Jump to content
HHBI47

Der Sextraum

Empfohlener Beitrag

HHBI47

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Der Sextraum


 

So... fertig. War ja auch nicht schwer hinzubekommen das Outfit. Die Votze wieder Blitzblank, High Heels an und den dünnen Sommermantel übergestreift. Ich betrachte mich im Spiegel, und meine geilen harten Nippel drücken sich perfekt mit meinen kleinen Titten durch den dünnen Stoff. Bei dem Gedanken mir heute meinen Traum zu Erfüllen, fängt meine Votze sofort an nass zu werden. Himmel, was bin ich doch für ein versautes tabulosen Fickstück. Eine Natur geile alles Schluckende, Anal & NS geile Bisexuelle Dreilochstute eben. Aber ich steh dazu, und das ist auch gut so.

Mein Traum… ich will schon seit längeren, nachdem ich es bei einem Porno gesehen hatte, von mehreren Kerlen in einem Rastplatz WC einfach nur Abgefickt, Benutzt und Verbal Erniedrigt werden. Willenlos ausgeliefert sein und so viel Ficksaft zum Schlucken haben wie eben nur möglich, und von allen Seiten Vollgepisst werden und den geilen gelben Saft auch Schlucken.

Ich sage meiner Tochter Lena noch kurz Bescheid, daß ich jetzt Losfahre. Sie grinste mich nur wissend an… viel Spaß Mum… ja, den werde ich Definitiv haben denke ich nur. Meine Titten wippen geil als ich die Treppe runtergehe, und meine Nippel werden sofort wieder Steinhart als sie sich an dem Stoff reiben. Ich kann es kaum erwarten. Ich rufe Bernd an als ich im Auto sitze, und sage Ihm Bescheid, daß ich jetzt losfahre… Du Drecksschlampe… sagt er nur, und grinst… Du wirst heute Richtig Abgefickt Du Dauergeile kleine Schlampe… bei den Worten werde ich noch geiler als ich es ohnehin schon bin. Ich könnte vor lauter Geilheit den Schaltknüppel ficken. Ich mache meine Handtasche auf, und Greife nach meinem Dildo, den ich immer dabei habe. Ich schiebe ihn mir gleich in mein nasses Fickloch und stelle auf die Mittlere Stufe… ahhhh…. Ja das ist geil… uuuhhrrg. Ich würde am liebsten die Beine hochnehmen und mich jetzt sofort selber im Auto ficken. Aber erstmal losfahren, und den Dildo sich in meiner Votze austoben lassen. Ich habe das Gefühl das man mir ansieht, was ich für eine geile Sau ich bin.

Vor einiger Zeit habe ich eine Anzeige aufgegeben. Ich stehe nämlich total auf Ficken auf einem Rastplatz, im Schwimmbad, Sperma, NS und Arschficken. Es gibt nichts geileres, als den Pissstrahl zu sehen wie er auf meinen Titten Runter läuft, sich dabei selber die Votze heftig abzuwichsen und den Rest von der geilen Pisse dann zu schlucken und zu spüren wie es warm meine Kehle Runter läuft. Für Sperma gilt das gleiche. Es müsste den geilen Fickschleim iwo im Tetra Pack Literweise zu kaufen geben. Je mehr Ficksaft in meinem geilen Blasmaul ist und ich Schlucken kann, desto besser. Ich kenne genug Kerle die ich nur Anzurufen brauche und die mich gerne Jederzeit ficken und mir Ihre geilen Schwänze in meine Löcher treiben. Aber es ist bei einer Anzeige besser, weil die Leute nicht wissen wo genau ich wohne. Das wäre wohl Fatal. Jedenfalls hat mich ein Bernd angeschrieben, und dann noch ein Holger. Die beiden habe ich mir Ausgesucht. Trotz aller Geilheit scheinen die beiden auch Niveau zu haben, und konnten mehr als nur eine Zeile schreiben. Ich habe mich mit den beiden im Vorwege Telefoniert, und mich dann mit Ihnen verabredet. Ich war mit den beiden in einem Saunaclub am Hauptbahnhof wo es Mittwochs immer Pärchentage gibt. Dort haben wir alles besprochen. Also wie ich es mir Vorstelle usw. Später bin ich dann noch im Club von den beiden und einigen anderen geilen Typen derbe in den Arsch und ins Maul gefickt worden. Ich war hinterher komplett fertig, aber Restlos befriedigt. Aber darum geht es ja heute nicht, sondern um meinen Traum.

Auf dem Rastplatz Brunautal haben wir uns Getroffen. Als ich ankam waren die beiden schon da. Ich stieg aus und bin zu Ihnen rüber… hast du Schlampe einen Dildo in der Votze, wie ich es Dir gesagt habe?... das war meine Begrüßung. Ja, das hatte ich. Holger drängte mich an sein Auto, machte meinen Mantel auf, zog ihn mir aus und Griff auch gleich meine harten Nippel ab. Er zog dran… aaahhhh… jaaaa... zieh doller Du Schwein…. und Bernd stand direkt daneben. Himmel, was hat mich die Situation geil gemacht. Es war noch ein wenig hell und es waren ein paar Trucker um uns rum. Das machte mich noch geiler. Holger machte seine Hose auf und holte seinem Hammerschwanz raus. Dann hat er mir Einfach und ohne Vorwarnung auf die Votze gepisst. Das war sowas von geil. Anschließend sind wir in das Restaurant rein und erst mal einen Kaffee getrunken. Dann gab es noch einen Sekt für mich, und dann noch einen zweiten. Ich spürte die Blicke der Leute wie sie mich teilweise ansahen. Eine Frau stieß Ihren Mann in die Seite, weil er sich nach mir fast den Kopf verrenkt hatte. Ich hätte mich jetzt und sofort hier auf den Tische legen können und mir Schwänze Reinziehen können, so geil war ich. Bernd und Holger Erklärten mir, das sie noch Drei Freunde hatten, die auch da sein würden, und die schon darauf warten eine versaute und hemmungslose Dreilochstute zu Ficken. Nach gut 40 Minuten sind wir dann mit Holgers Auto weitergefahren. Wir hatten da einen dieser ganz kleinen Rastplätze im Sinn. Einen von denen wo man nur Anhält und außer einem WC nichts ist. Dort angekommen haben sie mir die Augen verbunden. Himmel, ich hatte schon sonstwo gefickt. Im Schwimmbad unter der Dusche und in einer Kabine habe ich mir den Arsch ficken lassen, Pisse und Sperma geschluckt, bei Real in einer Umkleide habe ich einem Typen seinen geilen Schwanz einfach geblasen und alles geschluckt während seine Frau iwo ein paar Meter weiter nach Klamotten sah. Das war ein echt geiler Kick. Ich habe bei einer Hafenrundfahrt in Männerklo meine Votze durchziehen lassen als ein Kerl auf Klo ging, der mich vorher schon angegrinst hatte. Ich habe mich von mehreren Kerlen schon Nachts auf dem Rastplatz Brunautal des öfteren Abficken lassen. Ich habe habe in einem normalen Kino einem Typen den Schwanz während der Vorstellung gewichst und geschluckt. Ein Kunde hat mich, nachdem ich den Laden abgeschlossen hatte, weil Feierabend war – ich arbeite zweimal in der Woche in einem Sexshop – ganz derbe benutzt und auf dem Verkaufstresen gefickt und mich dann durch den halben Laden geknallt… usw. Aber diesmal, da war ich richtig nervös… aber auch unendlich geil.

Ich Mußt dann mit verbundenen Augen aussteigen und neben dem Auto stehen bleiben. Holger nahm mir meinen Mantel ab. Dann spürte ich, wie einer der beiden mir ein Halsband mit einer Kette dran um den Hals legte. Nun sagte Bernd ich sollte einfach losgehen. Das tat ich. Innerlich habe ich gezittert und meine Votze war triefend naß. Himmel fickt mich Einfach. Am besten jetzt und sofort. Direkt hier. Wir gingen ein Stück und ich mußte stehen bleiben. Ich hörte wie Irgendjemand pfiff und meinte… was habt Ihr denn da für eine Hündin an der Leine… ja, eine läufige Hündin die bereit ist jeden dicken Schwanz zu Befriedigen, den die beiden mir quasi Vorsetzten. Ein anderer hat Gehupt. Dann ging es über etwas Weiches. Ich nehme an es war Gras. Dann wieder Asphalt und Bernd sagte ich sollte stehen bleiben. Ich hörte wie eine Tür geöffnet wurde. Der Gestank von Pisse und ein leicht miefender Geruch traf mich. Nun wurde ich an der Kette hineingezogen und mußte stehen bleiben. Dann öffnete sich wieder die Tür, und ich hörte mehrere Stimmen. Das mußten die Freunde sein der beiden sein… na das ist ja mal eine richtig geile Schlampe die Du da klar gemacht hast… hörte ich den einen sagen. Jemand griff mir an die Titten und drückte hart zu… uuhhh… jaaaaahhh war meine Reaktion. Nun sagte ein anderer. Das ist ja ein Dreckstück. Ich bekam einen Schlag auf den Arsch. Dann lief mir die Pisse aus der Votze… nun sieh sich einer diese Hure an… die Art wie sie über mich Redeten machte mich geil. Ich stehe total auf Verbale Erniedrigung beim Ficken! Dann löste jemand die Kette vom Halsband. Die Augenbinde durfte ich noch nicht abnehmen. Jemand meinte, daß es streng Riecht, und machte die Tür auf… ich habe bestimmt 5 Liter Wasser getrunken… grinste der eine. Sein Kumpel meinte Er habe drei Bier Getrunken… das gefällt Dir doch bestimmt Du kleine Hure, oder?... Hauptsache Ihr fickt meine Löcher und pisst mich ordentlich voll… sagte ich nur. Sie lachten alle zusammen… wann geht es endlich los? Dachte ich nur. Sie tranken nur und Unterhielten sich sehr abwertend über Frauen. Im Normalfall halte ich da nichts von, aber in dieser Situation in der ich war, stachelte mich das total an. Nach weiteren ca. 10 unendlichen Minuten mußte ich die Maske abnehmen. Da standen sie nun. Zwei waren ganz nackt, die anderen in T-Shirt und Shorts. Bis auf einen hatten sie echte Monsterschwänze, und die waren noch nicht mal hart… na komm her Du Votze, geh mal runter und mach Dein Maul auf Du Sau… ich war sowas von geil, daß ich sofort in die Kniee ging und den ersten Schwanz in Fickmaul hatte. Er wurde sofort hart und er rammte mir das geile Teil sofort bis zum Anschlag in die Kehle…. Uuuurrrghh… ich würge. Was für ein geiles Gefühl. Nun kommen auch die anderen, und Holger Pisst mir in die Fickfresse während ich den Monsterschwanz in der Kehle habe. Sofort wechsel ich und trinke seine geile Pisse. Nun Pissen mich auch die anderen an und beschimpfen mich derbe, als Hure, Nutte, Drecksschlampe, geile Votze und Sklavensau. Ich habe nun einen Schwanz nach dem anderen im Maul. Der Boden ist nass von der geilen Pisse der Kerle. Sie drücken mich auf den Boden und ich lecke den geilen Saft vom Boden ab. Dann packt mich einer an den Haaren und zieht mich Brutal hoch… los blas Du Kleine Verfickte Sau… und ich bekomme einen Schlag ins Gesicht. Von hinten bekomme ich jetzt einen Schwanz in den Arsch… jaaaa stoß zu Du geiler Bock. Das gefällt Euch Schweinen eine Sau im Klo zu ficken was… ahhhhhhhh… ist das geil…. Jaaa, fick mich… stoss fester zu. Ich kotze weil der Schwanz von dem einen der meine Kehle fickt bestimmt 24cm hat. Was für ein geiler Prügel. Der Schwanz von Holger ist noch größer.

Dann werde ich wieder angepisst. Alles in die Fresse. Ich schlucke soviel ich kann. Nun liegt einer auf dem Boden und ich muß mich auf seinen Schwanz setzen. Sofort kommt ein zweiter und fickt mich in den Arsch… aarrrgghhh… oh mein Gott ist das geil… hört nicht auf… ahhhhhhhhhh… fiiiiiick…. Stoßt härter zu Ihr Schweine… ich brauch das. Brutal reißt mir der Riesenschwanz die Arschvotze auseinander, habe ich das Gefühl. Es schmerzt ein wenig, aber das geile Gefühl ist stärker… oh mein Gott. Aarrggghhh… fickt meinen Arsch… jaaaa… ich komme… uuuuhhhhhhhhh… ahhhhhh…. Jaaa, jeeeeetzt… ahhhhh…. Stoßt zu… ich komme Megaheftig und spüre gleichzeitig wieder wie mir jemand ins Gesicht pisst… meeeehr… bettel ich… fiiiiickt…. Ohhh mein Got... Sie lassen von mir ab, weil ein Typ reinkommt den keiner kennt. Zwei ziehen mich auf die Knie, und der neue Typ der voll schon am wichsen war spritzt mir seine ganze Ladung ins Maul... mach Deine Nuttenfresse auf Du kleines Bückstück... schreit er mich an. Das braucht der mir nicht zweimal sagen... komm spritz mich voll Du Schwein... benutz mein Hurenmaul... das macht in Richtig geil. Noch während Er spritzt, rammt Er mir seinen Schwanz tief in die Kehle... jaaaaa.... Schluck Du Nutte... aaaaahhhhh... keinen Tropfen meines Lieblingssaftes lasse ich vorbeilaufen. Ich schlucke jeden Tropfen dieser Riesenlafung. Der hört gar nicht mehr auf zu Spritzen. Es ist zuviel,, und mir läuft der Rest aus meinem gierigen Blasmaul auf meine Titten. Nun mußt ich mich auf den Boden legen. Einer der Typen reißt mir die Beine auseinander. Holger kniet jetzt vor mir und rammt mir seinen Hammer Schwanz in meine Votze... jaaa... fick mich kaputt Du Schwein... komm, stoß zu... aaarrggghhh... jaaaaa... fick meine Hurenvotze... jaaaaa... genau so... uuuurrgghhh.... aaaaaahhhhrrg... ich komme gleich.... fiiiiiick... die anderen stehen nun alle um mich rum. Jetzt Pissen sie mich an, während ich wehrlos auf dem Rücken liege und gefickt werde... mach's Maul auf Du Pissnutte... sofort fange ich an zu Schlucken... meeehhhr..... Bettel ich sie an... Pisst mich richtig voll... jaaaaa... geiiiiiil... nicht aufhören... einer Pisst mir auf die Titten, und Holger fickt meine nasse Votze wie ein irrer... fick mich in den Arsch... maaaaachhh... Holger prügelt mir seinen fetten Schwanz bis zum Anschlag brutal in meine Arschvotze und zieht hart an meinen Nippeln. Ich komme wie noch nie... aaaaahhhhh... jeeeeetzt... ich komme.... aaaaahhhhrrrgghhhhhh... jaaaaa... Bernd und einer der Typen knien jetzt neben mir und spritzen mir Ihren geilen Ficksaft ins Maul... vermischt mit der Pisse der anderen... aaahhhhhjaaaaa... geiiiiiiiilll....urrrgghhh... aaaaahhhhh... ich werde fast Ohnmächtig. Vor meinen Augen schwimmt alles. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen... aaaarrrggghh... jaaaaa... ich bin nur noch ein willenloses Stück Votze. Holger zieht seinen fetten Schwanz aus meinem Arsch und stopft ihn mir direkt in meine Fickfresse. Ich schlucke den ganzen geilen Saft. Nun werde ich von den anderen beiden hochgezogen. Der eine fickt mich sofort in den Arsch. Der zweite drückt meinen Kopf in ein Pissbecken. Meine Schreie hallen jetzt richtig durch den Raum. Brutal drückt Er meinen Kopf nach unten... los Sauf Wasser Du Schlampe... mit der Zunge Schlapper ich wie eine läufige Hündin ein paar Tropfen aus dem Becken. Ist das geil und Demütigend! Ich werde Brutal herrumgerissen und wieder auf die Knie gezwungen. Der eine spritzt mir seinen geilen Ficksaft ins Maul. Nun kommt der andere und fickt mich tief in die Kehle. Ich würge, aber Er hält meinen Kopf fest und ich muß, in der geilen Pisse knieend,, kotzen... jaaa Du Schlampe... kotz mir den Schwanz voll... noch während ich kotze spritzt mir der Typ gleichzeitig ins Maul. Ich schlucke, aber das ist selbst für mich zuviel. Er zieht seinen Schwanz aus meiner Mundvotze und ich gehe auf alle viere und kotze. Der dritte kommt greift mir in die Haare. Er zieht mich Brutal noch oben. Ich spüre den geilen süßen Schmerz, und der Typ Pisst mir das Gesicht sauber.

Langsam Beruhigt sich alles im Klo. Sie keuchen. Ich liege auf dem Boden in der Pisse und einen Teil meiner eigenen Kotze und lächle zufrieden. Ich zittere und immer wieder durchzuckt es mich. Nur langsam komme ich wieder zu Sinnen. Das war so geil, pervers und demütigend. Genau wie in dem Video. Das war das Beste was ich bisher Erlebt habe. Ich frage wie spät es ist. Der eine fragt ob ich noch was vorhabe und grinst. Ich verneine und muß auch Lachen. Wir gehen nach draußen. Es ist Stockdunkel. Was erwartet man auch um 01:30 Uhr Morgens... lach. Wir Rauchen eine und ich bekomme Komplimente, daß ich das Versauteste und Geilste Stück bin, was Sie je hatten. Einer geht zu seinem Auto, und kommt mit 4 Plastikflaschen mit Wasser wieder zurück. Ich werde gesäubert... grins. Dann kommt die Verabschiedung. Ich fahre mit Holger und Bernd zurück zum Rastplatz Brunautal, und werde an meinem Auto abgesetzt. Nicht ohne Holgers Riesenschwanz noch Einmal in den Arsch zu bekommen, und Bernd"s fast genauso großes Fickteil ins Maul gestopft bekomme. Wir Rauchen noch eine. Holger fragt grinsend, ob ich bei Ihm schlafen möchte. Aber Nein Danke. Ich werde nach Hause fahren. Während der Fahrt merke ich, wie Holgers geiler Saft aus meiner Arschvotze läuft. Geiiiiiiles Gefühl. Wäre Er mit mir gefahren, hätte Er mich sofort wieder Ficken können. Ich könnte Echt schon wieder. Kein Tramper ist mehr um diese Zeit Unterwegs den man Mitnehmen und dann Ficken könnte.

Dann Zuhause angekommen falle ich nur noch ins Bett. Ich beschließe mich mit Holger auf jeden Fall wieder zu Treffen. Mit Ihm werde ich am HBF, an Irgendeinem Mittwoch, in den Saunaclub gehen. Das steht fest. Mein "Rekord" da waren an einem Abend 19 Kerle die mich über ein paar Stunden verteilt da gefickt haben. Mal sehen, ob das noch zu Toppen ist. Aber ich glaube ja. Der Einzige Nachteil da im Club ist, das man da wonirgends Angepisst werden kann, während die geilen harten Schwänze in meinen verfickten Drei Löchern toben und mich benutzen. Ausser unter der Dusche... ich besorge es mir an den Gedanken an den Club gleich nochmal mit meinem Dildo, bevor ich Erschöpft, aber total zufrieden und glücklich darüber mich getraut zu haben mir meinen Sextraum zu erfüllen, Einschlafe.

Gegen 14:00 Uhr werde ich geweckt. Frischer Kaffeeduft dringt in meine Nase, und Lena sitzt bei mir am Bett. Wie beim gehen grinst sie bis über beide Ohren... na Mum, wie war's? Ich nehme sie in den Arm, und gebe Ihr einen Kuß... ich liebe Dich, meine Große...


 

Ende

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Für meinen Geschmack etwas zu pervers, aber trotzdem eine sehr geile Geschichte. Hat trotzdem Spass gemacht, zu lesen.

HHBI47
Geschrieben

Danke :) nett sag

×