Jump to content
Markus6667

Rollenspiele !?!

Empfohlener Beitrag

Markus6667
Geschrieben

Hey liebe Popp Gemeinde

Rollenspiel ??!!??
Und damit meine ich jetzt nicht die WOW Gamer (internet-Rollenspiel) sondern in der erotischen Geschichte zuhause oder sonst wo.
Viele sprechen von, viele tun es heimlich, viele können nichts damit anfangen. Wie sind eure Erfahrungen, was geht hinter euren Türen so ab oder findet ihr albern?


Geschrieben

Ich hab es noch nie gespielt und es reizt mich so auch net..grübel..vlt nur noch net den richtigen dabei gehabt

leute,die es tun, werden wohl gefallen daran haben


shavedTiger
Geschrieben

Hallo,
ich habe mit dem allgemeinen Begriff "Rollenspiel" ein Problem, ich kann den nicht wirklich abgrenzen zu anderen Begriffen wie Dominant & Devot, Sado & Maso oder Petplay. Sind Rollenspiele nicht immer irgendwie mit den anderen Neigungen verwoben?
Das fragt
der shavedTiger


Ronnyblack
Geschrieben

Ich finde wenn man weis wie man sie gestallten muss / kann kann das schon ganz reitznd sein
nur schade das ich persöhnlich in den bereich noch nicht tätig war mich würd es aber brennend interessiern erlich gesagt würd ich es auch gerne machen aber wie beginnt man den ein rollenspiel und wie ernst soll man sein rolle nehmen


Geschrieben

Ich denke so ein Rollenspiel hat halt auch zu beginn ein Codewort damit beide wissen das was nicht stimmt oder jeder hat es beenden kann was auch ernst genommen wird


Markus6667
Geschrieben

Ich glaube viele haben insgeheim Interesse an rollenspielen, nur wie macht man das seinem Partner klar ohne vielleicht ausgelacht zu werden. Da kommt dann wieder die Offenheit in einer Beziehung zum Einsatz, man sollte schon ehrlich mit dem Partner sprechen können. Aber so ist es mit allem was den Sex in der Beziehung angeht, wenn man nicht sagt was man möchte oder worauf man steht kann der Partner es nicht wissen.
Ja ein Stichwort ist eine gute Sache, auch ein rollenspiel kann ja mal in eine falsche Richtung gehen und da ist es gut wenn man es stoppen kann bevor irgendwas nicht gewolltes passiert.
Beispiel: ein Paar ein Rollenspiel, sie schlupft in die Rolle einer schüchternen Schülerin (natürlich 18j) die ihrern Lehrer (gespielt von ihm) anmacht und sie fragt oh er ihr nicht mal beibringen kann wie das mit den Bienen und Blumen geht ;-) und fährt dabei über seine Beule in der Hose. Nun ist der Lehrer mächtig dabei seiner Schülerin zu zeigen wie groß der Stachel der Biene so ist und wo man ihn bei der Blume so alles reinstecken kann ;-) aber da die Frau eine schüchternes Girl spielt, sagt sie immer " nein" Herr Lehrer nicht doch was tuh sie da, Oh nein:-) weis man nicht wann die Frau wirklich mal nein meint un an Ende hilft vielleicht nur noch eine Ohrfeige um den häftig dominaten Mann dazuhalten etwas zu tun was Frau nicht will.
Darum ein Stichwort, irgend eins, was mit der Sache nichts zu tun hat z.b. HANDBREMSE oder so.


Geschrieben

Beim Rollenspiel kann es einen Spielleiter geben oder beide denken sich Ort und Handlungen gemeinsam aus, die dann voll festgelegt oder auch offen gehalten werden. Der Kick dabei für mich ist schon beim Planen in Vorfreude zu geraten, dazu brauche ich einen verlässlichen Spielpartner, denn ist die Szene erstmal in meinem Kopf abgedreht, will ich sie auch spielen.
Im BDSM sind die Spiele der Spielleiter oft in bestimmten Rollen recht festgelegt, die sich an der Szene orientieren, sie spielen nicht unbedingt sondern sind Dom oder Sub bis zu 24h/7Tage die Woche. Nach einem Rollenspiel kehrt der Alltag wieder ein, es ist nur ein begrenzter Zeitrahmen, auch wenn Wiederholungen möglich sind, oder gar eine Szene immer wieder abgedreht ist, bis sie perfekt erscheint.
Insbesonders Ehepaaren kann ich das sehr empfehlen, die sich mal wieder etwas auffrischen wollen, oder einfach um durch bestimmte "Rituale" eine Beziehung zu festigen.
Bei Unbekannten sollte man vorsichtiger vorgehen, bei den Rollenspielern finden sich auch traumatisierte Personen, die immer wieder eine bestimmte Szene drehen wollen, die sie dann aber in arge Zustände bringt (Wiederholungszwang durch den Kontrollversuch innerhalb einer verletzenden Situation).
Auch hier gelten Übereinstimmung und Sicherheit, körperliche und psychische Unversehrtheit;-) sollte schon im Vertrauen angesiedelt werden.


Markus6667
Geschrieben

Genau !!!
Da gebe ich dir voll und ganz recht.
Es gibt viele Arten wie man ein Rollenspiel gestallten kann, alles "fast" alles ist erlauft sollange beide Parteien Lust und Spaß dran haben. Es muss ja auch nicht immer in den SM Bereich rein gehen, da gibt es noch viel mehr. Kegeln sollte man aber immer festlegen um so Schöner und gefahrloser kann es werden.

Kann jemand mal auf eigenen erlebten oder fantaien berichten wie sich ein Rollenspiel aufbauen kann. Vielleicht ist es dann für einige hier gewinnbringend sich hier ein paar Ideen zu holen.
Also wer hat gute Rollenspielvorsläge ???


Meerweib
Geschrieben

Hi

Also ich finde, Rollenspiele sollten vor allem auch einfach Spaß machen.
Find ich daher weniger ein Problem, wenn man den Partner damit überrascht und der sich erstmal scheckig lacht:
Eigentlich müsste dann Jemand mit einem tageslichttauglichen IQ und Lust drauf nach vielleicht erstem Lachanfall, sowieso mithalten können, auch die weniger schlagfertigen Naturelle.
Männer jedenfalls können das nach meiner Erfahrung prima aus dem Stand-Up mitmachen und steigen da relativ schnell und glaubwürdig drauf ein.
Es gibt ja auch echt einfache und harmlose Ideen.
Sich einfach ein bisschen abgehobenen Text zurecht legen.
Für einen Mann vielleicht:
Als Priester; GEZ Kontrolleur oder Klempner richtig wüst verkleiden und daheim schellen, wenn Frau an "nix böses" denkt und es einfach mal versuchen.

"Guten Tag, Gott sei mit ihnen, mein Name ist Pater Ralph:
verzeihen sie, ich bin völlig am Boden zerstört und in verzweifelter Versuchung. Ich bin mühsam über den Vatikan und dann aus Australien hierher gereist, haben sie irgendwo meine kleine, süße Maggie gesehen?....."

"Guten Tag....mein Meister hat gesagt, ich soll hier vernünftig zu ihrer Zufriedenheit arbeiten und ein anständiges Rohr verlegen. Hmm....sagen Sie mal....ist ihr Mann denn gar nicht zuhause?"

Ich als Frau habe schon ohne großartige Vorbereitung notgeile, leichtbekleidete, neue Nachbarin,
verständnisvolle Hausärztin und auch mal Praktikantin mit schlechtem Zeugnis gespielt.
War immer lustig und sehr schön für beide.
Hauptsache, halt eine andere Frau/ein anderer Mann als man sonst ist vom ganzen Gehabe her.

Die simpelste Sache, die jetzt weniger unbedingt sofort zum Sex führt, aber auch gewaltig Spaß machen kann, ist, wenn man seinen Partner in möglichst unbekannter Gesellschaft , aber vielleicht abgesprochen vorher, unterwegs trifft und so tut, als würde man sich grade erst kennenlernen.
Sich also völlig neu sozusagen anbaggert und dabei vielleicht noch die Kollegen oder Bekannten auf die Schippe nimmt, die nicht bescheid wissen.
"Du entschuldige, Dein Kollege (der Partner, aber weiß sonst keiner)dort, kannst du mir den mal vorstellen, der sieht echt toll aus..." und dann die Sache solange immer frivoler durchziehen, bis zum Abgang oder bis endlich wer merkt, dass da an dem "Blind date" doch irgendwas faul ist...

vorher versuchen sie vielleicht noch verzweifelt, ihn vor einer "eindeutig gefährlichen" russischen Prostituierten mit Akzent und schlagkräftigem Zuhälter im Hintergrund irgendwo oder vor einem durchgedrehten, hausbackenen Dirndl-Mädel mit sofortigen Heiratsabsichten zu retten, weil sie glauben, den armen Kerl hat nach einem Bier zuviel der Blitz auf den ersten Blick getroffen....


Geschrieben

Ich kann mir vorstellen, dass ganz viele Menschen Rollenspiele zumindest im Kopfkino durchgespielt haben. Die Umsetzung stelle ich mir nur schwieriger vor, würde ja bedeuten, dass man diese Idee ersteinmal seinem Partner vorstellt, ohne dass der glaubt, man hätte nicht mehr alle Latten am Zaun!

Mal für einige Stunden eine komplett andere Person zu spielen, fände ich spannend, der Phantasie freien Lauf zu lassen, ohne die Zwänge der eigenen Person, anregend!


Geschrieben

hallo
ich finde rollenspiele echt geil.mal eine sekretärin, krankenschwester, hure mein gott da gibt es so viele möglichkeiten der phantasie ist da keine grenze gesetzt.
aber bei einigen sollte man ein passwort vorher ausmachen es gibt auch spinner und pyschos.


Meerweib
Geschrieben

würde ja bedeuten, dass man diese Idee ersteinmal seinem Partner vorstellt, ohne dass der glaubt, man hätte nicht mehr alle Latten am Zaun!!



Hallo

Macht mir persönlich nur mit einem Partner Spaß, dem ich so vertraue, dass ichs entweder einfach mache, oder mit einem, der sowieso "auch nicht mehr alle Latten am Zaun" hat, mindestens prinzipiell Spaß versteht.

Sollte dem mal nicht so sein.....ungünstiger Zeitpunkt, oder schlechte Laune erwischt.....
mein Gott.....kommt halt die Perücke runter und man grinst kurz frech und verbucht es unter "Migräne".


Desroisiers
Geschrieben

Rollenspiele empfinde ich stets als einen Tanz auf sehr dünnem Eis. Der Kreditorenbuchhalter mit zurückgehendem Haaransatz, der sich in verknittertem (kurzärmligen) Hemd aus seinem Fiat Punto schält (oft mit kleinem Stofftier am Spiegel) ist doch in seiner Rollenauswahl eher beschränkt. Wenn sich so jemand dann nach Feierbaned (16:15) in einen Umhang wirft und seiner staunenden Gattin lautstark verkündet:, er sei der Gott des Höllenfeuers, dann wird doch das Abstraktionsvermögen so stark beansprucht, dass eine Konzentration auf Lust kaum mehr möglich ist (allein aus Kapazitätsgründen).

Diese Anwendung reagiert nicht mehr.


Markus6667
Geschrieben

Also, ich denke man sollte auch bei solchen Spielchen eine gewissen IQ mitbringen und erst recht eine offene und lebendige Art mit Sex umzugehen. Der besagte Kreditorenbuchhalter wird sicher auch so kein aufregendes sexleben haben, der ist froh das er und seine Frau leben und sie sich um die Kinder seiner 20 Jahre alten Tochter kummern kann. Denn die wiederrum hat dann Spaß mir ihrem Freund ;-)
ich finde die vorschlage von unseren Damen hier schon recht interessant. Ich denke wichtig ist auch die Fantasie gut einzusetzen und sich in die Lage einer anderen Person zu versetzen, um so echter es rüber kommt um so prickelder kann es werden.
Hier ein paar Ideen !!!!

> Chef & Angestellte
> Doktor & Erkrankte
> Polizist & Ladendiebin
> Hotelgast & Putzfrau
> Nutte & Freier
> Lehrer & Schühlerin
> Postbote & Hausfrau
> Handwerker & Hausfrau
> Bänker & Kundin
und viele andere Möglichkeiten mehr ......!

Klar es gibt da noch grenzwertigere Themen wie Herr und Sklavin, Bruder & Schwester und nur etwas zu nennen.

Man kann alles Beispiele natürlich auch umdrehen als
> Chef & Angestellte oder Chefin & Angestellter


Meerweib
Geschrieben (bearbeitet)

Der Kreditorenbuchhalter mit zurückgehendem Haaransatz, der sich in verknittertem (kurzärmligen) Hemd aus seinem Fiat Punto schält (oft mit kleinem Stofftier am Spiegel) ist doch in seiner Rollenauswahl eher beschränkt. ).




Hallo

Das Abstraktionsvermögen von Menschen, die einen Partner lieben oder mindestens Lust haben mit ihm zu schlafen, kennt doch auch sonst kaum Grenzen.

Ist dem jedoch nicht so, kann da kein Rollenspiel der Welt wirklich helfen, aber es zeigt vielleicht schmerzlich auf, dass Gattin fürs Zusammensein nur noch andere Gründe hat. Dann sollte sich der "Gott des Höllenfeuers" vielleicht wirklich nebst des Teufels Großmutter mal gemeinsam ernste Gedanken darüber machen, wie und ob es insgesamt weitergeht.

Mit Jemandem schlafen, auf den man gar keine Lust mehr hat, geht gar nicht!!! Pfui Teufel....dann wäre FI neben dem Klingelschild noch ehrlicher.
(Und: NEIN ich selber bin trotz Nichtsingle-Profil NICHT verheiratet, suche eben nur keine Beziehung und mag Stalker nicht)


P.S. Der Gott des Höllenfeuers ist doch selber ur-uralt. Wie kommst Du drauf, der müsste volles Haupthaar haben und dürfte grade bei seiner unterirdischen Aufgabe nichts von Krediten und Buchhaltung verstehen?


bearbeitet von Meerweib
"n" zuviel entfernt ;)
Markus6667
Geschrieben

AH...... !!!!!

Ich weis noch eins ...

> Skilehrer & Anfänger
> Pornostar & Fan
> Vertreter & Hausfrau
> Sexterapeutin & Erkranker
> None & Beichtender
> Tatzan & Gina ;-)
> Filmproduzent & Schauspielerin
> Fotograf & Model
> ........ ;-)


Desroisiers
Geschrieben


&gt Sexterapeutin & Erkranker
&gt Tatzan & Gina



Glaube es oder auch nicht - aber Du hast mir den Tag gerettet.

Ich Tatzan. Du Gina.


Meerweib
Geschrieben

Und jetzt.......Ich Tatzan.....tatz ......Gina....an!!!


Geschrieben

nur positive erfahrungen,doch dazu braucht man viel vertrauen


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich Tatzan mir jetzt vorstelle, wie ne Heerschar Kreditorenbuchhalter - alle im Tele-Tubbie-Kostüm - in einem Swingerclub oder bei einer Privatparty "Reise nach Jerusalem" spielt, wo dann dem Sieger Tatzans Gina winkt, komme ich aus dem Lachen nicht mehr heraus.

Da kann ich dann leider nicht weiter abstrahieren. Das fällt mir dann ausgesprochen schwer.


LG xray666


bearbeitet von xray666
Geschrieben (bearbeitet)

Teletube, ist das nicht eine etwas zu alltägliche Rolle? Wie wärs denn mal mit etwas Ausgefallenen ohne Fernsehanimation?


bearbeitet von Goodiva
Markus6667
Geschrieben

Ja da muss ich recht geben, ausgefallene Geschichten die für das Paar einen gewissen Reiz aufmachen.
Das kommt immer auf die Neigungen und Vorlieben an.
Habe auch mal gehört es ist für manch eine frau reitzvoll bedrängt zu werden, quasi etwas tun zu müssen was sie in der Geschichte natürlich nicht wollen (aber insgeheim natürlich doch). Es entsteht eine unheimliche Stimmung, der Mann will sie und sie streubt sich, läst es mit sich machen.
Das ganze Spiel kann man auch extremer werden lassen bis es in der Geschichte qusi eine Vergewaltigung wird. Was jetzt nicht heist das ich hier Leute zu einem Verbrechen anleiten will. Ich betone, es handelt sich um ein Rollenspiel wo die Frau diese Rolle mal erleben will und beide ihre Wünsche und Regeln festlegen. Und bei der Geschichte ist ein Codewort sehr wichtig damit es gestoppt werden kann fals es für einen von beiden nicht mehr past, zu weit geht oder gar mit nicht gewollte Schmerzen zu tun hat.

Anfänger des Rollenspiel würde ich aber erstmal weniger risskante Geschichten wählen, wie z.B. Lehrerin & Schüler, der mal etwas Nachhilfe in Sexsualkunde braucht ;-)


Geschrieben (bearbeitet)

Noch ein paar sanfte Einstiegsrollen ganz einfach: Callboy (wie hätten sie es denn gerne?), Märchenerzähler (bei Ihrem Anblick kommen mir noch ganz andere Ideen, darf ich ihnen davon erzählen?), doch lieber Fußmasseur (darf ich ich ihre Füße auch küssen?, ...?,) Polierer (erst muss alles glänzen, dann wird es sanft eingerieben, welches ist ihre liebste Pflegecreme?), Maler (wie ist ihre liebste Pose im Akt?);-) schon etwas schwieriger: folgende Rollen kann ich nur bestimmten Talenten empfehlen :-D Sterndeuter (es steht geschrieben, dass sie heute noch ein sexuelles Erlebniss der himmlichen Art erleben werden, möchten sie mehr davon erfahren?), Routenplaner (darf ich mal eine Landkarte ihres Bodys anfertigen?), Fotograf (darf ich einen Realfilm aus dem Stilleben drehen?), Autohändler (ich bin im Preis inbegriffen, ich möchte Ihr Airback, ihr Rückspiegel und ihre Hupe sein !!!), Frauenausstatter (wenn sie das für mich anziehen würden, könnte ich ihnen nicht widerstehen aber wenn ich das für Sie anziehen dürfte, würde ich alles tun, was S ie von mir verlangen), Sextoyverkäufer (... das kann man alles damit anstellen), etwas gewagter, ohne Erfolgsgarantie!:! Polsterer (ich stell mir gerade vor, das ist ihr Po), Schlaftherapeut (ich könnte ihnen eine Meditationskassette verkaufen, doch wirkungsvoller bin ich, der Sie in einen tiefen Schlaf f* wird, darf ich gleich anfangen?), Musiklehrer (noch mehr Laute möchte ich ihrem Körper entlocken, am liebsten die ganze Tonleiter, wo finde ich denn das A?),...,
Mein Lieblingsrollenspiel ist aber nicht dabei!


bearbeitet von Goodiva
nick999999
Geschrieben

Ich kann mir da auch noch einige Rollenspiele Vorstellen.

Vermieter, der bei der armen Vermieterin die Miete kassiert


Und auch der Bankier kann ein Rollenspiel haben.

Die Frau die sich um einen Kredit bemüht *g*


Geschrieben

Den "Märchenerzähler" finde ich schön und ausbaufähig, bei passender Gelegenheit werde ich diese Rolle mal übernehmen!


×