ich es noch nicht ausprobiert hätte.

Im Übrigen ist die Fragestellung mit ein wenig Ironie und Grinsen im Gesicht entstanden, also nicht so verbissen sehen (es gibt andere, sinnlosere Postings!).


bearbeitet von LilianAngel
curvychick
Geschrieben (bearbeitet)

also ich finds irgendwie traurig,wenn eine frau mit 35 schon "äußerst" erfahren ist....ich bin der meinung,daß man immer-bis ins hohe alter-erfahrungen sammeln kann und soll. und da kann mir keine(r) erzählen,mit mitte 30 schon fast alles drauf und ausprobiert zu haben!
und woher willst du wissen,ob die meisten männer auf analsex stehen??? hast du eine umfrage in D gestartet?ich glaube nicht!
du musst davon ausgehen,daß ein großteil der dreibeine hier so körpermittig gesteuert ist,daß die ALLES ankreuzen....damit sie halt überhaupt jemanden abkriegen oder weil sie es nicht besser verstehen! und nicht jeder kreuzt hier nur seine vorlieben an-viele lassen ihre wünsche und phantasien mit einfließen.
du solltest nicht alles glauben,was dir "flüchtige bekannte" erzählen....das ist naiv!

und von ironie hat man gar nix gemerkt,trotz smileys-deine frage kam total ernst rüber!

und das ist das sinnloseste posting seit langem!


bearbeitet von curvychick
Geschrieben (bearbeitet)

@cometogetherHH
wenn du bezug auf was nimmst dann bitte auf komplette aussagen da steht männer und frauen und nicht nur frauen !!!!

Und ich hab auch nicht geschrieben das ich es nicht mag oder toll finde sondern das ich ihm nicht viel abgewinnen kann, er ist eben kein highlight für mich, ich mach ihn aber wenn eine frau es anal haben will und sie ihn genießt !

Und es ist ein erheblicher unterschied ob der partner vorbereitet ist und hat gar nichts mit pornos und unmengen an gleitgehl zu tun wenn du ein wenig feuchtigkeit an die innenseite der anus bringt löst das den öffnungsreflex aus ,das kann man gezielt auslösen oder man tut es unbewust in dem man einen feuchten finger oder penis einführt !
dann spürst du auch den widerstand des shliesmuskels bei totaler entspannung des partners kaum noch !
Ist der enddarm voll und du löst den reflex aus hast du kafiarspiele, da steh ich jetzt gar nicht drauf ,bin ich echt total prüde !!!
Löst du den reflex gar nicht aus ist der schliesmuskelwiederstand wirklich enorm und sehr eng aber bestimmt kein schönes erlebniss vür den pasiven teil , eher ein horrotrip wen noch ein verkrampfen dazu kommt !!!!!

Ich hoffe das Thema jetzt genug ausgetreten zu haben ,bin ja auch mit stiefeln dringestanden und hab eine 360 grad Kert drin gemacht !!!!!


bearbeitet von boeserbub74
fayu
Geschrieben

Dann schließe ich mich hier mal dem OT an


boeserbub hat sich auch hier im Forum schon bekannt Legastheniker zu sein und ganz ehrlich da er durchweg so schreibt ist er damit wenigstens authentisch und nutzt es nicht wie vielleicht andere als Ausrede, wenn sie nicht wissen wie ein Wort geschrieben wird oder sie einen Flüchtigkeitsfehler gemacht haben.



fayu


blulagoon
Geschrieben (bearbeitet)

Für mich ist das tatsächlich nur das Ende des Verdauungstraktes.

Der Anblick des Anus löst überhaupt keine sexuellen Wünsche aus.

Beim vaginalen Verkehr "wie zufällig abrutschen", um dort weiterzumachen, ist undenkbar.

Ein schöner Weiberhintern mit gut ausgebildeter und blank rasierter "Stutenspalte", ggfs. schönen, wulstigen Schamlippen, ist schon was Feines (da als Signal zur Triebauslösung vorgesehen), aber das Poloch findet keine weitere Beachtung.

Will ich nich, brauch ich nich-weder aktiv noch passiv.


bearbeitet von blulagoon
Geschrieben

hallo Fragende Sie,

tja wenn ich das nun wüsste, bisher ist mir dieses Vergnügen?!, also aktiv bei einer Frau, nicht zugange gewesen. Daher, keine Antwort, es sei den...
Ich träum mal weiter.


Buffy74
Geschrieben (bearbeitet)

@chicken:
Ich brauche keine Umfrage in D zu starten, denn ich denke, ich habe schon genügend Männer getroffen und meine Erfahrungen gemacht, um mir durchaus ein Urteil bilden zu können!
Außerdem habe ich geschrieben, dass ich bislang wohl immer an die "Richtigen" geraten bin, die auf anal stehen, aber es gibt sicherlich auch Ausnahmen.
So, und sicherlich gibt es noch Dinge, die frau noch ausprobieren und weiter ausbauen kann, man lernt nie aus!
Im Übrigen habe ich die Männer hier angesprochen und von Naivität kann überhaupt keine Rede sein und es steht Dir auch nicht zu, darüber zu urteilen, da Du mich nicht persönlich kennst!


bearbeitet von LilianAngel
fayu
Geschrieben

Hallo LilianAngel,


ich weiß nicht, ob alle drauf stehen aber die meisten praktizieren es.
Mir hat mal ein Mann auf nachfragen erklärt, es sei um den Schwanz ein schöneres Gefühl, da der Schließmuskel für die Enge sorgt, beim ficken allerdings habe er das Gefühl ins leere zu stoßen.

Allerdings, wenn die Frau es auch wirklich genießt, bis hin zum Orgasmus kann ich mir nicht vorstellen, dass dann einer sagt, er würde es nicht wieder tun

LG
fayu


Geschrieben (bearbeitet)

..der TE ist 35.....da sollte man die antwort auf viele fragen schon gefunden haben! ..



also ich finds irgendwie traurig,wenn eine frau mit 35 schon "äußerst" erfahren ist....ich bin der meinung,daß man immer-bis ins hohe alter-erfahrungen sammeln kann und soll. und da kann mir keine(r) erzählen,mit mitte 30 schon fast alles drauf und ausprobiert zu haben!



Ja wasn nu...erst sollte die TE die meisten Fragen für sich selbst beantworten haben und dann is es traurig wenn sie mit 35 behauptet äußerst erfahren zu sein...es gibt tatsächlich Frauen, die anfangen in jungen Jahren ihre Sexualität bis in das "extrem" auszuleben

Nur wie sollte die TE Fragen beantwortet haben, wenn sie es nicht vlt scho ausprobiert hat..reine Theorie is da wohl kaum gefragt (Is ja fast wie "ja ich kann Auto fahren aber praktisch habsch noch nie hinter einem Lenkrad gesessen" )

Auch in meinem Bekannteskreis gibts viele, die darauf verzichten können...wie es sich nu anders anfühlt kann ich nicht sagen..aber das es enger is hab ich scho öfter gehört (sollte wohl auch so sein schließlich is es ein SCHLIESSMUSKEL)


bearbeitet von Only_lickle
Buffy74
Geschrieben

@fayu: Sehe ich genauso
Und die Männer haben es mir auch so wie Dir erklärt, also dass sie es wegen der Enge so sehr mögen und genießen...aber Ausnahmen gibt's ja immer und überall


Geschrieben

@mmwbln

Habs geändert:

Ich hoffe das Thema jetzt genug ausgetreten zu haben ,bin ja auch mit stiefeln dringestanden und hab eine 360 grad Kert drin gemacht !!!!![/QUOTE]

und zum übrigen text: ich hab nicht geschrieben wie ich es verstehe sondern wie ich es erlebt habe ,welche unterschiedlichen erfahrungen ich gemacht habe !

Mein nick ist nicht programm aber auch keine idee für cyber welten sonder ein stempel den ich im realen leben bekommen habe !
Ich habe mir schon die freiheit genommen das eine oder ander zu tun was jemand vorher im gespräch als supergeile vorliebe dargestellt hat, kleine wünsche erfüllen wir eben bei lust oder frust auch gerne mal sofort !

Natürlich ist das immer meine perspektieve , ich kann ja die gegenperspektive nicht empfinden !


Geschrieben

Na ich denke es kommt immer ganz drauf an.Eng is zwar ganz nice aber iwie mag ich persönlich das Gehampel mit der Gleitcreme nicht so gerne.Klar ab und an passierts aber das man jetzt explizit drauf hin arbeitet nö.
Aber ich gehör eh zur besonderen Spezies lach ich komm nicht mal nur durch reines Blasen.


Geschrieben

habe mal die geile Wiki gefragt

Verbreitung und Häufigkeit

Gegenüber Analverkehr herrschen zum Teil Vorbehalte, so wird er etwa als unhygienisch oder zwangsläufig schmerzhaft betrachtet, mitunter auch aus religiösen Gründen abgelehnt. Sowohl im Christentum als auch im Islam wurde Analverkehr traditionell als sündhaft und verwerflich angesehen, wenn auch diese Position heutzutage zum Teil liberaler gesehen wird.[5] Oftmals besteht ein prinzipielles Interesse am Analverkehr, jedoch wird das Thema aus Angst vor Desinteresse gegenüber Partner oder Partnerin nicht angesprochen. Insbesondere bei Männern herrscht oft die Meinung vor, Frauen würden dem Analverkehr ablehnend begegnen oder nur dem Partner zuliebe praktizieren. Dies trifft natürlich auf einige Frauen auch zu, andere jedoch empfinden ihn als sehr lustvoll.[6] Teilweise wird der Analverkehr auch von Frauen dem Vaginalverkehr gegenüber bevorzugt.[7][8]

Auch wenn der öffentliche Umgang mit dem Thema teilweise noch immer durch Tabus besetzt ist, wird der Analverkehr doch von vielen Menschen praktiziert. Dabei zeigt sich in gerade jüngster Zeit, dass Analverkehr zunehmend beliebter wird.[9] Unklar ist jedoch, ob tatsächlich mehr Analverkehr praktiziert wird oder lediglich die Bereitschaft gestiegen ist, dies auch in Umfragen ehrlich anzugeben.[10][8] Nicht zuletzt die zunehmende Offenheit und Präsenz sexueller Themen in den Medien (in Medien pornographischen Inhalts z. B. ist der Analverkehr mittlerweile eine regelmäßig dargestellte Praktik) scheint zu belegen, dass sich der Analverkehr unter Homo- wie Heterosexuellen inzwischen als normale sexuelle Spielart etabliert hat.

Eine Studie aus dem Jahr 2008, durchgeführt von Forschern der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung und der City University, ergab, dass 49,1% der Deutschen, unabhängig vom Geschlecht, bereits Erfahrungen mit Analsex gemacht haben.[11] Eine Studie in Österreich im Jahr 2006 unter Jugendlichen ergab je nach Region unterschiedliche Anteile: In Wien gaben 52 % der Befragten an, Erfahrungen mit Analverkehr gemacht zu haben, im Burgenland waren es lediglich 37 %.[12] Mitunter liegt der Anteil bei Frauen sogar höher als bei Männern: In Deutschland gaben 2007 in einer Umfrage 40 % der Männer und 42 % der Frauen an, schon einmal Analverkehr praktiziert zu haben.[13]. Die deutsche Zeitschrift Neon befragte junge Erwachsene im Alter von 20 bis 35 Jahren, mit dem Ergebnis, dass 47 % der Männer und 57 % der Frauen angaben, bereits Analverkehr praktiziert zu haben.[14]

Auch in den USA wird Analverkehr zunehmend unter heterosexuellen Partnern beliebter. So berichtet das amerikanische Centers for Disease Control and Prevention in einer Studie aus dem Jahr 2006 von einer anhaltenden Zunahme in den letzten Jahren.[15] In einer US-amerikanischen Studie erklärten 16 Prozent der heterosexuellen Jugendlichen, schon mindestens einmal Analverkehr gehabt zu haben. Nur knapp ein Drittel schützten sich dabei mit einem Kondom.[16]

Insbesondere in Kulturen, in denen auf die Jungfräulichkeit der Frau bei der Eheschließung großen Wert gelegt wird, ist der Analverkehr eine gelegentlich praktizierte Alternative zu vorehelichem vaginalen Geschlechtsverkehr, durch die das Risiko einer Schwangerschaft vermindert und der Verlust des Jungfernhäutchens vermieden werden soll.


und für ganz schlauen die analsex bei Frauen mit mit verkappten homos gleichsetzen
Analverkehr und Homosexualität

Von vielen Menschen wird Analverkehr als eine Sexualpraktik verstanden, die primär zwischen homosexuellen Männern praktiziert wird.[17][18] Diese Annahme ist weitestgehend falsch, da zum einen Analverkehr auch in vielen heterosexuellen Beziehungen ein fester Bestandteil ist und es zum anderen auch viele homosexuelle Beziehungen gibt, in denen kein Analverkehr praktiziert wird. So wie die Vorlieben bei Frauen bezüglich Analverkehr auseinandergehen, trifft dies auch auf homosexuelle Männer zu. Insgesamt lässt sich sagen, dass Analverkehr von homo- wie auch heterosexuellen Personen prozentual gesehen im gleichen Ausmaß praktiziert wird, in absoluten Zahlen damit wesentlich häufiger unter Heterosexuellen.[19]

Dennoch wird das Vorurteil oftmals bedient. In vielen Staaten existieren sogar strafrechtliche Sanktionierungen, die Analverkehr unter Strafe stellen oder zumindest als unerwünscht deklarieren. Diese Gesetze und Vorschriften dienen in der Regel der Abschreckung und Strafverfolgung homosexueller Männer; oft wird dies lediglich als Vorwand genutzt, diese anzuklagen. Meist werden diese Gesetze nicht bei heterosexellem Sex umgesetzt.


×