Jump to content

Fantasie und Wirklichkeit

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vielleicht kennt der/die eine meine Gefühle. Ich bin, so wie viele andere vor Jahren in dieses
Forum gekommen, weil ich eine sehr unglückliche Ehe hinter mir hatte. Sex in der Beziehung
war mir sehr wichtig. Und da lernte ich eine Frau kennen, mit der ich immerhin 15 Jahre meines Lebens verbracht habe. Am Anfang klappte es sehr gut, aber dann gab es Probleme, wie in vielen anderen Beziehungen auch. Meine Frau, mit der der Sex bis dahin gut klappte,
sagte mir, ich sei sexsüchtig. Dabei hattten wir am Anfang auch darüber gesprochen, dass
wir uns Sex mit einer Frau und 2 Männern vorstellen konnten. Und dann das.... Meine Frau
frigide? Was tun? Ein Freund meinte zu mir: "Lass uns in einen Swingerclub gehen". Das
habe ich über Jahre auch allein getan. Aber es hat mich nicht glücklicher werden lassen.
Gelegentlich geschützten Sex mit ungekannten Menschen, aus meiner Sicht mit Frauen.
Aber irgendwann wurden Swingerclubs langweilig...Uniformierung der Männlein und
Weiblein. Mann redete in Straps und Dessous über Fußball und andere Themen. Langweilig!
Aber was suchte ich. Sex..Sex! Also suchte ich frivole Kneipen, Parkplätze, Sexkinos auf. Gelegentlich gab es kurzfristige und schöne Erlebnisse. Aber trotzdem befriedigte mich das
irgendwann nicht mehr...Also nach meiner Trennung - obwohl ich Hoffnung auf meine lang-
jährige Beziehung hatte - gab ich Kontaktanzeigen auf. Aber auch dies Erlebnis war sehr
unbefriedigend. In meiner Altersklasse nur komplizierte Frauen und Paare, obwohl ich
sexuel doch so offen war. Das war auch der Grund zu poppen.de zu gehen. Aber vergeb-
lich. Auch hier gab es viele Enttäuschungen. Und nun bin ich an einem Punkt, wo ich einfach keine Lust mehr habe...Ich sehne mch einfach nach einer echten Partnerin,
die sich ebenso wie ich nach Sex und Glückseeligkeit sehnt. Kennt ihr dieses Gefühl auch
oder denkt ihr ich bin einfach zu komliziert?


Geschrieben

Was ist kompliziert?
Immer mehr wollen?
Immer größeres Verlangen zu haben nach etwas was es eventuell nicht gibt?

Da Dein Kopfkino (vielleicht) mehr möchte als die Realität Dir gibt......
wirst nicht nur Du irgendwann einsehen: Fantasie ist herrlich....
Realität ist die Normalität!

Du schreibst: ...sehne mich nach Sex und Glückseeligkeit....
wie wäre es mit: ...sehne mich nach Geborgenheit und Sex?

Solange die meisten Männer sich auf Internetseiten anmelden....
weil sie immer wieder den neuen Kick möchten.....
solange werden die Männer vieles übersehen (wollen).


Geschrieben

[QUOTE=totalxverrueckt;6563375][COLOR="Blue"]Was ist kompliziert?
Immer mehr wollen?
Immer größeres Verlangen zu haben nach etwas was es eventuell nicht gibt?

Da Dein Kopfkino (vielleicht) mehr möchte als die Realität Dir gibt......

Glaube mir, ich habe viele Paare in Swingerclubs erlebt, die sich nach Fantasie sehnten
aber mit der Realität nicht zuecht kamen. Ich gestehe natürlich selbstbewußten Frauen
auch in ihren Parnerschaften zu, dass sie ihre Fantasien ausleben. Aber nur dann, wenn
sie selbst es wirklich wollen. Und nicht weil es gerade dem "gesellschaftlichen Chick" entspriicht oder ihr Partner es gerade es mal gut findet. Echte "Seelenpartnerschaft"
bedeutet natürlich auch, dass man die Gefühle seines Partners oder seiner Partnerin
achtet. Aber sind wir wirklich immer so offen und für unseren Partner bereit? Können
wir ihn noch so achten und wie lieben wie vorher?


Geschrieben (bearbeitet)

Entschuldige, du bist krank. Dies ist keine Beleidigung aber Du hast ein Problem.

Versuche es mal mit ärztlicher Hilfe. Ich denke mal im Forum kann Dir keiner weiterhelfen, ausser das Du ein paar verbale Schläge ins Genick einhandelst.

Kurze Erklärung, meine Frau und ich waren auch jahrelang Swinger...und unsere *Grenzen* aber kannten. Ist wie beim Alkohol......


bearbeitet von gentlemanfor001
Juicyfruit69
Geschrieben (bearbeitet)

Meine Frau, mit der der Sex bis dahin gut klappte,
sagte mir, ich sei sexsüchtig. Dabei hattten wir am Anfang auch darüber gesprochen, dass
wir uns Sex mit einer Frau und 2 Männern vorstellen konnten. Und dann das.... Meine Frau
frigide? Was tun?



meine erfahrung: es gibt frauen, die sexuell oftmals dinge sagen/machen von denen sie nicht "wirklich" überzeugt sind.
sei es der erfahrung wegen oder ihrem "schatz" zuliebe!
vllt. hättet ihr zum "ende" weiterhin sprechen sollen...

Solange die meisten Männer sich auf Internetseiten anmelden....
weil sie immer wieder den neuen Kick möchten.....
solange werden die Männer vieles übersehen (wollen).


an diesem beispiel ist doch nachvollziehbar, warum sich unverstandene männer auf eben solche seiten anmelden...
desweiteren finde ich komisch, wenn es um sex und dazugehörige wünsche geht, sind immer die männer die großen wandler!
obwohl ansonsten überwiegend frauen für klimawandel, sprich veräderungen stehen...


Ich gestehe natürlich selbstbewußten Frauen
auch in ihren Parnerschaften zu, dass sie ihre Fantasien ausleben. Aber nur dann, wenn
sie selbst es wirklich wollen. Und nicht weil es gerade dem "gesellschaftlichen Chick" entspriicht oder ihr Partner es gerade es mal gut findet. Echte "Seelenpartnerschaft"
bedeutet natürlich auch, dass man die Gefühle seines Partners oder seiner Partnerin
achtet. Aber sind wir wirklich immer so offen und für unseren Partner bereit?


mir scheint, dass du mit der realität nicht richtig klar kommst.
solange du "nur" den von dir selbst formulierten "selbstbewussten und wollenden" frauen etwas zugestehst,
wird es scheinbar für dich sehr schwer, deine "echte seelenpartnerschaft" zu erlangen...



@the maniac - skuzi - und geändert


bearbeitet von Juicyfruit69
Geschrieben

Lieber Safti.

Das ist nicht mein Zitat, Dein letzter Absatz.


Geschrieben

Entschuldige, du bist krank. Dies ist keine Beleidigung aber Du hast ein Problem.

Versuche es mal mit ärztlicher Hilfe. Ich denke mal im Forum kann Dir keiner weiterhelfen, Ist wie beim Alkohol......




wer einen Therapeuten braucht, ist hier wohl kaum die Frage...Auch ein Alkoholiker
meint von sich gelegentlich, seine Greunzen zu kennen. Subjektivität und Objektivität
klaffen halt manchmal auseinander, mein Freund


Geschrieben

es gibt sie, die Sexsucht nach immer schneller, höher , mehr und weiter..
möglich das du davon auch betroffen bist...
aber was genau ist SEXSUCHT?? jemand der zixmal täglich will, oder der mit nichts mehr zufrieden ist?Ich denke, wenn du die richtige Partnerin findest, wird auch dein VERLANGEN weniger werden.
Es gibt dinge die muss man nicht alle erlebt haben und trotzdem ist man glücklich, wenn die BASIS stimmt.
Schau dir zum beispiel die Jugend an, sie hat frühzeitig Pornos auf dem handy, weiß was ein swingerclub ist, das es Gangbang gibt und sooooo weiter.Wer bitte kann da sagen, wenn er mit 18+ schon alles erleben will, was Medien bieten, was ihn dann in 10-20 Jahren noch reizen kann... Die richtige DOSIERUNG... das ist es
und da ich dein sonstiges Leben/Umfeld nicht kenne, sag ich einfach mal.... vielleicht stimmt dort auch etwas nicht?? Bitte nicht überbewerten...


Geschrieben

Ich bin mir sicher, du bist immer noch auf der Suche. Nicht nach einem Schneller, Höher oder was auch immer, sondern auf der Suche nach dir selbst.

Als ich mich hier angemeldet hatte (mit meinem ersten Nick) hab ich einfach nur Sex gewollt. Zum Glück hab ich (nach einem ziemlich harten Umweg) sehr schnell jemanden gefunden, der MICH gefunden hat. Damit meine ich nicht, dass er mich einfach nur angeschrieben hat, sondern dass er mir unendlich geduldig dabei geholfen hat, den für mich richtigen Weg zur Erfüllung zu finden.

Hoffentlich wirst auch du irgendwann wissen, was dir beim Sex gefehlt hat. Ich wünsche dir dass du findest wonach suchst, obwohl du nicht wirklich weißt, wonach du suchen sollst.


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du hier schreibst, scheint es so, dass du mit dem Verlauf deiner sexuellen Entwicklung nicht eben glücklich bist. Als Außenstehende, die hier auf die wenigen Worte von dir angewiesen sind, können wir uns nicht wirklich ein Bild machen.

Wenn du ständig und immer nach neuen sexuellen Kicks suchst und dabei dennoch nie wahre Befriedigung erlangst, kann es evtl. in der Tat sein, dass du sexsüchtig bist. Dann gäbe es Therapeuten oder Selbsthilfegruppen, die dir weiterhelfen könnte.

Möglicherweise hast du bisher auch nicht die Partnerin gefunden, die ein ideales Pendant für dich darstellt, mit der du sexuell aber auch gefühlsmäßig auf einer Ebene bist.

Aber wenn du Sexualität nur als eine Art umgesetzte Pornofilme betrachtest, solltest du vielleicht wirklich mal nach dem tieferen Sinn suchen.


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

.Auch ein Alkoholiker
meint von sich gelegentlich, seine Greunzen zu kennen. mein Freund



Stellen wir zuerst einmal fest, das Du nicht mein Freund bist

Ich möchte jetzt nicht provozieren, nur es gibt einen Unterschied, ab und zu mal ein Glas Wein zu trinken...oder, ich brauche meinen Alkohol. Soweit zu Grenzen.

Wenn Du mit Anworten, die Dir nicht passen, nicht klar kommst...stelle einfach keine Frage.

Wenn Du weiterhin kein Problem mit Deiner Sexualität hast...(oder dann doch )...solltest Du dann doch mit unterschiedlichen Antworten auf Deine Threaderöffnung klar kommen.


bearbeitet von gentlemanfor001
Geschrieben (bearbeitet)

Vieles bleibt sowieso ein Leben lang nur Fantasie, wenn man das richtige Gegenüber nicht findet.
Vieles bleibt auch einfach nur Fantasie, weil Menschen heute keine Zeit mehr füreinander haben.
Vieles wird anfänglich in guter Absicht erklärt, was man machen möchte... dann merkt man aber schnell, der andere ist im Prinzip viel zu eingespannt in seinem Hamsterrad.

In einem Swingerclub auf die Verwirklichung von Fantasien zu hoffen, ist wohl auch verwegen.
Man kennt die Leute meist gar nicht (richtig), auch dort hat niemand wirklich Zeit, sondern jeder sucht den schnellen "Kick".
Schon auf ein Gespräch zu hoffen, ist oft zuviel verlangt.
Dort existiert der Mensch hauptsächlich als Gebrauchsgegenstand.
Naja, und durch die Konsumhaltung geht dann halt auch viel flöten, bleibt oberflächlich...
aber Menschen können und wollen sich heute auch nicht mehr so recht öffnen, wohl aus Angst, dann Angriffsfläche zu bieten... oder mehr von sich preiszugeben als beabsichtigt.
Teils halt einfach auch eine erschreckende Unfähigkeit zur Kommunikation,
dabei wäre ein Dialog ja die Voraussetzung zu allem.
Kein Monolog, also jemand Vorträge halten, was man will, sondern ein Dialog.
Die Unterhaltung wird ja auch als Zeitverschwendung angesehen.

Die "Seelenverwandtschaft" ist sowieso unendlich schwer zu finden.
Trifft man in seinem Leben auf 1 - 2 Personen, von denen man dies sagen kann, ist es viel.

Mir ist nicht so ganz klar, was der TE denn nun tatsächlich sucht... es klingt denn doch etwas verworren. Teilweise hört es sich an, als suche er krampfhaft nach etwas.
Vielleicht liegt´s da dran, daß er noch nicht recht bei sich selbst angekommen ist, sprich, mit sich selbst da noch nicht im Reinen ist, die Sache darum etwas unausgegoren wirkt und vielleicht darum auch bei anderen so rüberkommt.
Dies meine ich nicht als Abwertung, bei sich selbst angekommen zu sein, bedeutet dann, daß man den Faden aufnehmen kann, daß man klar die Prioritäten setzt, in welche Richtung die Reise gehen soll.

__________________________________________________

Spend time with people who m ake you feel good


bearbeitet von Silbersternchen
blulagoon
Geschrieben (bearbeitet)

Die Ehe ist ein rein materielles Bündnis, das so gut wie nichts mit intimer Erfüllung zu tun hat. Eine Ehe sollte eigentlich nicht aus einem hormonellen Affekt, sondern weil ein paar äußere Daten, wie Konfession, Vermögen und sozialer Status günstig sind, geschlossen werden.

Die besten Beispiele sind so ein paar prominente Berufsehepaare, die zwar seit gefühlten 10000 Jahren verheiratet sind, aber bekanntermassen gleichzeitig, oder nacheinander irgendwelche Affairen, oder Nebenbeziehungen geführt haben. Meist vögeln sich die Kerle so durch das Heer der weiblichen Domestiquen, während die Frauen oft eher einen festen, persönlichen Lecker haben.

Leider kann nicht jeder die Windsors, Clintons, oder Kennedys sein, die ihre Liebhaber/innen offen neben Frau und Kindern mit an den Mittagstisch brachten, oder einen Nebenflügel im Weissen Haus bewohnen. Dem Otto Normalficker bleibt nur Lügen, dass sich die Balken biegen und hoffen, dass die Frau so tut, als wenn sie nichts merkt, bis man ein sabbernder Lappen ist, der keinen mehr hoch kriegt und harmlos ist.


bearbeitet von blulagoon
×