Jump to content
süssmitherz

Wlan 5Ghz

Empfohlener Beitrag

süssmitherz
Geschrieben

Wlan 5Ghz

wie sieht es mit der Reichweite aus ? Betonwände u.s.w.

oder müßt ihr schon Yagi Richtantenen am Verbraucher (PC / Laptop einsetzen)

denn je höher die Frequenz desto mehr Sendeleistung muß der Sender haben

da weiß ich aus meiner Jugend noch als man noch mit Schwarzsender herum spielte

Geschrieben

In den höheren Kanälen haste mehr Reichweite - kannst aber ggf. Radar stören. Die Fritzbox geht daher öfter mal in einen Radarscan-Modus, wenn du höhere Kanäle nimmst. Vermutlich kann man den mit alternativer Software (Freetz) überbrücken... :D

freak_uit
Geschrieben

pigtail dran und schon müsste es funktionieren.

wega03
Geschrieben

was ist bitte ein pigtail? Ich habe Probleme im Haus mit der Reichweite vom Wlan? Habe Fritzbox 7360. Gibt es eine Empfehlung?

freak_uit
Geschrieben

pigtail , bedeutet Schweineschwänzchen und ist eine Hardwarelösung mit der man seinen Router tunen kann.
Umbausätze gibt es für fast alle Router einfach mal nach " Fritzbox 7360 + pigtail + Erfahrung" googeln.

BernburgerKerl
Geschrieben

Das Wort Pigtail (engl. für „Schweineschwanz“) bezeichnet:
Eine Frisur, den Rattenschwanz, oder auch den Zopfring, einen Haarschmuck.
In der Netzwerktechnik ein Patchkabel.
In der Hochfrequenztechnik ein kurzes Kabel, welches an beiden Enden mit HF-Steckern oder -Buchsen versehen ist.
Einen kurzes Stück Lichtwellenleiter, welcher einseitig mit einem LWL-Stecker vorkonfektioniert ist.
Eine EMV-ungünstige Anschlussform für den Kabelschirm, bei der das Abschirmgeflecht zu einem zusätzlichen Draht verdrillt und mit einer gewissen Länge zur Erde bzw. Geräteabschirmung angeschlossen wird. Besser ist eine vollflächige, koaxial (rundherum) wirkende Erdung. Wenn dies nicht möglich ist, sollten mehrere, möglichst kurze Pigtails herausgeführt und in Kreisform um den/die Innenleiter herum angeschlossen werden.
In der Medizin eine Katheterform, die bei der Herzkatheteruntersuchung zur Darstellung der ventrikulären Pumpfunktion und der valvulären Schließfunktion dient, weiterhin auch bei Drainagekathetern verwendet wird.
 

freak_uit
Geschrieben

ein stärkeren Router (ohne Modem bzw. Modem softwaretechnisch abschaltbar) mit WAN Eingang kann man auch dahinter setzen.

Chermunt
Geschrieben

Also 5Ghz hat zwar eine höhere Reichweite, jedoch weniger in Räumen (durch Wände etc.).

Vorstellbar ist das so, dass die Hz-Zahl die Schwingung des Signals pro Sekunde beschreibt. Um so schneller es schwingt, um so eher nährt es sich der Schwingung des Lichts an....

Ich würde 2,4 Ghz versuchen solange noch frequenzen relativ frei sind in der umgebung

Ricardo-44
Geschrieben

Wenn Reichweite nicht genug ist würde Repeater einsetzen

Geschrieben

Die gängigen 2,4 GHz Kanäle können relativ unproblematisch auch durch Wände gesendet werden. In Ballungsgebieten mit vielen Wohnungen kann es aber zu Störeinflüssen durch andere Router kommen. Die heutzutage verwendeten Modulationen können Fehler zwar bis zu einem gewissen Grad rausfiltern, aber irgendwann ist auch schluss. Dafür lassen sich Kanäle von 1-12/13 auswählen. In der Regel ist "Autokanal" aktiviert, sodass sich der Router automatsich den Kanal mit den geringsten Störeinflüssen aussucht.

Das 5GHZ Signal hat den Vorteil, dass es noch recht selten benutzt wird. Das hat aber mit der Sendeleistung erstmal nichts zu tun. Der Vorteil ist einfach, dass es A) weniger Störeinflüsse gibt und B) durch die höhere Frequenz eine größere Kanalbandbreite zur Verfügung steht, wodurch Störeinflüsse stark reduziert werden. Großer Nachteil, wie Chermunt schon schrieb: Aufgrund der wesentlich kleinere Wellenlänge ist das Signal nicht mehr so resistent gegen Materie, sprich Wände. Das liegt einfach am Wellencharakter der elektromagnetischen Strahlung.

Auf Störquellen kannst Du deine Wohnung mit dem Tool inSSIDer prüfen. Ansonsten dem Tipp von Ricardo-44 folgen: Repeater einsetzen. Die meisten 5GHz Router senden aber auch im Dual-Band. Es werden also beide Frequenzen (2,4 und 5) verwendet und der Client verbindet sich automatisch mit dem Signal, das die beste Qualität hat, sofern Du es nicht statisch festgelegt hast.

Geschrieben

Wichtig ist noch zu erwähen das viele "Alte" Geräte den 5Ghz Standart nicht beherschen und dann gar keine Verbindung aufbauen können

 

süssmitherz
Geschrieben

Aufgrund der wesentlich kleinere Wellenlänge ist das Signal nicht mehr so resistent gegen Materie

wird versucht mit höhere Sendeleistung wieder aus zu gleichen

höhere Sendeleistung wird durch mehr Stromverbrauch erzielt

2.4 Ghz gleich 100mW Sendeleistung

5 Ghz  gleich 200 mW  b.z. w. 1 W Sendeleistung

mein Gerät mit 2.4 Ghz gleich 100mW Sendeleistung verbraucht 7 Watt Strom

5 Ghz  gleich 200 mW  b.z. w. 1 W Sendeleistung können bis zu 30 Watt !!!! Strom verbrauchen

auf diesen hohen Stromverbrauch wird in der Bedienugungsanleitung der Geräte  hingewiesen

siehe nur

49m Band mit ein paar Watt Sendeleitung funkt jeder Funkamateur rund um die Erde

 

perhaps_you
Geschrieben

Airport kaufen - Ruhe im Karton! ;-)

Als Repeater Airport Express, so viele wie gebraucht werden.

×